Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 95

Thema: ⫸ Arbeitende Mamis

16.12.2017
  1. #81
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Arbeitende Mamis

    Falsch verstanden: Das Geld, das ich nicht verdiene, erwirtschaftet keine REnte. Egal, ob ich von meinem Mann was abkriege.

    Beispiel

    a) beide arbeiten, jeder erwirtschaftet 500€ Rentenanspruch = 1000€
    b) einer arbeitet, erwirtschaftet 500€ Rentenanspruch

    nach Scheidung Rente für jeden bei
    a) 500€
    b) 250€

    Wenn weniger da ist zum Teilen, weil die Frau daheim ist, ist es halt weniger, daran ändert es auch nichts, dass das wenige dann wenigstens durch zwei geteilt wird, damit die Frau nicht leer ausgeht. So meinte ich das.

    Noch krasser wirkt es sich auf die Rente aus, wenn z.B wie bei uns die Frau vorher doppelt so viel verdient hat wie der Mann und daher eigentlich 2/3 vom Familieneinkommen ausfallen und damit auch nur 1/3 der Rentenansprüche erwirtschaftet wird.

    Wird sowas eigentlich alles mit reingerechnet, wenn ausgerechnet wird wie teuer Kinder sind?


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #82
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Arbeitende Mamis

    Naja, aber das Problem hat ja jedes Elternpaar, wo einer (wenn auch zeitweise) daheim bleibt.
    Dann müssten beide nach der Geburt des Kindes wieder Vollzeit arbeiten gehen, um dieses Problem zu umgehen.

    Wenn man sich fürs Kinder kriegen entscheidet, ist das doch logisch, dass hinterher eine Betreuung her muss, sofern man wieder arbeiten gehen möchte. Egal, ob das jetzt komplette Fremdbetreuung oder die eigene Person ist, die Teilzeit arbeitet.

    Das ist für mich kein Argument im Falle einer Scheidung. Denn das Kind will man in der funktionierenden Beziehung zusammen bekommen.
    Und da haben sich beide dafür entschieden und zu dem Zeitpunkt nimmt man es doch (als Paar) in Kauf, auf Geld/Rentenanteile zu verzichten.


    Nur weil die Beziehung dann irgendwann scheitert, zu sagen: ich bekomme jetzt weniger Rente, weil ich wegen den Kindern zuhause geblieben bin.
    Der Ex-Partner bekommt genauso geminderte Rente wegen den Kindern.
    Ist halt so.

  3. #83
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Arbeitende Mamis

    Ich sehs wie Anja. Das ist nun mal so, wenn man Kinder kriegt. In anderen Ländern ist das noch viel schlechter geregelt, da freu ich mich wie es in D ist. SIehe Ö und CH zBsp.

    Wir zahlen beide nicht in die Rentenkasse und haben somit beide nix im Falle einer Scheidung. Auch ne Option

  4. #84
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Arbeitende Mamis

    @Amelie
    Hier zahle nur ich ein, mit einer Mini-Teilzeit-Stelle. Da müsste ich meinen (selbständigen und wesentlich besser verdienenden) Mann sogar noch ausgleichen (was die Rente angeht), was ja wirtschaftlich totaler Schwachsinn wäre.
    Auch ne Option...

  5. #85
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Arbeitende Mamis

    Ich sage ja auch ausschließlich, dass die Rente ein finanzieller Aspekt ist, den viele bei ihrer Entscheidung zuhause zu bleiben nicht im Blick haben.

    Und klar plant man nicht für die Scheidung, aber bei den Scheidungsraten der in den letzten 20 Jahren entstandenen Ehen wäre es schon äußerst leichtsinnig sich überhaupt keine Gedanken zu machen wo man finanziell landet, wenn es nicht für alle Ewigkeit hält. Und nach 10 Jahren nur Mama sein wieder in den Beruf einsteigen, auf dem derzeitigen Arbeitsmarkt, puh, das möchte ich nicht versuchen müssen. Ich würde aber auch nicht von Kindesunterhalt und Hartz 4 leben wollen oder von nem 450€ Job. Und das sind da die Jobs, auf die man dann noch die größten Chancen hat, je nach Ausbildung. Und da landen ja viele geschiedene Mamis zur Zeit. Und viele Männer drücken sich ja auch noch was nur geht um den Unterhalt, es gibt ja nicht nur die guten.... Eine Bekannte von mir, 3 Kinder, ist kreuzunglücklich in ihrer Ehe. Der Mann verdient super, aber sie hat nach dem Medizinstudium gleich mit Kindern angefangen. Und da sitzt sie nun im goldenen Käfig. Würde sie mit den Kindern gehen, bräche nicht nur für sie, sondern ja auch für die Kinder der Lebenstandard komplett zusammen, ganz abgesehen vom Kampf um die Kinder für den er massig Geld und Anwälte zur Verfügung hätte.

    Wenn sie in den letzten Jahren geschaut hätte, dass sie überhaupt etwas im Berufsleben verwurzelt bleibt, würde die Sache sehr viel besser für sie aussehen.

    Ich finde es wahnsinnig schade, dass es für Mamis inzwischen geradezu eine Armutsfalle ist zuhause zu bleiben und sich gewissermaßen vom Mann abhängig zu machen. Denn viele Mamis und Kinder genießen das und sollten es auch ohne Risiko genießen können. Nur nachdem die Ehe eben nicht mehr als dauerhaftes Institut behandelt wird (von Männlein und Weiblein), ist das Zurücklehnen, für die Zwerge da sein und deren Kindheit genießen einfach gefährlich geworden.

  6. #86
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Arbeitende Mamis

    Zitat Zitat von Anja Beitrag anzeigen
    @Amelie
    Hier zahle nur ich ein, mit einer Mini-Teilzeit-Stelle. Da müsste ich meinen (selbständigen und wesentlich besser verdienenden) Mann sogar noch ausgleichen (was die Rente angeht), was ja wirtschaftlich totaler Schwachsinn wäre.
    Auch ne Option...
    Ja, hab ich ja auch. Aber ich seh die 8€ Rentenanspruch die ich bis dato habe (ok plus die Kinderzeiten ist es sicher etwas mehr) jetzt nicht ernsthaft als Geld an. Wahrscheinlich kann man sich 2050 nicht mal mehr Schachtel Zigaretten für kaufen. Oder so.

  7. #87
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Arbeitende Mamis

    Ute, ne, irgendwie mach ich mir da null Gedanken drum. Vielleicht doof, vielleicht unbedarft, oder sonstwas....ne, um Probleme mach ich mir Gedanken wenn sie da sind. Irgendwie gehts immer weiter.

  8. #88
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Arbeitende Mamis

    @Amelie
    Rente, von der man leben kann, wird meine auch keine sein.

    @Ute
    Vor allem kann ich doch nicht meine ganzen Entscheidungen im Leben danach ausrichten, ob meine Ehe hält.
    Ne, da bin ganz bei Amelie. Die Gedanken mach ich mir, wenn es soweit sein sollte.
    Ich lebe jetzt und hier. Und lieber hab ich irgendwann mal einen 400€-Job und bin glücklich mit mir und meinem Leben, als dass ich wie deine Freundin auf viel Kohle sitze und keine Freude mehr am Leben habe.

  9. #89
    Koryphäe Avatar von Francesca
    Ort
    Horn-Bad Meinberg
    Alter
    32
    Beiträge
    5.885
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Arbeitende Mamis

    Hier noch jemand mit so einer Rente, ich dachte echt. Hier im Forum gäbs kaum welche, die auch so da stehen. Wen ich an Threads zurück denke "wieviel spart ihr monatlich" mit Antworten von "500-1000" da dachte ich nur, wir machen was falsch. Aber nur wegen der Rente, kein Kind zu bekommen, nee. Ich bleib auch zwei Jahre zu Hause, weil ich die Zeit mit Bella genießen möchte, auch wenn es manchmal finaziell, auch für später vielleicht besser wäre.

    Ich bin gepsannt, wie es läuft, wenn ich wieder arbeite. Ich war vorher leider nur Tz. Ich hätte schon gerne mehr gearbeitet, dafür bin ich meinem Unternehmen aber zu teuer. Darum werden ungelernte auch Tz eingestellt. Wir sind ja nie alleine. Das ist halt billiger. Meine Arbeitszeiten sind von 6:00-20:30, ich arbeite in einem anderen Landkreis, wo wir keine Betreuung bekommen. Meine Eltern wohnen 500km entfernt, meine Schwiegis 40km, allerdings hat SchwieMu kein Auto und müsste oft hier übernachten. Ich kann mir meine Arbeitszeit nicht aussuchen. Es gibt auch keine Wochenaufteilung, wie z.b einmal ne Woche Früh, die andere spät. Mal arbeitet man 1 oder 2 Std. Dann vielleicht 8. Mein Mann kommt erst am We nach Hause.

    Ich hoffe, das ich a) erstmal wieder hier im Ort anfangen kann. Somit sparen wir uns schon mal die Fahrerei. Und b) die Arbeitszeiten sich planen lassen, manchmal wusste man gerade wie man am nächsten Tag arbeitet. Ich hoffe nicht, dass ich nur noch 450€ arbeiten kann. Den ich würde nie wieder mehr Std. Bekommen, dadür sind neue einfach billiger.

    Insgeheim, hoffe ich ja noch, das die "Traumstelle" in der Zeitung steht. In der letzten Zeit, waren zwei schöne Stellen, in der Kundenberatung/betreuung. Normale Arbeitszeiten, allerdings 450€ (aber mit der Aussicht, auf Festanstellung und mehr Stunden) ich habe glücklicherweise noch über ein Jahr Zeit. Aber die Angst, wie es weitergeht, habe ich schon seit der Ss. Das alles betrifft, aber meine jetzige Zukunft.

    Klar mag es dumm sein, nicht an später zu denken, andererseits wer Garantiert mir, ob ich noch da. Wobei ich das natürlich hoffe.

  10. #90
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Arbeitende Mamis

    Also ich meinte die gesetzliche Rente, natürlich sparen wir privat viel. Von was sollen wir sonst mal leben?!

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. @Arbeitende Mütter mit Schul- bzw.KiGa Kindern
    Von Mella-h im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 31
  2. Junge Mamis / Alte Mamis
    Von tauchmaus im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige