Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: ⫸ Versorgungsamt

13.12.2017
  1. #1
    Summersun
    Gast

    Standard ⫸ Versorgungsamt

    huhu,

    sagt mal kennt sich jemand in Sachen versorgungsamt aus?
    Meine Ma hat irhen Bescheid bekommen und wurde mit 50% eingestuft was ich argh wenig finde!

    Sie kann kaum laufen,ist oft orientierungslos,kann kaum auf einen Fleck stehen bleiben...

    Und mit 50% darf sie noch nicht einmal umsonst Busfahren...

    Wir müssen jetzt Wiederspruch einreichen,aber ich habe echt keinen Plan wie ich das schreiben kann!


    Ich hoffe jemand kann mir helfen,das wäre echt supie


    Liebe Grüße
    von einer Planlosen Katrin


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard

    Also ich kann Dir nur sagen das Du zuerst mit dem Vesorgungsamt Kontakt aufnehmen solltest.
    Du kannt Einspruch erheben bzw einfach eine Höherstufung beantragen.
    Die Ärztin deiner Mutter muss ja dem Amt Auskunft gegeben haben, diese würde ich aufsuchen und mit Ihr nochmal besprechen das ihr mit der Einstufung nicht einverstanden seid.
    Sie muss einfach gut begründen können warum deine Mom die und die Einstufung benötigt.
    Ich kann Dir nur von meinen Erfahrungen berichten
    Habe selbst einen Ausweis und gott sei dank keine Probleme
    Habe aber auch eine Bekannte die meiner Meinung nach grösser eingschränkt ist als ich und fast ein Jahr auf den Ausweis wartete und dann nur 30% bekam
    einfach hartnäckig am Ball bleiben

    welche erkrankungen hat deine Mom und wie alt ist sie ?

  3. #3
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard

    Zunächst würde ich auch den Hausarzt aufsucehn und dann Widerspruch beim VBersorgungsamt einlegen.

    Vierl Glück wünsche ich euch, denn das ist ein steiniger Weg... ich hab so soft schon mitbekommen, dass die erstmal so niedrig wie möglich einstufen, weil eben nicht jeder den Widerspruchsweg geht.
    Alles Gute.

    P.S. Linchens Fragen würden mich dazu auch interessieren, wenn du magst.

  4. #4
    Summersun
    Gast

    Standard

    huhu

    mit dem Versorgungsamt hatte ich telefoniert,der für sie zuständig ist,war ja sowas von unfreundlich und sagte nur,wir müssten Wiederspruch einlegen...

    meine Ma ist 54 und hatte vor 2 Jahren plötzliche Hirnblutungen,lag 7 Wochen im Koma,leidet jetzt unter Epilepsie,ein weiteres Aneurysma,hatte einen kleinen Schlaganfall.
    Sie hatte eine Glaskörper einblutung an den augen so das sie danach auf beiden Seiten einen grauen Star bekam dieser operiert wurde sie aber seitdem kaum sieht!

    Das Problem kommt noch hinzu das ich 280 km von ihr entfernt bin!

  5. #5
    Summersun
    Gast

    Standard

    ja das es ein Steiniger weg wird befürchte ich...habe auch oft nichts gutes gehört!

    Versuche mal den Hausarzt morgen telefonisch zuerreichen...was sich immer als sehr schwierig gestaltet...

  6. #6
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard

    Puh...das hört sich ja verdammt bitter an!
    Das tut mir sehr leid, Katrin.

    Besser wäre natürlich das persönliche Vorsprechen beim HA, aber die Distanz ist ja dann schon groß.
    Jast du keine Freundin, die zB bei einer Krankenkasse arbeitet, die dir helfen kann, den WIDERSPRUCH zu formulieren?

    LG

  7. #7
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard

    man das ist echt hart
    leider gottes ist das amt da sehr stur
    die entscheiden knallhart.
    Es geht nach Erkrankung und die solltest Du mindestens bereits 2 Jahre bestehend haben. Der Hausarzt der die notwendigen Papiere ausfüllt sollte auch in der ganzen Zeit der behandelnde Arzt gewesen sein
    Hinzu kommt das Alter.
    Ausserdem ist die starke Sehschwäche eine grosse beeinträchtigung die sogar dazu führen sollte das Deine Mom ein B für Begleitung bekommen müsste
    Aber ich würde nichts unversucht lassen
    Die im Amt sind auch nur Menschen und wie gesagt
    ich habe sogar 70% und ein Merkzeichen G und das seit Jahren bis einschl. 2017. Da waren sie sehr grosszügig
    also ich drück dir ganz ganz fest die Daumen das Du was erreichst was angemessen ist für deine Mama
    l.g.

  8. #8
    Summersun
    Gast

    Standard

    @Katrin:einfach ist das ganze nicht,dazu kommen noch ihre Depressionen
    nee leider kenne ich niemanden der mir da helfen könnte...
    deswegen ja auch mein HILFERUF hier...

    @linchen:also der Hausarzt ist schon seit Jahren ihr Hausarzt und die
    Einschränkungen hat sie ja auch schon seit über 2 Jahre...

    Wißt ihr meine Mum wurde schon genug bestraft mußte imm in ihrem Leben kämpfen,sie hat um ihr Leben gekämpft und gewonnen (was nicht so aussah das sie es schaffen würde) und jetzt wieder nur damit sie etwas unterstützung bekommt???
    Das ist so unfair....

    Ich danke Euch trotzdem...werde mal gucken....

    lg

  9. #9
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard

    och mensch lass dich mal drücken...*knuddel*
    lass den kopf nicht hängen und verlier nicht den mut
    leider ist es in der heutigen zeit oft so das du eigentlich schon genug bestraft bist und dennoch kämpfen musst um "zu Überleben"
    wie gesagt ich drück dir ganz fest die daumen.

    setz ein schreiben auf in dem du zeigst das du sicher bist das deine Mom einen höheren Prozentsatz benötigt
    lege nochmals alle einschränkungen ihrerseits nieder und schreibe immer dazu welche krankheit sie in welchen alltäglichn dingen beeinträchtigt
    versuche nochmal persönlich hinzufahren und deine mama mitzunehmen damit sie sie persönlich ein bild machen können, das kommt immer gut

    ich denk an dich ...

  10. #10
    Summersun
    Gast

    Standard

    Ich danke Dir Linchen,ich werde
    mal gucken was ich machen kann.....

    DANKE

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige