Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: ⫸ Baby & Haushalt: wie ist es wirklich??

13.12.2017
  1. #11
    aufsteigender Junior
    Beiträge
    636
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Also ich bin durch die Kinder viel ordentlicher geworden. Das liegt daran, dass die Hausarbeit deutlich mehr wird (eigentlich immer was zu tun ist) und ich es nicht ertrage wenn der Haushalt liegen bleibt, denn dann habe ich das Gefühl ich komme überhaupt nicht mehr hinterher. Meine Kinder spielen inzwischen schon viel allein, aber in dieser Zeit kann ich mich nicht gemütlich mit einem Buch aufs Sofa verziehen. Diese Ruhe lassen sie mir nicht, aufräumen allerdings geht und so nutze ich die Zeit in der sich die Kinder selbst beschäftigen ziemlich intensiv für die Hausarbeit. Wenn die Kinder mal eine Woche nicht da sind, bleibt dagegen alles liegen, der Druck fällt weg (kann man ja auch noch später machen) bzw. man will sich in der "kinderfreien" Zeit was gönnen.

    Gruß Hella


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Mitglied Avatar von Tatjana
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    40
    Beiträge
    987
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Hallo,

    es kommt denke ich ganz stark auf das Kind selbst an, und auf das Alter des Kindes.

    Als Dustin ein Baby war, bin ich kaum zu was gekommen. Er war sehr sehr anstrengend (viel geweint, kaum geschlafen usw.). Wenn er mal tagsüber geschlafen hat, dann hatte ich null Energie den grossen Hausputz zu veranstalten. Ich bin todmüde durch die Wohnung rumgetigert und wollte nur noch Kaffee intravenös . Er war auch kein Baby, das einen Rhythmus hatte oder verlässliche Schlafdauer- so hatte ich auch gar keine Lust was anzufangen um 5 Minuten später wieder alles stehen und liegen zu lassen. Es war sehr chaotisch. Geschafft habe ich immer nur das Nötigste, und der Rest wurde am Wochenende gemacht.

    Jetzt ist Dustin 5 Jahre und wir haben wieder ein Baby. Und was soll ich sagen - Alina ist da ganz anders. Ich schaffe den Haushalt problemlos, weil sie relativ pflegeleicht ist. Organisation ist aber für mich persönlich mit das Wichtigste mit nun zwei Kindern. Es ist also zu schaffen wenn man das Glück hat kein Schreibaby zu haben, denn dann ist jede Planung und Organisation für die Katz

    LG
    Tatjana

  3. #13
    Tatti
    Gast

    Standard

    Hallo,

    wie war / ist das bei uns ?

    Also, in der allerersten Zeit nach der Entbindung bin ich zu NIX gekommen, denn da war ich eigentlich hautsächlich damit beschäftigt, mein Kind anzuschauen ...
    Dann habe ich irgendwann angefangen, denn Haushalt dann zu erledigen, wenn´s Kleine schläft. Das klappte auch soweit ganz gut, bis auf ein paar Dinge, wo ich die Kleine halt für längere Zeit hätte alleine lassen müssen (z.B.die Wäsche im Keller - da mag ich die Kleine nicht mitnehmen) -- Das wurde dann abends oder am Wochenende erledigt.

    Seit geraumer Zeit ist es aber nun bei uns so, daß unser Nachwuchs tagsüber nicht mehr ordentlich schläft, sondern lediglich 4 Nickerchen von maximal 20 Minuten macht. Das macht die Sache zwar nicht unbedingt einfacher, der Haushalt läßt sich aber trotzdem noch schaffen.

    Nichtsdestotrotz habe ich von meinem Mann zum Muttertag eine Putzfrau bekommen (ich könnte ihn dafür immer noch knuuuuutschen)..... und ich genieße es immens, viele Dinge im Haushalt liegen zu lasse und mich dafür lieber in aller Ruhe mit meinem Kind zu beschäftigen. Und ich bin mir ganz sicher, die Kleine genießt es auch !

    Ach ja, was sich geändert hat: mein Mann erledigt jetzt in der Hauptsache die Einkäufe. Warum ? Das hat sich in meiner "Schonfrist" nach der Entbindung so ergeben und ist einfach so geblieben.

    LG
    Kathrin

  4. #14
    Probezeit bestanden Avatar von Meips
    Alter
    36
    Beiträge
    236
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo!

    Also, ich muss sagen, das klappt bei uns ganz gut.

    Am Anfang war das natürlich noch nicht so - da mussten wir uns alle erstmal eingewöhnen, vor allem für Emil war es eine Umstellung vom Krankenhaus hierher nach Hause (so ist es sicher für alle Babys). In den ersten paar Tagen hat der Haushalt geruht und ich habe nicht viel gemacht, vor allem weil ich auch viel zu müde war. Zum Glück war mein Mann mit zuhause und hat mir sehr geholfen.

    Mittlerweile haben wir das gut im Griff. Emil schläft eigentlich zwischen den Mahlzeiten fast immer und da habe ich genug Zeit zum Wäschewaschen, Bügeln usw. Wie es dann später wird, wenn er anfängt zu krabbeln, weiß ich nicht - da wird es sicher schwieriger, weil man immer ein Auge auf ihn haben muss. Aber momentan kann ich mich nicht beklagen.

    Lg, Meips

  5. #15
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.955
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Also am Anfang als Marvin bei uns "eingezogen" ist hab ich gar nichts mehr auf die Reihe gekriegt. Selbst das kochen blieb auf der Strecke. Mittlerweile koche ich ganz normal wie früher und was der Haushalt betrifft so mache ich diverse Sachen wie Spülmaschine ein und ausräumen, bügeln, Wäsche waschen im Laufe des Tages und wenn mein Mann da ist hilft er mir dann beim Großputz.

  6. #16
    Senior Mitglied Avatar von Grisu
    Ort
    Krefeld
    Alter
    49
    Beiträge
    1.764
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Zitat Zitat von bloomy
    ... ganz ehrlich, bisher finde ich Haushalt und Kind überhaupt nicht stressig.

    Ich schaffe die Hausarbeit eigentlich so wie vorher ohne Kind. Natürlich bleibt auch mal etwas liegen aber eher aus dem Grund, weil ich lieber mit meinem Sohn spiele, spazieren gehe, ein Buch lese oder selber mal ein bisschen schlafe. [...]

    Ach so, ich muss noch dazu sagen, dass ich ja im Moment nicht arbeiten gehe und deshalb viel Zeit habe. ...
    Das geht mir genauso. Natürlich gibt es Tage, an denen die zwei mich auseinandernehmen, aber dann auch solche wie heute, an denen ich den halben Tag im Internet surfe. Ne große Putzfee war ich nie und das werde ich wohl auch nicht mehr.

    Es ist wohl wirklich sehr von den Kindern abhängig und auch von der Bereitschaft des Partners mitzuhelfen. Ich hatte bei beidem großes Glück! :-)

  7. #17
    Senior Mitglied Avatar von ElaT
    Alter
    52
    Beiträge
    2.765
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Bei mir hat es von Anfang an nicht wirklich funktioniert mit Haushalt und Nico.
    Dann war ich auch plötzlich ohne Mann, der mir helfen könnte, und der Muckel hat immer nur kurze Nickerchen eingeschoben.
    Ich war da so mit den Nerven am Ende, daß so ziemlich alles liegengeblieben ist.
    Ich versuche jetzt langsam, alles wieder auf die Reihe zu kriegen, aber es gelingt mir nicht immer.
    Ich denke, wenn ich das erst einmal geschafft habe, wird es vielleicht leichter... es sei denn, ich habe mal wieder, so wie am letzten WE, drei Tage hintereinander fürchterliche Kopfschmerzen. Da ging gar nichts, und ich war froh, daß ich mich wenigstens noch um Nico kümmern konnte.

    Liebe Grüße
    ElaT

  8. #18
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard

    also die ersten wochen waren ziemlich stressig.

    wir waren in den allerersten tagen nur damit beschäftigt, unsere maus anzuschauen.

    dann kam meine mutter vorber und hat mächtig viel staub aufgewirbelt.


    ehrlich gesagt, geht carolin vor haushalt.

    eingekauft wird immer zusammen, da nehmen wir auch den wagen.

    ansonsten erledige ich manches, wenn sie morgens schläft, gestern habe ich abends aufgeräumt.

    kay hilft auch mit, manchmal komme ich nämlich zu nichts.
    dann ist gerade fütterung und zeitweise dauert die 1 h.

    an manchen tagen ist carolin so 2-3 h zwischen den mahlzeiten wach......... da will sie natürlich bespaßt werden.

    und irgendwie muß ich ja auch noch duschen, essen etc..

    aber mittlerweile klappt es ganz gut. wobei ich mich immer wundere.......... wenn wir wie gestern im garten sind, scheint mein sonnenschein mehr zu schlafen als zu hause

    lg conny

  9. #19
    Senior Mitglied Avatar von catotje
    Ort
    Essen
    Alter
    46
    Beiträge
    2.330
    Feedback Punkte
    29 (100%)

    Standard

    Hallo!

    Meistens schaffe ich die Hausarbeit gut, da ich auch z. B. saugen kann, wenn Helen ihren Mittagssschlaf macht, weil wir in 2 Wohnungen übereinander wohnen.

    Nur wenn Helen z. B. bedingt durch einen Schub sehr quengelig oder anhänglich ist, kommt es vor, dass ich noch nichtmal zur Toilette komme.

    Im Großen und Ganzen habe ich aber ein eher pflegeleichtes Kind, da es auch schon lange mal alleine spielen kann.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Haushalt - wie oft und wie gründlich ?
    Von linchen im Forum Tipps & Tricks im Haushalt
    Antworten: 51
  2. @linkshänder: was ist wirklich nützlich?
    Von Schokoladenkuchen im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 25
  3. Mama, wie ist denn das Baby in Deinen Bauch gekommen?
    Von Zuckerschnecke im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 19
  4. na wie scharf ist Habanero wirklich?
    Von Rene im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 14
  5. ist es wirklich so schwer
    Von m8nix im Forum Brautstyling
    Antworten: 11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige