Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: ⫸ Babys und Katzen

17.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von Nadja
    Beiträge
    2.776
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ Babys und Katzen

    Hallo,

    meine Frage richtet sich an die Mamis mit Katzen im Haushalt.

    Und zwar würde ich gerne wissen, ob ihr eure Katzen in irgendeiner Art und Weise auf die Ankunft des Babys vorbereitet habt. Oder ging alles einfach ganz normal weiter, nur das Baby war plötzlich da?

    Wie haben eure Katzen es aufgenommen, dass sie plötzlich im Haus nicht mehr die erste Geige spielen?

    Bin sehr gespannt auf eure Antworten.

    LG Nadja

    ... mit zwei besonders anhänglichen Katerchens

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1040737.JPG 
Hits:	5 
Größe:	799,9 KB 
ID:	113568


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Babys und Katzen

    Wir haben unsere Mimi gar nicht vorbereitet.
    Felix war dann einfach da und gut war´s.
    Sie ist ihm aber auch bis vor ca. einem halben Jahr immer aus dem Weg gegangen. Das war ihr wohl zu laut und außerdem wollte Felix ihr immer ins Gesicht, insbesondere in die Augen fassen. Das fand er als er ca. 1,5 war total spannend.
    Mittlerweile kommt sie auch zu ihm zum kuscheln und er gibt ihr öfter mal Leckerlis.
    Sind aber mehrere Kinder da, sucht sie auch das Weite.

    Sonst hat sie sich aber vom Baby damals nicht groß beeindrucken lassen.


    Edit: ganz süße Katerchens habt ihr da!!!!

  3. #3
    Profi Avatar von seestern
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    3.349
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Babys und Katzen

    Ojeee.. Ich kann Dir mal meine Erfahrung schildern .
    Wir haben auch 2 Katzen und auch die 2 sind extrem anhänglich (gewesen).

    Mein Mann hat nach der Geburt von Simon ein paar Spuckwindeln mit aus dem KH genommen, aber ob das was gebracht hat weiß ich nicht. Simon war halt einfach da. Die Katzen haben sich schon interessiert, haben mal hingeschnuffelt oder sind auch mal in den Laufstall gesprungen, aber immer mit einem gehörigen Respekt - und sobald Simon mit einer Wimper gezuckt hat, sind sie wieder abgehauen.

    Ich muß zugeben, dass die Miezen sich ihre Zuneigung seither erkämpfen müssen. Eine Hundebesitzerin und selber Mama hat mir mal total verständnisvoll zu meinem schlechten Gewissen gesagt, dass das ganz normal ist - das Kind nimmt und gibt den ganzen Tag soviel Liebe und Aufmerksamkeit, dass man am Abend einfach seine Ruhe haben will. Das ist leider wirklich so - ich ertrage am Abend keine Nähe mehr.. . Natürlich zwingt man sich dann, die Katzen noch zu streicheln und zu versorgen, aber es ist tatsächlich so, dass ich seit Simon da ist lieber keine Haustiere mehr hätte (schlimm zu sagen, mir tut das so leid, aber vorstellen kann man sich das im Vornherein wirklich nicht).

    Ansonsten klappt es gut, lass Dich nicht von Horrormärchen verrückt machen - Simon hat bis heute noch keinen Kratzer von den Katzen abbekommen, obwohl er die Miezen wirklich pisackt (er nennt das wohl "kuscheln" ). Was man nicht alles hört von babymordenden Bestien und Eifersucht und Katzenhaaren, die über die Atemwege in den Darm eindringen und Blinddarmdurchbrüche auslösen --- Es ist echt spaßig was den Leuten zum Thema "Baby und Katze" alles einfällt.


    Liebe Grüße

    Birgit

  4. #4
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Babys und Katzen

    Birgit, die Story von wegen "Katzenhaare können in die Lunge von Babys gelangen" musste ich mir von meiner Ex-Schwiegermutter auch zur genüge anhören.
    Alles Mist!
    Nadja, hör bloß nicht auf sowas!

    Weil Birgit das grad schreibt: unsere Mimi läßt sich von Felix auch erstaunlich viel gefallen. Nur wenn´s ihr wirklich zu bunt wird, haut sie ab. Allerdings hat sie ihm auch schon mal eine mitgegeben, war aber nix dramatisches.

    Und auch mein Gefühl zur Katze hat sich verändert, das kann ich auch so unterschreiben. Mich nervt am meisten der Dreck den sie macht. Hat sie das früher auch schon und mir isses nicht so aufgefallen?
    Allerdings bin ich schon froh, dass wir eine Katze haben. Und wenn unsere mal das zeitliche segnet, dann werden wir wohl auch wieder eine holen.

  5. #5
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Babys und Katzen

    also wir hatten ja damals 4 katzen als marika zur welt kam. vorbereitet haben wir sie gar nicht - wie auch?

    wir haben aber ab dem tag wo marika zu hause war sie nicht mehr ins schlafzimmer gelassen. das hatte ich sowieso schon vor weil ich das nicht mehr wollte. das hat super geklappt. von heute auf morgen waren sie dann nicht mehr im schlafzimmer. sie haben aber morgens an die tür gekratzt damit wir aufstehen. nicht wg dem fressen das stand 24 std zur verfügung.
    unsere katzen waren reine hauskatzen ich denke das spielt auch eine rolle ob sie raus können oder nicht.

    @seestern wir haben unsere katzen ja abgegeben kurz bevor joana kam. weil sie einfach nicht mehr die aufmerksamkeit bekommen haben die sie gebraucht hätte. sie haben auch wirklich abgebaut .... vom ersten tag an wo sie weg waren bis heute sind sie auch aus unseren köpfen raus auch wenn der abschied wirklich wirklich schwer war. wir denken noch an alle wissen aber das es ihnen nun einfach besser geht. aber der alltag hat und dann wirklich schnell eingenommen ohne katzen. und ganz ehrlich ich könnte mir nicht vorstellen wie es mit katzen hier noch klappen soll.

  6. #6
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Penelope
    Beiträge
    1.098
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Babys und Katzen

    Wir haben unsere Katze auch nicht auf das Baby vorbereitet. Die Eingewöhnung hat mäßig toll geklappt, schon beim ersten Aufeinandertreffen hat unsere Katze Emilia damals angeknurrt (das kannte ich von ihr gar nicht) und ist immer sofort geflüchtet. Sie hat sie zwar bis heute nie gekratzt, doch aus dem Weg geht sie ihr immer noch. Ich hatte und habe schon den Eindruck, dass sie eine Konkurrentin in Emilia sieht, und ehrlich gesagt hat sie da auch so Unrecht nicht. Die Katze tritt einfach in den Hintergrund, sobald das Baby da ist, und in der ersten Zeit war ich öfters mal genervt, wenn grad zusätzlich zum schreienden Baby noch die Katze angelatscht kommt und auch irgendwas will.
    Ich finde es trotzdem sehr schön mit Katze und auch für Kinder wertvoll, mit einem oder mehreren Tieren aufzuwachsen. Katzen sind jetzt auch so ziemlich das einzige Tier, vor dem Emilia keine Angst hat...

    LG Penelope

  7. #7
    petkidden
    Gast

    Standard ⫸ AW: Babys und Katzen

    Unser Kater (10 Jahre alt) hat die letzten Wochen vor der Geburt schon irgendwie gemerkt, dass was anders ist... Er wurde sehr anhänglich und wollte immer im Babybett/-Wagen/MC etc schlafen.
    ...
    Als wir dann mit Jakob aus dem KH kamen, schnupperte er kurz am MC - und ging seiner Wege...

    Er hat dann immer mal versucht, sich zwischen uns zu legen, aber das ließ schnell von alleine nach.
    Er hat sich super an unseren Schatz gewöhnt. Der wiederum ist ganz vernarrt in den Kater (auch wenn er auf Katze allergisch ist)

    Denke, je nachdem wie deine Katzen reagieren ist es wichtig, sie merken zu lassen, dass sie immernoch Teil der Familie sind...

    Das wird schon!

    edit: Mich nervt es auch extrem, dass der Kater so viel haart. Ständig muß ich den Staubsauger holen... Und dann sabbert er neuerdings beim Schnurren und Schmusen - ist auch nicht so dolle... Wir haben beschlossen, wenn der Kater mal nicht mehr ist, bekommen wir kein Haustier mehr. ... Müssen jetzt eh erstmal gucken, wie er in 2 Monaten den Umzug verkraftet

  8. #8
    Senior Mitglied
    Ort
    RLP
    Alter
    42
    Beiträge
    2.502
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Babys und Katzen

    Ich weiß nicht genau was passiert ist, aber einer Freundin hat ihre Katze (ein alter, eigensinniger Kater) abgeben müssen, weil er dem Kind immer wieder zu nah kam.

    Sahra

  9. #9
    Profi Avatar von Angel
    Alter
    39
    Beiträge
    3.248
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Babys und Katzen

    Wir haben unsere 4 auch nicht vorbereitet, Samira war dann halt da. Die Katzen sind dann mal an den MaxiCosi ran zum schnuppern und auch wenn sie so auf dem Boden auf der Krabbeldecke lag sind sie schnupper gekommen aber sobald Samira nur einen Finger bewegt hat haben sie gleich nen Satz nach hinten gemacht und waren weg.
    Unser Großer Gismo will bis heute nichts von ihr wissen, die anderen lassen sich mittlerweile von ihr ohne Probleme anfassen und mit einem Kater kann sie alle machen und er geht irgendwann wenn es ihm dann doch zuviel wird.

  10. #10
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Babys und Katzen

    Wir haben ja nur Hunde, bzw. jetzt noch einen und keine Katzen, aber meine Freundin hatte 2 Katzen als ihre Tochter zur Welt kam.
    Das war überhaupt kein Problem, die Kleine war eben dann da und gut war.
    Leider haben sie die Katzen dann abgegeben, aber nicht weil die Katzen der Kleinen was gemacht hätten, sondern weil der Mann meiner Freundin plötzlich der Meinung war dass Katzen unhygienisch seien und man das nicht mit einem Baby verantworten kann.

    Und was die Aufmerksamkeit fürs Tier betrifft wenn ein Baby da ist: Klar lässt das in der ersten Zeit ein wenig nach, das Kind fordert einen ja sehr, aber wenn das Kind dann älter wird, wird das auch wieder anders. ;-)

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Katzen und Zecken
    Von milkamaus83 im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 5
  2. katzen und babys?
    Von Balimel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 44
  3. Baby und Katzen?
    Von Stefanie im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 8
  4. Katzen und Babys
    Von Zebra im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 19

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige