Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: ⫸ Abstillen mit 15 Monaten nur wie??

17.12.2017
  1. #1
    Experte
    Ort
    da wo es sooo schön ist:-)
    Alter
    36
    Beiträge
    7.660
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ Abstillen mit 15 Monaten nur wie??

    Hallo

    Ihr lieben nachdem ich Gabriel ja immer gerne gestillt habe geht es im moment nicht mehr.

    Er hat ja leider immer so Blähungen wir haben schon alles versucht waren biem Kissdoc,bei der HP haben die Nahrung komplett auf milch und Weizenfrei umgestelllt aber nix er hat trotzdem schlimme Nächte!
    Unser Kinderarzt meint es kommt vom Stillen ich wollte es bisher nicht galuben aber jetzt bin ich mir nicht merh so sicher er sagt halt seien vertauneg kommt so nie zu ruhe,ich stille ihn manchmal stündlich in der Nacht!
    Jetzt will ich doch versuche abzustillen aber sanft habt ihr Tips???
    Mein Mann kann mir nicht helfen da er erst nachts Heim kommt wenn er ab nächste woche wieder arbeitet!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Eva
    Eva ist offline
    Senior Mitglied Avatar von Eva
    Ort
    Nettetal
    Alter
    35
    Beiträge
    2.122
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Abstillen mit 15 Monaten nur wie??

    Ich kann dir leider keien Tipps geben, ich denke mit 15 Monaten ist es schon schwierig da die Kleinen es bewusst einfordern, so ist es wenigstens bei Justus den ich jetzt auch nicht so abstillen könnte.
    Zum nächtlichen Abstillen steht aber etwas auf der Rabeneltern Seite.

    Im großen udn ganzen glaube ich aber nicht das die Blähungen vom Stillen kommen, und würde auch nur abstillen wenn ich mir ganz ganz sicher wäre , denn wenn du einmal abgestillt hast kannst du ja nicht wieder anfangen.

  3. #3
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Abstillen mit 15 Monaten nur wie??

    Hast Du mal eine Stillberaterin zu dem Thema befragt? KiÄs schieben ganz gerne mal erst mal alles aufs Stillen, weil die Wenigsten wirklich informiert sind. Stillen nach einem Jahr ist ja auch sowieso überflüssig Deshalb würde ich da auf jeden Fall zunächst eine weitere Meinung einholen, von jemandem, der sich mit dem Stillen auskennt. In der Ausbildung zur Stillberaterin wird sicher auch die Verdauung bzw. Bauchweh behandelt, gehe ich einfach mal von aus. Sanft abstillen düfte wohl nur über Ablenkung laufen, nehme ich an, und dann halt auch immer nur so weit, wie das Kind bereit ist. Also irgendwann ist dann sicher der Punkt erreicht, andem Du weder mit Buch oder Spiel, noch mit Trinken und Essen weiterkommst, wo er einfach nur noch stillen mag. Aber Du musst ja jetzt auch nicht von heute auf morgen ganz davon weg, Dir ist ja auch schon geholfen, wenn Du drastisch reduzierst. (Wobei ich wie gesagt auch das erst tun würde, wenn mir von Stillberaterseite zum Abstillen geraten wird!)

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  4. #4
    Experte
    Ort
    da wo es sooo schön ist:-)
    Alter
    36
    Beiträge
    7.660
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Abstillen mit 15 Monaten nur wie??

    Dake euch stimmt eine stillberatrin ist eien Gute idee nur wie find ich eine Gute die aus dem KH damals war nicht so toll!
    Ne ich will es nicht sofort und auch nicht mit gewalt aber vieleicht verträgt er wirklich etwas nicht was in meiner Milch ist??

  5. #5
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Abstillen mit 15 Monaten nur wie??

    wie du weißt, haben wir ja die selben probleme mit blähungen zuhause - und bei lukas wurde es durchs abstillen um kein bisschen besser!

    eines hat mir unsere stillberaterin aber damals schon gesagt, als lukas noch mit den 3monatskoliken kämpfte: wenn die kleinen ganz häufig und immer nur ganz wenig trinken, erwischen sie meist nur die vormilch und der darin vermehrt enthaltene milchzucker (oder so ähnlich?)) kann blähungen hervorrufen.
    wenn gabriel nachts so oft stillt - trinkt er da ausgiebig oder nuckelt er nur ein paar mal? ich würd vielleicht versuchen, ihn nachts nicht mehr jedesmal wenn er kommt anzulegen und ihm statt dessen mal wasser oder tee anzubieten. bei lukas hat das damals wieder erwarten gut geklappt und plötzlich stillte er nachts nur mehr 1x und mittlerweile ja gar nicht mehr...

    aber wie gesagt, mit blähungen kämpfen wir nach wie vor immer wieder mal.

    lg, berni

  6. #6
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von fluffi79
    Alter
    38
    Beiträge
    5.011
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Abstillen mit 15 Monaten nur wie??

    Unter La Leche Liga Deutschland kannst du Kontakt zu einer Stillberaterin in deiner Nähe aufnehmen. Ich hatte das auch mal gemacht und recht schnell eine Antwort bekommen.

  7. #7
    Experte
    Ort
    da wo es sooo schön ist:-)
    Alter
    36
    Beiträge
    7.660
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Abstillen mit 15 Monaten nur wie??

    Danke euch

    Ja berni ich weiß das ihr auch probleme habt aber wir haben es halt fast jede nacht!

  8. #8
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Abstillen mit 15 Monaten nur wie??

    Ja, entweder La Leche Liga Deutschland oder AFS-Stillen: Willkommen - beide sind ehrenamtlich und kompetent.

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  9. #9
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Abstillen mit 15 Monaten nur wie??

    Ich helf dir auch sehr gerne! Halt per PN! Bin Stillberaterin in der Ausbildung bei der AFS!

    Ich halte die Antwort für gelinde gesagt inkompetent. Hat er ihn irgendwie untersucht oder wie hat er das diagnostiziert? Nur so vom Angucken?? Weil ich dann in Richtung einer echten Unverträglichkeit wie zBsp Zöliakie tendiere und die sollte man untersuchen und versuchen einzudämmen und nicht so larifari Gerede anbringen. Er ist Arzt und in keiner Literatur ist zu finden stillen macht Blähungen (Muttermilch ist DIE Ernährung für Babies und Kleinkinder, so dumm ist die Natur nicht, das das Blähungen macht)

    Hat Gabriel die Blähungen schon immer?? Nur nachts oder auch tags? Nach bestimmten Dingen nicht nur Essen auch nach "aufregenden" Tagen. Verträgt er Kohlensäure? Getreide? Zitrusfrüchte? Milch? Habt ihr manche Sachen schon konsequent 10 TAge weggelassen...auch in deiner Ernährung? Schläft er vielleicht besser wenn er keinen Industriezucker und Weißmehl bekommt? (Das pusht viele Kinder noch mal richtig hoch) Bekommt er Fluortabletten?

    Hilft ihm Tee? Bauchmassage? Kümmelzäpfchen? Wenn du Tee trinkst? oder wird es dann schlimmer? Ein warmes Bad?

    Dann erinnere ich mich an noch ein Posting von dir und ich glaube wirklich da dein Gabriel doch eher weniger isst, stillt er nachts mehr. Da musst du entscheiden...ich glaube er lässt das weg, was ihm nicht bekommt. Wenn du ihm das Stillen verwehrst muss er was essen, was ihm weniger bekommt und die Blähungen werden evtl. schlimmer.

    Und dann denke ich: Du musst Druck rausnehmen...er hat keine wirklich nachgewiesene Krankheit oder Allergie. Iss was dir schmeckt, lass ihn essen, was er will. Lass los, ihr macht euch ja ganz verrückt.

    Falls du abstillen willst, nicht anbieten, nicht ablehnen ist ein sanfter Weg, den ich wirklich gut finde. Ansonsten würd ich es mit tragen zum Einschlafen versuchen, so umgeht man das Stillen. Nachts evtl. halt auch. Ist für meinen Geschmack nur nachts recht anstrengend.

    Was mir noch so einfällt: Finn hat in dem Alter (so um den ersten Geburtstag bis ein paar Monate danach) auch extrem viel nachts gestillt (auch jede Stunde) und kurz danach aufgehört nachts zu stillen. Er hat damals einige Backen und Eckzähne bekommen, das Stillen hat ihm wohl geholfen.

    Und ich versteh total wie der Schlafmangel zehrt, irgendwann hat man einfach keinen Bock mehr und es käst einen alles an. Und dann noch so ein paar Sprüche a la bist ja selber schuld und die ganze Welt ist gemein.

    Ich drück, lass die anderen reden (die liegen ja nicht bei dir im Bett )

    LG

    Amelie

Ähnliche Themen

  1. in 2 Monaten nur 10 g zugenommen
    Von Anni im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 8
  2. Antworten: 59
  3. Abstillen - aber wie?
    Von Jannika im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 21
  4. Wie Abstillen?
    Von Katja im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 7
  5. Wie lange kommt Milch nach dem Abstillen?
    Von Marina im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 9

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige