Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 17 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 162

Thema: ⫸ anspruchsvolles Kind...Update 10.3.-er schläft einfach nicht mehr

16.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von loonaluca
    Ort
    Aderstedt
    Alter
    39
    Beiträge
    2.878
    Feedback Punkte
    15 (100%)

    Standard ⫸ anspruchsvolles Kind...Update 10.3.-er schläft einfach nicht mehr

    Ich sitze hier und mir laufen schon wieder die Tränen runter.

    Ich habe einfach das Gefühl eine völlige Versager-Mutter zu sein.

    Benno weint nach wie vor oft. Eigentlich ist er den ganzen Tag am jammern. Ich stille ihn nach bedarf, ich trage ihn, wenn er gar nicht mehr zur Ruhe kommt, ich war beim Osteopathen, er bekommt Globuli gegen seine Blähungen...

    Ich weiß einfach nicht mehr, was ich machen soll, damit es dem kleinen Pupser endlich besser geht. Seit Wochen ist es nun auch so, dass unsere Nächte wieder extrem schlecht sind: 22.00, 2.30 und von da an im Stundentakt...

    Die Hebamme hat auch keine "Tricks" mehr.

    Ich weiß auch gar nicht genau, was ich von euch will, vielleicht einfach nur ausheulen.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Moderator
    Unterhaltungskünstler Avatar von Anni
    Beiträge
    12.331
    Feedback Punkte
    18 (100%)

    Standard ⫸ AW: anspruchsvolles Kind...

    ach grit, du machst ganz bestimmt nichts falsch
    es gibt eben solche und solche kinder

    maja ist auch eher von der "anspruchsvolleren" sorte ;-)
    und nicht selten "verzweifel" ich heute noch

    maja hat das erste jahr nur im tragetuch geschlafen, irgendwo hinlegen ging nicht, sie hat gebrüllt bis sie gek... hat, sie schläft seit der geburt nur bei uns im bett (wenn ich nachts mal auf die toilette muß wacht sie bis heute auf und weint und schreit ganz fürchterlich)
    wenn wir besuch hatten oder irgendwas "außertourliches" unternommen haben kam maja nachts von anfang an im stundentakt usw....
    ich fühle also voll mit dir und kann dir sagen es liegt sicher nicht an dir!
    (wobei ich das nie glauben konnte weil in allen babygruppen NIEMAND solche probleme wie ich hatte, die kinder haben alle immer von anfang an durchgeschlafen, sich stundenlang mit sich selbst beschäftigt usw., da kam ich mir manchmal echt blöd vor ;-)
    uns hat es geholfen einfach viel ruhe in ihr leben zu bringen, immer gleiche abläufe usw..... das ist natürlich schwierig mit zwei kindern

    das wichtigste ist denke ich einfach daß du ruhig bleibst, das überträgt sich ja auch auf die kleinen - ein kleiner teufelskreis....

  3. #3
    Koryphäe
    Alter
    39
    Beiträge
    5.698
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: anspruchsvolles Kind...

    Hab Dir ja eben schon ne PN geschrieben.

    Du bist keine Versager Mama, echt nicht. Benno hat wahrscheinlcih auch gar nichts, was Du irgendwie beseitigen kannst. Du kannst nur für ihn da sein, ihn umher schleppen und ihm Nähe geben. Sarah war ja auch so drauf und es wird besser. Aber es kann dauern.

    Wenn es gar nicht mehr ging, hab ich Sarah in den Kinderwagen gesteckt und den Opa mit ihr um den Block geschickt. Sie hat gepennt und ich konnte mal aufatmen. Wäre das was für Dich und Benno?


    Lieben gruß Tanja

  4. #4
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: anspruchsvolles Kind...

    *handreich*

    Bei uns ist es zwar nicht ganz so schlimm, aber ähnlich.
    Pauline schläft weder auf dem Rücken noch in der Babyschale. Sie bleibt höchstens ein paar Minuten irgendwo alleine liegen, dann gibts Gemecker. Gebrüll bis zum Erbrechen hatten wir auch schon. Bei ihr überschlägt sich die Stimme dann irgendwann vor lauter Rage und sie ist hinterher heiser....
    Die letzten Tage kommt sie tagsüber im 2-Stunden-Takt. Und wehe, es gibt nicht schnell genug was zu essen.
    Sie schläft eigentlich nur auf mir oder meinem Mann ein, weglegen geht dann auch nicht immer. (gestern hab ich sie während meinem Einkauf durch´s Kaufland getragen. Den Bezahlvorgang hat sie noch in der Babyschale verschlafen, danach war wieder Gemecker)
    Wenn hier viel Trubel ist (wie momentan mit Bad-Umbau) schläft sie eigentlich nie mehr als ne halbe Stunde am Stück tagsüber.

    Und Pauline weint auch nicht mehr so viel, seit sie nach dem Stillen (beide Brüste) noch ne Flasche kriegt. Scheinbar wurde sie nicht richtig satt und hat deswegen auch viel geweint. Trotz Flasche kommt sie zwar tagsüber immer noch sehr oft, aber dazwischen ist dann auch mal Ruhe.
    Wär das ne Möglichkeit, dass er einfach noch Hunger hat?

    Eure Nächte kenn ich übrigens auch so ähnlich, Pauline hat morgens ab 5.00 nie mehr richtig eingeschlafen. Da kam sie dann auch stündlich. Ist auch besser, seit sie jetzt morgens noch ne Flasche kriegt nach dem Stillen.
    Nachts reicht stillen komischerweise aus. Da ist sie wohl zu müde für alles andere.....

    Ich schließ mich Anni an, hauptsache es ist immer das gleiche zuhause und Ruhe, Ruhe, Ruhe.
    Versuch sie zwischendurch abzugeben (wenn nötig, auch mit Flasche), das nimmt den Druck zwischen euch raus. Tu das, was du für richtig hältst, damit es DIR besser geht. Nur dann kannst du das durchstehen!
    Es ist keinem geholfen, wenn du am Ende bist mit Nerven und Kräften! Denk (zwischendurch auch mal) an dich!


    Ich drück dich ganz ganz feste!!! Ich hab auch die ersten Wochen oft geweint und war total am Ende!!
    Dicke Umarmung,
    Anja

  5. #5
    Moderator
    Unterhaltungskünstler Avatar von Anni
    Beiträge
    12.331
    Feedback Punkte
    18 (100%)

    Standard ⫸ AW: anspruchsvolles Kind...

    und ich kann nochmal voll bei anja unterschreiben, liegt wohl am namen
    im kinderwagen, im MC beim autofahren - nur gebrüll
    ca. 4 monate nur auf uns drauf geschlafen (nachts)
    seit der geburt schläft sie nur auf dem bauch ;-)

    ohne tragetuch, bondolino usw. wüßte ich gar nicht wie ich das "überlebt" hätte ;-))

    und ja, gönn dir pausen irgendwie, ich hab maja bei meinen eltern geparkt, die haben sie auch die ganze zeit rumgeschleppt und auf der brust schlafen lassen, aber leider nur bis zum nächsten sillen, maja hat nie aus der flasche getrunken

  6. #6
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: anspruchsvolles Kind...

    @Anni


    Und Kinderwagen geht bei uns GSD sehr gut, das Teil liebt sie heiß und innig. Da pennt sie sehr gut, aber auch nur, wenn man fleissig schiebt. Bloß nicht stehen bleiben oder gar in den Schatten stellen, damit sie schön weiterschläft. Pustekuchen! Sobald wir damit wieder zuhause sind, klappen die Augen sehr zuverlässig wieder auf......
    (unsere Kinder sind wahrscheinlich einfach nur seeeehr klug, unterwegs gibts eh nix spannendes für sie und sie riechen es halt, wenn wir wieder zuhause sind. Da hat Mama wieder Zeit für sie....)


    Ach ja, Grit, was mir noch eingefallen ist: hast du ihn mal gepuckt? Eine Begrenzung braucht Pauline auch immer, und wenn´s nur eine Mullwindel ist.....

  7. #7
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: anspruchsvolles Kind...

    Ach Grit, mein liebes Wichtelkind Ich kann mich den anderen einfach nur anschließen, versuch viel ruhe und Routine in euren Alltag zu bringen. Alles "außer der Reihe" stresst die kleinen Mäuse nur. Und dazu natürlich ganz viel Nähe und Liebe. Aber das machst du ja eh schon. Und wenn er im Kiwa gut schläft,dann wirklich mal deinen Mann oder ne liebe Freundin losschicken. Kiwa fahren kann (fast) jeder!
    Evan war auch sehr anspruchsvoll, wollt eig. nur getragen werden und ständig Körperkontakt. Als er mobiler wurde, wurde es dann auch besser. Die Nächte mit ihm waren z.T. auch sehr bescheiden, so aller 2 Std. war normal. Also wenn ich mal 3 Std. am Stück schlafen konnte, war ich zufrieden. Aber auch das war irgendwann einfach vorbei.
    Bei Enya wurde ich dagegen entschädigt. Sie haben wir die ersten 4-5 Monate kaum gemerkt, hat entweder gegessen oder geschlafen. Sowas von lieb! Nun gut, aber dafür ists jetzt ne ganz wilde Hummel *kicher*

    Ich hoffe, dass Benno bald wieder selbst zu seiner inneren Ruhe findet und du auch wieder entspannen kannst.

    Alles Liebe
    Andrea

  8. #8
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: anspruchsvolles Kind...

    Komm mal auf meinen Arm
    D
    u machst ganz sicher nichts falsch und bist die beste Mama die sich Benno vorstellen kann
    Es ist eben nicht einfach und wenn man dann so einen kleinen Schreihals hat, umso schwerer
    Ich weiss es ist Dir keine Hilfe aber Jonathan war und ist bis heute sehr anstrengend. Ich hab immer gesagt wer ihn als erstgeborenes Kind hat ist auf alles andere vorbereitet. Schlimmer kann es nicht kommen

    Er schläft bis heute nicht durch ( naja gut endlich seit einer Woche ) er isst schlecht, er motzt viel und dennoch ist er das wunderbarste Geschenke Gottes für mich

    Zu geraumer Zeit wird Benno Dir was zurückgeben können. Ein Lächeln, ein glucksen und so weiter und dann wird es für Dich besser zu ertragen sein das es eben manchmal einfach sehr schwierige Zeiten gibt

    hoffe ich hab mich jetzt nicht blöd ausgedrückt

  9. #9
    Vielschreiber Avatar von Rondriana
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Alter
    42
    Beiträge
    3.782
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: anspruchsvolles Kind...

    Ich fühle mit Dir ... ich bin auch gerade in einem absolutem Tief.

    Ich denke, dass geht den meisten Mamas irgendwann einmal so. Man kann dem Zwergen nicht helfen und man ist nur noch verzweifelt.

    Wie schaut es denn mit Spielen aus ? Jan war z.B. immer schon ein Kind was sehr viel Input brauchte, sprich verschiedenes Spielzeug was er ausgiebig untersuchen konnte. Wir haben hier ein ganzes Battallion an Rasseln, Rappeln etc. ...

    Dann hat Jan mit 3 Monaten zu Weihnachten die Rainforest Erlebnisdecke von Fisher Price bekommen. Die ist wirklich toll und wir haben sie erst vor kurzem eingemottet, weil sie seinem Gewicht beim Hochziehen nicht stand gehalten hat. Da war er super zufrieden und entspannt mit. Auch die Musik ist sehr angenehm und beruhigend ... Dschungelgeräusche halt. Er ist sogar mehr als einmal darunter eingeschlafen.

    Babymassage kann ich auch empfehlen, falls Du dafür die Zeit findest oder mit Entspannungsmusik auf dem Wickeltisch schmusen.

    Ich schicke uns beiden eine große Portion Kraft und Durchhaltevermögen.

  10. #10
    Senior Mitglied Avatar von loonaluca
    Ort
    Aderstedt
    Alter
    39
    Beiträge
    2.878
    Feedback Punkte
    15 (100%)

    Standard ⫸ AW: anspruchsvolles Kind...

    Ach jetzt sitze ich hier und mir laufen schon wieder die Tränen runter. Vielen vielen Dank für eure Worte. Danke auch dir Streichelmaus für die PN!

    Mittags ist bei mir immer der Horror: Ich muss Johanna vom Kindergarten abholen (Sachsen-Anhalt hat so ein ganz "tolles" Betreuungsgesetz, wonach Arbeitslose und Eltern in Elternzeit ihre Kinder nur halbtags betreuen lassen dürfen) und sie zum Mittagsschlaf überreden.Sie braucht diesen auch definitiv noch, schläft dann auch 2 Stunden. Aber bis dahin wird oft geweint und diskutiert etc. Benno weint in der Zeit auch gerne mal und ich komm mir dann vor wie im Irrenhaus.

    Heute ging es allerdings völlig ohne Theater. Sie hat ihre Bücher genommen und ist Richtung Bett. Benno fing wieder an zu weinen, also bin ich mit ihm ins Schlafzimmer, hab ihn gestillt und nach 5 Minuten grinst er mich doch total breit an und fängt an zu glucksen. Ich hab ihn dann hellwach ins Bett gelegt und er ist ohne zu weinen einfach so eingeschlafen.

    Als ob sie beide gespührt haben, wie fertig ich mit der Welt heute bin.

    Dank eurer aufbauenden Worte geht es mir tatsächlich schon besser. Ich habe mir trotz allem vorhin schnell Pre-Milch besorgt. Wie Anja schon schrieb: Ich habe ja nichts zu verlieren. Ich werde heute Abend einfach mal ausprobieren, ihm nach dem Stillen noch etwas zu geben.

    Ich danke euch auf alle Fälle schon mal für eure Worte und das ihr mir gezeigt habt, dass ich nicht alleine bin mit so einem anspruchsvollen Kind!

Seite 1 von 17 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meinem Kind gefällt es zu Hause nicht mehr...
    Von Danie im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 33
  2. Hilfe mein Kind schläft nicht
    Von linchen im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 104
  3. Warum schläft er nicht mehr???
    Von daje1906 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige