Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: ⫸ An die Kinderkrippen-Mamis

12.12.2017
  1. #1
    aufsteigender Junior Avatar von minni21
    Alter
    38
    Beiträge
    634
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ An die Kinderkrippen-Mamis

    Hallo Ihr,

    nach fast zwei Jahren auf der Warteliste haben wir nun die Zusage für einen Krippenplatz ab September.

    Nun würde es mich interessieren, wie oft und lange Eure Kinder in die Krippe gehen und wie zufrieden Eure Kinder und Ihr mit dieser Lösung seid?

    Zur Info: Buchen müssen wir mindestens 15 Stunden an mindestens 3 Tagen. Nun bin ich am grübeln, ob wir lieber täglich und dafür kürzer oder nur an drei Tagen und dafür länger buchen.

    Freue mich auf Eure Berichte!

    LG Anja


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: An die Kinderkrippen-Mamis

    Bei unseren städtischen Krippen gibt es nur täglich. Jonas ist seit der Eingewöhnung täglich von zwischen 8 Uhr und 8:30 bis 14 Uhr dort, inkl. Frühstück, Mittagessen und Mittagsschlaf. Für mich ist das gut, für ihn glaube ich auch, es ist halt regelmäßiger als nur seltener und dafür länger. Allerdings wären mir jeden Tag drei Stunden auch überhaupt nicht nützlich gewesen, da ich ja arbeiten wollte. Wenn man in der Zeit nur mal lesen, Sport machen, einkaufen und putzen will, ist es natürlich ok.

  3. #3
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: An die Kinderkrippen-Mamis

    bei uns gibt in 99 % der einrichtungen gibt es auch nur ganz tagesplätze - sharing ist ganz selten.
    und wenn dann nur zu tagesmutterpreisen. d.h. 25 h kosten soviel wie 45 h.

    ich bin bei 7 arbeitsstunden 9 1/2 h außer haus. also 2 h wären da kalter kaffee.

    mein kita vertritt ausserdem die meinung, dass kinder einen festen rahmen und kontinuität brauchen.
    in gewisser weise sehe ich das ähnlich. carolin geht jeden tag in die kita.
    an den tagen, wo ich arbeite, ist sie etwas früher da. aber abholen ist immer gleich.

    an meinen zwei freien tagen erledige ich dinge, die ohne carolin einfach leichter sind.
    die nachmittage und abende an den drei arbeitstagen nutzen wir zu gemeinsamer "hausarbeit", spielen, rausgehen.

    lg conny

  4. #4
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von fluffi79
    Alter
    38
    Beiträge
    5.011
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: An die Kinderkrippen-Mamis

    Jasmins Kiga-Platz ist ein Ganztagsplatz, so wie jeder andere Platz in der Gruppe auch. Sie geht von etwa 8 Uhr bis 14:30 / 15:00 Uhr dahin (geöffnet ist von 7:00 bis 17:30 Uhr). Währenddessen gehe ich zur Arbeit.

    Das mit dem festen Rahmen sehe ich genauso. Dann lieber täglich eine kleinere Stundenzahl als nur ein paar Tage richtig lange.

    Jasmin jedenfalls macht es sehr viel Spaß dort, ich muss sie am Nachmittag recht lange überreden mit nach Hause zu kommen. Sie muss mir immer erst mal ihre ganzen Spielsachen dort zeigen.

  5. #5
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: An die Kinderkrippen-Mamis

    hallo anja,

    glückwunsch! in welche krippe geht fabian denn?

    wir haben 15 stunden gebucht und bringen hannah mo - mi von 8 - 13 uhr rein. mittlerweile schläft sie dort auch super und ihr gefällt es sehr gut.

    lg
    sabine

  6. #6
    Senior Mitglied
    Alter
    41
    Beiträge
    1.647
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: An die Kinderkrippen-Mamis

    Hallo,

    ich kann mich den anderen anschließen. Liebe kontinuierlich, das ist für die Kinder einfach verständlicher.

    Paul geht täglich von 8- 12 Uhr (also halbtags) incl. Frühstück, Obstvesper und Mittag und es läuft super. Er geht gerne und es gab nie Tränen (einziger "Nachteil" er war am Anfang oft krank, aber das hat sich auch gebessert).

    Ab Mai wird er volltags gehen (bis ca. 15 Uhr), wobei die Einrichtung bis 17 Uhr auf hätte. Ab Sommer soll es sogar noch längere Öffnungszeiten geben (also vor 6 Uhr und nach 17 Uhr bis 21 Uhr mit Sonderzahlungen natürlich)

    Liebe Grüße, tiffi

  7. #7
    Experte Avatar von Silvia
    Beiträge
    8.782
    Feedback Punkte
    14 (100%)

    Standard ⫸ AW: An die Kinderkrippen-Mamis

    Kann zwar nicht aus Mami-Sicht schreiben aber als Krippenerzieherin.

    Wir haben auch nur ganztagsplätze und haben zwischen 7:30-18uhr geöffnet.
    Die meisten kinder haben so zwischen 8-15/16Uhr gebucht.

    Allerdings gehören wir zur Hälfte zu Siemens und diese belegen die hälfte aller gruppenplätze....bei denen ist es auch möglich einen Platz zu splitten.

    In meiner gruppe ist es auch der Fall, ich habe somit nicht 12 kinder sondern 13.....das eine Kind kommt Mo-Mi und das andere Do-Fr.

    Erstmal war die Eingewöhnung des Kindes (war genau 11 Monate alt) sehr schwierig und zog sich auch ewig....

    Normalerweise erstreckt sich unsere Eingewöhnungsphase (Ziele 1.Woche ohne die Mama 2-3h bleiben und die ersten Mahlzeiten einnehmen, Ziele 2.Woche, schlafen und dadurch trennungszeit bis zur Brotzeit ausbauen) über einen kürzeren Zeitraum...klar ist jedes kind individuell...aber so in etwa hat es bei allen anderen Kindern geklappt.

    Bei einem Kind was nur wenige Tage da ist, fängst du quasi am Donnerstag an mit dem kennenlernen, wiederholst etwas am Freitag und dann kommt das laaaaange wochenende...dann beginnnt man ja nach einer längeren pause (sind ja 5 Tage) doch wieder mit wiederholung,...und dann kannste freitag wieder das ganze etwas ausweiten....und dann wieder das lange wochenende..und so erstreckt sich die eingewöhnung über einige Wochen.

    Auch ist es immer schwer, wenn es im Ausflüge, Veranstaltungen etc. geht einen Mittelweg zu finden....wenn feiern (z.b. Osterfeier am vormittag) sind können die Kinder schon kommen, aber das muss vorher abgeklärt werden weil ja eigentlich kein Versicherungsschutz besteht und liegt teilweise dem ermessen der Erzieher ob sie dann den ganzen Tag mit 13 kindern verbringen wollen...nächste problem ist dann auch das platzproblem...wir haben nur 12 stühle und auch nur 12 Matratzen zumschlafen...alles ein bissel kompliziert...

    Naja was ich sagen will....würde schon dazu raten dem kind einen festen rahmen zu geben und es die 5 tage in die krippe geben....unsere kinder wollen nachmittags gar nicht weg...und ich glaube so geht es vielen...wenn sie richtig eingewöhnt sind....

    so das war von mir....

    lg Silvia

  8. #8
    aufsteigender Junior Avatar von minni21
    Alter
    38
    Beiträge
    634
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: An die Kinderkrippen-Mamis

    Vielen Dank für Eure Berichte!

    @Sabine: Wir haben einen Platz im Bienenkorb.

    Für die Fahrt zur Arbeit und zurück muss ich auch immer 2 Stunden einrechnen. Von daher würde ich meine Arbeitstage am liebsten auf drei Tage beschränken und die Krippe dann bis 15.30 Uhr buchen. Allerdings finde ich von 8 bis 15.30 Uhr fast etwas lang. 14 Uhr finde ich irgendwie sympathischer, obwohl die 1 1/2 Stunden auch nicht mehr den großen Unterschied machen.

    LG Anja

  9. #9
    aufsteigender Junior Avatar von minni21
    Alter
    38
    Beiträge
    634
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: An die Kinderkrippen-Mamis

    Na, das gibt mir ja zu hoffen, dass es Euren Kindern so gut gefällt!
    Bislang hatten wir ja eine Leihomi, auf die sich unser Kleiner auch immer total freut. Wenn seine "Anni" da ist, hat er für seine Eltern kaum noch Augen. *g*

    @Silvia: Vielen Dank auch für Deinen Bericht aus der anderen Perspektive! Gibt es bei Euch denn auch Kinder, die vor dem Mittagessen + Mittagsschlaf abgeholt werden?

    LG Anja

  10. #10
    Experte Avatar von Silvia
    Beiträge
    8.782
    Feedback Punkte
    14 (100%)

    Standard ⫸ AW: An die Kinderkrippen-Mamis

    Wir haben nur ganztagsplätze...also die eltern müssen mindestens von 9-15Uhr buchen....allerdings ist unsere Einrichtung noch für zwei weitere Gruppen konzipiert...ob es nun dieses jahr wird oder nächstes das wissen wir noch nicht...und diese beiden gruppen sind dann halbtagsgruppen die bis zum mittagessen gehen werden.

    lg Silvia

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo sind die Frühjahr-Mamis 2007?
    Von Meli81 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 3
  2. An die mamis die schon beikost füttern - stillen
    Von Stefanie81 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 23
  3. An die Mamis unter euch...
    Von Anika im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige