Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: ⫸ Beikost - Brei nicht dünnflüssig genug?

14.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von Jacky
    Ort
    Stade
    Alter
    36
    Beiträge
    1.562
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Frage ⫸ Beikost - Brei nicht dünnflüssig genug?

    Hallo,

    ich muss mal um Rat fragen. Ich habe nun heute meinen ersten Versuch gestartet Max Luka von der Beikost zu überzeugen.
    Ich habe dafür Pastinaken vorgekocht, pürriert und eingefroren und diese dann heute im Wasserbad erwärmt.
    Aber irgendwie war das sehr fest. Kann man da noch zusätzlich Flüssigkeit zugießen? Ich habe die Pastinaken gedünstet und beim Pürrieren schon reichlich Kochwasser dazugegeben.
    Aufgrund der Konsistenz wollte Max den Brei nun gar nicht. Er kennt ja nur Muttermilch und sollte nun solch eine feste Pampe essen.

    Wie habt ihr das denn gemacht? Bin für jeden Tipp dankbar. Ansonsten bleibt ja nur die Alternative auf Gläschen umzusteigen, aber das will ich eigentlich erstmal nicht.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Beikost - Brei nicht dünnflüssig genug?

    Hallo,

    hm, vielleicht hast du ja einen kleinen Vorrat abgepumpte Muttermilch, die du noch zufügen kannst, so wird es flüssiger und sogar gehaltvoller.
    Lag es, denkst du, tatsächlich an der Konsistenz, oder am Geschmack oder überhaupt am Neuen an sich?
    Oder vielleicht ist er noch nicht so weit und du versuchst es in 2 Wochen mal wieder?

    Viel Geduld und Spaß,
    Katrin

  3. #3
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Julia
    Beiträge
    4.151
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Beikost - Brei nicht dünnflüssig genug?

    Ich habe das Gemüse immer im Topf nur mit so viel Wasser begossen, dass alles bedeckt war und hab dann das komplette Wasser mit pürriert und das war immer viel flüssiger, als die Gläschen.
    Aber wenn heut Tag 1 war, dann ists doch ok. Erstmal antesten
    Hanna isst im übrigen erst richtig gut, wenns fast kalt ist.

    LG!

  4. #4
    Erfahrener Vielschreiber
    Alter
    41
    Beiträge
    5.546
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Beikost - Brei nicht dünnflüssig genug?

    Unsere selbstgekochte Kartoffel ist auch fester als Gläschenkost, da geb ich vor dem Erwärmen immer noch ein wenig Öl und soviel Wasser dazu, dass es etwas flüssiger wird. Selbstgekochte Zucchini war dagegen viel flüssiger als Gläschenkost, das hab ich dann mit der festeren Kartoffel gemischt, dann fand es Dominik wieder ok ;-)
    Hat Max gar nichts gegessen oder nur wenig? Bei Dominik waren es am ersten Tag auch nur 4 Löffel... Nur Geduld, das wird schon!

  5. #5
    Vielschreiber Avatar von jamadi
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    3.893
    Feedback Punkte
    46 (100%)

    Standard ⫸ AW: Beikost - Brei nicht dünnflüssig genug?

    Hast du nun doch schon mit der Beikost begonnen? *g* (ich auch)

    Habe hier nur ein Rezept für einen Gemüse-Kartofel-Fleisch-Brei vom Forschungsinstitut für Babyernährung: da wird neben Öl auch Saft (reich an Vitamin C) gegeben. Probier das doch mal aus?

    Der Tip von Jule ist auch gut probier mal kalten oder fast kalten Brei. Emilia hat wenn dann auch nur kalten Brei gegessen.

    Sonst kann es sein, dass Max sich erst an das ungewohnte Zeug gewöhnen muss oder einfac noch nicht so weit ist. Mach dir und ihm keinen Stress, er verhungert nicht und Essen soll ja für ihn nicht zur Qual werden.
    (Ich habe bis zu Emilias 1. Geburtstag nur etwas GOB in sie reinbekommen und sonst nur MuMi und sie war/ist noral entwickelt von der Größe und dem Gewicht.)

    Das wird schon!

    Ansonsten kannst du nochmal Fingerfood probieren. Vielleicht mal eine gekochte Möhre so geben.

    (Ich habe mit Banane begonnen und versuch jetzt wenn Julian schmatzend mit uns am Tisch sitz ihm immer etwas gemanschte Banane anzubieten. Mal sieht er ganz angetan aus und dann wieder verzieht er den Mund...er weiß wohl nicht was er davon halten soll)






  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von Jacky
    Ort
    Stade
    Alter
    36
    Beiträge
    1.562
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Beikost - Brei nicht dünnflüssig genug?

    Danke für eure Meinungen und Anregungen!

    Ich hatte noch ein Glas Pastinake von Alnatura im Schrank und habe es heute damit versucht. Und was soll ich sagen: Max hat das prima weggelöffelt. Ich habe ihm heute erstmal nur 6 Löffelchen davon gegeben, aber er fand es gut.
    Es lag definitiv an der Konsistenz, dass er die selbstgekochte Pastinake nicht gegessen hat. Kocht ihr denn immer frisch oder kocht ihr vor?
    Jetzt sind es ja nur sooo kleine Mengen, dass es sich nicht wirklich lohnt täglich frisch zu kochen.

    Ich werde nun mal die ersten Tage Gläschen von Alnatura geben und wenn Max dann etwas mehr isst täglich kochen. So kann ich dann ja immer genügend Kochwasser zugeben, damit der Brei schön sämig ist.

    @Katrin: Danke für den Tipp mit der Muttermilch. Das kann ich ja mal ausprobieren. Ein bisschen Reserve hab ich noch im TK-Fach liegen.

    @Janina: Ja ich habe nun doch angefangen. Max spuckt so viel über den Tag verteilt. Das ist zwar nicht bedenklich, aber ganz schön lästig.
    Die Kinderärztin meinte dann am Freitag, dass das erst besser wird wenn wir Brei füttern. Also habe ich den Beikoststart nun doch ein paar Tage vorgezogen.

    @Doro: Ich hab mir schon gedacht, dass die Gemüsesorten unterschiedlich fest sind nach dem Kochen. Da muss man wohl einfach testen und schauen, wie es nun am besten ist.

  7. #7
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Beikost - Brei nicht dünnflüssig genug?

    Das stimmt, das spucken wurde deutlich besser bzw. stellte sich so gut wie ganz ein, nachdem Jan Brei aß.
    Ich finde, mit den Alnatura-Gläschen kannst du nix verkehrt machen, die sind wirklich sehr hochwertig und gut.
    Die Menge steigert sich zwar täglich und ch hatte auch den guten Vorsatz, täglich frisch zu kochen, aber je mobiler und fordernder der Spatz wurde, desto dankbarer bin ich für die Gläschen, muss ich zugeben. Spart doch viel Zeit.

    Alles Gute dann weiterhin beim testen und guten Appo an Max Luka.

  8. #8
    Erfahrener Vielschreiber
    Alter
    41
    Beiträge
    5.546
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Beikost - Brei nicht dünnflüssig genug?

    Das klingt doch super!
    Mir ist dann gestern noch eingefallen, dass wir Dominik in der ersten Woche Gläschchen gegeben haben und in der 2. Woche selbstgekochtes (was etwas stückiger war), so klappte es prima bei uns. Wir kochen nur ab und an und frieren dann portionsweise ein. Wir mischen auch oft Gläschchen und selbstgekochtes.

  9. #9
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Julia
    Beiträge
    4.151
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Beikost - Brei nicht dünnflüssig genug?

    Na das hört sich doch schon super an. Anfangs wegen der kleinen Mengen, hab ich die kleinen Hipp Gläschen gegeben, und nu bekommt Hanna Alnatura, Hipp oder Selbstgekochtes.
    Wenn ich selber koche, dann immer mind. 10 Portionen a 100g und 10 a 50g so kann man gut kombinieren.

    Weiterhin guten Appetit!

Ähnliche Themen

  1. Brauche Rat: Rock festlich genug für eine Taufe
    Von Streichelmaus im Forum Allgemeine Tipps in Sachen Mode
    Antworten: 9
  2. Antworten: 46
  3. Harter Stuhl wg. Beikost - er will aber nicht trinken!
    Von Isabel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige