Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: ⫸ Bauch-/Magenkrämpfe

13.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von SySa1106
    Ort
    beim Europa Park in Rust
    Alter
    46
    Beiträge
    1.982
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ Bauch-/Magenkrämpfe

    Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.
    es geht um Svenja. Montag Mittag musste ich sie mit Bauchschmerzen von der Oma früher abholen.
    sie hatte augenscheinlich Magenkrämpfe. Es kamen immer wieder in Abständen Schmerzen und sie hat geweint. Ich bin dann gleich mit ihr zu meinem Hausarzt, um Blinddarm auszuschließen. Er hat sie abgehört und abgetastet. Sie hatte einen ganz weichen Bauch und nur ein bisschen Luft zuviel. Sab simplex sollte ich geben. Nachts hat sie dann geschlafen bis 5 Uhr morgens und dann haben die Krämpfe wieder angefangen bis ca. 9 Uhr. Habe ihr nux vomica und Schüssler Nr. 7 gegeben und es wurde bis 17 Uhr besser. Sie hat auch gegessen ( Nudelsuppe, laugenstange, Nutellabrot). Dann fingen die Schmerzen wieder an, sodass ich um 20.30 Uhr 112 angerufen habe, weil sie vor Schmerzen. Ur geschrieen hat. Mit KW und die Notfallpraxis, dort wurde Blindarm wieder ausgeschlossen und die Ärztin meinten, dass sie einen Infekt hat, der sich bei ihr in schlimmen Magenkrämpfen auswirkt. Wir wieder nach Hause und gestern und heute wieder das gleiche Spiel. Nachts und tagsüber ist alles gut, bis so ca. 2-4 Stunden nachdem essen, dann. Fangen die Schmerzen ganz plötzlich und heftig an und dauern ca. 3-4 Stunden immer schubweise. Schmerzsaft hilft überhaupt nicht, entweder die spuckt es wieder aus oder es hilft nicht.
    Rufe jetzt nachher nochmal beim Kinderarzt an, das kommt mir jetzt echt langsam komisch vor.
    Kann es möglich sein, dass dieser Infekt solange ihr die Schmerzen machen kann? Hatte das schon mal jemand und kann mich ein bisschen beruhigen? Ich werde echt noch kirre.
    Danke Sylvia


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bauch-/Magenkrämpfe

    Liebe Sysa,

    es tut mir leid, dass es deiner Svenja so schlecht geht.
    Beim lesen kam es mir fast vor als schreibst du von uns, denn hier ist es gerade ähnlich.
    Ich musste Jan am Dienstag aus dem Kindergarten abholen, weil er über Bauchweh und Übelkeit klagte. Zu Hause hat er erstmal ordentlich erbrochen... Seitdem hängt er hier in den Seilen, Blinddarm wurde ( vorerst ) ausgeschlossen aber nachdem es ihm stundenlang gut ging, überfällt ihn wieder eine Attacke und er würgt und windet sich. Auch hier die Diagnose: Infekt. Zwischendurch hat er durchaus Appetit und hat nach Zwieback und Tee auch wieder mit gedünstetem Kürbis gestern und heute Hühnerfrikassee und Reis Schonkost gut vertragen. Dennoch überkommt es ihn regelmäßig wieder.
    Inzwischen ist auch eine fette Erkältung dazugekommen. Also denke ich tatsächlich, dass es ein grippaler Infekt sein wird.
    Hast du ihr mal etwas krampflösendes gegeben? Hat der Arzt euch etwas verordnet? Wurde auch mal Urin gestickt?

    Gute Besserung!

  3. #3
    Vielschreiber Avatar von Tanja
    Ort
    München
    Beiträge
    3.902
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bauch-/Magenkrämpfe

    Ja, Philipp hatte das vorletztes Jahr. Vornehmlich nachts und er hat nur gebrüllt vor Schmerzen. Es war nichts zu finden, außer auch vermehrtes Geblubber im Darm. Unser KiA meinte, es gibt so MD-Infekte, wo man einfach nur Schmerzen/Krämpfe hat. Kein Durchfall, kein Spucken.

    Es war schrecklich! Mein Mann hatte das ein paar Wochen später und hat sich mit Superschmerzmitteln kaum am Leben halten können. Die kannst du Kindern aber nicht geben, die müssen da einfach durch

    Der Spuk hat bestimmt eine knappe Woche gedauert. Ich hab dann auch einfach Para-Zäpfchen, heiße 7 und Wärmflasche gegeben, mehr kannst Du nicht tun.

    Alles Gute für Euch

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von SySa1106
    Ort
    beim Europa Park in Rust
    Alter
    46
    Beiträge
    1.982
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bauch-/Magenkrämpfe

    Jannika, ja so ähnlich ist es bei uns auch, außer das Erbrechen. Auf jeden Fall gute Besserung an Jan.

    Habe nichts krampflösendes bekommen, habe ihr aber Nr. 7 gegeben. Vielleicht bekomme ich nachher noch was von der Ärztin.

    bin irgendwie jetzt grad ein bisschen erleichtert, dass ihr das auch gehabt habt. Total blöde.......
    danke schonmal

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von SySa1106
    Ort
    beim Europa Park in Rust
    Alter
    46
    Beiträge
    1.982
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bauch-/Magenkrämpfe

    Jannika, ja Urin wurde im Krankenhaus abgeklärt, ausser dass die Leukos erhöht sind, ist alles ohne Befund

  6. #6
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bauch-/Magenkrämpfe

    Hol mal Buscopan in der Apo. Das wirkt Krampflösend und dürfte auch für Kinder sein.

    Gute Besserung an die kranken Kinder!

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von SySa1106
    Ort
    beim Europa Park in Rust
    Alter
    46
    Beiträge
    1.982
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bauch-/Magenkrämpfe

    Eli, buscopan ist erst für Kinder ab 6 Jahren, also nichts für Svenja. Trotzdem Danke für den tip

  8. #8
    Moderator
    Unterhaltungskünstler Avatar von Anni
    Beiträge
    12.331
    Feedback Punkte
    18 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bauch-/Magenkrämpfe

    das hört sich ja gemein an, gute besserung an svenja! :-)

  9. #9
    Vielschreiber Avatar von Vela_Soderstrom
    Ort
    Root
    Alter
    39
    Beiträge
    3.675
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bauch-/Magenkrämpfe

    Es gibt verschiedene Ursachen,
    ich würde ein Schmerztagebuch schreiben : Gegessen , Menge, Symptome, ab Uhrzeit.
    eventuell eine Unverträglichkeit.
    Ansonsten notfalls nochmal ins KKH gehen und prüfen lassen, was machbar ist.
    GGf. würde ich auch oral und rektal Fieber messen, ist die Differenz sehr stark , kann das auch auf einen Infekt oder eben eine Entzündung im Bauchraum schließen lassen.

  10. #10
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ Bauch-/Magenkrämpfe

    Spascupreel Tabletten könntest du in der Apotheke holen.

    Gute Besserung!

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige