Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43

Thema: ⫸ Angst/Sorge um eure Kinder - wie geht ihr damit um

15.12.2017
  1. #21
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Katinka
    Ort
    im grünen Herzen Deutschlands
    Alter
    42
    Beiträge
    4.392
    Feedback Punkte
    19 (100%)

    Standard ⫸ AW: Angst/Sorge um eure Kinder - wie geht ihr damit um

    So unterschiedlich sind die Meinungen...

    Ich lasse Alex auch so viel wie möglich ausprobieren und will ihn um Himmels willen nicht irgendwie in Watte packen. Und eigentlich habe ich wie Anja auch so eine Gewissheit, dass alles Gut ist und bleibt (hatte ich schon in der Schwangerschaft).
    Aber dennoch wird man immer mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt...wo man mit Situationen konfrontiert wird, die auch nicht so glimpflich hätten ablaufen können und wo dann von einer Sekunde auf die andere alles anders gewesen wäre.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Angst/Sorge um eure Kinder - wie geht ihr damit um

    Angst hatte ich um meine zwei eigentlich nie in ganz jungen Jahren. Aber die ganzen Sorgen wachsen schon je selbstaendiger die Kinder werden. Mit einem Kindergartenkind oder einem Kleinkind zuhause fand ich es alles wesentlich unbeschwerter. Jetzt wird die Kleine dieses Jahr zur Schule gehen und da mache ich mir schon ein wenig mehr Sorgen. Wenn wir umziehen, werden beide Kinder mit dem Bus fahren und da macht man sich schon so seine Gedanken ab und zu. Zwar gibt es hier strikte Verkehrsregeln was den Umgang mit Schulbussen betrifft, aber wenn man dann von Schreckensmeldungen hoert, in denen Schulbusse in Unfaelle verwickelt wurden, weil ein Betrunkener reingefahren ist und aehnliches, wird einem schon etwas mulmig.

    Ich bin immer froh, wenn Kenny nach Schulschluss vor der Haustuer steht. Er ist zwar mit vielen Kindern unterwegs, aber er muss auf einer starkbefahrenen Strasse laufen, weil es keine Buergersteige gibt, Ampeln an dieser Strasse sowieso nicht. Morgens bringe ich ihn, weil einfach kaum ein Kind morgens laeuft und mir das zu riskant ist.

    Ich mag ihn gerne vor allem beschuetzen, aber es geht nicht immer und selbstaendiger muss er ja auch werden. Somit der Kompromiss zumindest alleine nach Hause laufen zu duerfen.

    Mein Mann und ich hatten neulich das Gespraech darueber, wie unsere Eltern uns so viel erlauben konnten: Draussen auf der Strasse spielen, durch Wald und Wiesen toben, alleine zur Schule und zurueck, spaeter alleine in die Stadt, mit den Bussen quer durch ganze Kaeffer. Als Jugendliche lange ausbleiben, feiern etc.
    Da sassen wir schon da und ueberlegten, wie wir damit umgehen werden, denn im Moment schreckt uns diese Art von, ich nenne es jetzt mal Leichtsinnigkeit, ab.

    Wenn ich mir vorstelle, dass mein Sohn in fuenf Jahren in Begleitung Auto fahren darf, bekomme ich schon leichte Zustaende und verstehe nun auch, trotz aller Freiheiten, die ich damals so hatte, wieso meine Eltern heute immer noch erleichtert sind, wenn ich unbeschadet aus einem Auto aussteige, nach einer langen Nacht nur muede nach Hause komme usw. Man bleibt immer das Kind, das Baby und Sorgen und Aengste sind ganz normal und ich verstehe heute manche Aussagen meiner Elter viel besser als mit 15 oder 16.

    Aber im Grunde sind wir einfach froh, dass es uns gut geht. Aengste und Sorgen halten sich in Grenzen. Wenn man zuviele schlechte Nachrichten liest oder im TV sieht, sind sie natuerlich staerker.
    Ploetzliche Todesfaelle haben uns natuerlich auch gepraegt, aber eher so, dass wir versuchen Streitigkeiten schneller zu loesen, Nichtigkeiten nicht eskalieren zu lassen und uns immer entsprechend zu verabschieden, sprich nicht im Streit.

  3. #23
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Angst/Sorge um eure Kinder - wie geht ihr damit um

    @HeikeHM
    Bei solchen Schicksalsschlägen ist mir das ja auch völlig klar, woher solche Ängste kommen können.
    Aber es haben ja auch viele Mütter hier Angst um ihre Kinder, die so etwas noch nicht erlebt haben. Da frage ich mich oft, woher das wohl kommen mag.
    Gibt es andere Auslöser, ist das eine Typfrage oder liegt es an der eigenen Erziehung?
    Verstehst du was ich sagen will?

  4. #24
    Experte
    Ort
    da wo es sooo schön ist:-)
    Alter
    36
    Beiträge
    7.660
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Angst/Sorge um eure Kinder - wie geht ihr damit um

    @anja ich würde sagen bei mir ist es eine mischung aus dem eigenen erlebtetn da der Tod ja durch den tod meines bruders als Kleinkind immer sehr nah war (er war älter als ich ich selber kannte ih nicht aber meine mama hat bis heute damit zu kämpfen )und
    mich dadurch immer sehr behütet,da gaht es mir wie Anni ich versuche aber bewuste es bei mein jungs anders zu machen da ich mich daduch sehr eingenegt fühlte und zum teil noch fühle....

    und auch etwas typsache...wobei ich durch meinen mann der so garnicht ängstlich ist immer wieder gut runter komme!

    für mich wares daher auch immer wichtig 2 kinder zu haben

  5. #25
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Angst/Sorge um eure Kinder - wie geht ihr damit um

    Anja, bei uns liegt es ganz klar nur an der erlebten Situation, dass Jan schon fast gestorben wäre.
    Ansonsten versuche ich schon, ihn viel ausprobieren zu lassen und ihm die Möglichkeit zu geben, sich und seine Grenzen ( beispielsweise beim klettern etc. ) selber einschätzen zu lernen.

  6. #26
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Angst/Sorge um eure Kinder - wie geht ihr damit um

    @Katja
    Liegt es dann auch daran, dass deine Mutter ihr Ängste/Probleme/Trauer auf dich übertragen hat? Indem sie dich so behütet hat?
    Hast du diese "Behütung" als negative Erfahrung empfunden? Bitte nicht falsch verstehen!!
    Hättest du es dir im nachhinein anders und "freier" gewünscht?

    @Katrin
    Klar, aufgrund des Erlebten versteh ich es total und es würde mir wahrscheinlich nicht anders gehen.

  7. #27
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Angst/Sorge um eure Kinder - wie geht ihr damit um

    anja, ich meinte das nur auf die antworten hier im thread bezogen. da denke ich, dass es bei dem überwiegenden teil eben auf eine spezielle lebenssituation zurückzuführen ist.

  8. #28
    Experte
    Ort
    da wo es sooo schön ist:-)
    Alter
    36
    Beiträge
    7.660
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Angst/Sorge um eure Kinder - wie geht ihr damit um

    @anja ja irgendwie liegt es daran ich sage ihr das auch oft aber meine Mama kann nicht aus ihrer haut sie ist immer in sorge um alles mögliche das versuche ich weitgehend zu verhindern ich lasse gabriel auch so viel wie möglich austesten usw... ich habe die ängste sehr gut im griff

    der Tod meines bruders kam durch eien krenkheit sprich da hätte übervorsichtiges betütteln auch nix gebracht aber dadruch hat meinen Mama wirklich starke verlustängste und auch eute nach bald 40 jahren spricht sie es immer noch oft an,es ist für mich selber auch so unvorstellbar ein kind zu verliern ich würde daran vermutlich auch zerberechen.

    @Katrin ich habe das bei euch garnicht mehr in erinnerung mit Jan das es mal so eine Situation gab(waren wir wahrscheinlich im Urlaub)da versteh ich das natürlich erst recht wenn man sowas selber erlebt hat und ja auch immer in dieser Sorge leben muss

  9. #29
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Angst/Sorge um eure Kinder - wie geht ihr damit um

    Zitat Zitat von Anni Beitrag anzeigen
    hmmm, ich muß gestehen, ich kenne solche ängste so gut wie gar nicht!
    wenn maja älter wäre und schon weggehen würde, alleine zur schule (wie bei schneggerla) usw... das wäre glaub ich etwas anderes und da würde ich mir sicher auch sorgen machen, aber jetzt

    maja ist ja nie alleine, auch wenn sie bei meinen eltern ist, ich vertraue ihnen zu 100% und "mache" mir erst gar nicht solche gedanken, eine schlimme krankheit kann ICH nicht verhindern und warum soll ich mir das leben schwer machen!?
    wahrscheinlich ist das aber auch eine typsache!?

    katrin, eure situation ist natürlich auch besonders und da würde es mir mit sicherheit genauso gehen!
    ich kann das so unterschreiben!

  10. #30
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Angst/Sorge um eure Kinder - wie geht ihr damit um

    Zitat Zitat von Katja Beitrag anzeigen
    @Katrin ich habe das bei euch garnicht mehr in erinnerung mit Jan das es mal so eine Situation gab
    Katja, Jan hatte einen Allergieschock und wäre beinahe erstickt.

Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie lange haltet ihr es ohne eure Kinder aus?
    Von Mella-h im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 71
  2. Antworten: 18
  3. Wie oft badet Ihr Eure Kinder?
    Von KarinH im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 33
  4. Wie versucht Ihr Eure Kinder zu schuetzen?
    Von claudi181 im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 19

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige