Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: ⫸ An die mamis die schon beikost füttern - stillen

14.12.2017
  1. #11
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: An die mamis die schon beikost füttern - stillen

    danke gänseblümchen!
    uns geht es ja auch nicht darum die mahlzeit zu ersetzen, sondern dass sie einfach ein paar löffelchen kriegt, um ihr bedürfniss nach nahrung zu stillen.

    @conny
    naja, sie schielt ja nicht nur danach, sie rastet förmlich aus, sobald sie essen sieht. Da wird mit den ärmchen so doll gefuchtelt und danach geschnappt und das mündchen wird ganz spitz und dann fäng sie an, so kaubewegungen zu machen. Das sieht zu komisch aus :-)

    lg
    isis


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Junior Mitglied Avatar von mondhexe
    Ort
    Idstein
    Alter
    39
    Beiträge
    413
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: An die mamis die schon beikost füttern - stillen

    denn ich möchte sie schon noch mindestens im 1 Jahr weiterstillen.
    Ganz ehrlich dann frage ich mich warum du jetze schon mit Beikost anfängst.

    Ich füttere jetzt schon etwas Beikost, weil sie so alle anzeichen dafür zeigt. Sie schnappt mir immer unser Essen weg und steckt es in den Mund. Zungenstreckreflex ist auch weg und sitzen kann sie auch schon einigermassen aufrecht
    Ganz ehrlich ich halte von diesen "Anzeichen" gar nix.
    Aufrecht sitzen ist einfach ein Entwicklungschritt.
    Sich alles in den Mund stecken das ist ganz normal, weil Kinder alles über den Mund begreifen und erfühlen. Das macht unsere auch (egal obs eine Tasse oder ein Telefon oder ne Tempopackung ist)
    Unsere guckt auch komisch wenn wir was essen und grapscht dannach, sie klaut mir ständig die Kaffeetasse und dem PApa immer die Gläser und versucht richtig draus zu trinken (aber eben nur weil sie bei uns sieht was wir damit machen.- das ist einfach nur nachahmen)

    Sie will dann auch was futtern, aber eben nur gute Mamamilch...dann ist sie zufrieden.

    Kat

  3. #13
    Mitglied
    Beiträge
    892
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: An die mamis die schon beikost füttern - stillen

    @Mondhexe

    Helena hat auch alle diese Anzeichen. Haben die Tage mal Kartoffel probiert, sie war sehr sehr mäßig begeistert *g* Also erstmal Pause und dann werden wir was anders probieren ggfs. mochte sie einfach Kartoffel nicht, aber ich glaub auch eher dass sie einfach noch nicht will und dann ist auch gut.

  4. #14
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: An die mamis die schon beikost füttern - stillen

    Die kleinen entwickeln sich aber doch nicht alle gleich, wenn jemand sagt, genau mit 6 Monaten sind die Kinder reif für Beikost, halte ich das einfach für nicht richtig. Ein Kind sitzt mit 6 Monaten, das andere mit 8, das andere läuft mit 10 Monaten das andere erst mit 18, ein Kind ist mit 5 Monaten reif für Beikost, das andere erst später.
    Und ich glaube ich kenne mein Kind wohl besser als sonst jemand, zudem hatte ich auch nicht gefragt, ob Luisa reif für Beikost ist, sondern es ging ums stillen.

    lg
    Isis

  5. #15
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: An die mamis die schon beikost füttern - stillen

    huhu isis,

    j-p verhält sich auch so wie luisa, ich versuch das mit der beikost noch bis mitte januar raus zu ziehen. bzw wenn dann wie du erst mal nur n paar löffelchen zum an den löffel gewöhnen und damit spielen. ne mahlzeit soll es anfangs auf keinen fall ersetzten.

    wegen milch. ich denke das spielt sich einfach mit der zeit ein. bzw musst du halt auch auf milchanregende und milchreduzierende dinge achten.
    ich hab beim abstillen pfefferminztee getrunken, da half mehr als gut.. fast zu gut...

    viel erfolg euch beiden

    lg sabine

  6. #16
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: An die mamis die schon beikost füttern - stillen

    Zitat Zitat von sabsy Beitrag anzeigen
    huhu isis,

    j-p verhält sich auch so wie luisa, ich versuch das mit der beikost noch bis mitte januar raus zu ziehen. bzw wenn dann wie du erst mal nur n paar löffelchen zum an den löffel gewöhnen und damit spielen. ne mahlzeit soll es anfangs auf keinen fall ersetzten.
    genauso ist es bei uns auch.
    Luisa ist halt auch sehr lebhaft und ständig in bewegung, sie robbt ja schon etwas. Der Kinderarzt meinte bei der U4 sie wäre motorisch schon so weit wie andere bei der U5.

    lg
    isis

  7. #17
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: An die mamis die schon beikost füttern - stillen

    naja j-p ist da ehr n fauli, er hat sich zwar mal gedreht und macht auch so ansätze zum robben, aber das öfters machen? a nö das ja viel zu anstrengend, geht ja auch so. er dreht sich nur im uhrzeigersinn so auf der stelle. dafür brabbelt er halt sehr viel. sitzt schon ziemlich gut alleine und handiert mit händen und füssen gut rum

    isis hör auf deinen bauch. 6 monate hin oder her

  8. #18
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: An die mamis die schon beikost füttern - stillen

    ich glaub jungs sind da auch eher faul *lach*
    leon hat da auch ewig keine Anstalten zu gemacht, weder drehen noch Füßschen in den Mund. erst ein Tag nach der U5 hat er sich das erste mal gedreht. Er hat auch erst spät gesessen und gekrabbelt, so mit 10 Monaten. Dafür konnte er dann aber doch recht bald laufen. Hat also alles nichts zu heißen.

    lg
    Isis

  9. #19
    klingham76
    Gast

    Standard ⫸ AW: An die mamis die schon beikost füttern - stillen

    @ Isis:
    Bezüglich Beikostreife sehe ich das wie du. Ich finde es albern, den Kindern Beikost nach Kalender zu geben. Bei manchen Mütter heisst es dann: So, ab nächste Woche Dienstag gibt es Beikost. Wenn man dann fragt warum, heisst es, da wird das Kind 6 Monate ? Hää? Manche Kinder sind halt schon früher bereit, andere erst später. Aber sicher nicht dann, wenn der Kalender es sagt.

    @ Stillen und Beikost:
    Also mit dem Ersetzen von Mittag-und Abendmahlzeit hatte ich bezüglich der Milchmenge und mit der Brust überhaupt keine Probleme! Ich habe die Malzeiten auch vollständig ersetzt und nicht danach noch einmal gestillt.
    Erst das Ersetzen der Nachmittagsmahlzeit wurde problematisch, weil die Pausen zwischen dem Stillen so lang wurden (> 12h) und die Brust gegen Abend angefangen hat zu schmerzen. Die Milchmenge war jedoch immer noch mehr als ausreichend.
    Wegen der Stillpausen würde ich empfehlen, in den verbliebenen Stillmahlzeiten immer an beiden Brüsten anzulegen und die Stillpausen nicht zu lang werden zu lassen. Also am besten am Nachmittag und vor dem Schlafengehen zusätzlich zu den Breien noch anzulegen.

    LG
    Michaela

  10. #20
    Mitglied
    Beiträge
    892
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: An die mamis die schon beikost füttern - stillen

    Zitat Zitat von klingham76 Beitrag anzeigen
    @ Isis:
    Bezüglich Beikostreife sehe ich das wie du. Ich finde es albern, den Kindern Beikost nach Kalender zu geben. Bei manchen Mütter heisst es dann: So, ab nächste Woche Dienstag gibt es Beikost. Wenn man dann fragt warum, heisst es, da wird das Kind 6 Monate ? Hää? Manche Kinder sind halt schon früher bereit, andere erst später. Aber sicher nicht dann, wenn der Kalender es sagt.
    Das stimmt wohl schon, aber warum fangen dann soviele so bald nach dem 4. Monat an? Weil alle Babys da schon dazu bereit sind? Das wage ich zu bezweifeln.
    Helena schaut uns sehr begeistert zu wenn wir essen, allerdings haben wir rausgefunden dass sie das Besteck haben will (nen Kaffeelöffel bekommt sie dann nämlich) und daran rumsabbern mag, ohne Nahrung drauf. JEDER der das sieht wie sie nach dem Essen(sbesteck) erklärt uns ungefragt dass sie doch essen will und wir ihr endlich was geben sollen.

    Wir haben mit dem 6. Monat probiert ob sie was möchte, aber sie möchte noch nicht wirklich.

    Es ist halt so dass so früh (4. Monat) der Darm der Zwerge noch sehr unreif ist, die meisten Babys fangen erst um den 6. Monat mit Essen an und nicht wenige noch später, vielen wird aber schon früher was aufgedrängt was sie nicht wollen. Ja nu dürft ihr mich mal wieder steinigen.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. An die Kinderkrippen-Mamis
    Von minni21 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 17
  2. Welches Öl für die Beikost?
    Von Mela279 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 19
  3. Stillen und die liebe Brust
    Von Stefanie im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 3

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige