Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 120

Thema: ⫸ bei wem soll es beim Einzelkind bleiben?

13.12.2017
  1. #21
    Experte
    Ort
    da wo es sooo schön ist:-)
    Alter
    36
    Beiträge
    7.660
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: bei wem soll es beim Einzelkind bleiben?

    Ja Sille,ich muss auch sagen ich hab wirklich respekt vor mamas die 2 oder merh kinder haben toll wie die das so wuppen.

    Auch schwanger sein und ein Kleinkindzuhause haben stell ich mir wahsnnig anstrengent vor wenn ich das so bei einigen lese wie sie das hinbekommmen kann ich nur mein respekt aussprechen!

    Aber klar wenn es so wäre würde es sicher bei allen von uns auch gut klappen.*sicherbin*


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Bianca
    Alter
    44
    Beiträge
    4.666
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: bei wem soll es beim Einzelkind bleiben?

    Hallo!

    Wir werden auch keinen weiteren Nachwuchs mehr bekommen.

    Wie bei Sabsy habe ich ja auch noch eine 9jährige Stieftochter. Die zwar nicht bei uns lebt, aber am Wochende immer da ist. Und wie Sabsy schon schrieb, auf dem Konto merkt man es auch.
    Also bleiben wir bei 1,5 Kinder

  3. #23
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: bei wem soll es beim Einzelkind bleiben?

    hey cool noch eine 1,5 kind mama *winke*

  4. #24
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Bianca
    Alter
    44
    Beiträge
    4.666
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: bei wem soll es beim Einzelkind bleiben?

    Zitat Zitat von sabsy Beitrag anzeigen
    hey cool noch eine 1,5 kind mama *winke*

    Jaa *winkzurück*

  5. #25
    ich
    ich ist offline
    Unterhaltungskünstler Avatar von ich
    Ort
    hier ;-)
    Alter
    41
    Beiträge
    10.849
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: bei wem soll es beim Einzelkind bleiben?

    bei uns wird es wahrscheinlich auch bei unserer Greta bleiben. Und damit sind wir keineswegs unglücklich. Klar, ab und an sind auch wir hin und hergerissen. Aber auch wir geniessen es, wenn wir Greta mal zu einer Oma geben können, bald ein paar Tage alleine wegfahren....sie immer selbständiger wird. Zudem ist meine berufl. Situation derzeit völlig unklar und wir wollen endlich den Traum von einem Haus uns erfüllen.......und rein nervlich würde ich 2 bestimmt nicht packen. wir arbeiten beide Vollzeit, was jetzt mit einem Kind und ohne familiäre Hilfe zwar geht, aber manchmal frage ich mich, wie es bisher so gut gegangen ist. Gerade wenn arbeitsmäßig irre wichtige Termine drücken und wir im schicht-System arbeiten gehen müssen, weil immer einer auf das Kind aufpassen muss.

    wir tun auch alles gegen ein weiteres Kind, sollte es passieren......ist es natürlich willkommen und geliebt...ohne Frage.

  6. #26
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: bei wem soll es beim Einzelkind bleiben?

    mir geht es wie schreichelmaus. ich bin auch hin- und hergerissen. für johanna fände ich besser, ein geschwisterchen zu haben, aber ob das auch für mich und unsals paar gut wäre?

    ansonsten kann ich auch noch das, was vivi gesagt hat, unterschreiben. die jüngsten sind wir nicht mehr. johanna war uach ein wunder und wer weiß, ob es überhaupt noch mal klappt.

    ansonsten habe ich die selben gründe wie viele hier, beruflich merke ich jetzt, wie schwer es mit einem kind ist, wie würde das erst mit zwei werden. dann fast vollzeit zu arbeiten ginge nicht mehr. obwohl johanna schon seit 4 moanten durchschläft, sind die schlaflosen nächte noch sehr präsent und ich weiß nicht, ob ich ein schreibaby noch mal durchstehen würde. dann weiß ich, dass johanna seit sie 3-4 moante alt ist, eigentlich unproblematisch ist, wie wär das bei einem zweiten?
    ich freue mich, dass johanna langsam selbständiger wird, wir nächstes jahr vielleicht auch mal wieder ein wochenende allein verbringen können, mit zwein geht das nicht mehr. oma und opa nehmen ein kind, aber 2 geht schon nicht mehr, das schaffen sie nicht mehr.

    die schwangerschaft war nicht unproblematisch, vor allem die letzten wochen konnte iich mich nur noch unter schmerzen bewegen, ohne kind ging das, aber mit ???

    naja, ein wenig zeit bleibt uns noch für die entscheidung. mein mann will eh nicht, aber noch stehe ich auf dem standpunkt, man soll nie nie sagen.

  7. #27
    Senior Mitglied
    Ort
    RLP
    Alter
    42
    Beiträge
    2.502
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: bei wem soll es beim Einzelkind bleiben?

    Es könnte sein, dasse sbei uns aus medizinischen Gründen ein Einzelkind bleieb wird, es stehen noch ein paar Untersuchungen aus, die die Enscheidung vorgeben.

    Wenn alles gut geht, werden wir abe wohl noch ein Kind in angriff nehmen.

    Gruß, Sahra

  8. #28
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: bei wem soll es beim Einzelkind bleiben?

    thema einzelkind. ich denke wenn man sich die zeit nimmt und dem kind einen festen freundeskreis anbietet, die man regelmässig trifft *zu sabine wink* dann entwickelt sich da auch ein sozialverhalten. j-p schreit spätestens nach 2-3 tagen nach "seiner hannah" und wenn sie nicht real getroffen wird, will er sie anrufen. in der krippe hat er auch 5 tage die woche feste kinder um sich. ich find da bauen sich auch beziehungen auf. wenn charly da ist, merkt man die ersten 2-3 tage das beide ihre neuen grenzen abstecken und dann klappt es auch super - normale streitereien inbegriffen.
    solang man als eltern will, das man nicht eine verzogene alles bekommende zicke (wie judith so schön schrieb) bekommt, kann man auch was gegen tun.

    lg sabine

    p.s. ich fands bis 14-15 auch voll bescheiden einen bruder zu haben der nur n jahr jünger ist und sooooo nervend war

  9. #29
    Senior Mitglied Avatar von daje1906
    Alter
    46
    Beiträge
    2.933
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: bei wem soll es beim Einzelkind bleiben?

    Bei uns bleibt es auch bei einen. Denn auch wir wollen so halbwegs unseren Standart halten (der eh schon einiges runter geschraubt ist). Außerdem wollen wir jan auch ermöglichen das zu machen was er möchte wenn es ins Ausland oder Studium ist o.ä.
    Wir wollen auch noch mal in Urlaub fahren können und dem Kleinen was zeigen können. Wir sind beides Einzelkinder und ganz zufrieden damit auserdem müßte ich wieder aufhören zu arbeiten . Klar habe ich auch an ein 2tes gedacht aber dann hätte ich 150% wissen müssen das es ein Mädchen wird
    Da ich immer eins wollte?!
    Da sind so viele Sachen die nur füreins sprechen .....
    Lg
    Danny

  10. #30
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von best02
    Ort
    Wachtberg-Liessem
    Alter
    41
    Beiträge
    4.875
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: bei wem soll es beim Einzelkind bleiben?

    Tokessa wird auch ein Einzelkind bleiben. Wir sagen immer, wir haben uns für "ein" Kind entschieden. Einzelkind hört sich, finde ich, oft negativ an.
    Ich wollte immer 3 Kinder haben, Stefan nur eins.
    Die SS mit Tokessa war anfangs problemlos. In der 30 Woche wurde dann fest gestellt, dass Tokessa nicht so groß und auch nicht das Gewicht hat, was sie haben müsste. Grunde: Ich hatte eine Plazentaschwäche.
    Wir haben bis zur 33 Woche gewartet, dann bekam ich hohen Blutdruck und habe 3 Wochen im Krankenhaus verbracht und die Zeit war für mich sehr schlimm. Angst, unser Kind zu verlieren.In der 36 SSW Woche wurde dann entschieden, das es zu riskant ist, das Kind noch im Bauch zu behalten, außerhalb könnte man mehr dafür tun.
    Die Geburt wurde eingeleitet, alles war ok. Während der Presswehen, gingen die Herztöne weg und ich wurde in den OP geschoben und Tokessa wurde per Notkaiserschnitt geholt. Sie hatte sich die Nabelschnur zweimal um den Hals gewickelt.
    Tokessa kam dann mit 1700 g und 43 cm gesund zur Welt. Sie hat sich auch super entwickelt.
    Da bei der nächsten SS die Plazentaschwäche und auch das "Frühchen" wieder passieren kann, habe ich mich dagegen entschieden. Habe einfach zu viel Angst.
    Aber man soll ja niemals nie sagen.

Seite 3 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bei wem schneit es noch?
    Von Berlinchen81 im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 262
  2. bei powershot A590 IS bleiben oder ixus 80 IS kaufen?
    Von virgin im Forum Beratung in Foto(buch) Angelegenheiten
    Antworten: 10
  3. Ich und Ich: "So soll es sein, so kann es bleiben"
    Von Rene im Forum TV: Filme & Serien; Kino; Musik
    Antworten: 18
  4. so soll es bleiben
    Von Angel-Angie im Forum Heiratsantrag
    Antworten: 9
  5. bei wem war gleich der nächste stammtisch angesetzt?
    Von becca im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 8

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige