Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: ⫸ Benedikt "tobt" .... was tun?

12.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Benedikt "tobt" .... was tun?

    Hallo ihr Lieben!

    Ich bin mir etwas unsicher... und weiß nicht, ob ich evtl. zum Arzt gehen sollte...

    Folgendes hat sich gestern abgespielt:

    Gestern Mittag... Benedikt schläft mittags immer auf dem Sofa (eigentlich mag er nicht schlafen, aber wenigstens zum "Runterkommen/Ausruhen" soll er sich etwas hinlegen... oft schläft er dann doch ein)... Ich hab wie jeden Tag mit ihm die Decke und das Kissen geholt... aber er konnte irgendwie nicht liegen bleiben. Mir schien es, als hätte er irgendwas, nur was?! Nach 10 Minuten hab ich dann gesagt, dass es ok ist, dass er mir beim Kochen helfen könnte... Und da fing es an...

    Er SCHRIE wie verrückt, schmiss sich auf den Boden, stand auf, fiel um (extra?! Keine Ahnung... es sah aus, als hätte er keine Kraft in den Beinen), fing an sich auf dem Boden zu rollen... war richtig am Weinen... Ich nahm ihn hoch, weil es mir so suspekt vorkam, aber ich konnte ihn nicht halten. Er schrie so dolle, dass er fast blau wurde...

    Ich hab meinen Herd ausgemacht und hab versucht ihn mit Obst abzulenken... Es klappte so gut wie gar nicht... Irgendwann rief ich meine Mutter an, weil ich nicht mehr weiter wusste...

    Mein Vater war innerhalb von wenigen Minuten da (der hat Ben durchs Telefon gehört und war richtig erschrocken)... als er da war, war das "Gröbste" überstanden... etwa eine Stunde ging das Theater so... und von Müdigkeit kann ich mir so was deffinitiv nicht vorstellen...

    Bei meinen Eltern hat er sich normal verhalten. Schien aber etwas matt und antriebslos...

    Wir haben ihn gegen 18.30 Uhr abgeholt und eigentlich wäre er schon gegen 19-20 Uhr im Bett friedlich eingeschlafen. Aber auch da konnte er wieder nicht liegen. Irgendwas war... Ich musste arbeiten, mein Mann ist hier schier wahnsinnig geworden, weil Ben immer geschrien hat... Irgendwann lenkte er ihn mit Puzzeln ab... Die haben wohl recht ruhig gespielt... Als ich um 21.30 Uhr wieder kam, war das Theater wieder auf Hochtouren. Er schrie wieder so wie Mittags... sogar schlimmer... Es war so, als wäre er gar nicht da, aber sein Körper war am Toben... Er reagierte überhaupt nicht. Null... Es gab nur Geschrei und Getobe... Irgendwann sah ich, dass er schon Petechien ( http://de.wikipedia.org/wiki/Petechien ) im Gesicht hatte, weil er so viel Kraft ins Schreien und Wüten gesteckt hatte... Das kennen wir allerdings schon vor früher. Gerinnung war damals normal.

    Ich hab irgendwann sein Gesicht gewaschen, ihn umgezogen (sein Schlafanzug war komplett durchgeschwitzt...), ihm warme Milch gemacht (rührte er nicht an), ein Kirschkernkissen warm gemacht und dann ist er irgendwie auf dem Sofa im Wohnzimmer eingeschlafen... Inzwischen war es schon 22.15 Uhr...

    Im Schlaf schluchste er noch einige male...

    Und punkt 1.10 Uhr fing das Theater wieder an. Von NULL auf HUNDERT... So was hab ich wirklich nie gesehen. Ich hatte das Gefühl, er ist gar nicht richtig wach, aber er schmiss sich auf den Boden und schrie... Ich war so ratlos, dass ich ihm dann eine Paracetamol in den Po gesteckt habe... Natürlich nur mit Hilfe von meinem Mann... ich konnte ihn nicht halten...

    Etwa halbe Stunde später wurde er ruhiger... und dann setzte er sich zu seinem Papa aufs Sofa (ich war bei Kilian, unserem Kleinem, der von dem Schreien wach wurde). Etwa 2 Uhr war dann soweit, dass er wieder einnickerte...

    Die Ganze Nacht war er unruhig... Um 8.15 Uhr wurde er wach und war wieder ganz vergnügt und zufrieden... Ich hab ihn in seine Spielgruppe geschickt, da er wirklich ganz normal wirkte.

    Es war richtig gruselig, meinen Spatz so zu sehen.

    Soll ich das beim Arzt abklären lassen? Und könnt ihr mir raten, was in solchen Momenten machen soll?


    Danke euch,

    Marina


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Benedikt "tobt" .... was tun?

    Puh Marina,

    das klingt echt gruselig.
    Ich denke, DU kennst dein Kind am besten, und wenn du der Meinung warst, dass das ganz und gar nicht normal war, dann würde ich zumindest den Versuch starten, das abklären zu lassen - auch wenn das wahrscheinlich im nicht akuten Zustand nicht so einfach ist. Auf jeden Fall zum Arzt gehen.

    Alles Gute!

  3. #3
    Vielschreiber Avatar von -Chiara-
    Ort
    München
    Beiträge
    3.820
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Benedikt "tobt" .... was tun?

    liebe marina

    hat er vielleicht vor kurzem eine impfung bekommen? manchmal tritt als nebenwirkung starkes schreien auf. die fachbezeichnung ist französisch, irgendwas mit cris ...

    lg
    chiara

    edit: schau mal hier:

    http://www.impfschaden.info/keuchhusten_impfung.htm

  4. #4
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Benedikt "tobt" .... was tun?

    Ich hab dir ne PN geschrieben.

    Alles Liebe, Katrin

  5. #5
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Benedikt "tobt" .... was tun?

    Danke euch für die Meinungen. Mein Mann wollte schon in der Nacht zur Kinderklinik fahren... aber als er sich dann doch beruhigt hatte, haben wir das erst mal sein gelassen und wollten ihn weiter beobachten.

    Nö, die letzte Impfung liegt schon über 6 Monate zurück. Daher kann das daran nicht liegen.

  6. #6
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Benedikt "tobt" .... was tun?

    Wenn er nicht liegen konnte, hat er sich vielleicht einen Nerv eingeklemmt?
    Nach einem echten Tobsuchtsanfall hört sich das nicht an, so oft an einem Tag wäre wohl zu oft. Wenn das wieder los geht würde ich zum Arzt fahren.

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Benedikt "tobt" .... was tun?

    Mir fiehle auf Anhieb ein

    Ohrenentzündung oder
    Nerv eingeklemmt
    Selbst wenn er das Zwerchfell eingeklemmt hat von "falschem" liegen kann das echt weh tun

    Gute Besserung

  8. #8
    Senior Mitglied
    Ort
    Osnabrück
    Alter
    37
    Beiträge
    2.733
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Benedikt "tobt" .... was tun?

    Hallo Marina,
    dass klingt ja wirklich furchtbar - ich kann dir leider keinen Rat geben, weil ich sowas (zum Glück) noch nicht mitgemacht habe.

    Ich würde es auf alle Fälle beobachten, ggf. den KiA anrufen und ihm die Symptome schildern.

    War in letzter Zeit irgendwas Gravierendes? Irgendwas Besonderes was ihn aufgewühlt haben könnte? Vielleicht eine Veränderung, Umstellung, irgendwas Neues?


    Lieben Gruß
    Simone

  9. #9
    Senior Mitglied Avatar von Kiki
    Ort
    Aachen
    Alter
    42
    Beiträge
    1.841
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Benedikt "tobt" .... was tun?

    Hallo Marina,

    das klingt ja furchtbar.Helfen kann ich Dir leider nicht,habe das Gott sei Dank noch nicht mitmachen müssen.
    Wenn Du aber meinst das sein Verhalten komisch ist würde ich doch mal lieber den KIA aufsuchen.Sicher ist sicher.

    LG
    Kirsten

  10. #10
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Benedikt "tobt" .... was tun?

    Hm... der heutige Vormittag im Mini-KiGa war wohl total normal. Den Erzieherinnen ist nichts aufgefallen. Er hat normal gespielt, normal gegessen (hat seine Obst-Dose sogar ganz aufgegessen - edit: ähm, nicht die Dose, nur den Inhalt - : 3/4 Apfel, 8 mittelgroße Erdbeeren und eine Hand voll Heidelbeeren; ca. 7 cm von einer Schlangengurke)...

    Momentan ist er bei meinen Eltern (bin ja auch total erkältet und schlapp). Dort schläft er nun hoffentlich.

    Hm... ob er sich wirklich einen Nerv eingeklemmt hat? Beim Spielen hat er ja gar nichts... bzw. nichts auffälliges... dachte, wenn man einen Nerv eingeklemmt hat, kann man bestimmte Bewegungsabläufe nicht machen...

    Und Ohrenentzündung? Hm... Gute Frage... ich hab versucht ihm in einem ruhigen Moment etwas am Ohr zu "drücken". Ich weiß von mir, dass meine Ohren dann immer sehr sehr empfindlich waren. Aber er hat nur gegrinst und meinte "Ohr"...

    Simone, das einzige, was momentan "anders" ist, ist, dass wir häufiger über den Bau reden. Er scheint sich da eher zu freuen... wenn er die Bauzeichnungen sieht, dann lacht er immer und ruft: "Haus... da Ben..." und zeigt auf das größte Zimmer oben... und er findet die Garage ganz toll und redet dauernd vom Bagger, der bald zum Grundstück kommt... Daher denke ich, dass es ihn (noch) nicht sonderlich belastet... ich hoffe natürlich, dass es auch so bleibt...

    Heute ist er ohne Probleme innerhalb weniger Minuten auf dem Sofa eingeschlafen... Mal sehen, was uns heut Abend erwartet... ich muss leider wieder arbeiten...

    LG, Marina

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Blähbauch" - Eure auch ? und was dagegen tun ?
    Von linchen im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 40
  2. "Das Elter" statt "Vater" und "Mutter"?
    Von n8eulchen im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 22
  3. Was tun gegen "WhenU Offer", "Special Offer" usw.???
    Von Melli1980 im Forum Themen rund um Computer und Handy
    Antworten: 4
  4. Was tun gegen "Schwabbelarme"?
    Von kleine_elfe im Forum Abnehmwütige -Tipps zum Abnehmen
    Antworten: 18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige