Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: ⫸ Au Pair?!

14.12.2017
  1. #11
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Au Pair?!

    Ja genau, es gibt zum Beispiel in unserer Erzieherinnenzeitung "Kindergarten heute" immer Ausschreibungen von ausländischen Familien, die eine Erzieherin als Au pair wünschen.
    So etwas in der Art ist sicher sinnvoll und gut!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Au Pair?!

    ich hab letztens eine reportage darüber gesehen, ich glaube ca 260 euro stehen dem au pair zu, dann müsst ihr noch ca 40 euro krankenkasse oder so zahlen. sie darf max. 30 std/woche arbeiten, sonn-feiertags frei. und irgendeine quadratmeter zahl muss das zimmer haben.
    ich weiss aber nicht ob das von organisation zu organisation unterschiedlich ist.

  3. #13
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Au Pair?!

    Ich glaube, meine Bekannte hatte was von 340 Euro tutto completto im Monat gesagt.

  4. #14
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Au Pair?!

    eine kollegin von mir hat ihr au-pair schon, obwohl das baby noch nicht geboren ist.
    und deshalb kann ich sagen, es gibt auch au-pairs mit erfahrung.
    sie dürfen ja nur eine gewisse zeit bei einer familie bleiben, wenn ich es recht verstanden habe.

    ansonsten, hat blue es schön geschrieben - es kann gut gehen oder auch nicht.
    deswegen solltet ihr vielleicht schon jetzt mit dem suchen anfangen.

    lg conny

  5. #15
    Senior Mitglied
    Alter
    33
    Beiträge
    1.786
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Au Pair?!

    Hallo Corinna!

    Ich war ja selber ein Jahr Au Pair und kann sagen, dass es einfach nur toll war! Natürlich hängt sehr viel von beiden Seiten ab (Erwartungen, Regeln, Toleranz, ...), aber wenn man sich da annähernd einig ist, kann fast nichts schief gehen. Ich habe meine Hostfamily damals hier gefunden und kann dir diese Seite sehr ans Herz legen: http://www.greataupair.com/ Hier kannst du sowohl euch als Hostfamily vorstellen, als auch Au Pairs unter versch. Kriterien suchen. Ich habe damals im April mit der intensiven Suche begonnen und im Juli war ich schon auf dem Weg in die USA ... Es kann also alles ganz schnell gehen! Einige der dort registrierten Mädchen sind schon bei einer Agentur unter Vertrag, aber das geben sie dann meistens an. Ich wünsche euch viel Glück bei der Suche nach dem passenden Au Pair. Wenn du irgendwelche Fragen hast, kannst du dich gerne melden!

  6. #16
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Au Pair?!

    Wir hatten sehr lange ein Aupair und sind gerade in der AuPair freien Zeit.

    Man kann viel Glück haben, hatten wir auch, oder auch viel Pech,so wie wir mit unserem letzten.

    Mir kommen nur Aupairs ins Haus die über 20 sind. Ausserdem haben wir festgestellt das wir eher ein männliches Aupair haben wollen.

    Grundsätzlich müssen mind. 260 Euro Taschengeld bezahlt werden, eine gute Krankenversicherung (schon aus Eigeninteresse) abgeschlossen werden,eine Unfallversicherung nicht vergessen. Aber so ein Aupair kostet auch mehr Strom, Wasser, Lebensmittelkosten. Abgesehen davon das auch andere Dinge kaputt gehen kann. Es muß dem jungen Menschen ein Deutschkurs gestattet werden, der von dem jungen Menschen selbst zu bezahlen wäre, es sei den man vereinbart etwas anderes.
    Bei der Wahl bedenke man die verschiedenen Kulturen, manche erhalten kein Visa in Deutschland, andere brauchen gar kein Visa. Da muß man sich vorher schon sehr genau erkundigen. Wir wollten kein AuPair mehr aus dem Osten, daher suchen wir es uns selbst über eine Datenbank im I-Net.Dort gibt es auch Informationen zu den verschiedenen Ländern und Vertragsvorschläge etc.
    Wenn du möchstest schreib mir eine PN, ich habe auch eine gute Krankenversicherung die ich empfehlen kann.

    Gruß

  7. #17
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Deanta
    Ort
    Beringen, Schweiz
    Beiträge
    1.211
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Au Pair?!

    Corinna

    schau mal die zwei links hier an:
    IN VIA - Au Pair - Gastfamilien-Informationen
    Infos für Gastfamilien - Verein für Internationale Jugendarbeit

    Das sind Organisationen, bei denen ich mich damals informiert hab, bevor ich als Aupair nach Frankreich bin. Beide kirchlichen Ursprungs, der erste katholisch, der zweite evangelisch. Bei den Organisationen kannst Du Dir meiner Meinung nach sicher sein, dass die Betreuung von deren Seite auch stimmt. Die machen das zumindest nicht nur des Geldes wegen.

    LG
    Claudia

  8. #18
    Senior Mitglied Avatar von Vihki
    Ort
    Essen
    Alter
    43
    Beiträge
    2.007
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Au Pair?!

    Liebe Corinna,

    sehe den Thread jetzt erst.

    Au pair in eurer Situation, ich erörtere mal kurz .

    Dafür

    • Ich habt genügend Platz im Haus
    • Ihr hättet eine sehr flexible Betreuung (zeitlich gesehen)
    • Kostengünstig
    • Bereicherung für euch, da andere Kultur


    Dagegen

    • Au pair ist nur für max. ein Jahr; das ist für mich gerade bei so Kleinen ein gaaanz dicker Minuspunkt, d.h. nach einem Jahr muss sich Justus (und ihr auch) wieder auf eine ganz neue Person einstellen
    • Die Au pair ist Teil eurer Familie - wollt ihr das?
    • Ihr seid für die Au pair mitverantwortlich - wollt ihr das in der jetzigen Phase? (Justus noch so klein, dein baldiger Berufseinstieg etc.)
    • Der Schritt, sich von der Au pair zu trennen, ist ein größerer als Wechsel der Tagesmutter


    Ich finde es eine seeehr schwere Entscheidung. Vielleicht könnt ihr euch von den entsprechenden Agenturen mal beraten lassen, ob es für euch in Frage kommt.

    Gerade diese Woche habe ich mir auch noch Gedanken darüber gemacht. Bei uns kommt es aktuell von dem Räumlichen her ja gar nicht in Frage. Aber selbst wenn wir den Platz hätten - nee, ich glaube, ich kann mir das erst vorstellen, wenn meine Lütten so groß sind, dass sie gut reden können. Warum? Hmh, reines Bauchgefühl. Kommt vielleicht auch wirklich drauf an, welcher Background eine Au pair hat.

    Können wir ja am Telefon nochmal drüber quatschen!

    Liebe Grüße
    Vihki

  9. #19
    Profi Avatar von cocili
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    38
    Beiträge
    2.954
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Au Pair?!

    Danke erst einmal bis hierhin für eure Anregungen, Ideen und Tipps.
    Über die Voraussetzungen haben DIrk und ich uns mittlerweile umfassend schlau gemacht. Nun müssen wir uns nur noch entscheiden, ob wir ein Au Pair oder doch lieber die Tagesmutter möchten. Gar nicht so leicht.
    Anfang der Ferien haben wir auf jeden Fall noch ein Gespräch mit dem SKF über die Tagemutter und ich will noch einen Termin mit dem ViJ in Düsseldorf bezüglich Au Pair führen. Das hilft uns vielleicht bei der Entscheidungsfindung.

    So lange freuen wir uns natürlich auch weiterhin über Erfahrungsberichte, Tipps und Anregungen.

    LG Corinna

  10. #20
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Au Pair?!

    Hallo!

    Ich war ja selber AuPair und fand es ganz toll, aber ich weiß, dass meine Familie nach mir noch mehrere andere Mädels hatte und es lief nicht immer gut. Einige haben nur geweint, eine andere wollte in einer Nacht-und-Nebel-Aktion flüchten, was nur per Zufall heraus kam (Ticket war schon gekauft) andere waren unzuverlässig.... Auch zwischen mir und der Familie gab es natürlich auch mal Problemchen, allerdings keine gravierenden.

    Es muß Euch also auf jeden Fall klar sein, dass ihr quasi eine Tochter auf Zeit aufnehmt, mit der vollen Verantwortung. Im Gegensatz zu einer Tagesmutter kann man da nicht nach Feierabend mit abschliessen. Die Vor- und Nachteile die Dagmar aufgeführt hat, kann ich also voll und ganz unterschreiben. Es hat viele Vorteile, weil einfach immer jemand zur Hand ist, auch abends mal, der für wenig Geld die Betreuung übernimmt. Allerdings muß man selber auch bereit sein eine Menge Zeit, GEduld und Nerven zu investieren.

    Eigene Erfahrung mit "großen Leihkindern" im Haus habe ich ja auch wie Du weißt und ich kann Dir sagen, dass das wirklich nicht immer einfach ist!

    LG
    Tanja

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Au-Pair
    Von Butzemaus im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 9
  2. Au pair- Voraussetzungen und Erfahrungen?
    Von Cathy im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 1

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige