Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: ⫸ Wer hat Hausstaubmilbenschutzbezüge und wie sind Eure Erfahrungen.....

13.12.2017
  1. #1
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Idee ⫸ Wer hat Hausstaubmilbenschutzbezüge und wie sind Eure Erfahrungen.....

    Letzte Woche wurde Carolins Blut bzgl. Allegien untersucht.
    Raus kam dabei, dass sie eine mäßige Hausstaubmilbenallergie hat.

    Von der Kinderärztin wurden Schutzbezüge für Kissen, Decke und Matratze verordnet.
    Dieses Rezept habe ich heute zur Krankenkasse geschickt.

    Nun ist es aber so, dass Carolin die Hälfte der Nacht, manchmal auch weniger bei mir schläft.

    Wie auch immer, mich würde interessieren :

    - welche Bezüge habt ihr?
    - wie kommt ihr damit klar - besonders wenn Kinder betroffen sind?
    - wie oft reinigt ihr sie?


    Letztendlich müsste ich ja für unsere Betten ebenfalls Covers holen, zumindest für die Matratzen.
    Bei uns ist schon immer alles waschbar, wir haben nichts mit Daunen oder so.
    Deshalb hat mich die Diagnose auch etwas geschockt.
    Außerdem haben mir bekannte erzählt, dass ihre Kinder die Bezüge für Kissen und Decke nicht akzeptieren.

    Danke für eure Antworten .

    LG Conny


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Experte Avatar von Sille
    Beiträge
    7.411
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wer hat Hausstaubmilbenschutzbezüge und wie sind Eure Erfahrungen.....

    Ich kenne die Dinger nur von meiner Mutter (von vor 15 Jahren). Die fand die ganz schrecklich, weil die so furchtbar geraschelt haben, wenn man sich gedreht hat. Sie hat dann nur die Kopfkissen mit diesen Teilen bezogen.

    Vielleicht sind sie ja heute besser.

  3. #3
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wer hat Hausstaubmilbenschutzbezüge und wie sind Eure Erfahrungen.....

    Zitat Zitat von Sille Beitrag anzeigen
    Ich kenne die Dinger nur von meiner Mutter (von vor 15 Jahren). Die fand die ganz schrecklich, weil die so furchtbar geraschelt haben, wenn man sich gedreht hat. Sie hat dann nur die Kopfkissen mit diesen Teilen bezogen.

    Vielleicht sind sie ja heute besser.
    hm, nicht wirklich. Man hat das gefuehl, in einem plastiksack zu schlafen. Aber nuetzt ja nix. Welche Marke wir haben, kann ich leider nicht mehr sagen. Wir haben Richards Bett komplett ausgestattet, auch mit Matrazenueberzug. Unsere Matrazen sind auch "verpackt", aber in inseren Betten hab ich keine Bezuege mehr drauf. Ich kann darin nicht schlafen. Wenn Richard mal zu uns kommt, dann holen wir eh sein Bettzeug nach, sonst bin ich innerhalb kurzer Zeit ohne Decke .
    Vg

  4. #4
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wer hat Hausstaubmilbenschutzbezüge und wie sind Eure Erfahrungen.....

    Ich bin selbst starke Hausstaubmilben-Allergikerin und ich find die Dinger schrecklich.
    Die Alternative für mich ist regelmäßig Bettdecken und Kopfkissen so heiß es geht waschen und im Wäschetrockner trocknen und Matratze ordentlich absaugen.

  5. #5
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wer hat Hausstaubmilbenschutzbezüge und wie sind Eure Erfahrungen.....

    mhm, das stimmt mich alles nicht besonders zuversichtlich. denn es deckt sich mit den erzählungen meiner bekannten/freundin.
    die hp hat mir gestern aufgetragen, jeden zweiten tag alles feucht zu wischen.
    das muß ich erstmal umsetzten, wobei ich noch nicht weiß, wie.

    auch das mit dem waschen ist natürlich gut und schön und theoretisch machbar - allerdings haben wir aus platzgründen nur einen toplader. der fasst nur ein halbes oberbett .

    hat das häufige waschen denn gewünschten erffekt????

    lg conny

    Zitat Zitat von *Caro* Beitrag anzeigen
    Ich bin selbst starke Hausstaubmilben-Allergikerin und ich find die Dinger schrecklich.
    Die Alternative für mich ist regelmäßig Bettdecken und Kopfkissen so heiß es geht waschen und im Wäschetrockner trocknen und Matratze ordentlich absaugen.

  6. #6
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wer hat Hausstaubmilbenschutzbezüge und wie sind Eure Erfahrungen.....

    Ja also ich habe Nachts keine Probleme mehr!
    Ob es wirklich die Milben komplett abtötet - keine Ahnung!

  7. #7
    Senior Mitglied
    Alter
    43
    Beiträge
    2.624
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wer hat Hausstaubmilbenschutzbezüge und wie sind Eure Erfahrungen.....

    Wenn man diese waschbaren Inlets hat, braucht man eigentlich keine Schutzbezüge (die sind echt komisch). Man sollte nur alle paar Wochen die Inlets bei 60 Grad waschen. Wenn du die Decken nicht in die WaMa kriegst, hilft dir das natürlich nicht.
    Und bei den Matratzen kann man durch Absaugen viel erreichen.

    Um das feucht wischen wirst du nicht drumrum kommen. Die Alternative sind Teppichböden oder viele Teppiche.

  8. #8
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wer hat Hausstaubmilbenschutzbezüge und wie sind Eure Erfahrungen.....

    Wie schon gesagt, bei uns ist alles waschbar, die Kissen, die Decken und selbst die Umhüllung der Matratzen.
    Ich denke, ich werde es ab sofort nur einfach noch öfter waschen als sonst.
    Ist aufwendig, weil halt immer nur die Hälfte der Decke reinpaßt... aber wir haben Sommer+Herbst=Winterbett .
    Die Stadtwerk freun´ sich.

    In einem alten Thread hatte ich gelesen, dass jemand vor dem Saugen die Luft befeuchtet, damit sie den Staub bindet.
    Für das Wischen habe ich mich inzwischen auch etwas überlegt.

    Was die Kasse angeht, ich versuche, drei Matratzenschutzbezüge zu bekommen.
    Es nützt mir ja nix, wenn die Hälfte der teuren Klamotten dann hier rumliegt.

    LG Conny

    Zitat Zitat von Josiejane Beitrag anzeigen
    Wenn man diese waschbaren Inlets hat, braucht man eigentlich keine Schutzbezüge (die sind echt komisch). Man sollte nur alle paar Wochen die Inlets bei 60 Grad waschen. Wenn du die Decken nicht in die WaMa kriegst, hilft dir das natürlich nicht.
    Und bei den Matratzen kann man durch Absaugen viel erreichen.

    Um das feucht wischen wirst du nicht drumrum kommen. Die Alternative sind Teppichböden oder viele Teppiche.

  9. #9
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wer hat Hausstaubmilbenschutzbezüge und wie sind Eure Erfahrungen.....

    Ich werfe mal den Vorschlag "Wasserbett" in den Raum. 1. Weniger Milben, da keine herkömmliche Matratze. 2. Sämtliche Teile sehr gut zu reinigen (die Matratzenauflagen kann man waschen). 3. Schlafcomfort wesentlich besser .
    Mein Mann (auch leichte Hausstauballergie) hatte vor dem Wasserbett morgens immer erstmal einen Niesanfall bzw. die Nase dicht, seit wir auf Wasser schlafen ist das weg.

  10. #10
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wer hat Hausstaubmilbenschutzbezüge und wie sind Eure Erfahrungen.....

    Zitat Zitat von Jill Beitrag anzeigen
    Ich werfe mal den Vorschlag "Wasserbett" in den Raum. 1. Weniger Milben, da keine herkömmliche Matratze. 2. Sämtliche Teile sehr gut zu reinigen (die Matratzenauflagen kann man waschen). 3. Schlafcomfort wesentlich besser .
    Mein Mann (auch leichte Hausstauballergie) hatte vor dem Wasserbett morgens immer erstmal einen Niesanfall bzw. die Nase dicht, seit wir auf Wasser schlafen ist das weg.


    Ich wollte es auch schon schreiben.....


    Und das mit der Nase hatte ich vorher auch, bei mir ist es ebenfalls weg.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wann und wie sind Eure Kinder sauber geworden?
    Von tauchmaus im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 59
  2. Senseo- Wer hat welche Erfahrungen?
    Von Gerbera im Forum Tipps & Tricks im Haushalt
    Antworten: 18
  3. Brautkleid + Flugzeug, wer hat Erfahrungen??
    Von minosch im Forum Das Brautkleid
    Antworten: 1
  4. * Wer hat Erfahrungen... *
    Von *Mel* im Forum die Torte, das Menü; bzw. Büffet
    Antworten: 8

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige