Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: ⫸ Spirale "rausgefallen"...

12.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von teddine
    Alter
    37
    Beiträge
    2.004
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ Spirale "rausgefallen"...

    Hallo Ihr,

    tja ich wusste nicht so recht was für einen Titel ich wählen sollte... Ich war gestern beim Frauenarzt und habe eine Routineuntersuchung gemacht (ich war ein Jahr nicht mehr dort, hab geschlampt)... Und ich habe mir vor zwei Jahren die Gynefix einsetzen lassen - kleine Kupferspirale, ich fands super, dass die Verhütung eben nicht hormonell war... Sie kann auch 5 Jahre drin bleiben...
    Tja, dann schaut gestern der arzt so nach und meint... "Die Spirale kann ich jetzt nicht sehen, die muss rausgefallen sein..."... Ich war erst mal mega geschockt.... Mir vorgestellt, was passiert wäre, wenn was daneben gegangen wäre... Der Arzt meinet, es kann bei einer Periode passiert sein. Ich hab gleich eine neue Spirale einsetzen lassen... Mein Mann hat sich total geärgert, dass er seine Chance nicht besser genutzt hat... Denn ich hab irgendwie meine Meinung geändert, und möchte keine Kinder - mein Mann schon, und zwar am besten gleich. Was zu vielen Streits und Konflikte führt, es gibt bei dem Thema ja keine Kompromissmöglichkeiten, aber das ist ein eigener Thread wert...
    Ich bin immer noch etwas geschockt, was hätte alles passieren können...
    lg
    teddine


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Spirale "rausgefallen"...

    Wow, das wundert mich jetzt aber auch total. Wusste gar nicht, dass das möglich ist und kann mich gar nicht erinnern, dass ein "Rausfallen" beim Aufklärungsgespräch mit angesprochen wurde. Verrutschen war klar, aber dass sie komplett weg ist? Ist das sicher? Heftig.

  3. #3
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Spirale "rausgefallen"...

    Oh weia,
    ich weiß jetzt gar nicht, was mich mehr "besorgt",
    das Verschwinden der Spirale
    oder eure unterschiedlichen Einstellungen den Kinderwunsch betreffend.

    Ich wünsch euch jedenfalls, dass ihr auf einen Nenner kommen könnt, ohne dass der eine oder andere zu hohe Kompromisse eingehen muss, denn bei diesem Thema ist ein Kompromiss ja fast nicht möglich...

    LG katrin

  4. #4
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Spirale "rausgefallen"...

    Das ist genau der Grund warum eine Spirale für mich nie in Frage käme!!!
    Meiner Mutter ist nämlich auch mal eine bei einer stärkeren Periode rausgefallen und dauernd war die Spirale verrutscht und was dabei passieren kann, sieht man an mir. ;-)

    Wenn Du so gar keine Kinder willst, würd ich mir dann doch über eine alternative Verhütungsmöglichkeit Gedanken machen. ;-)
    Ich hab einfach kein Vertrauen in die Spirale. ;-)

    Liebe Grüße, Jessi

  5. #5
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Spirale "rausgefallen"...

    Zitat Zitat von teddine Beitrag anzeigen
    Was zu vielen Streits und Konflikte führt, es gibt bei dem Thema ja keine Kompromissmöglichkeiten, aber das ist ein eigener Thread wert...
    Hallo teddine,

    ich muss grade an eine Reportage denken, die ich gestern abend gesehen habe. Ging eigentlich um was anderes (die künstliche Gebärmutter *grusel*), aber dort war die Rede davon, dass viele "Karrierefrauen" um die 30 ihre Eizellen einfrieren lassen, falls sie später eben DOCH mal Kinder haben wollen und es dann aber biologisch einfach schon schwierig (oder mit mehr Risiko behaftet) wäre. Das kam mir nur beim Stichwort "Kompromiss" in den Sinn.

  6. #6
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Spirale "rausgefallen"...

    @ Jessi: Aber darüber war Deine Mama sicher unglaublich froh im Nachhinein

    Hm. Ich wusste nicht, dass eine Spirale verrutschen kann. Ich mag die aus anderen Gründen nicht.
    Ich würde mir jetzt keine Gedanken mehr darum machen was alles hätte passieren können. Ist ja nicht passiert. Du scheinst trotzdem noch Vertrauen in die Spirale zu haben, sonst hättest Du Dir keine neue einsetzen lassen.

    Ich finde es auch ganz schwierig wenn der eine Partner Kinder möchte, der andere nicht. Vielleicht ändert sich Deine Einstellung noch, aber ich glaube das ist sonst wirlich ein großes Problem und sehr belastend für die Beziehung. Ich selber tendiere dazu, Herzenswünsche zu realisieren. Im Notfall hieße das bei mir mich von einem möglichen Partner auch zu trennen, wenn er nicht kompatibel mit meinen Herzenswünschen ist. Das hat damit zu tun, dass ich denke, so etwas bereut man sein Leben lang, wenn man einen sehr ausgeprägten Wunsch hatte und den dann zurückgesteckt hat für den Partner. Das ist ein zu großes "Opfer". Ich habe im Bekanntenkreis eine Freundin, die auch auf Kinder verzichtet hat, weil der Mann absolut keine wollte. Heute ist es zu spät für Kinder. Die Ehe besteht nicht mehr, er hat sich von ihr getrennt, beide sind geschieden. Einige Zeit später hat er als "alter Vater" noch ein Kind mit einer neuen Partnerin bekommen. Er konnte mit Ende 40 eben noch Vater werden, sie hingegen nicht mehr Mutter. Nun ist sie ganz alleine und sie kann es sich nicht verzeihen ihrem großen Kinderwunsch nicht nachgegangen zu sein. Ihr Trost "dafür haben wir uns" ist nun eben auch nicht mehr da.
    Ich will damit nicht sagen, dass es bei Euch so kommt aber es ist so schwer. Natürlich kann ich aber auch verstehen, dass jemand keine Kinder möchte. Das finde ich nicht verwerflich, es passt nur nicht mit einem Kinderwunschpartner.

    @ Jill: Künstliche Gebärmutter? Ist das für Frauen die durch Krebs etc. keine mehr haben? Dann finde ich es eigentlich nicht gruselig sondern toll.

  7. #7
    Rose
    Gast

    Standard ⫸ AW: Spirale "rausgefallen"...

    na du machst mir grade Mut....
    ich bin grade die Mirena losgeworden (als beim CT auch noch Zysten entdeckt wurden, war s bei mir rum)
    weil ich immer migräneanfälliger, empfindlicher und launischer wurde und "glaube" daß es an ihr liegt.
    Mir hat die Ärztin das schon gesagt, daß ich immer "nachschauen" soll, ob sie nach da ist -
    aber nachdem die bei mir immer jahrelang auf der selben Stelle liegen ohne irgendeine bewegung hatte ich nicht damit gerechnet, daß es das gibt... *ürgs*
    danke für den Hinweis, daß es das wirklich gibt.

  8. #8
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Spirale "rausgefallen"...

    Kann die eigentlich nach innen rutschen? Also, quasi das Gegenteil von rausfallen?
    Aber die hätte dein FA dann ja finden müssen oder?
    Komisch......
    Ich hab mehrere Bekannte, die auch mit Spirale verhüten. Aber sowas hat mir noch keine erzählt.
    Was sagt dein FA dazu?

  9. #9
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Spirale "rausgefallen"...

    Zitat Zitat von Anja Beitrag anzeigen
    Kann die eigentlich nach innen rutschen? Also, quasi das Gegenteil von rausfallen?
    Aber wo soll sie denn da hin?

  10. #10
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Spirale "rausgefallen"...

    Zitat Zitat von Gerbera Beitrag anzeigen
    @ Jessi: Aber darüber war Deine Mama sicher unglaublich froh im Nachhinein
    Im Nachhinein ja. Sie hat immer gesagt dass es der beste Zeitpunkt war und sie mich nie hätte missen wollen.

    Außerdem war ich zu dem Zeitpunkt wohl sowas wie ein medizinisches Wunder.
    Die Spirale musste dann ja gezogen werden und dabei ist/war die Fehlgeburtsrate extremst hoch.
    Ich war in seiner Praxis das erste Baby dass es geschafft hat und er hat auf Ärztekongressen immer von mir berichten müssen. Wie ich mich entwickelt hab usw.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "essen & trinken für jeden tag" - der "Kochen nach Tim Mälzer"-Thread
    Von petkidden im Forum Rund ums Essen - kulinarische Tipps von und für Frauen
    Antworten: 23
  2. "Das Elter" statt "Vater" und "Mutter"?
    Von n8eulchen im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige