Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: ⫸ Verdacht auf Gürtelrose bei Schwiegermutter

17.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Verdacht auf Gürtelrose bei Schwiegermutter

    Hallo ihr Lieben,

    ich bräuchte ein wenig "Hilfe"... und zwar wurde gestern bei meiner Schwiegermutter Verdacht auf Gürtelrose geäußert. Ihr wurde Blut abgenommen und im Laufe des heutigen Tages soll (hoffentlich) das Ergebnis da sein... Der Arzt hat ihr trotzdem schon Virustatikum verschrieben...

    Nun... sie war am Wochenende (von Sonntag auf Montag) bei uns... Meine Kinder hängen sehr an ihr, sind sogar Nachts zu ihr ins Gästebett...

    Ich habe ein wenig gelesen, dass es für einen gesunden Menschen, der Windpocken durchgemacht hat, nicht schlimm ist... Aaaber... meine Kinder hatten noch keine Windpocken... okay, Benedikt ist geimpft, Kilian und Angelina nicht... Also kann es jetzt sein, dass wenn es tatsächlich Gürtelrose ist, dass meine Kinder nun Windpocken bekommen?!

    Ich meine, es wäre für mich/uns kein Weltuntergang... nur frage ich mich, wie ich mich dann in den nächsten Tagen verhalten muss?! Wenn es nun Gürtelrose ist, dürfen die Jungs weiterhin in den KiGa?

    Danke euch...


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von Nadine
    Ort
    Krefeld
    Alter
    43
    Beiträge
    2.618
    Feedback Punkte
    14 (100%)

    Standard ⫸ AW: Verdacht auf Gürtelrose bei Schwiegermutter

    Da du ja nicht weißt ob sie sich angesteckt haben denke ich schon, dass sie in den Kiga gehen können. Man kann ja sonst auch nicht wissen ob man sich irgendwo angesteckt hat.

  3. #3
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Verdacht auf Gürtelrose bei Schwiegermutter

    Huhu

    Ich schließe mich Nadine an!

    Und auch Benedikt kann nun die Windpocken bekommen. In Lanas Kindergarten haben wir momentan auch Windpocken und der Junge der sie hatte ist auch geimpft gewesen Diese Impfung kann man sich echt sparen.

    LG, Miriam

  4. #4
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Verdacht auf Gürtelrose bei Schwiegermutter

    Miriam, der KiA hat bei Benedikts U9 schon sowas angedeutet... hat sogar empfohlen die Windpockenimpfung aufzufrischen... Ich hab es abgelehnt, da ich inzwischen auch schon gehört habe, dass man trotz der Impfung die Windpocken bekommen kann... Als wir Benedikt impfen lassen haben, war die noch recht neu...

    Nadine, danke dir... ich weiß nur, dass eine Mutter ihr Kind zu Hause ließ, als es Kontakt zu seinem Cousin hatte, der Windpocken hatte... Sie ließ es nach der Frist in den KiGa (vom KiA abgesegnet) und am nächsten Morgen hatte das besagte Kind die ersten Pusteln bekommen...


    Na ja, abwarten... vorhin rief Schwie-Mu an... die Blutwerte wären wohl nicht auffällig (was auch immer die getestet haben)... aber die Virurstatika soll sie auf JEDEN FALL weiter nehmen... nächsten Mittwoch soll sie wieder hin... Sie fühlt sich etwas matt und müde, die Stelle (etwa Handtellergroß am Rücken, Höhe BH-Zone) schmerzt wohl...

  5. #5
    Vielschreiber Avatar von Tanja
    Ort
    München
    Beiträge
    3.902
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Verdacht auf Gürtelrose bei Schwiegermutter

    Sind wie Windpocken nicht erst ansteckend, wenn man die Bläschen hat? Die Inkubationszeit ist ja bis zu 3 Wochen, solange könnt Ihr Euch doch nicht jetzt zuhause einigeln.

  6. #6
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Deanta
    Ort
    Beringen, Schweiz
    Beiträge
    1.211
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Verdacht auf Gürtelrose bei Schwiegermutter

    Windpocken/Guertelrose sind ein bis zwei Tage vor Auftreten der Blaeschen ansteckend. Es macht gar keinen Sinn die Kinder jetzt zu isolieren, da sie selbst erst zwei Tage vor Auftreten von Blaeschen ansteckend werden und die Zeit bis Ausbruch meist als 10 bis 21 Tage angegeben wird. Aber auch wenn sich die Diagnose bei Marinas Schwiegermama bestaetigen sollte waere das fuer mich kein Grund zwei kleine Kinder eventuell fuer 2 Wochen aus dem KiGa daheimzubehalten.

    LG
    Claudia

  7. #7
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Verdacht auf Gürtelrose bei Schwiegermutter

    Ich hatte in der Schwangerschaft die Windpocken - angesteckt bei meinem Papa, der eine Form der Gürtelrose hatte. Meine Pusteln kamen auch, als die angebliche Inkubationszeit laut Hausarzt rum war. Mir wurde von allen (Arzt vom ärztl. Notdienst, verschiedene Uniklinik-Ärzte, mein Hausarzt, meine Gyn, zwei Hebis) gesagt, die Wahrscheinlichkeit der Ansteckung sei so gut wie nicht gegeben, trotzdem hab ich sie gekriegt. Das Argument, man wisse ja sonst auch nicht immer, mit welchen Erregern man Kontakt hatte, zieht bei mir nicht. Als ich nicht mehr ansteckend war, kam ich mir mit Leni vor wie mit einer tickenden Zeitbombe und hätte es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren können, mit ihr normal rauszugehen. Wir haben Kindergruppen die ganze Inkubationszeit gemieden, und in den KiGa hätte ich auch nicht gegeben. Sicher, für Kinder sind die WiPos im allgemeinen nicht weiter schlimm, aber man weiß ja nicht, ob sich nicht eine Schwangere ansteckt. Dafür möchte ich mir dann nicht die Schuld geben müssen...

Ähnliche Themen

  1. Baby kontakt mit Person die gürtelrose hat?
    Von Katja im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 11
  2. Schon wieder krank- Gürtelrose!
    Von Sydney im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 13
  3. Überraschung für Schwiegermutter bei der Hochzeit gesucht!
    Von Jacky im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 6

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige