Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

Thema: ⫸ beide Omas immer gleichberechtigt behandeln?

17.12.2017
  1. #11
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: beide Omas immer gleichberechtigt behandeln?

    ich bin ja froh, dass es nicht nur mir so geht. als meine schwiema vor ein paar monaten zum 1. mal (!!!) zu besuch war, meinte sie - ohne zu fragen - dass wir lina in den nächsten ferien eine woche zu hr nach berlin bringen sollen, damit mein mann und ich mal wieder zeit für uns haben. ich habe dazu mal gar nichts gesagt... vermutlich hat sie es nur gut gemeint, aber in der woche, in der sie hier war, hat sie nicht ein einziges mal etwas mit lina gemacht, sondern die ganze zeit nur kreuzworträtsel gelöst. fernsehen durfte sie nämlich nicht in linas gegenwart
    sie meinte, dass sie das nur getan hat, weil lina immer nur an meinem rockzipfel hing, was übrigens auch stimmte, aber was soll sie auch mit einer dauerkreuzworträtsellösenden oma machen? aber im nachhinein war natürlich ich daran schuld. ich mache eben alles falsch mit lina...


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: beide Omas immer gleichberechtigt behandeln?

    Das hätte meine Schwiemu sein können, wichita.

    Sich erst nicht fürs Kind interessieren oder sich drum kümmern, aber sich dann wundern wenn die Kinder nicht auf sie zu gehen.

  3. #13
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: beide Omas immer gleichberechtigt behandeln?

    Gerade wir Jungs-Mamas können uns nur den guten Vorsatz nehmen, es viel, viel besser zu machen.

    Denn wie man so herausliest, haben die meisten mehr Schwierigkeiten mit den Schwiegermüttern.


    Für weiteres ist mir das hier zu öffentlich.

  4. #14
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: beide Omas immer gleichberechtigt behandeln?

    @würmelchen. da sagste was. ich will es auf jeden fall besser machen und hoffe, dass wenigstens eine "anständige" schwiegertochter dabei sein wird.

  5. #15
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: beide Omas immer gleichberechtigt behandeln?

    Zitat Zitat von Schokoladenkuchen Beitrag anzeigen
    @würmelchen. da sagste was. ich will es auf jeden fall besser machen und hoffe, dass wenigstens eine "anständige" schwiegertochter dabei sein wird.
    na, wir haben schließlich dreimal die Chance!

    Habe aber auch die Hoffnung, dass wenigstens einer der drei eine Brauchbare mit nach Hause bringt.

  6. #16
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: beide Omas immer gleichberechtigt behandeln?

    darum ist die hoffnung bei mir ja auch sooo groß!

  7. #17
    Koryphäe Avatar von sweety1975
    Beiträge
    6.046
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: beide Omas immer gleichberechtigt behandeln?

    Hallo wichita,

    wir haben zum Glück beide Omas (+Opas) hier im Ort, alle lieb, super bemüht und total nett zu den Kindern.

    Klar, an der Kindererziehung scheiden sich oft die Geister, aber das ist ja nicht nur zwischen den Generationen so, sondern auch zwischen Müttern. Das muß man ignorieren. Vielleicht wollte deine Schwiegermutter einfach ausdrücken, daß du dir mit dem Geschenk keine Umstände machen sollst aufgrund der großen Entfernung. Ich weiß nicht wie sie sonst ist, aber vielleicht wars ja anders gemeint, oder meinst du, sie wollte dich wirklich absichtlich damit kränken?

    Ansonsten ist es natürlich schwer mit dem "gleichberechtigt behandeln". Die eigene Mutter ist halt die eigene Mutter, die man seit immer und ewig kennt, und wenn Not am Mann ist rufe ich natürlich erst mal bei meiner an, oder wenn ich eine Frage habe, oder was wissen will. Prinzipiell versuche ich aber, die Kinder "gerecht aufzuteilen". Bin eh froh, daß sich alle um sie reißen, dadurch kann ich nämlich gelegentlich durchschnaufen :-)

    Lg Sweety

  8. #18
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: beide Omas immer gleichberechtigt behandeln?

    Bei uns ist das auch kein Vergleich. Meine Mutter wohnt nur 3km weg, meine Schwiegereltern 40km. Meine Mutter ist charakterlich ganz anders, auch mein Mann versteht sich besser mit ihr als mit seinen Eltern, weil er mit deren Lebensstil einfach nichts anfangen kann. Logischerweise haben wir mit meiner Mama viel mehr zu tun. Bei Ihr sind auch unsere Geschenke eher Unternehmungen, Ende Mai fahre ich z.B. mit Ihr und den Jungs auf nen Bauernhof. Sie war auch schon mit uns in Kroatien. Die Schwiegies fahren nicht weg.

    Also: Nein, verschiedene Menschen sind nicht gleich zu behandeln!

  9. #19
    Huhn im Korb :) Avatar von karina
    Alter
    38
    Beiträge
    6.091
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: beide Omas immer gleichberechtigt behandeln?

    Zitat Zitat von Schokoladenkuchen Beitrag anzeigen
    @würmelchen. da sagste was. ich will es auf jeden fall besser machen und hoffe, dass wenigstens eine "anständige" schwiegertochter dabei sein wird.
    Ich schließe mich an! Obwohl meine Schwiema echt bemüht ist, es liegt wohl eher an mir. Und ich hab ja auch zweimal die Chance, dass ne "gute" Schwiegertochter dabei ist

  10. #20
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: beide Omas immer gleichberechtigt behandeln?

    @jungsmamis
    ich glaube gar nicht, dass ihr später irgendwas besser machen könnt. vielmehr gehe ich davon aus, dass es auch genügend männer gibt, die mit ihren schwiemas unzufrieden sind, nur haben wir davon so wenige hier im forum.
    aber hr könntet natürlich versuchen, einen guten draht zu den schwiegertöchtern aufzubauen, wie wir zu den schwiegersöhnen. ...aber wenn da irgendein depp daher kommt und "anspruch" auf meine lina erhebt...

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ricostaschuhe mit Schuhcreme behandeln?
    Von Anika im Forum Allgemeine Tipps in Sachen Mode
    Antworten: 10
  2. Immer noch keine Periode - UD: aber immer noch Milch!? :(
    Von Isabel im Forum Kinderplanung / Kinderwunsch
    Antworten: 25
  3. unsere Ringe - beide 2 Nummern zu groß
    Von Christine im Forum Eheringe
    Antworten: 9
  4. Schreibt ihr auch Tischkärtchen für euch beide?
    Von Besita im Forum Gebasteltes und Selbstgestaltetes
    Antworten: 17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige