Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Thema: ⫸ Abendmilch und Zähne putzen

16.12.2017
  1. #21
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Abendmilch und Zähne putzen

    Echt? Eure Kinder bekommen nachts alle noch was? Ich glaub Jonas war das so mit 6 oder 7 Monaten los und ich hoffe doch schwer, daß das bei Nico auch so sein wird, aber Ihr macht mir grad Angst....


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Abendmilch und Zähne putzen

    Jonathan hat auch noch lange Nachts was gewollt
    Gestillt hab ich ja 9 Monate und nachts war die letzte Mahlzeit die wegfiel
    Auch später gab es nachts noch Wasser, selbst jetzt ab und an noch

  3. #23
    Experte Avatar von Delphine
    Ort
    Neuss
    Alter
    40
    Beiträge
    8.436
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Abendmilch und Zähne putzen

    @ Ellen
    Das wäre schön. Sie nuckeln nicht nur, sondern trinken richtig (100-200 ml). Unten wollen sie nichts mehr essen/trinken. Sie scheinen wirklich satt zu sein. Aber kaum sind sie im Bett, geht das Gebrüll nach einer Flasche los.
    Ich tausche nach dem Trinken die Flasche gegen einen Schnuller. Ich lasse sie auch nie einfach nur an der Flasche nuckeln. Wenn sie noch wach sind, aber nicht mehr richtig trinken, nehme ich ihnen die Flasche weg und gebe ihnen den Schnuller. Sie schlafen dann auch ein. Nur ganz ohne Flasche geht es eben nicht.

    Ich finde den Vorschlag von Jill sehr gut. Die nächsten Abende werden wir immer einen Löffel weniger vom Milchpulver in die Flasche tun. Ich hoffe, dass wir den Stress so ein bisschen reduzieren können. Wenn es dann nur noch Wasser gibt, werden wir ja sehen, wie das angenommen wird. Ich hoffe, dass es gut klappt. Wenn nicht, müssen wir da durch. Ich ärgere mich echt über mich selbst, dass ich mir nie Gedanken darüber gemacht habe, welche Probleme uns die Flasche im Bett schaffen wird.

    LG
    Marijana

  4. #24
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Abendmilch und Zähne putzen

    Nico ist ja noch jünger, aber er war dran gewöhnt, zum Einschlafen an meinem kleinen Finger zu nuckeln und ich hatte mich echt auf Riesentheater eingerichtet, als ich beschlossejn habem daß es das jetzt nicht mehr gibt. Er hat zweimal richtig geschimpft und dann wars gut. Vielleicht gehts bei Dir auch leichter als gedacht!

  5. #25
    Senior Mitglied Avatar von Grisu
    Ort
    Krefeld
    Alter
    49
    Beiträge
    1.764
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Abendmilch und Zähne putzen

    Unsere haben nachts immer noch ne Flasche gewollt (auch mit 1 Jahr und danach noch). So zwischen 1 und 3 Uhr. Danach haben wir keine Zähne geputzt.

    Diese Flasche abzugewöhnen, war der reinste Horror. Ich glaub, wenn es nach mir ginge, würden die beiden die heute noch kriegen. Ich hatte kaum die Nerven dafür. Hartmut hat das tapfer durchgezogen.

    Damit will ich sagen, dass ich glaube, dass Du Dir jetzt nciht so einen Kopf machen solltest. Soooo schlimm wird das schon nicht sein. Und sie nuckeln ja auch nciht, sondern spülen das Zeug runter udn weg ist es.

    Diese Angewohnheit loszuwerden wird sicher unlustig und mir fällt auch nicht so recht ein wie es einfacher gehen könnte. Milch verdünnen bis es Wasser ist, scheint mir ne gute Idee. Wenn sie es aber merken, dann dauert es nur länger mit dem Ärger, oder? Ich würde es wohl trotzdem versuchen.

  6. #26
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Abendmilch und Zähne putzen

    Beide bekamen nachts noch ihre Flasche, aber das liess irgendwann immer mehr nach. Es musste bei beiden auch keinen Ersatz in Form von Wasser geben. Das hat dann einfach so aufgehoert ...wenn sie nachts nochmals eine Flasche bekamen, gab es die und dann haben sie geschlafen und ich hab' mir da echt nicht die Muehe gemacht da denen jedesmal die Zaehnchen zu putzen.

    Bis auf zwei Backenzaehne, die bei Kenny im Kindergartenalter gezogen werden mussten, hatte er nie Probleme an den Zaehnen und seine restlichen Milchzaehne machen keine Anstalten herauszufallen oder irgendwie loechrig zu werden.
    Bei Amy sieht es ebenso aus: alle Zaehne da, alles ohne Macken....und das trotz fehlender Zahnhygiene nach der Nachtflasche.

    Dafuer werden sie zur normalen Zahnputzzeit umso fleissiger geschrubbt.

    Ich wuerde die "Verduennen"-Methode aber mal probieren.

  7. #27
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Abendmilch und Zähne putzen

    lukas hat auch lange noch nachts (meistens so zwischen 3 und 5 uhr) eine flasche getrunken - da war er auf alle fälle schon ein stück über einem jahr alt.
    wir haben dann die verdünnmethode ausprobiert. alle 3 tage gab es einen löffel weniger ins wasser und schließlich sind wir dann nach 2-3 wochen bei der reinen wasserflasche gelandet. die hat er dann noch 1-2 wochen getrunken und dann brauchte er nachts plötzlich gar nix mehr.
    ging also ziemlich einfach und schmerzlos bei uns.

    was ich mich übrigens noch frage: was der unterschied zwischen muttermilch und vollmilch bezüglich zähne putzen - in der muttermilch ist doch auch milchzucker drin, oder?
    ist die so anders zusammengesetzt, dass sich da mit dem speichel nix umwandelt?

  8. #28
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: Abendmilch und Zähne putzen

    Hallo,

    Unsere Söhne bekamen auch nachts eine Milch, wenn sie danach verlangt haben.
    Zähne wurde ordentlich geputzt wenn es ins Bett ging, danach erst am nächsten Morgen wieder.

    Ganz ehrlich, auf Theater in der Nacht hatte ich noch nie Lust und bin einfach den WEg des geringsten Wiederstandes gegangen, auch wenn das für uns hieß, Milchflasche.
    Allerdings, wurde auch relativ schnell das Milchpulver weniger, so dass gerade beim Kleinen lange ein Verhältnis 280 ml Wasser: 1 Löffel Milchpulver kam. Das Milchpulver diente hier nur zur Vortäuschung. Denn Geschmack von Milch konnte da nicht dabei sein. Das Wasser mußte einfach nur trübe sein.

    Ach, was ich dazu noch anmerken kann, meine beiden waren auch nie Dauernuckler, sondern haben getrunken und dann die Flasche weggeschoben. Hätten sie nachts nur mit Flasche im Mund geschlafen, dann hätte ich auch in den sauren Apfel gebissen und das ändern müssen. Denn die Dauerumspülung ist der Tod für die Zähne.
    So haben die beiden getrunken, Flasche raus, irgendwo im Bett hingelegt und gut war die Sache. Aber wirklich glücklich war ich auch erst, als die Flasche überhaupt komplett weg war. Und das ging viel schneller als gedacht.



    Bei der Flasche im Allgemeinen ist wirklich mehr das Dauernuckelproblem. Gerade wenn da süße Sachen drin sind, Apfelsaft, gesüßter Tee usw.


    Lg

  9. #29
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Abendmilch und Zähne putzen

    ich bin auch erstaunt in welchem alter eure kinder nachts oder abends noch ne flasche bekommen!! da bin ich sehr froh das wir nie mit ner flasche angefangen haben. nachts hat marika sich damals mit 7 monaten abgestillt und bekam erst mit fast 9 monaten ihren ersten zahn. von daher hatte ich nie die frage ob zähneputzen oder nicht.

  10. #30
    Profi Avatar von Angel
    Alter
    39
    Beiträge
    3.248
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Abendmilch und Zähne putzen

    Samira bekommt zwar Nachts keine Flasche, aber Abends beim zu Bett gehen. Ich mach sie abends Bettfertig mit Wickeln, Schalfanzug anziehen und Zähneputzen, anschließend darf sie noch etwas spielen und dann bevor sie ins Bett geht mach ich ihr ihre Flasche, bisher hat sie sich ins Bett gelegt und ihre Flasche getrunken und irgendwann lag die Flasche dann irgendwo im Bett und Samira hat geschlafen, momentan liegt sie bei mir im Arm wenn sie ihre Flasche trinkt und ich lege sie schlafend ins Bett, aber Zähnepzuten tu ich ihr hinterher nicht mehr.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
  2. Help - Täglicher Kampf beim Zähne putzen!
    Von Mella-h im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 66
  3. Fugen putzen?
    Von Zebra im Forum Tipps & Tricks im Haushalt
    Antworten: 13
  4. Das leidige Thema Zahnarzt und Zähne
    Von Nadja im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 52
  5. Schnuller und Zähne
    Von daje1906 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 5

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige