Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: ⫸ Baby(kinder)apotheke!!!!

14.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von daje1906
    Alter
    46
    Beiträge
    2.933
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Baby(kinder)apotheke!!!!

    Hallo,
    was habt ihr für eure kleinen so zuhause???
    Was ist wichtig???
    Und ab wann???
    Auch Globulie,wenn ja wofür???
    Danke
    Lg
    Danny


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baby(kinder)apotheke!!!!

    Wir haben fast nichts...Heilsalbe, Engelwurzbalsam, jetzt auch Nasentropfen, und ein paar Globuli (die sind halt von uns da...Arnica, Phytolacca und noch ein paar). Pflaster haben wir eh immer da. Und Coolpacks auch (mein Mann ist Trainer...deswegen). Dann halt einfach so normale Sachen wie Combudoron Salbe, Mercurialis Salbe und Virbucol...die sind ja aber auch für Erwachsene. Also speziell haben wir eigentlich nur die Nasentropfen *g*

    Ich denke das reicht...??

    LG

    Amelie

  3. #3
    Senior Mitglied Avatar von salsa
    Alter
    38
    Beiträge
    1.784
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baby(kinder)apotheke!!!!

    in eine Hausapotheke mit Kindern gehört folgendes (empfehle ich so meinen Kunden)

    • Digitales Fieberthermometer
    • Desinfektionsmittel zB. Cutasept Spray, Jodsalbe
    • Verbandswatte, Mullbinden und Pflaster in verschiedenen Größen
    • Keimfreie Wundschnellverbände in verschiedenen Größen
    • Dreieckstuch
    • Verbandsschere
    • Pinzette
    • Tuch für Umschläge
    • Wärmflasche
    • Zeckenzange
    Medikamente: je nach Alter des Kindes, in der Apo beraten lassen
    • Wund- und Heilsalbe
    • Für Kinder geeignete Zäpfchen gegen Schmerzen
    • Für Kinder geeignete Zäpfchen gegen Fieber
    • Für Kinder geeignete abschwellende Nasentropfen
    • Zinkoxydsalbe gegen Hautausschlag/wunder Po
    • Kohletabletten gegen Vergiftungen
    • Hustensaft auf pflanzlicher Basis
    • Antihistamingel gegen Sonnenbrand und Insektenstiche

    • Fenchel-Kümmel-Anistee gegen Blähungen
    • Kamillentee gegen Magenschmerzen
    • Salbeitee gegen Erkältungen
    und wer möchte dann noch zusätzlich Globulis

  4. #4
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Baby(kinder)apotheke!!!!

    Tatjana hatte hier im Forum mal ne ganz tolle Liste eingestellt bzw. den Link bezüglich Globuli!

  5. #5
    Mama von drei Zicken :-) Avatar von Nadine84
    Ort
    Kaarst
    Beiträge
    2.726
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baby(kinder)apotheke!!!!

    Hi
    also ich hab für meinen großen grundsätzlich: Lactose,Paracetamolzäpfchen,Vomex A Zäpfchen, Hustensaft, Nasentropfen und Asthma mittel hier

    Für die zwerge sind:
    Paracetamol,Ferosanol(eisen)Sab simplex und Nasentropfen immer im Haus.
    Ansonsten ist noch Osanit und Dentinox da.

    Verbandszeug und ein Fieberthermometer gehört meiner Meinung nach in jeden vernünftigen Haushalt vor allem in einen mit Kindern

  6. #6
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Bianca
    Alter
    44
    Beiträge
    4.666
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Baby(kinder)apotheke!!!!

    Ich habe auch nur Nasentropfen, Hustensaft und Globoli für Schnupfen und Zahnen, sowie Pflaster und Bepanten Salbe momentan im Haus. Wenn ich was brauche lass ich es vom Arzt je nach Krankheit verschreiben.

    Als Jolina noch kleiner war hatte ich noch Kümmelsalbe und Sab Simplex im Haus.

    Hier ist der Thread wegen dem Globoli: http://couchwives.de/forum/globuli-f...ys-t12249.html

    LG
    von Bianca & Jolina

  7. #7
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baby(kinder)apotheke!!!!

    ganz ehrlich, ich finds erschreckend, was manche leute ihren kindern ohne ärztlichen rat geben. und das wenn sie von der materie nicht viel ahnung haben.
    gegen natürliche mittel sag ich nix. die haben wir hier auch. aber bei hustensaft, schmerzmitteln usw. da sollte man in dem kleinen alter noch einen arzt aufsuchen. auch wenn es die so frei in der apotheke gibt.

    Zitat Zitat von salsa Beitrag anzeigen
    in eine Hausapotheke mit Kindern gehört folgendes (empfehle ich so meinen Kunden)
    • Digitales Fieberthermometer
    • Desinfektionsmittel zB. Cutasept Spray, Jodsalbe braucht man auch nicht im Alltag, und wenn verschreibt es der Arzt
    • Verbandswatte, Mullbinden und Pflaster in verschiedenen Größen
    • Keimfreie Wundschnellverbände in verschiedenen Größen warum brauch ich nen sterile Kompressen - ich denke mal die meinst du damit - wenn ich eh lauter septische Wunden zuhause haben werde? Wenn welche aus dem Verbandskasten über sind gut, aber extra kaufen?
    • Dreieckstuch
    • Verbandsschere
    • Pinzette
    • Tuch für Umschläge
    • Wärmflasche
    • Zeckenzange an Zecken sollte man bei Kindern auch nicht rumfummeln - bei Erwachsenen auch nicht *uah eklig die Viecher*
    Medikamente: je nach Alter des Kindes, in der Apo beraten lassen
    • Wund- und Heilsalbe
    • Für Kinder geeignete Zäpfchen gegen Schmerzen
    • Für Kinder geeignete Zäpfchen gegen Fieber
    • Für Kinder geeignete abschwellende Nasentropfen
    • Zinkoxydsalbe gegen Hautausschlag/wunder Po
    • Kohletabletten gegen Vergiftungen da wäre die Nr. der Gifthotlie sinniger oder?
    • Hustensaft auf pflanzlicher Basis
    • Antihistamingel gegen Sonnenbrand und Insektenstiche
    • Fenchel-Kümmel-Anistee gegen Blähungen
    • Kamillentee gegen Magenschmerzen
    • Salbeitee gegen Erkältungen
    und wer möchte dann noch zusätzlich Globulis
    halt meine gedanken dazu. zumal ein kinderarzt die medis auch immer gebührenfrei verschreibt. und wenn das zeugs ewig daheim rumliegt, wird es leider auch nicht besser.

    was ich auch sehr wichtig find, sind das die notrufnummern sowie vergiftungshotline in telefonnähe hängen.

    lg sabine

  8. #8
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baby(kinder)apotheke!!!!

    Sabsy...du sprichst mir aus der Seele!

    Ich wollt hier nur keine Riesen-Diskussion lostreten...aber, das alles zu kaufen hilft nur der Apotheke.

    Und an Zecken rumzumachen ist echt daneben, wenn man keinen Plan hat! VA kann man beim Arzt gleich das Blut testen lassen und evtl. Antibiotika nehmen. Wenn ich daran denke was manche Leute an Ihren Tieren pfuschen, wird mir ganz anders, wenn manche das noch an Kindern machen....oder so Spitzen-Hausmittel...*grusel*

    Demletzt wurde auch in einer Vergleichsstudie gezeigt, das frei verkäuflicher Hustensaft den gleichen Effekt hat wie Zuckerwasser...kann man sich also gut sparen.

    Ich stehe einfach auf dem Punkt: Wenn mein Kind so Fieber/Schmerzen hat, das ein fiebersenkendes oder schmerzlinderndes Mittel vonnöten sein könnte, brauch ich einen Arzt und kein Zäpfchen.

    Und was ich mit nem Dreieckstuch oder sterilen Kompressen machen könnte ist vieles, aber sicher ohne nutzen...und da sollte jeder mal ernsthaft darüber nachdenken, was er denn damit machen könnte...ich behaupte mal frech, die meisten wissen nichts.

    LG

    Amelie

  9. #9
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baby(kinder)apotheke!!!!

    ja woher sollen sie es auch wissen? klar ich heb die sachen aus meinen alten verbandskästen auch auf, und hab n kleines depot hier *pfeiff* ist halt ne berufskrankheit. wobei ich auch n schuhkarton voller medis da hab, die nu nach und nach in müll wandern weils sie abgelaufen sind.

    klar n fieberzäpfchen kann man auch mal so stecken. aber zumindest bei kleinkinern woher weiss ich da ob er/sie schmerzen hat? meist sagen sie ja doch nur der bauch tut weh, auch wenn es wo anders ist. eben weil sie noch nix lokalisieren können.

    aber wie alles im leben *G* ansichtssache

    lg sabine

  10. #10
    Senior Mitglied Avatar von salsa
    Alter
    38
    Beiträge
    1.784
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baby(kinder)apotheke!!!!

    @sabsy
    finde ich gut das jemand sich dazu Gedanken macht, oder auch Rückfragen stellt.Erlebe ich im Apothekenalltag leider viel zu wenig.

    die Liste finde ich eigentlich schon sehr sinnvoll und meine Kunden nehmen das auch immer sehr gerne an.
    Sicher sollte man am Besten immer einen Arzt aufsuchen, aber ich weiß aus täglicher Praxis das das oft nicht gemacht wird, aus welchen Gründen auch immer, und wir in der Apo sind dann die Ansprechpartner und helfen dann unseren Möglichkeiten und Kompetenzen entsprechend.
    Mag sein das manche ihren Kindern vorschnell,ohne Ahnung Medikamente geben, aber ich traue jeder Mutter zu, bei ihrem Kind fieber zu messen und ein entsprechendes Zäpfchen zu geben, besonders Nachts wenn der Arzt gerade nicht erreichbar ist.
    Ich habe mit Absicht keine Präparate aufgeführt,und möchte auch nicht auf Teufel komm raus hier etwas verkaufen, aber meist bleibt ja wenn der Arzt etwas verordnet auch was übrig und das kommt dann in die Hausapotheke.
    Klar können diese ganzen Sachen auch verfallen, aber gewisse dinge sollte man meiner Meinung nach einfach im Haus haben.

    Für die Erstversorgung von Wunden finde ich ein Wunddesinfektionsmittel schon sinnvoll. Die meisten meiner Kunden gehen nicht wegen einer Schürfwunde, auch wenn die etwas größer, ist zum Arzt.

    Wundschnellverbände sind keine sterilen Kompressen, sondern einfach keimarm verpackte, einzelne Pflaster.

    Über die Zeckenzange kann man streiten, ich wär als Kind froh gewesen wenns die schon gegeben hätte, dann wär mir einiges erspart geblieben.
    Ich rate den Patienten immer nach jedem Zeckenbiss zum Arzt zu gehen, um das kontrollieren zu lassen. Aber mit dem Entfernen sollte man einfach nicht zu lange warten.

    Mit der Gifthotline hast du recht, die steht auch auf dem Merkblatt für unsere Kunden, auch mit der Erklärung die Kohle erst nach Rücksprache mit der Notrufzentrale anzuwenden.

    Ganz wichtig ist natürlich auch die Hausapotheke kindersicher zu verstauen und wie du schon gesagt das die Notrufnummer griffbereit zu haben.
    Im Vergiftungsfall, soweit bekannt, z.B. Putzmittel, die Flasche parat zu haben um genauere Angaben machen zu können.

    Wenn jemand noch Fragen hat,immer her damit.

    LG salsa

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 145
  2. Kinder...
    Von Fishbone im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 11
  3. Baby-Notfall-Apotheke
    Von Sabsi im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige