Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: ⫸ An die berufstätigen Mamis: was macht Ihr, wenn Euer Kind krank ist?

13.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ An die berufstätigen Mamis: was macht Ihr, wenn Euer Kind krank ist?

    Hallo,

    vielleicht hat es ja die ein oder andere gelesen - wir sind hier seit Anfang Februar etwas gebeutelt

    Anton ist leider fast jede Woche mit irgendeiner neuen Sache krank (angefangen vom Noro über Bindehautentzündung bis zum Humpeln mit Fieber ) und ich habe langsam echt ein Problem mit meiner Arbeit. Mein Arbeitgeber sagt zwar (noch) nichts, aber ich bekomme meine Arbeit nicht gewuppt.

    Aktuell bin ich heute mal wieder einen Tag mit Anton zu Hause. Für morgen habe ich jetzt meine Mutter angefragt, mal abwarten ob sie Zeit hat.

    Marco ist ja selbständig und von daher ist es natürlich nicht so sinnvoll, wenn er dann frei macht.

    Unsere Eltern sind entweder selber berufstätig, wohnen weiter weg und bestimmte Krankheiten will ich ihnen auch gar nicht zumuten (Noro z.B.). Freunde haben entweder selber Kinder (geht dann auch nicht wegen Ansteckung) oder müssen arbeiten.

    Tja und daher meine Frage: was macht Ihr denn, wenn Eure Kinder krank sind?

    LG
    Ulla


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: An die Berufstätigen Mamis: was macht Ihr, wenn Euer Kind krank ist?

    Ulla, wie du weißt kann ich dir leider nicht wirklich weiterhelfen, da ich nicht einmal krank war, da Matti es nie so schlimm erwischt hatte, dass er daheim bleiben mußte. Wenn es aber so wäre, müßte ich auch zu Hause bleiben.

    Gibts für euch die Möglichkeit, dass ihr beide (dein Mann und du) euch an den Tagen aufteilt?
    Durch die Selbstständigkeit deines Mannes ist er doch ehr flexibler und kann die Zeiten sich besser einteilen, oder?

    Ich denke da dass du morgens arbeiten gehst für ein paar Stunden und er dann ab mittags seine Sachen macht. Ist das möglich?

    Aufjedenfall wünsche ich euch ganz arg, dass es bald wieder aufwärts geht.

    Lg Dany

  3. #3
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: An die Berufstätigen Mamis: was macht Ihr, wenn Euer Kind krank ist?

    Dany, klar es wäre so möglich. Aber es ist eben dann immer ein Verlust von Zeit für meinen Mann. Er kann diese 5 Stunden unmöglich am Tag aufholen.

  4. #4
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: An die Berufstätigen Mamis: was macht Ihr, wenn Euer Kind krank ist?

    Sicher Ulla, aber du kannst auch nicht ständig daheim bleiben.

    Aber so fällt er eben nicht komplett aus, sondern hat wenigstens was gearbeitet... Er kann dann abends auch noch ein oder zwei Stunden anhängen.


    Vielleicht einfach gedacht. ?)


    Lg Dany

  5. #5
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: An die Berufstätigen Mamis: was macht Ihr, wenn Euer Kind krank ist?

    Nee - Du hast schon Recht, manchmal haben wir es auch schon genauso praktiziert. Aber irgendwie hat es immer einen Nachteil.

    Ich hätte echt nicht gedacht, dass Anton soooo viel krank sein wird. Seit dem Krippenstart im September war er bestimmt schon 20 Tage krank.

  6. #6
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: An die berufstätigen Mamis: was macht Ihr, wenn Euer Kind krank ist?

    was war dein mann von beruf? arbeitet er von zuhause aus? vielleicht kann er an solchen tagen umorganisieren.

    als ich noch als zahntechnikerin gearbeitet habe, haben die 10krankheitstage für eick nie ausgereicht. Die anderen 10 hat mein mann genommen. ich bin oftmals erst nach franks dienstschluss arbeiten gegangen bis in die nacht rein. gedankt hat es mir letztendlich niemand. wenn ich glück hatte, konnte meine mutter eick dann 14uhr übernehmen. oder eine freundin.

    seit ich selbständig bin, muss ich eben kranke kinder und job so unter einen hut bringen. ich kann meinen job halbwegs aufteilen und kann dann halt nicht immer ans telefon gehen. dafür habe ich dann ein callcenter. pakete und rechnungen mache ich dann abends/nachts. es ist machbar, aber auch kein zuckerschlecken, besonders wenn beide zwerge krank sind.

  7. #7
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: An die berufstätigen Mamis: was macht Ihr, wenn Euer Kind krank ist?

    Nicki wie schaffst Du das denn? Da gehst Du aber auch weit über Deine Grenzen oder? Immerhin bist Du genauso schwanger wie ich und ich bin abends ganz einfach zu müde, um arbeiten gehen zu können.

    Mein Mann arbeitet als Werbegrafiker und arbeitet sowieso viel mehr als 40 Std. die Woche. Na ja, er muss halt auch Geld verdienen und das ist nicht so einfach. Gerade wenn er Terminaufträge hat, dann kann er nicht mal eben schnell Anton übernehmen.

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: An die berufstätigen Mamis: was macht Ihr, wenn Euer Kind krank ist?

    Jetzt ist es ja egal, da ich zu Hause bin, aber in seinem ersten Krippenjahr war Jonathan auch ca. 1 mal im Monat für 3-5 Tage krank. Wir hatten oft Kombilösungen. Entweder bin ich zu Hause geblieben, oder mal mein Mann, oft haben ihn meine Eltern 1-2 Tage zu sich genommen. Manchmal bin ich auch vormittags auf die Arbeit und mein Mann dann nachmittags und er hat dann halt abends lange gearbeitet. Wir haben uns oft reingeteilt. Teilweise habe ich auch Überstunden abgefeiert, die ich in gesunden Zeiten aufgebaut habe.
    Allerdings habe ich "nur" 3 Tage die Woche gearbeitet (20 Stunden), so dass 2 Tage sowieso imer abgedeckt waren.

    Aber es ist schon schwer. Mittlerweile (nach 14 Krippenmonaten) ist Jonathan aber weniger oft richtig krank, nur mal so Schnupfen und etwas Husten, wo er trotzdem in die Krippe kann. Aber am Anfang war es bei uns auch oft heftig.

    Gute Besserung Euch!

    LG,
    Jumi

  9. #9
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: An die berufstätigen Mamis: was macht Ihr, wenn Euer Kind krank ist?

    wenig schlaf (c: heute wars aber auch zu viel. habe mich ganz schön verhoben und mache jetzt schluss für heute.

    terminaufträge sind natürlich einzuhalten. schläft anton tagsüber mal 1-2h? und wie lange arbeitest du? Könnte es mit deinem mann klappen, wenn du anton sofort nach deinem feierabend komplett übernimmst und er absolut ruhe hat zum arbeiten.
    wenn dein chef bislang nichts gesagt hat, ist es ja auch so ok. doof wirds wenn in der firma gemault wird.

    lg

  10. #10
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Deanta
    Ort
    Beringen, Schweiz
    Beiträge
    1.211
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: An die berufstätigen Mamis: was macht Ihr, wenn Euer Kind krank ist?

    Als ich jetzt ab September bis Anfang Februar arbeiten war, war Benjamin auch einige Male krank. Hier in England gibt es gesetzlich gar keine bezahlten Krankheitstage fuer die Kinder, nur das Anrecht auf unbezahlte Tage. Mein Arbeitgeber gewaehrt freiwillig 3 bezahlte Tage im Jahr. Der meines Mannes leider keine.

    Wir haben es so gehandhabt, dass wir uns abgewechselt haben. Meist hab ich angefangen, weil ich ja Anrecht auf bezahlte Tage hab. Mein Mann hat im Notfall kurzfristig Urlaub eingereicht. Klar "kosten" uns die Tage meines Mannes mehr als meine, weil sein Gehalt hoeher ist. Aber ich denke, dass ein Arbeitgeber schon erwarten kann, dass ein Elternpaar sich gemeinsam um das Kind kuemmert und sich auch im Krankheitsfall abwechselt.

    LG Claudia

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 29
  2. Wie ist denn das, wenn man krank geschrieben ist....
    Von surfmaus79 im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 23
  3. Was macht ihr, wenn die Kleinen stürzen?
    Von connychaos im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige