Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: ⫸ Baby und Kleinkind im gemeinsamen Kinderzimmer?

11.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied
    Beiträge
    1.936
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Baby und Kleinkind im gemeinsamen Kinderzimmer?

    Hallo!

    Ich muss euch wieder einmal um Rat fragen. Sandra schläft bisher in ihrem Bett bei uns im Schlafzimmer. Da sie aber jedesmal wach wird, wenn wir schlafen gehen, möchten wir sie demnächst ausquartieren. Die Frage ist wohin? Einerseits tendieren wir zu einem gemeinsamen Kinderzimmer, allerdings habe ich Angst, dass sich die Kinder dann gegenseitig aufwecken in der Nacht. David wandert jede Nacht zu uns ins Schlafzimmer, wenn er mal keine Nachtwindel mehr hat wird er vermutlich auch wegen Toilettengang in der Nacht aufstehen.
    Sandra schläft auch nicht durch, sie wird meist zweimal wach. Zur Zeit wird sie dann gestillt, oder bekommt die Flasche. Ich bin aber nicht sicher, ob ich das nicht einstellen sollte. Angeblich brauchen Kinder in dem Alter nachts keine Milch mehr, oder? Wie bringt man ein Kind nachts im elterlichen Schlafzimmer (oder gemeinsamen Kinderzimmer) dazu wieder alleine , also ohne herumtragen oder stillen, zum Schlafen?

    Wozu würdet ihr raten? Ein Zimmer oder zwei? Wie bringe ich die beiden Kinder zum Durchschlafen?

    Sollten die beiden ein gemeinsames Zimmer bekommen: Wie kann ich David Freiräume schaffen, wo er etwas spielen kann, ohne dass Sandra ihm alles umschmeißt oder auseinander nimmt. Wo / Wie kann Sandra nachmittags schlafen, wenn David zu Hause ist und spielen will? Die Spielsachen sind alle im Kinderzimmer und er spielt auch gerne dort.

    Ich hoffe ich habe nicht zu sehr durcheinander geschrieben, aber im Moment weiß ich einfach gar nicht, was das Beste ist. Tatsache ist nur, ich will das Schlafzimmer endlich wieder für uns haben (ich brauche endlich wieder ungestörten Schlaf) und die Kinder sollen gut und ungestört schlafen.

    Lg, Mause


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Baby und Kleinkind im gemeinsamen Kinderzimmer?

    Sind denn zwei getrennte Kinderzimmer eine Option? Oder platzmäßig gar nicht möglich? Ansonsten würd ich es einfach mal ausprobieren wenn beide in einem Zimmer schlafen. ich habe jetzt schon so oft gehört, dass das super klappt und sich auch der Große nicht gestört fühlt.

  3. #3
    Huhn im Korb :) Avatar von karina
    Alter
    38
    Beiträge
    6.091
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baby und Kleinkind im gemeinsamen Kinderzimmer?

    Also bei uns wird das Baby zwangsläufig bei Mika schlafen. Wir haben nur ein Kizi und unser Schlafzimmer ist definitiv zu klein für eine Wiege oder Beistellbett. Das mit dem Spielen bzw. Mittagschlaf wird wohl nicht das Problem, da Mika sowieso bei uns im Wohnzimmer spielt. Hier hat er auch eine Spielecke.

    Wäre es für euch vielleicht ne Möglichkeit, im Wohnzimmer eine kleine Spielecke einzurichten wo David dann spielen kann, wenn Sandra schläft? Dann hätte er ja auch etwas Exclusivzeit bei dir / euch.

    LG
    Karina

  4. #4
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baby und Kleinkind im gemeinsamen Kinderzimmer?

    wir wollten erst auch das beide in einem zimmer schlafen und in dem anderen dann spielen. aber nun richten wir beiden je ein zimmer ein. und dann können sie selbst entscheiden wann sie zusammen schlafen wollen oder halt auch nicht.
    die idee mit der spielecke im wohnzimmer finde ich auch gut.

  5. #5
    Senior Mitglied
    Beiträge
    1.936
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Baby und Kleinkind im gemeinsamen Kinderzimmer?

    Prinzipiell wäre es möglich, wir hätten dann aber kein Arbeitszimmer mehr. Außerdem tendieren wir eigentlich aus sozialen Gründen zum gemeinsamen Zimmer.

    Eine Spielecke im Wohnzimmer möchte ich eigentlich nicht, da ich erst vor einem Jahr Davids Spielzeug un sein Zimmer geräumt habe und sehr froh bin, dass er auch gerne dort spielt. Außerdem wird Sandra ohnehin nicht mehr lange vormittags UND nachmittags schlafen nehme ich an. Also David zumindest hat mit ca. einem Jahr auf EINEN Mittagsschlaf umgestellt. Vielleicht würden wir ein zweites Gitterbett in unserem Schlafzimmer lassen, damit sie tagsüber dort schläft, oder ist das dann zu verwirrend für sie?

    Lg, Mause

  6. #6
    Huhn im Korb :) Avatar von karina
    Alter
    38
    Beiträge
    6.091
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baby und Kleinkind im gemeinsamen Kinderzimmer?

    Rein vom Gefühl her würde ich sagen, dass es schon verwirrend für sie sein könnte und es eventuell dann Abends Stress gibt beim Einschlafen. Aber das kommt ja auch ganz aufs Kind an. Einen Versuch ist es bestimmt wert.

    Ich kann schon verstehen, dass du keine Spielecke im Wohnzimmer mehr möchtest. Aber wie lange schläft Sandra denn? Vielleicht kann David sich ja für die Zeit dann trotzdem im Wohnzimmer beschäftigen?

  7. #7
    Koryphäe Avatar von sweety1975
    Beiträge
    6.046
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baby und Kleinkind im gemeinsamen Kinderzimmer?

    Hallo Mause,

    wir räumen gerade unser Arbeitszimmer, damit wir ein 2. Kinderzimmer haben ;-) Zwar ist Nr. 2 noch nicht da, daher gibts noch keine Erfahrungswerte, aber für uns war eigentlich immer klar, daß jedes Kind sein Zimmer haben soll. Zum einen, so wie du, habe ich gern mein Schlafzimmer für mich, dh nach den ersten Monaten im Beibett ist ausquartieren angesagt.

    Sonja ist ja schon lange eine 10-Stunden-am-Stück Schläferin, und ich möchte auch nicht, daß sie gestört wird. Dann darf auch jedes Kind sein Zimmer so haben wie es will. Wir haben halt im Wohnzimmer eine Spielecke, geht nicht anders, weil die Zimmer im 1. Stock sind. Wenn sie mal ein paar Jahre alt sind, können sie dann eh oben spielen, jetzt geht das halt noch nicht.

    Ist halt schwer zu sagen. Vielleicht schlafen beide gern in einem Zimmer und stören sich auch nicht gegenseitig? Ihr könnt es ja probieren. Das Arbeitszimmer könnt ihr ja immer noch zum Kinderzimmer machen.

    Lg Sweety

  8. #8
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baby und Kleinkind im gemeinsamen Kinderzimmer?

    naja es reicht doch auch EIN buch oder EIN puzzle im wohnzimmer zu lassen. man muss ja nicht das ganze spielzeug im wozi haben. es geht ja auch nur um eine kurze zeit wo sie noch schläft.
    sitzt ihr dann immer alle bei ihm im kinderzimmer wenn ihr spielt?? oder wenn besuch da ist?

  9. #9
    Senior Mitglied
    Beiträge
    1.936
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Baby und Kleinkind im gemeinsamen Kinderzimmer?

    @sweety: Eigentlich war für mich auch immer klar, dass jedes Kind ein Zimmer bekommt. Ich habe mich sogar deshalb für eine 4 Zimmer-Wohnung entschieden. Ich kannte es auch von mir und meiner Schwester nicht anders. Allerdings haben sich meine Sister und ich noch nie gut verstanden und ich möchte halt versuchen die Geschwisterbeziehung zu fördern, soweit möglich. Außerdem habe ich im Bekanntenkreis viele Argumente für ein gemeinsames Zimmer gehört und denke mir, dass auch die Spielzeugaufteilung einfacher ist.

    @Maike: Naja, bei David ist mit 1 Buch oder so nichts gewonnen. Er spielt ohnehin kaum konzentriert, alleine schon gar nicht. Dh er braucht ständig etwas Neues. Er würde also ständig in sein Zimmer latschen und wieder etwas holen, und nochmal, ...
    Wenn wir gemeinsam etwas spielen, z.B. Playdoh oder Gesellschaftsspiele, sind wir im Wohnzimmer. Wenn wir etwas bauen, Lego, Brio Eisenbahn sind wir in seinem Zimmer, denn da kann es auch etwas länger stehen bleiben. Wenn wir Besuch haben ist es mittlerweile so, dass die Kinder teils im KZ oder auch im WZ spielen und wir Erwachsenen im WZ Kaffee trinken.

    @Verwirrung: Ich weiß nicht, ob es wirklich so verwirrend wäre, wenn der Nachmittagsschlaf woanders ist. Schließlich muss sich Sandra gerade am Nachmittag oft an die Gegebenheiten anpassen. Wenn wir unterwegs sind schläft sie eben im Kinderwagen, im Marsupi, oder im Maxicosi. Wenn David von KG abgeholt werden muss, muss sie geweckt werden, egal wie gut sie noch schläft. Von daher ist der Nachmittagsschlaf nicht so heilig, finde ich.

    Lg, Mause

  10. #10
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baby und Kleinkind im gemeinsamen Kinderzimmer?

    Also wie Du beide Kinder zum Durchschlafen bringen kannst, wird Dir hier kaum jemand beantworten können. Ich jedenfalls wäre für solche Tips auch dankbar *lach*

    Bei uns teilen sich die beiden Kleinen ein Zimmer, d. h. Timo und Justus. Es klappt soweit eigentlich ganz gut. Ich muss halt aufpassen, dass Timo nicht ständig die Eisenbahnschienen auseinanderbaut, die Legosteine anlutscht etc. Wobei Justus da auch selbst einschreitet und ruft: "Nein Timo, nicht alles anlutschen und nass machen". Alles, was gefährlich sein könnte und klein ist, steht oben auf den Regalen. Justus habe ich erklärt, wieso das und das nun oben steht und nicht mehr unten und er hat es verstanden und akzeptiert und er selbst kommt ja noch dran. Nur der kleine Bruder eben nicht. Der hat dann jetzt seine großen Bausteine und die großen Puzzleteile etc. unten im Regal.

    Mittagsschlaft macht Timo entweder auf der Couch oder in meinem Bett. Wenn er auf der Couch schläft und wir alle im Wohnzimmer was spielen oder uns unterhalten oder sonstiges, stört Timo das allerdings auch nicht, er schläft trotzdem.

    Abends bringe ich beide gleichzeitig ins Bett. Timo liegt in seinem Gitterbett mit seiner Milchflasche, Justus liegt in seinem Bett und ich sitze entweder in der Mitte oder neben Justus Bett und lese eine Geschichte. Dann setze ich mich an Timos Bett und singe so lange LaLeLu bis er seine Flasche leer hat. Dann dreht er sich eigentlich immer um und schläft ein und ich gehe Justus noch mal zudecken und dann raus. Klappt momentan immer besser *schnellaufHolzklopf* Nachts, wenn einer von beiden wach wird, schläft der andere eigentlich auch immer recht gut weiter, sie stören sich komischerweise gar nicht.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Skifahren mit Baby und Kleinkind?
    Von Marie im Forum Tipps rund um den Urlaub
    Antworten: 13
  2. Mallorca mit Baby/Kleinkind -wohin?
    Von Vivi im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 48
  3. Wo mit Baby/Kleinkind Urlaub machen?
    Von ich im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige