Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: ⫸ an die muttis deren kleine schon aus dem milchalter raus sin

18.12.2017
  1. #1
    aufsteigendes Mitglied Avatar von sweetheart82
    Alter
    35
    Beiträge
    1.129
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ an die muttis deren kleine schon aus dem milchalter raus sin

    Huhu,

    ich habe mal eine Frage.
    Meine Hebi sagte mir, dass Kinder im ersten Jahr keine Kuhmilch bekommen sollen.

    Aber es gibt doch so viele Muttis, die ihren Kindern dennoch Fläschchen geben. Hat es Euren Kleinen in irgendeiner Form geschadet?

    Ich frage, weil ich ja auch irgendwann mit dem Stillen aufhöre. Mir wird von allen Seiten erzählt, meine Milch reicht eh nich mehr lang und ich solle mir doch vorsichtshalber schonmal Fertigmilch hinstellen, damit ich dann nicht ohne was dasteh, wenn es z.b. samstags abends passiert.

    glg
    janine


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Hallo Janine,

    ach lass dich doch von dem Müll nicht verunsichern!! Früher waren zwei-drei Monate ne lange Stillzeit, weil man gesagt hat alle4 Stunden oder sich sonstige obskure Zeiten ausgedacht hat. Dadurch hat es eben nicht so oft gepasst, was Nachfrage und Angebot anging. Aber du stillst ja, wie Leonie Hunger hat, also was sollte da nicht reichen??

    Und Flaschennahrung rührt man mit Wasser an...brauchste ja keine Kuhmilch zu *g*

    LG

    Amelie

  3. #3
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Flaschennahrung wird mit Wasser zubereitet.

    Richtige Milch kam bei uns erst nach dem 1. Jahr zum Einsatz.

    Extra Fertigmilch wuerde ich nicht kaufen, solange Du noch stillst und stillen moechtest ist es auch nicht notwendig.
    Moechtest Du aus irgendeinem Grund abstillen, dann kannst Du dich schonmal nach der passenden Fertigmilch umschauen...aber ansonsten ist es nicht noetig.

  4. #4
    Mitglied
    Beiträge
    892
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ Re: an die muttis deren kleine schon aus dem milchalter raus

    Zitat Zitat von sweetheart82
    Ich frage, weil ich ja auch irgendwann mit dem Stillen aufhöre. Mir wird von allen Seiten erzählt, meine Milch reicht eh nich mehr lang und ich solle mir doch vorsichtshalber schonmal Fertigmilch hinstellen, damit ich dann nicht ohne was dasteh, wenn es z.b. samstags abends passiert.

    glg
    janine
    Hi

    also es ist ja nicht so dass es von jetzt auf gleich keine Milch mehr gibt. Deine Brüste geben so lange Milch wie du deine Kleine regelmäßig anlegst und es geht, wenn man möchte sein Kind auch zehn Monate voll zu stillen (bei Kindern die z.B. früher keine Beikost annehmen).
    Deine Milch reicht und es geht durchaus dass man überhaupt nicht auf Fertigmilch umstellen muss!
    Lass dich durch das Geschwätz nicht verunsichern, ich werd auch immer mal wieder gefragt ob den die Milch noch reicht. Aber da sich die Milchmenge dem Kind anpasst und mehr wird wenn der Bedarf höher ist geht das auch.
    Es gab mal Zeiten da gab es gar keine Fertigmilch, da wurden die Kinder solange Milchbedarf da war gestillt, hat auch geklappt!

  5. #5
    aufsteigendes Mitglied Avatar von sweetheart82
    Alter
    35
    Beiträge
    1.129
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Re: an die muttis deren kleine schon aus dem milchalter raus

    Zitat Zitat von Gänseblümchen
    also es ist ja nicht so dass es von jetzt auf gleich keine Milch mehr gibt. Deine Brüste geben so lange Milch wie du deine Kleine regelmäßig anlegst und es geht, wenn man möchte sein Kind auch zehn Monate voll zu stillen (bei Kindern die z.B. früher keine Beikost annehmen).
    Deine Milch reicht und es geht durchaus dass man überhaupt nicht auf Fertigmilch umstellen muss!
    Lass dich durch das Geschwätz nicht verunsichern, ich werd auch immer mal wieder gefragt ob den die Milch noch reicht. Aber da sich die Milchmenge dem Kind anpasst und mehr wird wenn der Bedarf höher ist geht das auch.
    Es gab mal Zeiten da gab es gar keine Fertigmilch, da wurden die Kinder solange Milchbedarf da war gestillt, hat auch geklappt!
    wenn das aber so wäre, dann würde es keine muttis geben die zufüttern müssen, weils eben nicht mehr reicht oder die kleinen nicht satt werden.

    wahrscheinlich waren vier tage mit meiner mom, die mri das alles erzählt hat, doch mindestens einer zuviel :-)

    glg
    janine

  6. #6
    Mitglied
    Beiträge
    892
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ Re: an die muttis deren kleine schon aus dem milchalter raus

    Zitat Zitat von sweetheart82
    Zitat Zitat von Gänseblümchen
    also es ist ja nicht so dass es von jetzt auf gleich keine Milch mehr gibt. Deine Brüste geben so lange Milch wie du deine Kleine regelmäßig anlegst und es geht, wenn man möchte sein Kind auch zehn Monate voll zu stillen (bei Kindern die z.B. früher keine Beikost annehmen).
    Deine Milch reicht und es geht durchaus dass man überhaupt nicht auf Fertigmilch umstellen muss!
    Lass dich durch das Geschwätz nicht verunsichern, ich werd auch immer mal wieder gefragt ob den die Milch noch reicht. Aber da sich die Milchmenge dem Kind anpasst und mehr wird wenn der Bedarf höher ist geht das auch.
    Es gab mal Zeiten da gab es gar keine Fertigmilch, da wurden die Kinder solange Milchbedarf da war gestillt, hat auch geklappt!
    wenn das aber so wäre, dann würde es keine muttis geben die zufüttern müssen, weils eben nicht mehr reicht oder die kleinen nicht satt werden.
    glg
    janine
    In der Tat würde es viel weniger geben, wenn man nicht soviel auf andere hören würde, sich kompetente Beratung (Stillberaterin) holen würde und es wollen würde, viele wollen ja auch gar nicht so lange stillen. Aber wenn man es möchte, dann sollte dem nichts im Wege stehen.

    Auch ich habe im KH zufüttern müssen, weil Helena zuviel abgenommen hat, aber ich hab dafür gekämpft wieder davon weg zu kommen.

    Dieses nicht mehr reichen/nicht satt werden ist ja meist wenn ein Schub ansteht, die Babys mehr Hunger haben als Milch da ist, es der Körper aber erst drauf einstellen muss. Die Natur hat es aber gut eingerichtet, das Baby kommt öfters, will also mehr an die Brust, durch das häufigere Anlegen wird die Milchproduktion angeregt und innerhalb weniger Tage gibt es mehr Milch für das Baby. Clevere Natur. Wenn man aber mit Zufüttern eingreift, klappt das System nicht mehr.

  7. #7
    aufsteigendes Mitglied Avatar von sweetheart82
    Alter
    35
    Beiträge
    1.129
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    ja da hast du recht.

    leonie steuert auch grad wieder auf einen schub zu, fürchte ich. mir ist es in den letzten zwei tagen dreimal passiert, dass sie trinkt und trinkt und hinterher gleich wieder weint. ob sie nicht satt geworden ist, lässt sich dann aber ganz schwer sagen finde ich.

    dass sich meine brust anders anfühlt als vor dem stillen kann ich nicht sagen, denn hart so wie am anfang ist sie eigentlich gar nicht mehr, sondern immer weich. da lässt sich das so ganz schwer sagen.

    glg
    janine

  8. #8
    Mitglied
    Beiträge
    892
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Hi

    um den 3. Monat ist glaub wieder ein Schub, würde also passen ;-)

    Die Brust passt sich ja dem Stillen an und je länger man stillte desto besser klappt das wohl. Ich lauf z.B. nur noch selten aus, am Anfang war das ständig, auch das hart werden passiert nur wenn eine Seite wirklich ne Weile nicht dran war usw. Das dies nicht mehr passiert bedeutet einfach nur das deine Brust sich genau den Milchmengen angepasst hat die Leonie braucht.
    Solange die Kleine zunimmt, fit ist und gedeiht brauch man sich um "zu wenig Milch" keine Sorgen machen.

  9. #9
    klingham76
    Gast

    Standard

    Ich kann Gänseblümchen echt nur zustimmen. Dass Milch von heute auf Morgen nicht mehr reicht, das gibt es nicht. DAs sind wirklich Ammenmärchen! Wenn z.B. wegen eines Wachstumschubs mehr Milch benötigt wird, dann macht sich das Baby einfach öfter bemerkbar. Wenn du es dann immer trinken läßt, hast du nach kurzer Zeit auch wieder genug Milch und die Trinkabstände werden wieder länger.

    Und was die Brust betrifft:
    Seltsamerweise wird die Brust im Laufe der Zeit immer weicher und kleiner. Zuletzt habe ich nicht mal mehr Stilleinlagen benötigt. Und alle Still-BHs waren zu groß.


    LG
    Michaela

  10. #10
    aufsteigendes Mitglied Avatar von sweetheart82
    Alter
    35
    Beiträge
    1.129
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    huhu....

    also stilleinlagen brauch ich auch nicht mehr. mittlerweile habe ich nichtmal mehr nachts nach sieben stundenn stillpause das problem.

    na ich werde mal sehen wie es weiterläuft, ich möcht ja schon gern noch eine weile stillen, da leonie stark allergiegefährdet ist.

    aber ich bin ganz schön ausgelaugt mittlerweile. nicht nur, dass man städnig gefragt ist udn anwesend sein muss (ich weiss nicht, wann ich das letzte mal ohne mein kind das haus verlassen habe)...man muss auch noch kraft aufwenden und die beinahe täglichen anspielungen abblocken.
    (du KANNST doch gar keine milch mehr haben, hast doch nich so nen riesenbusen, fütter doch endlich was zu, dein kind wird nicht satt, gib ihr endlich griesbrei...usw...)... ich hab mir schon hundertmal den mund fusselig geredet und den alten muttchens die sache mit dem angebot und der nachfrage erklärt..aber das geht ins linke ohr rein und aus dem rechten gleich wieder raus glaube ich.

    glg
    janine
    *argh...in oje, ich wachse steht, der schub dauert etwa 5-6 wochen...:-(*

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 22
  2. und nochmal.... die lieben muttis
    Von Calla-Braut im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 8
  3. Vorsicht an alle Mütter, deren Kinder schon laufen!!!
    Von Bianca im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 8
  4. Vorzeitig aus dem Mietvertrag raus - geht das?
    Von Marina im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige