Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 4 von 4 ErsteErste 1 2 3 4
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Thema: ⫸ An die 2- und Mehrfachmamis

12.12.2017
  1. #31
    Profi Avatar von Angel
    Alter
    38
    Beiträge
    3.248
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: An die 2- und Mehrfachmamis

    Ist echt interessant zu lesen das doch viele beim 2. und weiteren Kind einen GVK gemacht haben.
    Kontakte haben sich bei mir auch eher aus Pekip, Babymassage und Babyschwimmen ergeben, die Kontakte vom GVK haben sich irgendwann im Sand verlaufen.

    Zur Nachsorge, ich war von meiner Nachsorgehebi nicht sonderlich begeistert, sie war zwar nett aber wirklich nach meiner KS Narbe geschaut. Sie hat Samira zwar gewogen und in 4 Besuchen grad 1 mal nach dem Nabel geschaut bzw. ein zweites mal noch als er schon abgefallen war und der KiA davon gar nicht begeistert war, er hat noch irgendwas vereist und meinte hat das die Hebamme nicht gesehen. Nach dem 4. Besuch meinte sie da ich ja nicht stille müßte sie ja auch nicht mehr kommen, als ob ich auch was dafür kann das ich keinen Milcheinschuß hatte (so kam es nämlich rüber). Ihre 4 Besuche waren auch immer nach 15 min. erledigt. Allerdings sind da bei uns die Hebammen wohl nicht so intensiv auf die Nachsorge ausgelegt, außer eine bei der ich meine Rübi hatte und bei der bekommt man so gut wie keine Nachsorgetermine denn sie ist immer voll.

    Rübi ist mir im KH vor der entlassung empfohlen worden. Die Ärztin meinte sie empfehlen zur Rückbildungsgymnastik zu gehen da der Beckenboden durch die SS starken belastungen ausgesetzt war. Mein Rübi Kurs war super, da haben sich auch einige Kontakte ergeben und da war ne halbe Stunde wirklich training angesagt, vorher ne viertel Stunde aufwärmen und hinter ne viertel Stunde entspannung wie gegenseitige Massagen, eine entspannungsgeschichte wo alle ruhig auf der Matte lagen und einfach nur zugehört haben. Den würde ich bei einer 2. SS aufjedenfall wieder machen, das finde ich schon wichtig und das hat mir meine Mutter auch immer wieder eingetrichtert als ich noch schwanger war *Du gehst hinterher zur Rückbildung*.

    @ Angie: Finde ich toll das Du dem stillen noch eine letzte Chance gibst. Mein FA meinte ja ich soll die Hoffnung beim 2. Kind stillen zu können noch nicht aufgeben, wenn es beim 1. nicht geklappt hat sei es nicht selbstverständlich das es beim 2. auch nicht klappt und darauf hoffe ich dann eben bei der nächsten SS.

    @ GVK für zweit und mehrgebärende: Sowas gibts bei uns leider nicht, das hätte meine Freundin auch mehr interessiert als der normale GVK, sie war von dem wieder nicht so begeistert und von der Nachsorgehebamme auch nicht und sie hatte in der 1. SS und in der 2. SS jeweils ne andere.

    @ Stillen: Ich denke ich werde da wohl eher eine stillberaterin brauchen als eine Hebamme.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Profi Avatar von Angel
    Alter
    38
    Beiträge
    3.248
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: An die 2- und Mehrfachmamis

    Zitat Zitat von sunrise Beitrag anzeigen
    Ja die fehlt anscheinend wirklich oder die Frauen hören beim Kurs einfach nicht zu. Das sollte nämlich eigentlich schon im GvK stattfinden und nocheinmal im KH und bei der Abschlussuntersuchung beim Gyn angesprochen werden.
    Im GVK kam die Rübi bei uns nie zur Sprache, aber im KH bei der entlassung wo ich alle meine Unterlagen bekommen hab wurde es empfohlen.
    Bei der Hebi bei der ich den GVK machte ist wohl auch mehr gequatscht worden als das übungen gemacht wurden und dann mußte ja ständig nach dem Kind geschaut werden. Ich hab einen abends gemacht ohne Kind und konnte mich somit voll und ganz darauf konzentrieren.

  3. #33
    aufsteigendes Mitglied Avatar von dieBritta
    Beiträge
    1.186
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: An die 2- und Mehrfachmamis

    in finnland gibt es ja keine GVK, wie wir sie hier kennen. die hebamme erzählt etwas und das war's eigentlich auch. im krankenhaus wurde auch nix dazu gesagt; weiss nur nicht sicher, ob es daran lag, dass wir ausländer waren?! wir sind dann ja nach einem monat umgezogen und ich war doch sehr überrascht, positiv überrascht, dass ich ein paar wochen später eine email bekommen habe "wo bleibst du? wir haben dir einen platz in einem rückbildungskursus gesichert". find ich sehr cool, dass die dann auch noch mal nachfragen

  4. #34
    Vielschreiber Avatar von Melli1980
    Alter
    37
    Beiträge
    3.673
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: An die 2- und Mehrfachmamis

    Bei uns wurde es damals im GVK angesprochen. Wohl aber nur, weil es die gleiche Hebi war, die GVK und RüBi gemacht hat *denks*
    Diesmal gehe ich ja zu einem anderen GVK, bin gespannt, ob sie was zur Rübi sagt und ob sie einen Kurs anbietet.

  5. #35
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: An die 2- und Mehrfachmamis

    Beim zweiten habe ich auch einen GVK und Rückbildungskurs besucht.

    Der GVk war einer für Mehrgebärende, was ich für mich persönlich interessanter fand.
    Oft geht nunmal leider die 2.SChwangerschaft im Alltag unter (gerade wann das 1. Kind noch jünger ist) und so habe ich mir bewußt am Tag Zeit genommen um mich auf das zweite Kind zu konzentrieren.
    Ausserdem hatte ich nicht das Bedürfnis, die Basics was bei einem normalen GVK erzählt werden nochmals zu hören. Bei uns ist schließlich kein großer Abstand zwischen den Zwergen.

    Rückbildung gehörte für mich zu der Schwangerschaft irgendwie dazu. War gar kein Thema, dort nicht hinzugehen.

    Lg

  6. #36
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: An die 2- und Mehrfachmamis

    Also, ich würde überall über die Wichtigkeit eines Rückbildungskurses aufgeklärt: Im GVK, im Krankenhaus nach der Entbindung, beim Frauenarzt. Und sogar von meiner Krankenkasse bekam ich nach Hause einen Brief, in dem über die medizinische Relevanz eines Rückbildungskurses aufgeklärt wurde. Dummerweise hat die gleiche Krankenkasse den Kurs nicht vollständig übernommen, was ich echt schade finde.

  7. #37
    Vielschreiber Avatar von Juule
    Beiträge
    3.789
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: An die 2- und Mehrfachmamis

    Huhu,

    hier gibt es ja auch keine Rückbildung und deshalb hab ich jetzt in den 2 Wochen in Deutschland 6x Physiotherapie verschreiben lassen. Dort hat mir die Physiotherapeutin gezeigt was ich hier weitermachen kann/soll.

    Was ich dort erstmal realisiert hab war, dass es bei der Rückbildung/ Beckenbodengymnastik nicht nur um die Muskulatur "da unten" geht, sondern auch um díe Stärkung der Muskulatur/ Gewebes im/ um den Bauchraum. Diese wird ja immens geweitet und da die inneren Organe an ihr "aufgehängt" sind ist es besonders wichtig sie wieder zu stärken um Folgeerkrankungen zu vermeiden.

  8. #38
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: An die 2- und Mehrfachmamis

    Zitat Zitat von Gini Beitrag anzeigen
    Mein FA meinte ja ich soll die Hoffnung beim 2. Kind stillen zu können noch nicht aufgeben, wenn es beim 1. nicht geklappt hat sei es nicht selbstverständlich das es beim 2. auch nicht klappt und darauf hoffe ich dann eben bei der nächsten SS.
    Absolut. Bei Ilenia war es auch so, dass ich sehr spät meinen Milcheinschuss und später nie genug Milch hatte. Sie wurde von Anfang an zugefüttert, so dass sich daraus ein Teufelskreis entwickelte.

    Aber bei Emilio war das überhaupt kein Problem, ich hatte sofort genügend Milch. Da hatte ich eher hausgemachte "Koordinationsprobleme", die ich mit der richtigen Beratung wohl in den Griff hätte kriegen können.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1 2 3 4

Ähnliche Themen

  1. @Dritt- & Mehrfachmamis: Erfahrungswerte bitte
    Von Linea im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 125
  2. Fragen an die Mehrfachmamis!
    Von Melli1980 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 16
  3. An alle Mehrfachmamis- Frage zum Elterngeld,...
    Von Evelyn im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 3

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige