Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: ⫸ An Zweit- und Drittmamies...

11.12.2017
  1. #1
    Cosima
    Gast

    Frage ⫸ An Zweit- und Drittmamies...

    ...und nochmal ich... Weitergedacht vom "Und plötzlich Mama"-Thread...

    Wenn ich meine Annika so vor mir habe und sie mich so anstrahlt, dann läuft mein kleines Mutterherz total über vor Liebe!!!
    Und in solchen Momenten, kann ich mir zig Dinge vorstellen, nur nicht das da nochmal genauso viel Liebe für das zweite Kind reinpasst, welches wir nächstes Jahr gerne bekommen würden...

    Sicher geht das! Und vorallem wieder ganz von alleine. Aber es entzieht sich im Moment völlig meiner Vorstellungskraft.
    Sicherlich liebt ihr unterschiedliche Dinge ganz besonders an jedem einzelnen Kind. Aber wie war das denn, als Nr.2 oder gar Nr.3 dann da war. Ist es wieder so, wie beim Erstgeborenen oder ist es eher eine ganz andere, ganz neue Beziehung???

    Einfach unvorstellbar, dass ich jemals ein zweites Kind genauso lieben könnte, wie meine Annika!

    LG von Cosima *die schon wieder über ungelegte Eier grübelt*

    PS: Bitte habt Nachsicht mit mir!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: An Zweit- und Drittmamies...

    Ich glaube so eine aehnliche Frage gab es schon mal...

    Ich hatte nie das Gefuehl, wie einige es hier beschreiben. Nicht genug Liebe fuer ein 2. aufbringen zu koennen...nee, diese Gedanken gab es bei mir nie.

    Die SS mit Amy war weitaus umstaendlicher als damals mit Kenny und lief auch nur so nebenher, einfach weil da noch das 1. Kind war und ist, das Aufmerksamkeit brauchte. Kein Vergleich zum ersten Kind, dennoch war es unwirklich zu wissen, dass das tatsaechlich das 2. sein soll. Schrieb ja dazu schon was, in dem anderen Thread. Die Geburt war genauso ein Erlebnis wie beim 1. Kind....das danach war etwas einfacher. Beim ersten Kind hab ich mir zwar auch nicht so den grossen Kopf darum gemacht. Zweifel, ob man alles richtig macht oder nicht, waren damals zwar auch da, aber ich hab da auf meinen Bauhc gehoert und einfach so entschieden, wie ich es fuer richtig hielt und bin gelassener da ran gegangen. Beim 2. Kind war eben dann diese Routine wieder sofort da....trotzdem muss man sich auch auf das 2. komplett neu einstellen. Jedes Kind ist anders....ich hatte Glueck, dass beide zu der Sorte der pflegeleichten Kindern gehoeren, aber unterschiedlich waren und sind sie doch.

    An genug Liebe, zu wenig Liebe habe ich nie gezweifelt. Ich habe mich nur immer gefragt und frage es mich manchmal auch noch, ob ich das einfach alles schaffe. Bekommt Kenny genug Aufmerksamkeit? da er mich ja nach fast 5 Jahren ganz ploetzlich teilen musste. Bekommt Amy genug Aufmerksamkeit? Da sie ja noch ein Wuermchen ist und Mama und Papa braucht. Das waren und sind die Fragen, die bei mir im Kopf herumschwirren. Liebe gibt es fuer alle genug...das ist etwas, das man teilen kann und es wird nie weniger.

    Ich frage mich auch selbst, ob ich jede Sekunde nutze und geniesse. Die Zeit rast einfach nur so. Amy ist etwas ueber 9 Monate, Kenny wird 6 im November...das geht einfach wahnsinnig schnell und da hofft man einfach, ob man wirklich alles miterlebt hat, genossen hat....

    Ich liebe mein Monster und meine Zicke....*g*

  3. #3
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: An Zweit- und Drittmamies...

    hallo cosima,

    pucci hatte vor längerem diese frage auch und ... ich hab jürgen am WE auch gefragt, ob es möglich ist, ein 2. kind genauso zu lieben wie das erste. ich verlieb mich ja immer mehr in unser kräuselinchen, vielleicht auch weil es im moment mit ihr wunderschön ist . aber wir hibbeln ja auch wieder und ich "zweifel" ob ich diese liebe nochmals empfinden werde??? (ist jetzt ein bißchen unglücklich forumuliert aber heute geht nix mehr)

    sabine

  4. #4
    aufsteigendes Mitglied Avatar von melian
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    40
    Beiträge
    1.265
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: An Zweit- und Drittmamies...

    Bei uns ist der Gedanke an ein 2. Kind ja noch gaaaaanz weit weg (schließlich ist Eric ja erst zwei Monate alt!) aber momentan fühle ich mich so bereichert durch das Kind, dass ich eher denke, mit jedem weiteren Kind MEHR Liebe aufbringen und in mir fühlen zu können.

    Mit Eric hat die Hinwendung zu einem anderen Menschen eine ganz neue Dimension bekommen - und jetzt erst weiß ich, wozu ich fähig bin, wie sehr ich so ein Wesen lieben kann. Deshalb bin ich sicher - ich würde Nummer 2 oder 3 (so es sie denn irgendwann geben wird) genauso lieben wie unsere Nummer 1!

    lg, melian

  5. #5
    Mitglied
    Beiträge
    892
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: An Zweit- und Drittmamies...

    Hi

    den Gedanken kenn ich auch. Ich weiß ganz genau dass ein zweites Kind natürlich genau so geliebt wird, aber vorstellen kann ich es mir derzeit auch nicht.
    Ich grübel da aber auch nicht viel drüber nach, es wird klappen wenn es soweit ist und vorher muss ich mir nicht den Kopf darüber zerbrechen *g*

  6. #6
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: An Zweit- und Drittmamies...

    Mir geht es da ganz anders. Genauso wie ich diese tiefe Liebe vom ersten Augenblick an für Anton empfunden habe, werde ich sie auch für ein weiteres oder vielleicht weitere Kinder empfinden können. Das weiß ich einfach!

    Und ich bin sehr überzeugt, dass es bei Euch auch so sein wird! Vielleicht denkt Ihr einfach ein wenig zu viel darüber nach?

    LG
    Ulla

  7. #7
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: An Zweit- und Drittmamies...

    Mir gehts wie Ulla. Ich wusste irgendwie, dass ich diese Liebe auch für ein zweites, drittes, viertes Kind empfinden kann.

    Allerdings muss ich sagen, dass es doch eine andere Art Liebe ist, die ich für Zinedine und Justus empfinde. Klar liebe ich sie beide sehr, aber bei Justus habe ich irgendwie einen stärkeren Beschützerinstinkt als ich ihn bei Zinedine je hatte. Vielleicht wegen der FG, vielleicht auch weil ich während der SS so oft Angst hatte ihn zu verlieren. Ich habe keine Ahnung.

  8. #8
    Mitglied Avatar von Tatjana
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    40
    Beiträge
    987
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: An Zweit- und Drittmamies...

    Hallo Du,

    man weiß, dass es so sein wird, aber man kann es sich nicht vorstellen- das stimmt. Ähnliche Gedanken hatte ich auch. Man kann es sich auch kaum vorstellen, weil einem ja schon beim ersten Kind das Herz überläuft.

    Das ist genau so, wie die Vorstellung an das erste Kind, welches man plant. Man weiß, dass man es über alles lieben wird. Aber WIE man das Kind liebt, das ist etwas ganz Neues und es überwältigt einen, zu welchen Gefühlen man fähig ist.

    Und nicht anders ist es beim zweiten Kind. Man kann es sich nicht 100% vorstellen, bis es soweit ist.

    Was mich allerdings geschockt hat, Dustin wurde quasi über Nacht zu einem Riesen. Da hat man so ein Würmchen, das man rund um die Uhr um sich hat, kommt aus dem Krankenhaus heim, und das erste Kind ist einfach riesig im Vergleich zum Baby

    LG
    Tatjana

  9. #9
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: An Zweit- und Drittmamies...

    Danke für Eure lieben Antworten...

    Natürlich grübel ich zuviel über ungelegte Eier, dass weiß ich wohl!

    Ich finde Tatjana bringts mit ihrem Post so richtig auf den Punkt... In unserer Siedlung lebt eine Familie mit der knapp 3-jährigen Tochter. Seit knapp 4 Wochen gehört nun noch ein kleiner Sohn (Frühchen) dazu. Die kleine Tochter erscheint auf einmal riesig, gar nicht mehr wie knapp 3 Jahre quasi schon halb erwachsen !!! Ich finde, sie hat sich im letzten Monat im wahrsten Sinne des Wortes in die große Schwester verwandelt: sie ist aufgeschlossener geworden und spricht viel mehr, auch mit Personen, die ihr nicht ganz so vertraut sind, wie die eigene Familie. Wahnsinn, wie so eine Familie "wächst"! *staun*
    Daher eben die Gedankengänge, dass auch meine Annika mal "die Große" wird und wie sich die Liebe zu 2 Kindern entwickeln wird. Das die Liebe durch Teilen nicht weniger, sondern mehr wird, weiß ich schon...! Aber mit dem Vorstellen haperts eben total...

    LG Cosima

Ähnliche Themen

  1. BerlinTrip zu zweit - Tipps und Insider-Infos
    Von connychaos im Forum Tipps rund um den Urlaub
    Antworten: 7
  2. Letzter Urlaub zu Zweit UD 05.06.: Endlich gebucht
    Von Nadja im Forum Tipps rund um den Urlaub
    Antworten: 42
  3. Ideen für Abende zu Zweit
    Von Zebra im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 15
  4. Ballerinas als Zweit-Paar zum Tanzen???
    Von Hanchap im Forum Ihre Schuhe
    Antworten: 4

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige