Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 62

Thema: ⫸ Baby - Schlafrythmus?

13.12.2017
  1. #21
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baby - Schlafrythmus?

    Zitat Zitat von Sonnenschnuckel Beitrag anzeigen
    Ich glaube einen Tag-Nacht-Rhythmus bekommen Babys am ehesten, wenn man nachts einfach nichts macht, kein Licht, kein Spielen, kaum wickeln. Ich stehe nachts nur im absoluten Notfall auf, Krankheit oder so, wickeln geht gut im Bett.

    Ansonsten einfach abwarten und so machen, wie es für alle am bequemsten ist, wenn er bei euch auf dem Sofa schläft prima, wenn es nicht mehr klappt, was anderes suchen.
    Genau so. Nur kein Stress.
    Gerade beim ersten Kind sollte man auch genießen (!), dass man sich voll auf das Baby einlassen kann. Das sieht beim nächsten schon anders aus.


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Senior Mitglied
    Ort
    RLP
    Alter
    42
    Beiträge
    2.502
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Baby - Schlafrythmus?

    Unser Kinderarzt sagt auch, dass es okay ist, die Kleinen - wenn man dabei ist - auch mal auf dem Bauch schlafen. Unsere ganz Kleine hat das auch sehr gemocht und schläft heute.noch gerne auf dem Bauch.

  3. #23
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Baby - Schlafrythmus?

    Bei uns war es ähnlich wie bei june - zumindest mit Tilda. Marika brauchte meine Nähe nicht ganz so viel zum Schlafen...Tilda braucht sie noch heute. (zumindest ab der Hälfte der Nacht)
    Und auch das was virgin schrieb, die ZWEITEN seien bei weitem nicht lärmunempfindlicher, kann ich unterschreiben.
    Bei Marika kann ein Hubschrauber neben dem Bett landen und sie wird nicht wach. Bei Tilda reichte von Anfang an schon eine knarrende Treppenstufe...

    Und auch was june schrieb - mit den abendlichen Ritualen - haben wir hier auch so ab der 8. Woche ca "eingeführt".
    Das kannst Du ja tatsächlich probieren. Bei uns war es so, dass ich mich zum Einschlafen halt neben sie gelegt habe und wenn sie fest schlief (bei uns im Bett) bin ich nochmal aufgestanden. (oft wars aber so, dass ich so fest ebenfalls geschlafen habe, dass ich erst spät in der aufgestanden bin, um Zähne zu putzen... ). Wenn ich dann ins Bett ging, habe ich versucht sie in das Beistellbett zu legen, wenn sie dann wach wurde, ist sie beim Stillen wieder eingeschlafen und hat in meinem Arm weitergeschlafen. Das funktionierte so gut 2- 3 Monate.
    Im Prinzip läuft es auch heute noch so. Tilda schläft auf meinem Schoß ein, ich trage sie in (ihr) Bett, wo sie die erste Hälfte der Nacht (ganz ganz selten auch mal die ganze) schläft, bis sie aufwacht und meine Nähe braucht und ich sie zu uns hole.

    Die Kleinen werden nicht ewig dieses Nähebedürfnis haben - ich genieße das sehr, weil ich schon jetzt bei Marika bedauere, dass es nachläßt...

  4. #24
    Profi Avatar von Brianna
    Ort
    Süddeutschland, bei denen die alles können außer Hochdeutsch ;-)
    Alter
    38
    Beiträge
    3.281
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baby - Schlafrythmus?

    Zitat Zitat von june09 Beitrag anzeigen
    Ja, das weiß ich und ich mache es nur wenn wir direkt daneben sind und wach. Ich habe mich lange mit dem Thema auseinandergesetzt, sowohl mit der Hebamme, dem Osteopathen und dem Kinderarzt gesprochen und bin alles andere als begeistert, dass unser Kind am liebsten am Bauch schläft. Deinen Link sehe ich mir nicht an, ich habe schon sehr viel gelesen und weiß alles darüber. Aber leider gibt es nunmal Babys die den Kontakt zur Matratze brauchen um sich sicher zu fühlen, selbst pucken hilft ihm nur bedingt und ich würde weiß Gott was darum geben, wenn er ruhig und entspannt auf dem Rücken schlafen kann. Deshab kann er das abends schlafen gehen wahrscheinlich nicht leiden, denn da lassen wir ihn nicht am Bauch schlafen.
    Ich wollte es nur nicht unkommentiert stehen lassen, es gibt nämlich immer noch genug Leute, die meinen, die Maßnahmen gelten nur für nachts und nicht tagsüber, das ist eben nicht so.

    Klar muss dann jeder für sich entscheiden wie er das handhabt, wenn Du Dich mit Hebamme und KiA abgestimmt hast, ist doch alles in Ordnung.

    Ich kenne das Problem von unserem Großen: Er ist auch absoluter Bauchschläfer und schläft so deutlich ruhiger und besser. Dazu kam noch, dass die ihn in den drei Wochen im KH immer auf den Bauch gelegt haben, da war das ja ungefährlich, weil er an der Überwachung hing.
    Das Pucken hat bei uns nur bis etwa 10 Wochen gescheit funktioniert, irgendwann wollte er das auch nicht mehr. Wir sind wir dann zum Einschlafstillen übergegangen, weil er auf dem Rücken so nicht einschlafen konnte. Mit 7 Monaten hat sich das Problem von selbst geregelt, als er sich im Schlafsack ohne Probleme auf den Bauch drehen konnte, da habe ich ihn dann auch gelassen.

  5. #25
    Koryphäe Avatar von Francesca
    Ort
    Horn-Bad Meinberg
    Alter
    32
    Beiträge
    5.885
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baby - Schlafrythmus?

    Bella sollte sogar schon von Anfang an viel auf dem Bauch liegen/schlafen, weil sie ja so festen Stuhl hatte und ihr das so angenehmer war. Mit zwei Wochen haben wir einen Rhytmus angefangen, aber wie schon erwähnt, wir haben Bella immer nach Zeit gefüttert, die kam nie, wenn sie Hunger hatte, auch heute noch nicht. Nur wenn sie was zu Essen sieht, dann will sie es. Ich bin mit ihr aber direkt ins Bett, weil ich so ko war.

    mit 1 Monat, war nachts nur noch einmal füttern, mit zwei Monaten, nachts gar nicht mehr.

    mit 5 Monaten, schlief sie nachts nur noch auf dem Bauch, da konnte sie sich aber alleine drehen.

    Im nachhein, war das für uns richtig, und auch passend. Aber jedes Baby ist ja anders

  6. #26
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baby - Schlafrythmus?

    june, ich habe auch einen Bauchschläfer und am dritten Tag glaub ich vor dieser Tatsache kapituliert..

    Off-Topic:

    Ich finds so schön, von euch zu lesen!!


    @ volkfrau: Das Wichtigste wurde schon mehrfach geschrieben: Ruhig bleiben und die Zeit erstmal genießen. Langfristig vermasseln kannst du in dem Alter sowieso noch nichts .

  7. #27
    Mitglied
    Beiträge
    879
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Baby - Schlafrythmus?

    Zitat Zitat von Brianna Beitrag anzeigen
    Ich wollte es nur nicht unkommentiert stehen lassen, es gibt nämlich immer noch genug Leute, die meinen, die Maßnahmen gelten nur für nachts und nicht tagsüber, das ist eben nicht so.

    Klar muss dann jeder für sich entscheiden wie er das handhabt, wenn Du Dich mit Hebamme und KiA abgestimmt hast, ist doch alles in Ordnung.

    Ich kenne das Problem von unserem Großen: Er ist auch absoluter Bauchschläfer und schläft so deutlich ruhiger und besser. Dazu kam noch, dass die ihn in den drei Wochen im KH immer auf den Bauch gelegt haben, da war das ja ungefährlich, weil er an der Überwachung hing.
    Das Pucken hat bei uns nur bis etwa 10 Wochen gescheit funktioniert, irgendwann wollte er das auch nicht mehr. Wir sind wir dann zum Einschlafstillen übergegangen, weil er auf dem Rücken so nicht einschlafen konnte. Mit 7 Monaten hat sich das Problem von selbst geregelt, als er sich im Schlafsack ohne Probleme auf den Bauch drehen konnte, da habe ich ihn dann auch gelassen.
    So hatte ich das auch verstanden. Mein Gedankenkarusell dreht sich eh permanent und immer wieder bekomme ich von meinem Umfeld vermittet, dass Kinder eben im eigenen Bett zu schlafen hätten, auf dem Rücken, dann muss man es eben auch schreien lassen, Erziehung beginnt von der ersten Minute, wieso dauerstillen, das Stillen muss rausgezögert werden, Pädagogenkinder sind ja die "schlimmsten"... Ja aber was tun wenn das eigene Kind alles verweigert, weder eigenes Bett, noch in Rückenlage, teilweise alle 30 Minuten oder für 3 Stunden an der Brust... Er kam nunmal 4 Wochen früher und weder er noch ich waren bereit dazu.
    Das er am liebsten auf dem Bauch schläft gefällt mir gar nicht (auch wenn mit KiA, Hebamme gesprochen), irgendwie ist es schon fast Ironie des Schicksals, dass wir alles gekauft haben, um die Gefahr des plötzlichen Kindstods zu verringern (Rückatmungs-Matratze z. B) und er nun am liebsten auf dem Bauch schläft.
    In den Schlaf stillen habe ich schon probiert, nach spätestens 5 Minuten ist er hektisch und wird wach. Ihn auf dem Bauch einschlafen lassen und dann umdrehen - keine Chance, er merkt es schnell, Kirschkernkissen auf dem Bauch (Tipp von der Hebamme) - bringt nix. Das einzigste was ein bisschen was bringt ist pucken, aber auch nicht die ganze Nacht.

    @Jill,

    danke ich lechze momentan nach allem was/wer mir vermittelt, dass es eben solche Babys gibt und man nicht eine "Rabenmutter" ist. Aber ich weiß auch nicht was ich noch ausprobieren soll und ich mag auch nicht die ganze Zeit mitansehen wie er sich quält.

  8. #28
    Moderator
    Unterhaltungskünstler Avatar von Anni
    Beiträge
    12.331
    Feedback Punkte
    18 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baby - Schlafrythmus?

    june, versuche dich nicht verrückt zu machen!
    maja (auch 4 wochen zu früh) hat von der ersten minute an nur auf dem bauch geschlafen - bis heute!
    dreht sie sich "aus versehen" mal um wird sie wach ;-)
    die ersten 3 oder 4 monate hat sie jeweils bei einem von uns auf dem bauch geschlafen, weil uns alle verrückt gemacht haben...
    nach dem stillen hat sie der jeweils andere auf den bauch bekommen damit einer immer ein paar stunden "gut" schlafen kann, wenn wir heute daran zurückdenken müssen wir immer grinsen und sind sehr glücklich mit diesen erinnerungen, auch wenn es anstrengend war!
    unser osteopath hat mich bestärkt maja auf dem bauch schlafen zu lassen, da sie eh bei uns geschlafen hat, hat das irgendwann auch ganz gut geklappt, nur fordert sie bis heute gaaaaanz viel körperkontakt ein :-)
    es gibt solche und solche kinder, hör auf DEIN bauchgefühl und laß die anderen reden!

  9. #29
    Mitglied
    Beiträge
    879
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Baby - Schlafrythmus?

    Zitat Zitat von Anni Beitrag anzeigen
    june, versuche dich nicht verrückt zu machen!
    maja (auch 4 wochen zu früh) hat von der ersten minute an nur auf dem bauch geschlafen - bis heute!
    dreht sie sich "aus versehen" mal um wird sie wach ;-)
    die ersten 3 oder 4 monate hat sie jeweils bei einem von uns auf dem bauch geschlafen, weil uns alle verrückt gemacht haben...
    nach dem stillen hat sie der jeweils andere auf den bauch bekommen damit einer immer ein paar stunden "gut" schlafen kann, wenn wir heute daran zurückdenken müssen wir immer grinsen und sind sehr glücklich mit diesen erinnerungen, auch wenn es anstrengend war!
    unser osteopath hat mich bestärkt maja auf dem bauch schlafen zu lassen, da sie eh bei uns geschlafen hat, hat das irgendwann auch ganz gut geklappt, nur fordert sie bis heute gaaaaanz viel körperkontakt ein :-)
    es gibt solche und solche kinder, hör auf DEIN bauchgefühl und laß die anderen reden!
    Danke Anni!

  10. #30
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baby - Schlafrythmus?

    Zitat Zitat von june09 Beitrag anzeigen
    So hatte ich das auch verstanden. Mein Gedankenkarusell dreht sich eh permanent und immer wieder bekomme ich von meinem Umfeld vermittet, dass Kinder eben im eigenen Bett zu schlafen hätten, auf dem Rücken, dann muss man es eben auch schreien lassen, Erziehung beginnt von der ersten Minute, wieso dauerstillen, das Stillen muss rausgezögert werden, Pädagogenkinder sind ja die "schlimmsten"... Ja aber was tun wenn das eigene Kind alles verweigert, weder eigenes Bett, noch in Rückenlage, teilweise alle 30 Minuten oder für 3 Stunden an der Brust... Er kam nunmal 4 Wochen früher und weder er noch ich waren bereit dazu.
    Ganz ehrlich june, das liegt nicht daran, dass dein Baby "anders" ist oder dass es zu früh zur Welt kam. Dein Baby verhält sich so normal wie nur was. Die Ratschläge, die du bekommst, entstammen einer Generation, der man weisgemacht hat, ein Kind müsse eben um jeden Preis vom ersten Moment an funktionieren. Man weiß heute so vieles besser (und ich glaube gerade bei diesen elementaren Dingen auch nicht, dass es in 10 Jahren eh wieder genau umgekehrt empfohlen wird).

Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Baby Erstausstattungskleidungs-Paket
    Von Melinchen im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 25
  2. Nachtwanderndes Baby
    Von Maike im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 4
  3. Baby-Fotos
    Von Misato im Forum Fragen an die Admins und Moderatoren
    Antworten: 4
  4. Baby - Fotoalben
    Von Kiki im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige