Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: ⫸ Also manche lernen es wohl nie....

18.12.2017
  1. #1
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Also manche lernen es wohl nie....

    Huhu,

    Erstmal....300 Badetote dieses Jahr, alleine 12 vergangenes WE und manche Eltern werden es wohl nie lernen...

    Wir waren ja heute schwimmen....Bei dem Wetter einfach nur herrlich und angenehm. Kenny hat im Gegensatz zu letzten Jahr gar keine Angst mehr, aber dafuer ich umso mehr...aktiver Wirbelwind mit Drang zum Wasser ist nicht gerade eine gute Mischung.
    Schwimmfluegel hatte er zwar an, aber Mama oder aber auch Oma und Opa waren immer irgendwie hinterher, auch wenn es nur das knietiefe Wasser des Kinderbeckens war und vor allem wenn die Distanz immer groesser wurde....

    Gestern waren wir ja auch schon und hatten versucht ihn im Nichtschwimmerbecken an das Wasser zu gewoehnen. Ist ja schon ein Unterschied zum Kinderbecken...Gestern panisch, heute hat es ihm Spass gemacht....

    Jedenfalls ist dann mir und auch vielen anderen Badegaesten ein kleines Maedchen aufgefallen. Ich schaetze mal nicht aelter als 2, sie trug noch eine Windel. Die Kleine lief am Nichtschwimmer-Becken entlang, aber irgendwie von Mama oder irgendeinem Aufpasser keine Spur. Erstmal nichts gedacht, Mama ist bestimmt in der Naehe und hat ein Auge darauf. Ca. 15 Minuten spaeter sitzt die Kleine oben auf der Wasserrutsche, die Kinder unter 6 Jahren nicht benutzen duerfen.
    Badegaeste, die auf der Plattform der Rutsche standen, konnten die Kleine gerade noch festhalten, sonst waere sie wirklich gerutscht. Auch hier von Mama keine Spur....

    Der Bademeister kam dann und hat sich dann um die Kleine gekuemmert und immer wieder versucht herauszufinden, ob sie ihre Mutter finden kann. Nichts, mittlerweile waren es bestimmt schon 30 Minuten...ein aelterer Herr meinte sich dann zu erinnern, dass die Mutter in der Naehe des Kinderbeckens ihren Platz hatte und hat sich dann auf den Weg gemacht, dort mal zu schauen....wir waren schon auf dem Weg zu unseren Decken und siehe da, der aeltere Herr fand die Frau, die mehr ruhig als hysterisch auf ihrer Decke stand und dann erschrak als der Herr sie ansprach und sich dann erst auf den Weg zum Schwimmerbereich machte.

    Wie geht denn soetwas??? Kann ja sein, dass sie gesucht hat, aber ich kann doch nicht nur im Babybereich schauen, wenn ich weiss, dass Kinder laufen koennen, dann muss ich auch woanders schauen.
    Meine Eltern hatten das Problem mal mit meinem Bruder, der sich wegschlich als meine Eltern mal 1 Sekunde keine Augen auf ihn gerichtet hatten....da sucht man und informiert die Bademeister...Mein Bruder war so nach knapp 5 Minuten wieder da.

    Oder auch nett....ich stehe an der Babyrutsche, da Kenny rutschen wollte und ein kleines Maedchen, die wohl auch nur etwas ueber 1 Jahr war, steht auf der Rutsche....umgeschaut, niemand stand irgendwie daneben, dem es gehoeren koennte. Ich die Kleine angesprochen, aber es kam nur Gebrabbel und ein paar Minuten spaeter stand dann die Mutter bei ihr und half ihr beim Rutschen und verschwand wieder....auf eine Bank, die auf der anderen Seite des Beckens stand und in meinen Augen weit entfernt war, um da so eine Zwergin alleine lassen zu koennen. Zumal das Wasser an der Rutsche nicht allzu tief ist und man bei einem Sturz von der Rutsche schon mit 'ner Platzwunde, groesseren Verletzungen nach Hause gehen koennte.

    Erst nachdem ich mit Kenny wegging, bemuehte sich die Mutter zu ihrer Tochter....so kann man auch die Kinder beaufsichtigen lassen.

    Ich bin da irgendwie immer vorsichtig, gerade was Wasser und Kinder angeht...aber ich kann doch gerade im Schwimmbad nicht auf der Decke liegen und denken, dass Kenny schon im Kinderbecken sein wird...

    Das obere Verhalten war zwar nicht an der Tagesordnung, aber die 2 sind mir heute schon ins Auge gestochen und ich konnte es echt nicht fassen.
    Ich bekomme ja schon Panik, wenn ich Kenny nicht sofort von den ganzen anderen 30 blonden Jungs mit blauer Badehose unterscheiden kann...

    Aber das fand ich schon den Oberhammer...das Kinder mal verloren gehen in dem Trubel kann passieren, aber manche Eltern provozieren es irgendwie.

    Gruss,
    claudi, die davon heute echt geschockt war...


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    pinguin
    Gast

    Standard

    Hallo Claudi,

    ich kann dein Entsetzen voll verstehen.

    ich war früher bei der DLRG und wir haben zig Kinder aus dem Meer zu ihren seelenruhig lesenden Eltern zurückgebracht. Die waren teilweise ohne Schwimmflügel unterwegs und schon fast bis zur Hüfte im Wasser.

    Ich kann da auch nur mit dem Kopf schütteln...Aber leider ist es uns verboten, die Eltern anzuschreien, wir dürfen sie nur belehren...

    Und wenn ich dann lese, dass ein 31-jähriger Familienvater wahrscheinlich für immer an den Rollstuhl gefesselt bleibt, weil er kopfüber in ein unbekanntes flaches Gewässer gesprungen ist, fehlen mir echt die Worte!!!
    Wie unvernünftig kann man sein? Nicht nur, dass man sein eigenes Leben damit verpfuscht, sonder auch massgeblich in das Leben seiner Familie eingreift.
    Von dem schlechten Vorbild mal ganz zu schweigen!!

    Wir haben mal einen Surfer vor Grömitz bewusstlos aus dem Wasser gezogen. Als er wieder zu sich kam, war seine erste Frage: Und wo ist mein neues Brett? Den hätte ich am liebsten wieder reingeschmissen..

    grrrr......

    Sorry fürs offtopic aber mich macht soviel Unvernunft echt rasend!

  3. #3
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    *kopfschuettel*....gerade am Meer oder groesseren Seen muss man ja noch vorsichtiger sein...

    und kopfueber in irgendetwas reinhuepfen, das man nicht kennt. Man sollte mittlerweile meinen, dass das nicht mehr vorkommt, gerade weil es jeden Sommer passiert.


    Gestern auch...Mutter mit 3 Kindern, okay das eine Kind war bestimmt schon 12, die anderen beiden denke ich so 5 und 7, aber die Mutter lag auf der Decke. Links die Kippe, Kopfhoerer auf und Augen zu....und hat die Kinder machen lassen.

  4. #4
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Ich fass es manchmal auch nicht...

    War das nicht letzte Woche als ein Mädchen ums Leben gekommen ist (Anastasia?) bei Berlin oder so? weil der Vater sie in nem Kanal verloren hat. Irgendeine Strömung hat sie wohl erfasst.

    Wer geht denn mit seinen Kindern dorthin schwimmen?? Und verliert sie dann noch aus den Augen, wenn man doch weiß, das da ne Strömung ist??

    Und am schlimmsten ist noch, das die meisten Eltern irgendwie glauben, so Schwimmflügel dran und dann kann das Kind schon nicht untergehen *andenKopfklatsch*

    Fassungslose Grüße

    Amelie

  5. #5
    Rose
    Gast

    Standard

    mein Papa hat auch schon so nen Steppken an den Haaren mal wieder hoch aus m Wasser an die Luft gezogen...

    Irgendwie bleibt wohl nur, wenn man die ganzen kleinen Racker so sieht, mit auf alle auf zu passen...


    Ich kanns mir auch nicht vorstellen,
    ich war wohl früher auch viel am Meer (durfte bis zum Bauchnabel ins Wasser *strahl*
    aber Papa hat IMMER nach mir geguckt wo er mich sieht...

  6. #6
    Profi Avatar von cocili
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    38
    Beiträge
    2.954
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard

    ihr sprecht mir aus der Seele... ich hab ja jahrelang als Schwimmlehrerin gearbeitet und predige deshalb immer wieder: gebt eure Kinder so früh wie möglich zum Schwimmunterricht, es macht Spaß, ist im örtlichen Schwimmverein nicht teuer und es kann Leben retten!
    Vor allem, weil auch Schwimmflügel keine wirklich gute Lösung sind.

    LG cocili

  7. #7
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard

    Dafür hab ich gestern am See eine junge Familie gesehen, die ihre vielleicht vier Monate alte Tochter ewig nur mit Hütchen und Windeln in der Sonne spielen lassen haben, ich weiß ja nicht, ob sie eingecremt war, aber ich fand es unverantwortlich, schon wegen der Hitze!

  8. #8
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard

    kopfschütteln...............

    echt krank und verantwortunglos

    da muß ich dann wieder an die ganzen kahlköpfchen denken, die bei sonnenschein ohne hut unterwegs sind - den setzen wir trotz matte auf !

    lg conny

  9. #9
    Mitglied Avatar von Tatjana
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    40
    Beiträge
    987
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Claudi, Du sprichst mir aus der Seele. Ich verstehe sowas einfach nicht. Wenn man mit den Kindern ins Schwimmbad/an den See geht, dann ist doch eigentlich jedem vernünftigen Menschen klar, dass man sich nicht wir andere Leute hinlegen und entspannen/lesen/sonnen/was auch immer kann. Da muss man immer hinterher sein. Ok, ich bin wohl eine von der Sorte "Übervorsichtig", aber lieber so als andersrum.

    LG
    Tatjana

  10. #10
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Tatjana
    Ok, ich bin wohl eine von der Sorte "Übervorsichtig", aber lieber so als andersrum.
    Versteh' Dich....bin in bestimmten Situationen auch nicht anders. Ist jetzt nicht so, dass ich panisch werde, wenn Kenny mal beim Toben mit dem Kopf unter Wasser kommt....muss ja auch mal passieren. Aber so ueberhaupt nicht nachzuschauen, was Kinder treiben.....

    Und das mit den Babies in der prallen Sonne werde ich auch nie verstehen. Zumal es ja heutzutage genuegend Dinge gibt, die man kaufen kann, damit man einen angenehmen Schatten hat..sei es Sonnenschirm, Strandmuschel etc...

    Bei uns ist es zum Beispiel so, dass um das Kinderbecken vereinzelt Baeume sind, deren Schatten natuerlich mehr als belagert ist, da bleibt einem dann gar keine Wahl mehr sich mitten in die Sonne zu pflanzen...aber wir haben so eine Strandmuschel, am Samstag werden wir noch eine 2. kaufen...die spendet doch schon Schatten auch wenn die Luft darunter gerne mal etwas steht, aber besser als einen Sonnenstich.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stricken lernen
    Von Sweetangel200379 im Forum Nähen, Häkeln und Stricken
    Antworten: 18
  2. Über so manche Touris/Landsleute
    Von Kerstin i Norge im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige