Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 5 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 95

Thema: ⫸ Arbeitende Mamis

15.12.2017
  1. #41
    Koryphäe Avatar von sweety1975
    Beiträge
    6.046
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Arbeitende Mamis

    Ich arbeite 20 Stunden, von 9-14h Mo-Do.
    Kinder vorher abliefern und abhholen geht sich gut aus. Es ist, vor allem bei dem Wetter mit der Anzieherei schon stressig. Um beide Kind abzuholen (im gleichen Ort) brauche ich 40 Minuten. Ich pendle zusätzlich 2 Stunden am Tag (1 Stunden in die Arbeit, eine zurück, das stört mich aber nicht). Fahre um 8h weg und bin um 15h daheim, Kiga sperrt um 7h auf und schließt um 16h.

    @Nadja zu deiner Frage
    Ich erhole mich dann am Freitag, der mein freier Tag ist, und die Kinder da auch bis 15h in Betreuung sind. Mache da natürlich auch ein bißchen im Haushalt und allfälliges - Arztbesuche, Friseur, Rechnungen sortieren, oder faul fernsehen - je nachdem.
    1x die Woche kommt eine Putzfrau.
    Bügeln tut ausschließlich mein Mann. Ich koche. Das wars auch schon.

    @birtemaus
    1x die Woche gehe ich Zumba (meine Entspannung)
    1x die Woche unterrichtet mein Mann in der Tanzschule (seine Entspannung, macht ihm Spaß)
    1x im Monat schlafen die Kinder auswärts und wir gehen gemeinsam fort. Die Wochenenden sind nicht fix verplant, aber es ist immer was - Besuch, Rollenspieltag...

    Kurzum: Mehr als 20 Stunden wären machbar, aber mit Streß verbunden. So ist es gerade angenehm.
    Vollzeit arbeite ich sicher noch laaaaange nicht :-) Bis beide in der Volksschule sind, bleibt es bei 20 Stunden.

    Lg Sweety


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #42
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Arbeitende Mamis

    Ich hab 1,5 jahre alleinerziehend 35 Std/Woche + Pause + Fahrzeit gearbeitet. Zeit für mich? Gabs selten., bestenfalls abends nach dem Haushalt. Orga - immer zeitlich am Limit, GsD kam mir meine Tagesmutter oft flexibel entgegen. Von den Finanzen red ich mal gar nicht...
    Haushalt hab ich mit Kind oder abends gemacht.

    War machbar, aber schön ist anders. Ging halt zu der Zeit nicht anders. Geld wächst ja nicht auf Bäumen ;-)
    Nach Nummer zwei werd ich wohl auch nach einem Jahr wieder arbeiten, dann aber so etwa 25 Stunden und eben nicht mehr alleinerziehend ;-)

    Seit ich wieder einen Partner hab, hatte ich auch den Freiraum 1-2 die Woche zum Yoga zu gehen, so wie er eben zum Sport geht. zeit als Paar ist imemr noch eher selten, weil die pot. Sitter nicht gerade um die Ecke wohnen. Aber gelegentlich reicht usn auch...

  3. #43
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Katinka
    Ort
    im grünen Herzen Deutschlands
    Alter
    42
    Beiträge
    4.392
    Feedback Punkte
    19 (100%)

    Standard ⫸ AW: Arbeitende Mamis

    ich arbeite seit 2 Jahren 30 Stunden die Woche auf 5 Tage verteilt (also 6 Stunden am tag) dazu kommen 2 Stunden Fahrzeit pro Tag. Dazu kommen des öfteren Abends home-office.Stunden, da ich Abteilungsleiterin bin und mein Arbeitspensum aufgrund Sitzungsterminen etc. in den 6 Stunden oft nicht schaffe...
    Unser Tag beginnt früh: 5.45 Uhr aufstehen, 6.45 Uhr ist Alex im Kiga (mein Mann bringt ihn hin), ich bin um 8 Uhr auf Arbeit, arbeite bis 14 Uhr und um 15 Uhr hole ich Alex ab. Danach ist Mittwoch und Freitag Kinderurnen bzw. Musikschule jeweils ab 16 Uhr für 1 Stunde.
    Unter der Woche nehme ich mir nach dem Kiga die Zeit nur für Alex; haushalt wird dann abends erledigt. Auch am Wochenende haben wir intensive Familienzeit. Oft muss mein Mann aber schon Sonntag Mittag los auf Dienstreise...

    Wir haben eine Perle, die sich pro Woche 3 Stunden um eine Grundreinigung im Haushalt kümmert, den rest erledige ich zum Großteil, mein Mann räumt abends meist die Küche auf.

    Zeit für mich? Abend sim bett meine Lesezeit ca. 1/2 Stunde. Ansonsten die 2 Stunden Autofahrt pro Tag - da läuft sehr oft ein Hörbuch nebenbei. Jetzt im Winter ist das natürlich nicht so schön auf der Straße, aber es muss ja gehen...

  4. #44
    Junior Mitglied
    Ort
    an der Nordsee, bei Husum
    Alter
    37
    Beiträge
    347
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Arbeitende Mamis

    @Sam: Meine Kinder sind fast 3 1/2 Jahre und 1 Jahr.


    Vielen Dank schonmal für eure Antworten. Meine Hochachtung für eure Leistungen, dass ist sicher nicht immer einfach. Trotzdem bekomme ich immer mehr Lust, mehr zu arbeiten. Irgendwie fühle ich mich zur Zeit etwas unterfordert. Leider habe ich aber heute eine Abfuhr von unserem KiGa bekommen, die Krippenplätze sind bis Sommer 2014 alle vergeben. Und in den anderen KiGa mag ich ihn eigentlich nicht geben, wobei es auch da sein kann, dass alle Plätze weg sind.
    Tagesmutter wäre natürlich noch eine Option für den Kleinen, aber das andere wäre mir schon lieber gewesen, da Enna ja auch in dem KiGa ist.

    Nun überlege ich hin und her, ob ich einfach mal mit meinen Chefs sprechen soll und mir dann Gedanken um die Betreuung mache, oder ob ich das Ganze erstmal ruhen lasse.

    LG Birte

  5. #45
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Arbeitende Mamis

    @schokokuchen: Mensch,das ist ja ein voller Wohenplan,REspekt an die Orga.

    Ich arbeite derzeit 34 Stunden, werde ab April wieder voll gehen. Ich arbeite aber im Außendienst, da sind die Arbeitstage oft kürzer und ich kann von zu HAuse aus arbeiten.

    die Kinder sind von 7.50 bis ca. 16.00 in der Kita und die stecken das prima weg. Gerade bei der Lütten habe ich in letzter Zeit oft ein Getobe, weil sie da bleiben will. Mal bringt mein Mann, mal bringe ich, wenn ich nicht ins Büro gehe.

    Mit der Großen bin ich Di nachmittags beim Turnen, Mi bei der Logo, Do bei der Musik. Einmal sind wir meist mit Freunden verabredet und fr ist dann Papanachmittag. So wie es aussieht, ist das nämlich der einzige Tag, an dem sie ihn nachmittags sehen. Ihn vermissen sie schon, weil er nachmittags und auch abends meist nicht da ist. Schade finde ich, dass die Lütte halt leider immer mit muss. Ich würde gern mit ihr auch etwas unternehmen, aber weiß nicht, wohin dann mit der Großen.

    Hobby habe ich nicht, Sport machen ich nicht. Zeit wäre aber abends, wenn mein Mann da ist. Aber dazu müsste ich mich einfach mal aufraffen. Es fehlt mir eher die Energie dafür.

    Haushalt fährt auf sparflamme. 15 min Aufräumen mache ich schnell vor der Kita, manchmal habe ich noch Zeit für einen Kaffee, bevor ich losgehe. das ist meine Entspannungszeit und sehr positiv für mich. Wäsche mache ich am We, wenn ich zu HAuse arbeite oder eben mit den Kindern.

    Am Wochenende geht Johanna zum schwimmen, wir spielen gemeinsam, teilen uns die Arbeit im Haushalt und mit das Spiel mit den Kindern auf, sind aber auch viel zu Hause.

  6. #46
    ich
    ich ist offline
    Unterhaltungskünstler Avatar von ich
    Ort
    hier ;-)
    Alter
    41
    Beiträge
    10.849
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Arbeitende Mamis

    Ich arbeite seit Sep.2012 wieder 32 Stunden, verteilt auf 4 Tage. Also 4 Vollzeittage. Einen Tag in der Woche habe ich frei. Da erledige ich den Haushalt, mache Wäsche, geh einkaufen, Arzttermine tec. Was eben anfällt. Aber wenn ein Kind krank ist, fällt das aus und verschiebt sich auf das Wochenende. An meinem freien Tag gehen die Kinder arber trotzdem in die Schule und die Kita. Werden dann eben eher abgeholt und an diesem Tag treffen wir Freunde meiner Tochter. So wie heute, da nehmen wir eine Freundin mit zu uns zum spielen.

    Ansonsten beginnt mein Tag meist 4:30/4:45. Jetzt bei dem Wetter (durch Auto frei schippen), bin ich dann 5:15 draussen und fahre zur arbeit. Fahrtzeit ca. 30 Minuten. Mal auch länger. Der VBerliner Straßenverkehr ist sooo schlecht kalkulierbar. Leider haben sich wohl viele Autofahrer auf früheres Losfahren verlegt. Früher (vor meinem 2.Kind) konnte ich sogar erst um 6:45Uhr losfahren und kam recht zügig durch.
    Um 6 Uhr bin ich im Büro. Da ist noch alles ruhig und ich kann Post oder andere Vorgänge bearbeiten. Ab 8 Uhr stehen feste Kundentermine an und da muss ich einfach da sein. So arbeite ich dann bis 14:30. Mal auch länger, wenn es Besprechungen, Schulungen gibt. Die Rückfahrt dauert meist sogar bis zu 60 Minuten. EHe ich an der Kita bin, ist es meist 15:30/16:00Uhr. Ach ja, mein Mann bringt morgens die Kinder immer weg. Erst den Kleinen (zu um 7 Uhr in die Kita, dann die Große in die Schule (zu 7:30) und fährt dann ins Büro.
    Wenn ich den Kleinen dann habe, dann hole ich die Große aus dem Hort. Zu Hause sind wird dann meist gegen 17Uhr. Dann spielen die 2 mittlerweile ganz gern zusammen. Ich bereite das Essen vor; schmiere Stullen für den Folgetag und wir essen gegen 18:30Uhr. Mein Mann ist dann auch da. Danach kümmert sich einer um die Küche und der andere um das kleine Kind. Die Große macht alles fast allein. Um 19:30/20 Uhr ist hier meist Ruhe. Da tue ich auch kaum noch was.

    Ich werde wohl über kurz oder lang wieder Vollzeit arbeiten. Einfach, weil ich es sooooo gern tue in meinem Job.Und Geldd wächst ja nun wirklich nicht auf den Bäumen Der Arbeitsweg verkürzt sich hoffentlich auf 10-15 Minuten und Staugefahr besteht da auch keine mehr. Vollzeit wird es wohl abernur geben, wenn ich eine Putzperle finde. Ansonsten müssen wir nochmal ein anderes TZeitmodell überlegen.
    Freizeit gibt es derzeit kaum. 1x die Woche gehe ich zum Sport. das ist ein fester Termin und somit wirklich prima. 1x im Monat treffe ich i.d.R. "meine Mädels".
    meine Tochter trifft sich eben an meinem freien Tag ab und an mit Freunden, oder wird auch so unter der Woche mal von anderen Eltern mitgenommen. Ansonsten geht sie zu Kursen, welche innerhalb der Schule und der Hortbetreuung stattfnden. Somit entfällt da für uns die Fahrerei.

    Alles in allem ist es i.O. Jetzt haben wir auch einen Babysitter gefunden und wollen dadurch ab und an mal abends aus gehen.

  7. #47
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: Arbeitende Mamis

    Ich arbeite derzeit 18 Stunden/Woche, habe einen Fahrtweg von ca. 45 Minuten.
    Ich gehe mit den Kindern um 7:45 Uhr aus dem Haus und komme mit den Kindern um 16.00 - 16:30 Uhr nach Hause.
    An diesen Tagen ist dann auch nicht mehr viel. Hausaufgaben kontrollieren, Lesehausaufgabe absolvieren, Essen kochen, noch mit den Kindern spielen, Essen und ins Bett.
    Mittwochs und Freitags habe ich frei. Freitags ist Nr. 3 mit mir zu Hause.

    Den Mittwoch nutze ich für mich, Arzttermine, Wäsche waschen, u.ä.

    Freitag nutze ich mit Nr. 3.

    Alles in allem sind wir sehr wenig zu Hause, dementsprechend fällt die Hausarbeit auch aus. Denn wer nicht zu Hause ist, kann schonmal keinen Schmutz machen. Kleine Hausarbeiten mache ich häufig nebenbei, Saugen muß ich eh 2 mal am Tag. Abstauben und andere Aufgaben mache ich spontan, ohne dass ich es groß plane.

    Und mal ganz ehrlich, aber einer gewissen Kinderanzahl, kann ich einen komplett sauberen Haushalt nicht mehr haben. Oft habe ich gewischt und genau danach kippt ein Glas um, fällt was runter oder ähnliches.
    Ich versuche gelassener zu werden was den Haushalt betrifft und setze Prioritäten, was nun wichtiger ist.
    Da würde mir selbst die Putzperle nicht helfen, wenn sie morgens kommt und mittags siehts schon wieder aus wie Hund.... Nein, ich habe hier keinen Schweinestall, aber mal ehrlich, bei drei Kindern werden die wenigstens einen TippiToppi gepflegten Haushalt vorzeigen können. Es ist sauber, aber nicht reinlich!




    Ich würde gerne etwas mehr arbeiten, ist aber mit Buchungszeiten der Einrichtung, meinen Pausen, Fahrtkosten/Kosten der Einrichtung in Verbindung mit dem Gehalt nicht vereinbar, daher bleibt es erstmal bei den 18 Stunden.

    Dadurch dass mein Mann das Amt als Fußballtrainer übernommen hat, sind wir am Wochenende auch entsprechend unterwegs. Manchmal wünsche ich es mir deutlich ruhiger, aber auch das wird irgendwann wieder der Fall sein.

  8. #48
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Arbeitende Mamis

    Zitat Zitat von Wuermelchen1976 Beitrag anzeigen
    ...Nein, ich habe hier keinen Schweinestall, aber mal ehrlich, bei drei Kindern werden die wenigstens einen TippiToppi gepflegten Haushalt vorzeigen können. Es ist sauber, aber nicht reinlich!...
    Also ganz ehrlich, auch bei 2 und schon bei einem Kind gab es keinen Tippi Toppi Haushalt Ich habe schon Respekt, dass du es schaffst,2 mal täglich zu saugen. Das mache ich 2-3 mal die Woche

  9. #49
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: Arbeitende Mamis

    Dem stimme ich dir zu, ab steigender Kinderzahl, egal wieviel Kinder da sind, geht es nicht mehr durchgängig.

    Ich sauge morgens schnell nach dem Frühstück durch und abends nach dem Abendessen. Aber nur die mittlere Wohnetage.

  10. #50
    ich
    ich ist offline
    Unterhaltungskünstler Avatar von ich
    Ort
    hier ;-)
    Alter
    41
    Beiträge
    10.849
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Arbeitende Mamis

    Ohne Kind habe ich täglich gesaugt. Jetzt schaffe ich es max. 2x die Woche. Wobei ich unter dem Tisch immer den Dreck nach dem Essen wegwische.
    Früher hatte ich auch mega-hohe Ansprüche an den haushalt bzw. an Sauberkeit. das hat sich mit einem Kind etwas gelegt, beim 2.Kind ist es noch weniger geworden. Wobei mir Ordnung sehr wichtig ist. Also täglich die Küche aufräumen, Couchtisch abräumen jeden Abend, und eben so Dinge wie dreckwäsche in den entspr. Behälter.

Seite 5 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. @Arbeitende Mütter mit Schul- bzw.KiGa Kindern
    Von Mella-h im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 31
  2. Junge Mamis / Alte Mamis
    Von tauchmaus im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige