Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: ⫸ Vorsorgeuntersuchungen und Praxisgebühr

17.12.2017
  1. #11
    Junior Mitglied Avatar von mondhexe
    Ort
    Idstein
    Alter
    39
    Beiträge
    413
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    @Anja okay ich kenns von der Schwangerschaftsvorsorge her so, das da die \"Beratung\" nicht BEstanteil der Vorsorge ist. Wenn das bei der krebsvosorge natürlich so ausdrücklich beisteht würd ich auch stinkig werden.

    Kat


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Maexchen
    Gast

    Standard

    Huhu,
    also wenn ich bei meinem Zahnarzt das erste Mal im Quartal bin, dann zahle ich keine 10 Euro, sofern er mir nur in den Mund schaut und kontrolliert.

    Sollte was zu machen sein, muß ich dann auch beim nächsten Besuch im selben Quartal die 10 Euro bezahlen.

    Bei meinem Gyn ists so, sag ich gleich beid er Terminvereinbarung, dass es zur Krebsvorsorge ist, dann würde ich rein theoretisch auch nichts zahlen. Da ich aber meist noch das ein oder andere zu besprechen habe, zahle ich die 10 Euro.
    Aber für die reine Krebsvorsorge darf er eigentlich nichts verlangen.
    Notfalls am besten bei der Kasse nachfragen.

    Liebe Grüße
    Silke

  3. #13
    Senior Mitglied Avatar von MiaKairegi
    Ort
    Baden-Württemberg
    Alter
    34
    Beiträge
    2.608
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard

    Hallo !

    Ja, irgendwie ist es schon ungerecht wenn man an sich gesund ist und nur wegen einem Pillenrezept diese 10 Euro bezahlen muss. Begründet wird dies so, dass das Rezeptausstellen eine ärztliche Tätigkeit ist und nicht unter Vorsorge fällt... Hab ich mich auch schon aufgeregt, denn die Pille an sich muss man ja auch noch selbst zahlen. Aber was hilfts wenn man sich aufregt... .

    Ich bezahle jetzt keine Praxisgebühr mehr, nur noch wenn ich im Notfall einen anderen Arzt oder Klinik aufsuchen müsste. Ich mache seit diesem Quartal beim sogenannten \"Hausarztmodell\" mit, da verpflichtet man sich sozusagen immer zuallererst seinen Hausarzt aufzusuchen (wird im Vertrag mit der KK und dem Hausarzt seiner Wahl festgelegt) wenn ein Problem vorliegt. Nur im Bedarfsfalle wird man zu einem Facharzt überwiesen, also z.B. bei der Gynuntersuchung ist das weiterhin kein Problem mit der Überweisung (hoffe ich doch, anders kann ichs mir nicht vorstellen...). Die Kassen möchten so das Vertrauen zum Hausarzt schärfen und ihn als Koordinator an der gesamten Behandlung festmachen. Er hat alle Fäden in der Hand und entscheidet und arbeitet eng mit den Fachärzten zusammen an die er überwiesen hat. Er hat Akteneinsicht bei allen Fachärzten wo sein Patient behandelt wird/wurde. Steht ein Krankenhausaufenthalt an, wird ggf. eine Zweitmeinung eingeholt über dessen Notwendigkeit.
    Verhindert werden sollen so unnötige, doppelte Facharztbesuche (Doctorshopping) und doppelte Untersuchungen. Trotzdem kann man weiterhin Augenarzt und Frauenarzt ohne vorherige Überweisung aufsuchen, in diesem Falle wird aber die Praxisgebühr von 10 Euro fällig (aber warum sollte man das dann so machen frag ich mich ???)

    Gute Sache, oder ??

    LG, Mia

  4. #14
    Junior Mitglied Avatar von mondhexe
    Ort
    Idstein
    Alter
    39
    Beiträge
    413
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Nur leider unterstüzen nicht alle Kassen dieses Model.
    Und vielen ist das auch sehr müsig. Wenn ich jetze zum Gyn wollte wegen VU fürs Baby, dann muss ich erst zur Hausärztin mir da ne Überweisung holen und dann 50km nach FfM rein zum Gyn.

    Auch ein Grund warum ich ca die Hälfte der VUs über die Hebamme machen lassen will, da wird der Quatsch gar net erst fällig.

    Kat

  5. #15
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Original von Briddiebritt:
    Ich glaube bisher habe ich auch immer die Praxisgebühr bezahlt.

    Beim Zahnarzt liegt es daran, das ich dann auch immer gleich im Anschluß oder vorher eine Zahnreinigung machen lasse. Die wird anteilig als Zahnarztbehandlung abgerechnet und zum Teil als Zusatzleistung. Dadurch wird die Zahnreinigung für mich insgesamt billiger.

    Beim Frauenarzt habe ich mir in der Vergangenheit auch immer gleich ein Pillenrezept geholt. Dadurch wurde dann auch gleich die Praxisgebühr fällig.

    Liebe Grüße
    Briddiebritt

    darf ich mal fragen was du für ne professionelle zahnreinigung zahlst?

    soft

  6. #16
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Original von mondhexe:

    Und vielen ist das auch sehr müsig. Wenn ich jetze zum Gyn wollte wegen VU fürs Baby, dann muss ich erst zur Hausärztin mir da ne Überweisung holen und dann 50km nach FfM rein zum Gyn.

    Meine Gyn gibt mir auch Überweisungen zum Hausarzt - ich mach das meistens so rum, weil ich sehr sehr selten mal zum Hausarzt muss *aufholzklopf*. Geht das bei euch nicht? Ansonsten hab ich ja das Glück mit nem Arzt verheiratet zu sein, der mir alles (außer vielleicht Betäubungsmittel ) aus der Apotheke \"beschaffen\" kann, also auch die Pille. Übrigens musste ich als ich noch die Pille genommen hab (bis letzten Samstag ) immer halbjährlich zur Kontrolluntersuchung und hab dabei gleich mein Rezept mitgenommen, also auch keine Extra-Gebühr?

    Liebe Grüße,
    Danie

  7. #17
    Junior Mitglied Avatar von mondhexe
    Ort
    Idstein
    Alter
    39
    Beiträge
    413
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    @DAnie ne das geht schon, es bezog sich bei mir auf das Hausarztmodel.....

    Da wäre das zu müsig für mich und ich würde halt erst zum Gyn rennen, was dann wieder net durch das Hausarztmodel unterstüzt würde und daher wären dann auch die 10€ fällig.

    Kat

  8. #18
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Oh sorry, dann hatte ich das falsch verstanden :rotwerd: . So hast du schon recht.

    Liebe Grüße,
    Danie

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Praxisgebühr ? Überweisung ?
    Von Daniga im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 12
  2. Praxisgebühr - Kassenärztliche Vereinigung
    Von Sabsi im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 22
  3. Auch mal ne Frage wegen Praxisgebühr
    Von Kuschelhexe im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 9

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige