Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: ⫸ Beikost-Welche Gläschen, Zubehör, was, wie, wann?

15.12.2017
  1. #1
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ Beikost-Welche Gläschen, Zubehör, was, wie, wann?

    Puh!!

    Mir raucht der Kopf und ich hab gerade erst angefangen mich einzulesen!?)

    Ich würde gerne wissen, wie Ihr mit der Beikost begonnen habt?

    Eine Mahlzeit langsam ersetzt, d.h. erst ein paar Löffel Brei, dann gestillt?

    Wann?

    Welchen Brei und wieviel?

    Welches Zubehör brauch ich?

    Habe ein paar Löffel und so einen kleinen Teller von Milupa (Geschenk), reicht das?

    Habe was von Milchflocken, Reisschleim etc. gelesen? Sollte man sowas dahaben/abwechseln, auch wenn man Gläschen füttert? Oder wann gibt man das?

    Welche Marken könnt Ihr empfehlen, ist da überall Zucker drin?

    Was sollte nicht drin sein, bei einem allergiegefährdeten Kind?

    Welche Temperatur sollte das Ganze haben?

    Muss nur bei den Gemüsebreien Öl dazu?

    Ich bin echt überfragt und freu mich auf Eure Tipps!

    Danke!!!!

    LG Melli


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.841
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Beikost-Welche Gläschen, Zubehör, was, wie, wann?

    Zitat Zitat von Melli78 Beitrag anzeigen
    Puh!!

    Mir raucht der Kopf und ich hab gerade erst angefangen mich einzulesen!?)

    Ich würde gerne wissen, wie Ihr mit der Beikost begonnen habt?
    - Hab die Mittagsmahlzeit ersetzt

    Eine Mahlzeit langsam ersetzt, d.h. erst ein paar Löffel Brei, dann gestillt?
    ja genau, erst ein paar Löffel..dann den Rest mit Flasche wie geohnt- du also stillen :-)


    Wann?
    als Fearne 4 Monate alt war...

    Welchen Brei und wieviel?
    habe angefangen mit Frühkarotte Gläschen von Alete und Hipp...hat ihr auch geschmeckt, habe aber auch noch Apfelgläschen gefüttert (also mal ein Löffel dazu) damit der Stuhl nicht fest wird.
    (Möhre festigt stuhl, Apfel lockert auf, pastinake wirkt regulierend)
    Besser zum Anfangen ist Pastinake..aber das mochte fearne nicht, deshalb die Möhren Apfel-Variante.

    Welches Zubehör brauch ich?
    ich habe die Plastiklöffel von NUK gekauft (schön schmal) und jetzt auch einen Warmhalteteller da die winzigen Mengen doch schnell abkühlen.

    Habe ein paar Löffel und so einen kleinen Teller von Milupa (Geschenk), reicht das?
    habe ich auch, finde den Löffel für den Anfang nicht so toll, da dieser "voll" gemacht werden muß um 8die Kleinen lernen ja erst, das essen vom Löffel abzunehmen und das ist bei diesem für meine Begriffe schwierig)..und damit läuft man Gefahr, dass es zu viel für den Mund wird...- verstehst du das jetzt :-)))

    Habe was von Milchflocken, Reisschleim etc. gelesen? Sollte man sowas dahaben/abwechseln, auch wenn man Gläschen füttert? Oder wann gibt man das?
    wir haben 1 Woche die Möhren/Apfel Variante abwechslnd mit Pastinake (Probe) gemacht, dann auch schon mal nach und nach was anderes angeboten (aber nur Gemüsebrei) nach 4 Wochen habe ich Hühnchen dazu getan...und sie liebt es...also so alles nach und nach- stück für Stück...
    Sie bekommt jetzt auch mal ein Grießbrei oder "Süßeren" Brei 8was vom Alter her geeignet ist.

    Welche Marken könnt Ihr empfehlen, ist da überall Zucker drin?
    Da wir ja auch die Flaschenmilch mit Alete anrührete n und wir zufrieden sind
    haben wir die Gläschen gekauft. Dann auch mal HIPP und da sind wir hängengeblieben...mag Fearne mehr. Wobei ich auch einiges Selbstkoche.
    Andere Marken haben wir selbt nicht probiert.
    Zucker... sicher wird Zucker drin sein, auch wenn es nicht immer draufsteht. Aber ich denke in so geringen Mengen, daß es nicht schadet.

    Was sollte nicht drin sein, bei einem allergiegefährdeten Kind?
    -----
    halte ich mich zurück, da ich hier nur grobes weiß!
    (wir sinde beide von Allergien verschont geblieben *auf Holz klopf* von daher habe ich das erstmal außen vorgelassen)


    Welche Temperatur sollte das Ganze haben?
    Schwierig, ich haue das Glas/Teller etc. in die Mirkrowelle (von Tschibo :-)))- hast du doch auch) 25sec bei voller Wattzahl und dann auf den Warmhalteteller (der vorher mi kochenden Wasser gefüllt wurde)...
    unseren Babykostwärmer (schweinteures Ding von Avent) finde ich überflüssig:-(

    Muss nur bei den Gemüsebreien Öl dazu?
    Ich gebe nur Öl bei den Selbgekochtem dazu....ich koche immer 2 portionen und mache daran einen Löffel Rapsöl.

    Ich bin echt überfragt und freu mich auf Eure Tipps!

    Danke!!!!

    LG Melli
    So melli ich hoffe ich konnte etwas deine Fragen beantworten. Aber wichtig ist, dass du es aus dem Bauch heraus machst und man lernt auch mit der Zeit und mit dem Füttern, was gut ist und was man ändern sollte.
    Ich fand es anfangs hilfreich, die Gläschen zu verfüttern, den da habe ich selbt einen Einblick über Konsistenz und Beschaffeheit (mal technisch ausgedrückt) vom Brei gewonnen.

    Achja... und ich kann die Folienlätzchen von IKEA sehr empfehlen....:-)))
    Und Möhrenflecken gehen aus der Kleidung mit herkömmlicher Flüssigseife (aber nur Rossmann-Eigenmarke)raus, wenn sie noch ganz frisch sind....

    Nun wünsche ich viel Spaß und nicht allzuviele Flecken :-)))

  3. #3
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Beikost-Welche Gläschen, Zubehör, was, wie, wann?

    Lies schon mal hier, da gibts viele Antworten, hab grad nicht so viel Zeit, um auf alles einzugehen!

    LG

    Ute

  4. #4
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von EliSa
    Alter
    39
    Beiträge
    4.369
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Beikost-Welche Gläschen, Zubehör, was, wie, wann?

    Zitat Zitat von Melli78 Beitrag anzeigen
    Puh!!

    Mir raucht der Kopf und ich hab gerade erst angefangen mich einzulesen!?)

    Ich würde gerne wissen, wie Ihr mit der Beikost begonnen habt?

    Eine Mahlzeit langsam ersetzt, d.h. erst ein paar Löffel Brei, dann gestillt?
    wir haben auch mit der Mittagsmahlzeit angefangen.
    Wann?
    am Tag als Samira 6 Monate alt war, haben wir mit ein paar Löffel angefangen und dann noch gestillt

    Welchen Brei und wieviel?
    wir haben mit Pastinake von Alnatura angefangen
    Welches Zubehör brauch ich?
    ich hab einige Plastiklöffel, im DM gibts auch praktische und ich mach den Inhalt des Gläschens immer in nen Tupperteller, dann wirds gleichmäßiger warm und kühlt dann schneller ab

    Habe ein paar Löffel und so einen kleinen Teller von Milupa (Geschenk), reicht das?
    mir wär das zu wenig, das haben wir auch bekommen
    Habe was von Milchflocken, Reisschleim etc. gelesen? Sollte man sowas dahaben/abwechseln, auch wenn man Gläschen füttert? Oder wann gibt man das?
    Getreidebrei bekommt Samira jetzt seit ca. 2 Wochen, nachdem wir die Mittagsmahlzeit komplett ersetzt hatten.

    Welche Marken könnt Ihr empfehlen, ist da überall Zucker drin?
    Ich les immer genau die Zutatenlisten genau durch und nehme viele Gläschen von Alnatura, hab aber auch Hipp und Alete schon genommen

    Was sollte nicht drin sein, bei einem allergiegefährdeten Kind?
    Es ist wichtig, dass die Gläschen glutenfrei sind, Samira ist auch allergiegefährdet. Bei Hipp und Alete ist ein grünes A auf den Gläschen, wenn sie für allergiegefährdete Kinder sind. Und nicht so viel neues ausprobieren, pro Woche max. 1 neue Zutat

    Welche Temperatur sollte das Ganze haben?
    ich mach das immer in der Mikro warm, so ne Minute und die ersten Löffel werden dann kräftig gepustet, aber die letzten Löffel sind dann so auch noch warm

    Muss nur bei den Gemüsebreien Öl dazu?
    ja in die Gemüsegläschen soll noch 1 TL Öl,am besten Rapsöl, bei unserem steht daruf dass es für Babynahrung geeignet ist. In den Fleischgläschen ist auch Raps-oder Sonnenblumenöl schon drin, da mach ich nix mehr rein

    Ich bin echt überfragt und freu mich auf Eure Tipps!

    Danke!!!!

    LG Melli
    Letztendlich mußt du auf den Gefühl hören, ob du selbst kochst oder Gläschen nimmst. Ich für uns finde Gläschen praktisch und es war nie ne Frage ob ich sie nehme oder nicht. Wollte aber unbedingt 6 Monate voll stillen, hab ich ja auch gemacht.
    Samra liebt ihre Gläschen und hat von Anfang an super gegessen. Die ersten Tage waren für mich sehr komisch, aber es ist jetzt ok.
    Liebe Grüße Taina

  5. #5
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Beikost-Welche Gläschen, Zubehör, was, wie, wann?

    Hi Melli!

    Danke für den tollen Thread - geht mir momentan genauso mit dem "Kopfrauchen"



    Ich hätte noch ne Frage (wenn ich darf, Melli ) : ab wann soll man zusätzlich zum Stillen Flüssigkeit (also Wasser und ungesüßten Tee) geben?
    Oder wirklich erst, wenn ganz abgestillt ist? Da sagt - wie so oft - jeder irgendwie was anderes..

    LG, Isi

  6. #6
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Beikost-Welche Gläschen, Zubehör, was, wie, wann?

    Zum Stillen braucht man zusätzlich keine Flüssigkeit geben, solange noch voll gestillt wird. Mit Beikostbeginn dann zusätzlich am besten Wasser.

    Auch in den Menügläschen ist nicht genug Fett drin, auch da kommt ein halber bis 1 TL gutes Öl dazu. Ich finde bei Rapsöl den Geschmack sehr kräftig. Jonas hat das Zeug trotzdem gegessen, aber wenn Gläschen verweigert werden, würde ich auf Sonnenblume oder Olive umstellen.

  7. #7
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Beikost-Welche Gläschen, Zubehör, was, wie, wann?

    Oh, empfehlen kann ich noch die Thermolöffel von Tommy Tippee, meine sahen etwas anders aus als diese, aber sie waren von der gleichen Firma. Meine waren rot/gelb. Damit ist die richtige Temperatur immer sicher, und sie sehen nicht nach einmal Spülmaschine total eklig aus, wie das gleiche Produkt von Nuby.

  8. #8
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Beikost-Welche Gläschen, Zubehör, was, wie, wann?

    Zitat Zitat von Melli78 Beitrag anzeigen
    Puh!!

    Mir raucht der Kopf und ich hab gerade erst angefangen mich einzulesen!?)

    Ich würde gerne wissen, wie Ihr mit der Beikost begonnen habt?
    Wir haben mit ca. 5 1/2 Monaten ganz langsam mit Karottenbrei angefangen.

    Eine Mahlzeit langsam ersetzt, d.h. erst ein paar Löffel Brei, dann gestillt?
    Genau, erst ein bisschen Brei und dann hinterher gestillt.

    Wann?
    Die erste Mahlzeit war so nach 6 Wochen ersetzt

    Welchen Brei und wieviel?
    Karotte von Alnatura, Pastinake hat sie warum auch immer nicht vertragen.
    Angefangen mit 1-2 Löffelchen und dann nach ca. 1 Woche Karotten-Kartoffeln. Da ich ja noch so viel gestillt habe, hab ich nur so 2-3 mal pro Woche Fleisch gegeben. Zusätzlich dann noch ein Teelöffelchen Öl wenn nicht genügend im Gläschen vorhanden.

    Welches Zubehör brauch ich?
    Eigentlich nur einen Teller und einen Löffel

    Habe ein paar Löffel und so einen kleinen Teller von Milupa (Geschenk), reicht das?
    Praktisch ist am Anfang ein Teller in den man warmes Wasser unten rein schütten kann, weil sie ja doch noch langsam essen am anfang und es so schön warm bleibt.
    Habe was von Milchflocken, Reisschleim etc. gelesen? Sollte man sowas dahaben/abwechseln, auch wenn man Gläschen füttert? Oder wann gibt man das?
    So was hab ich nie gegeben, Reisflocken dann später als Milchbrei abends

    Welche Marken könnt Ihr empfehlen, ist da überall Zucker drin?
    Alnatura ist toll, da ist nirgends Zucker oder Salz drin.

    Was sollte nicht drin sein, bei einem allergiegefährdeten Kind?
    Ich glaube mit Tomaten sollte man etwas warten, aber die GemüseGläschen von Alnatura ab 4. Monat sind glaub ich alle geeignet.

    Welche Temperatur sollte das Ganze haben?
    Am besten du testest kurz vorher an deiner Lippe dass es nicht zu heiß ist. Sollte schon schön warm sein, aber eben nicht heiß

    Muss nur bei den Gemüsebreien Öl dazu?
    Man sagt auch in den Getreideobstbrei, aber das haben wir irgendwie nie gemacht. In den Gemüsebrei aber auch nur, wenn die Menge im Glässchen nicht ausreicht. Hab gerade die Grammzahl leider nicht im Kopf

    Ich bin echt überfragt und freu mich auf Eure Tipps!

    Danke!!!!

    LG Melli
    lg
    steff

  9. #9
    Experte Avatar von Sille
    Beiträge
    7.411
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Beikost-Welche Gläschen, Zubehör, was, wie, wann?

    Melli,

    wenn Du magst dann schick ich Dir mal die Übersicht von Elke. Wir waren damals da zum "Seminar zur Beikost". Ist super geschrieben und schön übersichtlich.

    Ich habe zu Anfang immer Alnatura von DM gefüttert. Da sind KEINE Zusätze drinn. Brauchen tust Du einen Löffel aus Plastik und viele viele Lätzchen! ;-)

    Sille

  10. #10
    Experte Avatar von Vivi
    Alter
    46
    Beiträge
    7.681
    Feedback Punkte
    27 (100%)

    Standard ⫸ AW: Beikost-Welche Gläschen, Zubehör, was, wie, wann?

    Zitat Zitat von Sille Beitrag anzeigen
    Melli,

    wenn Du magst dann schick ich Dir mal die Übersicht von Elke. Wir waren damals da zum "Seminar zur Beikost". Ist super geschrieben und schön übersichtlich.

    Ich habe zu Anfang immer Alnatura von DM gefüttert. Da sind KEINE Zusätze drinn. Brauchen tust Du einen Löffel aus Plastik und viele viele Lätzchen! ;-)

    Sille
    Sille, gibt es die Möglichkeit, das Ganze einzuscannen und mir auch per mail zu schicken??
    Ich arbeite mich nämlich auch gerade durch den "Beikostdschungel" und war letztens auch auf einem Beikostabend einer Hebamme und Heilpraktikerin hier vor Ort und das war nur grässlich von Pastinaken als Anfangsbeikost hatte die glaube ich, auch noch nie etwas gehört....gut, dass das Forum einen so gut informiert

    LG Vivi

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Beginn mit Beikost - wie ??
    Von MiaKairegi im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 24
  2. Antworten: 46
  3. Wann habt ihr damals Beikost bekommen?
    Von Marina im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 10
  4. Wann Wechsel von HA1 auf HA2 bzw. Beikost?
    Von Jane3006 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 3
  5. Beikost: Welche Gläschen??
    Von Bianca im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige