Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: ⫸ Adoption

11.12.2017
  1. #1
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ Adoption

    Huhu!

    Kennt sich hier jemand mit dem Thema Adoption aus? Ich bin aus dem www nicht schlau geworden ob man dafuer verheiratet sein muss wenn der Partner das Kind der Partnerin adoptieren wollen wuerde.

    LG, Miriam


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Adoption

    Ja ich bin mir ziemlich sicher, dass man verheiratet sein muss.
    Zumindest war es vor *rechne* 20 Jahren so.

    Meine Mama musste meinen Vater erst heiraten, bevor er meine Schwester und mich adoptieren konnte.

    edit: Guck mal, vielleicht findest du auf dieser HP etwas dazu? adoption.de

  3. #3
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Adoption

    Was du meinst, ist die sog. Stiefkindadoption. Soweit ich weiß, muss man dafür verheiratet sein (alles andere wäre auch unlogisch). Aber guck doch mal im BGB nach oder frag beim Jugendamt.

    Andrea

  4. #4
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Adoption

    opps, verlesen.

  5. #5
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Adoption

    ich schliesse mich Caro an
    so war das bei mir und meinem (Stief) Vater damals auch
    sie haben erst geheiratet und dann gab es eine Adoptionurkunde
    bzw eine neue Geburtsurkunde

  6. #6
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Adoption

    Du meinst: ein unverheiratetes Pärchen kriegt zusammen ein Kind, heiratet später... In dem Fall gibt es keine "Adoption".

    Bei meiner Cousine wars auf jeden Fall so...

    Wenn es aber nicht der leibliche Vater ist, dann weiß ich es nicht...

  7. #7
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Adoption

    Schau doch noch mal hier nach : Adoption - Brockhaus Wissen von A - Z Der richtige Begriff lautet übrigens "Annahme an Kindes statt" Da wirst du eher fündig. In dem o.g. Artikel ist immer vom Ehepartner des Elternteiles die Rede. Daraus schließt sich ja, dass die Leute verheiratet sein müssen. Es soll ja mit der Adoption eine Familie hergestellt werden und dazu gehört nach deutschem Rechtsemmpfinden eben auch, dass die Eltern verheirat sind. Wenn du willst, kann ich gern noch mal im akt. BGB nachlesen.

    Andrea

  8. #8
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Adoption

    Soweit ich weiß, muss das Paar verheiratet sein, und der leibliche Vater des Kindes - sofern er als Vater eingetragen wurde - muss der Adoption zustimmen.

  9. #9
    Senior Mitglied
    Alter
    43
    Beiträge
    2.624
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Adoption

    Mein Thema... Adoptionen sind hier schwieriger als sonstwas. Man muss verheiratet sein und der leibliche Vater (wenn auf Geburtsurkunde genannt) muss zustimmen.
    Aber mit einem guten RA kannst wahrscheinlich auch mit eheähnlicher Gemeinschaft. Lasst euch mal beraten.

  10. #10
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Butzemaus
    Ort
    65618
    Alter
    48
    Beiträge
    4.365
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Adoption

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiß, muss das Paar verheiratet sein, und der leibliche Vater des Kindes - sofern er als Vater eingetragen wurde - muss der Adoption zustimmen.
    Das stimmt.
    Meine Kinder sind zwar nicht von Frank adopiert aber bei der Namensgebung (sie heißen seit 05 mit Nachnamen so wie wir zwei) war das genauso der leibliche Vater mußte zustimmen.
    Adopieren möchte Frank meine Kinder nicht alleine weil der leibliche Vater noch Unterhalt zahlen soll .
    Die Zustimmung braucht man sogar wenn man das alleinige Sorgerecht hat .
    LG
    Manu

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige