Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: ⫸ 3-Monats-Koliken - HILFE !

15.12.2017
  1. #11
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: 3-Monats-Koliken - HILFE !

    Zitat Zitat von Judith Beitrag anzeigen


    Das Sab geben wir übrigens nicht vor dem Stillen, sondern dann, wenn Not am Mann ist, sprich das Kind schon schreit. Allein der Geschmack wirkt ja schon Wunder glaub ich .

    DAS glaub ich auch, Leni schmatzt dann richtig und plötzlich ist alles wieder gut... Wir geben es auch nur bei Bedarf, wenn Flieger, TT und Massage nicht geholfen haben.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: 3-Monats-Koliken - HILFE !

    Ach, und unser "Chinesengriff" hat auch oft geholfen. Den hat uns der Kellner beim Jubiläums-Chinamann gezeigt - Kind quer auf den Oberschenkel legen und leicht den Pamperspopo klopfen. *fotosuchengeh*
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Chinesengriff.jpg  

  3. #13
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Jules
    Alter
    35
    Beiträge
    5.651
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: 3-Monats-Koliken - HILFE !

    Hallo Danny!

    Ohje, die arme kleine Maus.

    Habt ihr einen Pezzi-Ball?
    Der hat bei uns immer Wunder gewirkt. Drauf setzen mit Kind auf dem Arm und dann wippen.

    Wenn man es nicht gewohnt, dann tut der Rücken erstmal weh, aber bei den kleinen hilft es meist super (weiß ich auch von einigen Freunden).

    LG,

    Jules

  4. #14
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: 3-Monats-Koliken - HILFE !

    Oje, die arme Maus... Lukas hatte auch ab einem Alter von 6 Wochen starke Koliken, die erst mit 15 Wochen endetet. Die Hebamme meinte, dass das davon komme, dass sich mit 4-6 Wochen die Verdauung umstellt und viele Kinder nicht mehr täglich Stuhlgang hatten.
    Puh, was haben wir alles probiert...

    - Lukas auf den Rücken gelegt, seine Füße an den Fußgelenke gefasst und hin und her geschüttelt und im Kreis gedreht
    - Bauchmassage - meist hat er sich im Akutfall aber nicht am Bauch angreifen lassen, sodass mir unsere Stillberaterin eine eigene Fußreflexzonenmassage gezeigt hat, die uns super geholfen hat
    - ich hab literweise Fencheltee getrunken
    - stundenlanges Herumtragen in allesn möglichen Stellungen
    - Sabsis "Chinesengriff"
    - das Kind über die Schulter legen (so dass der Bauch auf der Schulter liegt und der Kopf hinten runterliegt) - mit einer Hand den Po klopfen oder auch kreisen, damit die Schulter den Bauch massiert und dabei hin und her gehen oder mit dem ganzen Körper vor- und zurückwippen
    - die beste Waffe waren dann die Kümmelzäpfchen, die ja bei euch leider nicht zu wirken scheinen. Wie viele hast du denn gegeben? Da darf man nämlich bis zu 3 am Tag geben.
    - wippen auf dem Pezziball
    - Kirschkernkissen auf den Bauch und ganz viel Kuscheln

    Das alles hat irgendwann einmal geholfen, dann wieder gar nix gebracht, sodass wir meist die gesamte Palette durchprobiert hatten. enn gar nix mehr geholfen hat, hab ich Lukas ins MC gesetzt und bin mit ihm losgefahren - da ist er immer eingeschlafen und konnte dann auch meist die Windel füllen.

    Am allerwichtigsten ist es, dass die Mama immer ruhig bleibt... das ist zwar schwer, wenn das Kind so erbärmlich schreit und sich windet, doch spürt das Baby, ob seine Mama dabei aufgeregt ist oder es Ruhe bei ihr finden kann. Das hat mir auch mein KIA gesagt.

    Lg, Besita

    edit: und die SAB-tropfen haben wir auch immer in der not (einem schreianfall) gegeben - das hat lukas meist so abgelenkt, dass für eine weile ruhe war

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Schwanger werden nach 3-Monats-Spritze?
    Von Molly25 im Forum Kinderplanung / Kinderwunsch
    Antworten: 7
  2. Wer hat Monats Kontaktlinsen????
    Von Maike im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 15
  3. Blähungen bwz Koliken
    Von daje1906 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige