Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 14 von 17 ErsteErste ... 4 10 11 12 13 14 15 16 17 LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 162

Thema: ⫸ anspruchsvolles Kind...Update 10.3.-er schläft einfach nicht mehr

13.12.2017
  1. #131
    Senior Mitglied Avatar von loonaluca
    Ort
    Aderstedt
    Alter
    39
    Beiträge
    2.878
    Feedback Punkte
    15 (100%)

    Standard ⫸ AW: anspruchsvolles Kind...Update 1 Woche nach dem Arzt



    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #132
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: anspruchsvolles Kind...Update 1 Woche nach dem Arzt

    Na, besser als nix!

    Und: bei uns isses ähnlich.

    Sie liegt und schläft mittlerweile auf dem Rücken. Schon mal nicht schlecht.
    Und sie hat weniger Bauchweh, ist quasi fast weg.
    Aber sie schreit nach wie vor auch verhältnismässig viel und laut. Und Stuhlgang ist nach wie vor sehr selten.
    Wir haben heute nachmittag nochmal nen Termin bei der Osteopathin, mal sehen, wie´s danach dann ist.


    Geht ihr nochmal hin?? Bzw hattest du das Gefühl, dass der Besuch was gebracht hat und sich ein zweiter evtl lohnen würde?
    Ich drück die Daumen!!!

  3. #133
    Senior Mitglied Avatar von Evelyn
    Ort
    Rheine
    Alter
    38
    Beiträge
    2.835
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: anspruchsvolles Kind...Update 1 Woche nach dem Arzt

    Hey das klingt doch gar nicht so schlecht. Ist für Benno ein großer Schritt. Vermutlich verarbeitet er das ganze noch- hoffentlich. Vielleicht läßt das ausdauernde Weinen auch bald nach. Ichwünsche es dir, denn da braucht man starke Nerven. Versuch es so zu nehmen wie es ist.

    Jonte war anfangs auch sehr anstrengend. Er weinte viel, wollte nur getragen werden, war ein absolutes Tragekind. Ich habe mich damit abgefunden. Auch heute klettet er zum Teil extrem, aber so ist er nun mal und ich kann es nicht ändern. Für andere ist er verwöhnt, für mich so wie er ist und so ist er genau richtig.

    Lass dich nicht entmutigen, du schaffst das und Benno auch

  4. #134
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: anspruchsvolles Kind...Update 1 Woche nach dem Arzt

    es geht zumind. schon mal in die richtige richtung. osteopathie ist ja auch kein wunderhandwerk.
    ich habe es jetzt nicht mehr so richtig im gedächtnis, schreit er auch beim tragen?
    jann und marc waren die ersten 4monate eigentlich nur im tt oder im ergo zufrieden. am besten noch an mama.

  5. #135
    Senior Mitglied Avatar von loonaluca
    Ort
    Aderstedt
    Alter
    39
    Beiträge
    2.878
    Feedback Punkte
    15 (100%)

    Standard ⫸ AW: anspruchsvolles Kind...Update 1 Woche nach dem Arzt

    @Anja: Der Orthopäde hat gesagt, dass es in 90% der Fälle mit einer Behandlung getan ist. Also hoffe ich, dass wir eher nicht noch mal hinmüssen.

    Vorgestern war meine Hebamme noch mal da. ich kopier euch mal den Bericht von den Sommermamis rein:
    So, jetzt muss ich endlich mal aufschreiben, was meine Hebamme vorgestern gesagt und getan hat.

    Sie wusste ja von unseren Problemen. Hat sich erstmal hingesetzt und wollte eine Schilderung unseres Tagesablaufs. Wie Johanna im Moment und im Allgemeinen agiert und reagiert etc. Dann hat sie uns ganz klar auf den Kopf zugesagt, dass das Problem sicherlich hausgemacht ist. Und sie fragte, was uns an der ganzen Situation am meisten stören würde. Für mich ist es ja am schlimmsten , dass ich körperlich mit dem Tragen echt an meine Grenzen komme und sie teilweise überschritten habe. Außerdem, dass Johanna unter dem Weinen ihres Bruders sehr leiden muss. Mein Mann sagte, dass er immer noch Probleme hat, sich auf Benno einzustellen, weil er nicht weiß, warum er schreit.

    Benno war die ganze Zeit fröhlich (10 Minuten) und fing dann an zu schreien. Sie hat ihn erstmal gepuckt, was ihn nicht im mindesten beruhigte. Sie sagte gleich: "Sagen Sie, wenn Sie es nicht mehr aushalten." Sie wollte ihn also schreien lassen. Aber nicht alleine, sondern streicheln, reden etc. dabei.

    Sie meinte, dass sich bei uns ein Verhaltensmuster eingeschlichen hat, aus dem wir einfach nicht herausfinden. Benno ist daran gewöhnt, sich nur durch herumtragen zu beruhigen und wir denken, wir müssen ihn die ganze Zeit herumschleppen, weil er sich sonst nicht beruhigen lässt. Er hat bisher nicht gelernt, dass er sich auch durchaus selbst beruhigen kann und wir trotzdem für ihn da sind, ohne ihn die ganze Zeit zu tragen.
    Für mich war das ziemlich starker Toback, denn ich wollte niemals mein Kind schreien lassen. Diese Einstellung hat mich aber so unter Druck gesetzt, dass sich die Unruhe auf die ganze Familie übertrug.
    Er lag also da eingepuckt und ich streichelte ihn immer wieder, redete und die Tränen liefen in Strömen herunter. Er schrie wirklich wie angestochen... Nach 25 Minuten, legten wir ihn dann in sein Laufgitter auf den Bauch. Dort beruhigte er sich zusehends und war nach 5 Minuten tief und fest eingeschlafen. Es war für mich ein Schlüsselerlebnis: Ich kann es aushalten und er beruhigt sich...

    Die Hebamme meinte: "Wenn er satt ist, keine Schmerzen hat und eine frische Windel hat, können sie nichts mehr für ihn tun, als ihm zu zeigen, dass sie für ihn da sind. Es ändert weder was an seinen Blähungen oder anderen "Unpässlichkeiten" wenn sie ihn durch die Gegend schleppen. Natürlich können Sie ihn den ganzen Tag tragen, wenn es Ihnen dabei gut geht. Es geht Ihnen und auch Johanna dabei aber nicht gut. Also müssen Sie an der Situation etwas ändern."

    Er hat dann eine Stunde lang geschlafen. Gestern hatten wir nur Morgens eine Phase, in der er sich nicht beruhigen ließ, da schrie er aber "nur" 10 Minuten und schlief dann ein. Es klingt total blöd, aber es ist seitdem wirklich besser geworden. Wir können seit zwei Tagen in Ruhe essen, ohne dass einer Benno auf dem Arm durch die Gegend tragen muss. Er liegt zufrieden in seiner Wippe und schaut uns zu.
    Ich kann ihn nun auf dem Teppich im Kinderzimmer legen und mit Johanna ein Buch lesen, ohne dass er sofort brüllt wenn ich ihn ablege.
    Ich trage ihn natürlich zwischendurch. Aber eben nicht permanent. Und das Beste ist, wir kriegen das mit den Mahlzeiten langsam in den Griff: Nicht mehr alle 2 Stunden, sondern alle 3-4 Stunden tagsüber. Nachts hat sich nichts geändert: Schlafen gegen 18.00 und dann meist gegen 1.00, 4.00, 5.30 Uhr.

    Ich habe wirklich das Gefühl, dass es für UNS der richtige Weg ist.

  6. #136
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: anspruchsvolles Kind...Update 1 Woche nach dem Arzt

    Wow! Da bin ich auch baff!! Irgendwie finde ich uns da auch teilweise wieder..... Ich muss da mal in Ruhe drüber nachdenken! Aber schön, dass IHR EUREN Weg gefunden habt und es für euch so wunderbar funktioniert. Das freut mich wirklich, denn du warst ja wirklich sehr verzweifelt! Ich hoffe, dass es so bleibt und euer "Geschreie" endlich ein Ende findet!!

  7. #137
    Senior Mitglied Avatar von Evelyn
    Ort
    Rheine
    Alter
    38
    Beiträge
    2.835
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: anspruchsvolles Kind...Update 1 Woche nach dem Arzt

    Deine Situation ist die gleiche die sich bei uns abgespielt hat. Jonte wollte auch immer wieder getragen werden. Schlief nur im TT, schlief nicht allein. Am liebsten nur bei mir. Ab und an bei meinem Mann. Die Kinder abends ins Bett bringen ging nur wenn Jonte im TT war oder nur mit Gebrüll seinerseits. Es war nervenaufreibend. Ich habe irgendwann gelernt, das ich ihn nicht ändern kann. Er ist nun mal so. Für mich kam das weglegen und ihn "schreien lassen", so wie ihr es gemacht habt, irgendwie nicht in den Kopf und war unvorstellbar. Sie sind doch noch so klein und wissen doch mit ihrem Leben noch nicht wohin.

    Aber ihr seit ein super Beispiel für viele wie man es auch handhaben kann.

    Ich freu mich für dich. Den Rest schafft ihr auch noch!!!


    LG

  8. #138
    Senior Mitglied Avatar von loonaluca
    Ort
    Aderstedt
    Alter
    39
    Beiträge
    2.878
    Feedback Punkte
    15 (100%)

    Standard ⫸ AW: anspruchsvolles Kind...Update 1 Woche nach dem Arzt

    So, weil meine Suche nichts ergeben hat, hole ich meinen eigenen Thread mal wieder vor.

    Ich bin verzweifelt und weiß nun wirklich nicht mehr weiter. Benno schläft seit 10 Tagen kaum noch. Er wacht nachts nach einer Stunde auf, ruft ganz verzweifelt nach mir und beruhigt sich nicht. Nach einer halben Stunde hab ich ihn dann mit tragen, singen, Kopf streicheln etc. soweit, dass er wieder weiterschläft. Nach einer Stunde das gleiche Spiel.
    Ich war mit ihm beim Arzt. Außer einem leichten Schnupfen konnte er nichts feststellen. Er hatte vor ein paar Tgaen Fieber, aber das scheint auch nicht die Ursachegewesen zu sein. Die letzten vier Backenzähne kommen ja noch, aber ich fühle und sehe rein gar nichts. Auf die Frage, ob ihm was weh tut, sagt er auch immer nein. Tagsüber weint er sehr viel, alles ist "nein". Ist ja auch klar, wenn man nachts nicht schläft.

    Ich bin völlig verzweifelt, kann kaum noch denken, handeln. Hier wird sich ständig angemotzt, weil bei allen die Nerven blank liegen. Wir haben ihn nun schon zu uns wieder ins Schlafzimmer geholt, weil er ja mit Johanna in einem Zimmer schläft und wenigstens sie soll ihren Schlaf bekommen. Teilweise ist er nachts einfach nur wach und erzählt. Das kenn ich von Johanna in dem Alter, aber er findet dann einfach nicht mehr in den Schlaf, merkt irgendwann wie müde er ist und fängt an zu brüllen.

    Ich weiß wirklich nicht mehr, wa sich noch machen soll, wir sind allmählich am Ende unserer Kräfte....Achso beim Mittagsschlaf ist es das gleiche: 1 Stunde schlafen, brüllen....
    Wir haben nichts geändert. Im Kindergarten hat sich nichts geändert.

  9. #139
    Koryphäe Avatar von sweety1975
    Beiträge
    6.046
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: anspruchsvolles Kind...Update 10.3.-er schläft einfach nicht mehr

    Ohje - das klingt heftig.

    Ich kann mir vorstellen, dass das sehr zermürbend ist. Wir hatten jetzt 2 Monate die "2. Geburtstagsphase + krank + Zähne" und ich bin froh, dass er seit zwei Nächten wieder in seinem Zimmer ist und durchschläft wie vorher. Das zieht ganz schön an den Nerven, zumal er tagsüber auch total raunzig war und oft Tobsuchtsanfälle hatte. Die Tagesmutter war auch schon am verzweifeln. Dann hörte es diese Woche schlagartig auf. Wie lange ist das denn schon so? Erst die 10 Tage oder länger?

    punkto schlafen gabs hier mal ein oder zwei Threads mit vielen Tipps, da habe ich auch mal gepostet, darum kann ich mich erinnern. Einer glaub ich aus 2012.

    Alles Liebe
    Sweety

  10. #140
    Koryphäe Avatar von sweety1975
    Beiträge
    6.046
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: anspruchsvolles Kind...Update 10.3.-er schläft einfach nicht mehr

    Fällt mir noch ein: wir haben gern Chamomilla genommen. Entweder D6 oder in der Hochpotenz C200 wenn es ganz schlimm ist - du kannst es ja mal probieren.

Seite 14 von 17 ErsteErste ... 4 10 11 12 13 14 15 16 17 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meinem Kind gefällt es zu Hause nicht mehr...
    Von Danie im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 33
  2. Hilfe mein Kind schläft nicht
    Von linchen im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 104
  3. Warum schläft er nicht mehr???
    Von daje1906 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige