Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: ⫸ ...

15.12.2017
  1. #21
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Das leidige Thema "Essen"

    Hallo Pasta,

    Essen ist gerade DAS Thema. Und genau davon müßt ihr erstmal weg. Das sie mit knapp 11 Monaten "einfach noch nicht bereit" für das Beikostalter ist, kann ich mir nicht so recht vorstellen. Aber wie hier schon geschrieben, spürt sie Deine Empfindungen zum Thema Mahlzeiten/Essen.
    Soweit zum Gedanken in Dir.

    Ich steckte im Januar in einer ähnlichen Misere mit Annika (auch ein 3%-Kind). Sie aß immer schlechter und am aller liebsten: gar nichts. Ich hab mir den Kopf zerbrochen und fing schon an "jeden Tag zu zaubern" (lustig verzierte Brottiere, Gesichter etc. - das macht man mal, aber nicht jeden Tag).
    Dann habe ich 180° "gewendet": sie kann, muß aber nicht essen... Ist die gemeinsame Mahlzeit vorrüber, wird abgeräumt und sie muß bis zur nächsten Mahlzeit warten. Ich habe sie auch nicht mehr ermahnt ("iß doch bitte", "kau doch mal runter").
    Seitdem ißt sie wieder zunehmend besser und es muß auch nicht immer ein "Kasperle" auf dem Teller sein. (Sie hat knapp ein halbes Kilo in 2 Monaten zugelegt! )

    Natürlich ist Jarina viiiel jünger und Du kannst ihr nicht erklären, dass Du sie dann bis zur nächsten Mahlzeit nicht stillst!

    Nur Ideen!...:

    - Jarina selber essen lassen! (Jannik will sonst manchmal auch gar nix)
    - von Deinem Essen probieren lassen
    - ich würd ihr erstmal gar kein "eigenes" Essen mehr hinstellen, schon gar nicht 7-8 verschiedene Sachen
    - zwischen Mahlzeit und dem nächsten Stillen eine konsequente Zeitspanne verstreichen lassen (wenn mgl. die Zeit langsam verlängern)
    - Pulvermilch mal aus dem Trinkbecher anbieten!?
    - der Papa bietet Essen an, nicht Du (evt. bist Du nicht einmal im Raum?!)

    ...sind wie gesagt nur Ideen! Da sie mit dem Gewicht auf der 50%-Perzentile liegt, würde ich die Sache echt "aussitzen" so anstrengend die Phase auch wird.

    Viel Glück - Cosima


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Pastapronta
    Gast

    Standard ⫸ AW: Das leidige Thema "Essen"

    ...

  3. #23
    Zebra
    Gast

    Standard ⫸ AW: Das leidige Thema "Essen"

    Ach Pasta
    nun habe ich gehofft hier etwas anderes von Euch zu lesen. Tut mir leid, das Jarina immer noch nicht essen will. Tip habe ich dir leider auch keinen.
    Ich weiss nur noch, das ich als Kind auch total schwierig war....etwa um 7-8 Jahre habe ich nur Pommes, Salami, Brot und Süsses gegessen....nix anderes.....mein Mutter hat mir jeden Tag Pommes gemacht.

  4. #24
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Das leidige Thema "Essen"

    Klingt doch nach leckerer Vollwertkost, Zebra!

    Mensch Pasta.... Viel machen kannst Du im Moment sicherlich nicht, außer ruhig bleiben. Es ist noch keine Mutter zum Stillen in die Schule vorbei gekommen! Das mit dem Hotelbuffet und dem "Tapetenwechsel" überhaupt ist bestimmt eine hilfreiche Sache für Euch.

    Viel Glück!

    LG Cosima

  5. #25
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Das leidige Thema "Essen"

    das wird schon! über kurz oder lang wird sie auf den geschmack kommen. vielleicht futtert sie euch bald die haare vom kopft oder sie bleibt so ein spatz, was das essen angeht.
    mein cousin lebte jahrelang von milchschnitte und joghurt und dann als teenager von döner (ohne salat). ist auch groß geworden.

  6. #26
    aufsteigendes Mitglied Avatar von dieBritta
    Beiträge
    1.186
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Das leidige Thema "Essen"

    ich kann auch noch das buch "jedes kind kann essen" empfehlen.

    ISBN/ASIN: 978-3774274143



    als unser lütter mal so eine phase hatte, konnte ich gut mit den dort aufgeführten "regeln" leben. ausserdem hat es mir den rücken gestärkt, dass er nicht zu dünn ist / wird.

    immer noch beibehalten haben wir davon: es gibt das, was auf dem tisch steht. und immer brot dazu. von mir aus kann er dann also sich am brot sattessen

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige