Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: ⫸ Benedikt mein Sorgenkind... etwas lang

12.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Benedikt mein Sorgenkind... etwas lang

    Hallo!

    Zu Hause ist Benedikt ein wahrer Wirbelwind. Mittagschlaf gibt es selten bei uns. Er ist nur am Toben, Klettern, Springen, Tanzen,... Wir gehen schon viel raus, aber immer lässt das Wetter es nicht zu (Kilian möchte nicht immer im Wagen sitzen und im Nassen kann ich ihn nicht krabseln lassen... die Matschhosen sind noch viel zu groß)... Wie gesagt, zu Hause ist er so voller Energie und ist nur am Zappeln, dass ich manchmal das Gefühl habe, dass er evtl. etwas in die Richtung Hyperaktivität geht (ich sage nicht, dass er hyperaktiv ist, aber er ist SEHR aktiv).

    Er kommt wirklich selten zur Ruhe und braucht extrem viel Aufmerksamkeit. Manchmal überschätzt er seine Kraft (was ja auch noch irgendwie normal ist) und vergisst, dass Kilian deutlich schwächer ist. Kilian ist immer am Heulen, aber trotzdem will er nur zu Benedikt...

    Tja... dann das Thema Sprechen... Er spricht immer noch sehr schlecht und wenig. Vieles verstehe selbst ich nicht. Und das tut mir so leid... denn wenn er etwas sagen möchte und ich es nicht verstehe und ihn mehrmals nachfrage, dann ist er schnell traurig und teilweise sogar wütend, dass er dann mit Dingen um sich wirft...

    Ich hab eine Weile gedacht, dass es ok ist, dass er es noch lernt, aber letzte Zeit wird es teilweise immer schlimmer... Und auch dachte ich, dass er evtl. schlecht hört, aber dann haben wir selber einige Tests gemacht - flüsternd gesprochen, Geräusche erraten,... er hat alles perfekt gemacht.

    Letzte Zeit macht er ab und an selber Fernseher an (bis vor Kurzem war Fernseher dermaßen langweilig). Als erstes ändert er die Lautstärke und macht es richtig laut. Wenn ich leiser mache, dann ruft er: "Ton!" (meint, dass es zu leise ist, dabei ist es normal laut). Aber auf der anderen Seite hört er vieles, was er nicht hören sollte. Letztes Beispiel war das Gespräch zwischen Markus und mir, wo es um Geschenke für Kilian ging. Wir redeten wirklich leise, da rief er: "Ben auch Geburtstag!" (wie der Geburtstag ausspricht kann ich gar nicht wieder geben).

    So, nächste Geschichte...

    Benedikt geht ja nun schon seit Januar in eine Spielgruppe/Mini-KiGa... Jeden Dienstag und Donnerstag für je 3 Stunden.

    Wenn wir ihn fragen, ob er zum Kindergarten möchte, sagt er immer "nein"... aber wenn er dort ist, bleibt er ohne Weinen dort und spielt auch... Wenn wir ihn abholen kommen, ist er ganz normal... Er lacht, freut sich und kommt mit.

    Nun hat mich die Erzieherin angesprochen, ob ich evtl. wieder arbeiten würde, ob sich bei uns in den letzten Tagen etwas extrem verändert hätte... Nein, hat es nicht. Gut, wir bauen momentan, aber ob es ihn belastet? Er findet die Baustelle extrem spannend...

    Warum ich angesprochen wurde?

    Benedikt spricht seit Tagen so gut wie gar nicht mehr. Er spielt dermaßen ruhig, dass man ihn kaum hört und sieht... Er ist ein total "ruhiger Kandidat". Allerdings zeigt er momentan einen extremen Dickkopf.
    Die Kinder bringen ihre Butterbrotdosen rein, der Inhalt wird auf einen Teller gelegt und gegessen. Was nicht aufgegessen wird, wird wieder in die Dose gepackt. Nun möchte Benedikt unbedingt aus der Dose essen und nicht vom Teller... Er hat so stark geschrieen und getobt, dass die Erzieherinnen uns anrufen wollten. Er meinte, er hätte "Bauchweh"...
    Auch reagiert er kaum auf Ansprache. Wenn man ihn ruft, oder so, reagiert er nicht. Selbst, wenn die Erzieherin direkt vor ihm steht. Er ist so "vertieft" in sein Spielen, dass er nicht hoch schaut.
    Vor den Sommerferien hatte er auch angefangen zu sprechen, sogar richtig viel... und jetzt ist es nach den Sommerferien drastisch anders...

    Doch ein Hörproblem?! Oder eine Phase?!

    Ich erzählte den Beiden, wie Benedikt zu Hause ist und die konnten sich das gar nicht vorstellen...

    Nun haben wir abgesprochen, dass ich mit Benedikt zum Kinderarzt gehe... dann wohl zum Ohrenarzt... vielleicht ist da doch was dran...

    Sonst sagte die Erzieherin, dass er vielleicht schon in der Spielgruppe unterfordert ist, dass er vielleicht in einem KiGa besser aufgehoben wäre... Denn die beobachten auch, wie klever er vieles macht. Steckpuzzel zum Beispiel... Einige ältere Kinder haben Mühe und Not mit einem Puzzel dort... und Benedikt nimmt gleich alle 5, die die haben schmeißt alle Teile raus und puzzelt alle 5 gleichzeitig. Auch macht er wohl Dinge, die für einen 2,5jährigen eher untypisch sind, dass man das eher von Älteren Kindern erwartet hätte... Genaues hab ich nicht erfragt... wurde mir halt so gesagt...

    Ja, Benedikt ist sehr neugierig. Fragt viel, aber redet weniger. Er kombiniert Dinge, die mich immer zum Staunen bringen... Kurz nach seinem zweiten Geburtstag hatten wir folgende Situation: Wir fahren Auto, Benedikt wie immer hinten im Sitz angeschnallt. Ich bleibe bei rot stehen und warte... Irgendwie war ich in Gedanken, auf ein mal sagt mein Benedikt: "Mama grün fahren!" Dabei haben wir ihm da noch nie die Ampel für Autos erklärt gehabt... nur für die Fußgänger...
    Seit Wochen sagt er, sobald der Blinker an ist, dass wir abbiegen wollen.
    Er kann bis 15 zählen, er kennt viele Fingerspiele und Bewegungslieder.
    Er kann verdammt gut mit Paint (ja, wir lassen ihn ab und an an den PC) umgehen. Er ist was Farben angeht richtig kreativ...

    Ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll...

    Es fällt mir schwer ihn immer RICHTIG zu fordern... denn ich hab auch Angst, dass ich ihn überfordere...

    Wie gesagt, wir wollen auf jeden Fall mit dem KiA darüber sprechen... vielleicht ist doch ein organisches Problem dahinter...

    Was meint ihr, was/wie sollte ich mich bis zum Arzttermin (am 18.9.) verhalten?!

    Danke fürs Zuhören,

    Marina


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Benedikt mein Sorgenkind... etwas lang

    Hallo Marina,

    viel kann ich nicht beitragen. Ich kann nur erzählen wie es bei meinem Bruder war, denn dieser ist auf einem Ohr komplett taub.

    Er hat sich von Anfang an normal verhalten. Meinen Eltern ist im Alter von 3-4 Jahren aufgefallen, dass mit ihm was nicht stimmt. Er reagierte nicht wenn man ihn auf einer Seite ansprach, er telefonierte nur mit einer Seite, er machte den Fernseher ein wenig lauter als normal und er träumte viel rum. Meine Eltern gingen mit ihm zum HNO-Doc. Hörtest war in Ordnung. Meine Eltern wurden aber das Gefühl nicht los, dass was nicht okay war. Zwei weitere HNO-Ärzte sagten wieder, dass alles okay sei mit ihm. Er wäre lediglich ein hyperaktives und sehr anspruchsvolles Kind. Immer noch Zweifel.....Bei Mannschaftssportarten war er nicht anwesend weil er nicht räumlich hören kann.

    Dann kam er in die Schule und die Lehrerin sah in ihm ein Problemkind. Er saß hinten und machte nur faxen, seine Tests waren miserabel und meine Mum durfte deswegen öfter in der Schule antanzen (die Lehrerin war aber auch eine Zicke). Es war sogar schon so weit, dass mein Bruder auf eine Sonderschule sollte was meine Eltern mit Händen und Füßen abgewehrt hatten. Dann der Gang zur Schulspsychologin usw.... Kurz vor Ende des ersten Schuljahres gingen meine Eltern zu einem weiteren HNO-Arzt. Erst der erkannte was wirklich war: Durch einen angeborenen Hörgangsfehler war er einseitig taub. Das Gehör hat sich aber so gut an die Situation gewöhnt, dass es alle Tests beim HNO-Doc ausgetrickst hat und das trotz schalldichtem Raum. Er bekam ein Hörgerät (was er heute nicht mehr trägt weil es ihm peinlich ist), sollte die erste Klasse wiederholen, wurde in der Schule in die erste Reihe gesetzt und die super Lehrerin ging auf ihn ein.
    Niemand hätte damals geglaubt, dass er jemals einen Schulabschluss und eine Lehre macht. Und nun? Er hat einen Schulabschluss, ist gerade im 3. Lehrjahr, hat den Autoführerschein und macht gerade seinen LKW Führerschein.

    Lange Rede, kurzer Sinn. Lass es abklären und hol dir ggf. noch eine 2. oder 3. Meinung dazu....

    Alles Liebe,
    Anika

  3. #3
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Benedikt mein Sorgenkind... etwas lang

    Hallo Marina,

    klingt ja alles nicht so toll...ich würde mir da auch als Mama Sorgen machen.

    Vielleicht klingt es jetzt blöd und ich will dir jetzt echt nicht einen Floh in den Kopf setzen oder dich ganz schrecklick aufregen, deswegen hab ich auch überlegt, das zu schreiben....aber, ich kenne einen kleinen Jungen im Bekanntenkreis, der ähnlich ist. Er hat eine leichte Form des frühkindlichen Autismus. Bei ihm wurde es an der verzögerten Sprachentwicklung festgestellt. Er hat weder geistige, noch motorische Defizite...eher im Gegenteil. Menschen, die das Asperger-Syndrom haben, sind ja meist wahnsinnig intelligent.

    Auf jeden Fall würde ich auch mit ihm zum Arzt, denn so ganz "normal" klingt es ja leider nicht. Wobei es auch einfach sein kann, das euer Ben einfach keine Zeit zum Sprechen hat, vor lauter Toben oder es einfach noch nicht notwendig findet.

    Ich hoffe für euch, dass alles ok ist und Ben nur ein paar Umwege in seiner Entwicklung nimmt!!

    LG

    Amelie

  4. #4
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Benedikt mein Sorgenkind... etwas lang

    Anika, in der Neugeborenenklinik wurde sein Gehör damals auch untersucht. Da war alles perfekt... daher hab ich halt immer "abgewunken", wenn mir der Gedanke kam, dass er evtl. schlecht hören könnte... Aber in letzter Zeit ist es echt traurig, wie es sich entwickelt...

  5. #5
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Benedikt mein Sorgenkind... etwas lang

    Amelie, danke für deine Ehrlichket. Ich bin allerdings vollkommen unwissend, wie sich Autismus/ Asperger-Syndrom äußert... glaub, ich sollte die Hände erst mal von Google weg lassen *lächel*

  6. #6
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Benedikt mein Sorgenkind... etwas lang

    Ich weiß ja nur wie es bei uns war und da war der Hörtest auch immer bestens....

  7. #7
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Benedikt mein Sorgenkind... etwas lang

    Hi Martiona,

    ist ja echt nicht so schön. Denke ihr solltet es auf jeden Fall organisch abklären lassen. Zudem dachte ich bei deinem letzten Absatz unweigerlich an einen Bericht über Autisten, den ich letztens gesehen habe. Aber Ahnung davon habe ich nicht, sagt sich ja leicht daher.

    Alles Liebe, doro

  8. #8
    Experte Avatar von majana
    Beiträge
    7.490
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Benedikt mein Sorgenkind... etwas lang

    Hallo Marina,

    euer Arzttermin ist ja schon nächste Woche, insofern würd ich einfach versuchen, ganz normal weiter auf Ben einzugehen. Sprich doch beim Arzt einen Hörtest und evtl. auch Test in Richtung Asperger-Autismus mal an.

    Es ist gut, das dich die Erzieherinnen gleich drauf angesprochen haben finde ich. Mach dir nicht zu viele Sorgen und lass die Finger einstweilen weg von Google.

    Ich drück die Daumen für Dienstag!

    Jana

  9. #9
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Benedikt mein Sorgenkind... etwas lang

    Zitat Zitat von Marina Beitrag anzeigen
    Anika, in der Neugeborenenklinik wurde sein Gehör damals auch untersucht. Da war alles perfekt... daher hab ich halt immer "abgewunken", wenn mir der Gedanke kam, dass er evtl. schlecht hören könnte... Aber in letzter Zeit ist es echt traurig, wie es sich entwickelt...
    Mit diesem sogenannten TEOAE deckt man mittlere und leichte Hörstörungen leider nicht auf

    Habe Dir ne PN geschickt, Marina. Außerdem finde ich das Alter zwischen 2. und 3. Geburtstag generell nicht einfach...

    LG Cosima

  10. #10
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Benedikt mein Sorgenkind... etwas lang

    Zitat Zitat von Anika Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nur wie es bei uns war und da war der Hörtest auch immer bestens....
    Einen wirklich erfahrenen Audiologen hätte Dein Bruder aber nicht austricksen können! Da hat einfach jemand sein Handwerk nicht verstanden - schade. Für Deinen Bruder wäre es besser gewesen...

    LG Cosima

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein etwas anderer JGA
    Von Ann im Forum Berichte vom Jungesellenabschied
    Antworten: 3
  2. Mein JGA - gestern - vorsicht lang!
    Von Shadow im Forum Berichte vom Jungesellenabschied
    Antworten: 13
  3. Meine drei Anträge...(etwas lang geworden..)
    Von hackenwaermi im Forum Heiratsantrag
    Antworten: 2
  4. Mein Antrag auf dem Eifelturm - vorsicht, lang!!
    Von Jules im Forum Heiratsantrag
    Antworten: 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige