Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: ⫸ Abnehmen und stillen

12.12.2017
  1. #11
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Deanta
    Ort
    Beringen, Schweiz
    Beiträge
    1.211
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Abnehmen und stillen

    *offtopic*

    Das Argument, dass Giftstoffe in die Milch uebergehen, kannte ich schon vor meiner Schwangerschaft aus Deutschland. Das hat mir meine Freundin immer erzaehlt, und ich find das auch sehr einleuchtend. Wobei ich jetzt nicht ganz nachvollziehen kann, warum dies erst geschehen sollte, wenn man unters Ausgangsgewicht kommt (@conny)?

    Hier in England ist es aber wohl so ein Problem die Frauen zum Stillen zu bewegen, dass davon gar nicht geredet wird. Hier ist es vielmehr so, dass das Abnehmen ein Argument fuers Stillen ist. Keinem Mitarbeiter des hiesigen Gesundheitswesens wuerde es im Traum einfallen einer Frau zu sagen: Toll das Du stillst, aber Abnehmen ist dann gefaehrlich. Die sagen lieber, toll das Du stillst, dann sind die Pfunde schneller wieder unten.

    *offtopic aus*


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Plitsch
    Alter
    38
    Beiträge
    5.728
    Feedback Punkte
    14 (100%)

    Standard ⫸ AW: Abnehmen und stillen

    Zitat Zitat von connychaos Beitrag anzeigen
    sobald man unter das ausgangsgewicht kommt, fängt der körper an, zu entschlacken.......... und die gifte gehen dann in die milch.
    lg conny
    Echt????? Ich habe nämlich innerhalb von einer Woche das ganze Geburtsgewicht runter und bin schon fast 1 Kilo unter Ausgangsgewicht Ich habe gestern mit meiner Hebamme gesprochen, dass es mir eigentlich schon viel zu schnell geht und ich auch versuche, nicht zu wenig und das richtige zu essen Sie meinte nur, wenn ich eh unter weniger wiegen wollen würde, wäre es nicht schlimm

    Ratlose Grüße
    Daniela

  3. #13
    Vielschreiber Avatar von Tanja
    Ort
    München
    Beiträge
    3.902
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Abnehmen und stillen

    Noch eine Frage zum Entschlacken: Wenn man sich gesund ernährt, was sollen denn dann überhaupt für Gifte in die Milch gelangen? Wo kommen die denn her?

  4. #14
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Abnehmen und stillen

    Das mit den Schlacken ist so eine sache. Ich habe mal einen Bericht gesehen, indem erklärt wurde, dass es sowas wie Schlacken gar nicht gibt. Und die Still-Beraterin im RUB-Forum schreibt auch, dass neueste Untersuchungen davon ausgehen, dass keine giftigen Stoffe in der Milch eingelagert werden, auch wenn man deutlich unter das Ausgangsgewicht kommt.

    lg
    Isis

  5. #15
    Vielschreiber Avatar von Tanja
    Ort
    München
    Beiträge
    3.902
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Abnehmen und stillen

    Zitat Zitat von Isis Beitrag anzeigen
    Das mit den Schlacken ist so eine sache. Ich habe mal einen Bericht gesehen, indem erklärt wurde, dass es sowas wie Schlacken gar nicht gibt.
    das hab ich auch schon gehört

    edit: google sagt:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Entschlackung

    http://www.gesund.co.at/framgen.asp?...tschlacken.htm

  6. #16
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Cathy
    Beiträge
    1.237
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Abnehmen und stillen

    Hi!

    Ich halte nicht viel davon beim STillen abzunehmen. Das STillen fordert schon viel Karft udn viel Energie. Du hast sicherlich auch schon durch Stillen einiges abgenommen und wirst es weiterhin tun. Meine Hebi hat immer gesagt: 9 Monate braucht man zum Zunehmen/Wachsen des Kindes und 9 Monate mindestens um abzunehmen. Setzte Dich nciht unnötig unter Druck. Warte noch ein bißchen ab und wenn Du nicht mehr stillst, kannst du dann mit Abnehmen loslegen. Jetzt braucht Dein Körper seine Kraft noch für das Stillen und Betreuen Eurer Maus und eine nicht lebensnotwendige Umstellung (Ich nehme eh an, dass DU DIch gesund ernährst) würde dich sicherlich noch mehr belsaten. Und ich hätte dann Sorge, dass es uU Probleme mit der Milchproduktion gibt.

    Ciao Cathy

  7. #17
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Abnehmen und stillen

    also, das mit den schlacken wurde mir von meiner heilpraktikerin/ ärztin gesagt.
    meine hebi meinte auch, ich könne lustig unter ausgangsgewicht gehen............
    aber die hat keine ahnung, von manchen dingen, leider.

    außerdem bin ich 188 cm groß und wiege momentan 66 kg. das ist eh schon nahe am untergewicht.

    ich denke, man sollte während des stillens nicht übermäßig abnehmen, einfach weil es viel energie kostet.

    lg conny

  8. #18
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Abnehmen und stillen

    oh conny, da bist du aber schlank.
    Ich hab gerade 3 Kg weniger, bin aber auch nur 164 *hüstel*

    Für alle, die es noch interessiert, hier hab ich was gefunden:
    http://www.rund-ums-baby.de/stillber...0060&forum=129

    lg
    Isis

  9. #19
    Senior Mitglied
    Alter
    41
    Beiträge
    1.647
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Abnehmen und stillen

    Hallo,

    @Conny: Genauso hat es mir meine Schwester auch erzählt (Hebammenschülerin). Wenn man unter das Ausgangsgewicht kommt geht der Körper an die Reserven (Giftstoffe kommen in den Körper die im gewebe abgelagert sind). Daher soll man während der Schwangerschaft und Stillzeit auch nicht fasten (ist aber auch nicht zum abnehmen gedacht).

    Ich hab sonst einmal pro Jahr gefastet (nicht wegen abnehmen, sondern Entgiftung - tat mir immer gut, war kaum krank). Seit der Schwangerschaft nehme ich nun jeden Infekt mit.

    LG Tiffi

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Stillen und Arbeiten
    Von claudi181 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 10
  2. Abnehmen und Sport zu Hause... Eure Erfahrungen, kennt jemand Pilates?
    Von ich im Forum Abnehmwütige -Tipps zum Abnehmen
    Antworten: 11
  3. Der ich-will-abnehmen-und-quasseln-Thread
    Von Rene im Forum Abnehmwütige -Tipps zum Abnehmen
    Antworten: 125
  4. Forumsbräute - Abnehmen, filmen lassen und dann heiraten?
    Von Eli im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 1
  5. Stillen und Stillprobleme
    Von blackdoro im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige