Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: ⫸ Spinnenangst! Therapie???

13.12.2017
  1. #11
    aufsteigendes Mitglied Avatar von magali79
    Ort
    Brilon
    Alter
    38
    Beiträge
    1.034
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    @scvhmetterling... sei mir nicht böse, aber es ist müßig mit mir darüber zu diskutieren... das ist einfach so... und andere betroffene können das verstehen... ist für Leute die das nicht kennen total verrückt...


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Senior Mitglied Avatar von ninerle
    Ort
    im schönen Zimmern
    Alter
    36
    Beiträge
    2.227
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Bin auch für Tipps dankbar!

    Mir geht´s genauso, aber nicht nur bei Spinnen, sondern eigentlich bei allem, was mehr als 4 Beine hat!


    Ninerle

  3. #13
    Zebra
    Gast

    Standard

    Mit einer Rückführung kannst du mit Hilfe einer Therapeutin in ein früheres Leben reinschauen und so rausfinden, wieso du solche Angst vor Spinnen hast. Vorausgesetzt die Angst kommt aus einem früheren Leben.
    So kannst du die Geschichte aufarbeiten und danach sollte es dir besser gehen.
    Ich habe meine erste Rückführung übrigens im November und bin schon sehr gespannt....

  4. #14
    Senior Mitglied Avatar von catotje
    Ort
    Essen
    Alter
    46
    Beiträge
    2.330
    Feedback Punkte
    29 (100%)

    Standard

    Hallo magali,

    versuch mal, Dir vorzustellen, dass es Glück bringt, wenn Du eine Spinne siehst!

    Vielleicht solltest Du Dir auch ausmalen, was schlimmstenfalls passieren würde, wenn ein Exemplar über Dich drüberkrabbelt. Ich denke, es würde wohl ein bisschen kitzeln und sonst würde nichts passieren.

    Wer weiß, ob die Spinnen nicht viel mehr Angst vor uns haben sollten?

    Die Therapien sollen gut sein. Ich habe mal im Fernsehen gesehen, dass Menschen mit vormaliger Arachnophobie sich nach einer erfolgreichen Therapie Taranteln über den Arm laufen lassen haben - das würde ich auch nicht tun! 8o

    Viel Erfolg wünscht Dir
    Miri

  5. #15
    aufsteigendes Mitglied Avatar von magali79
    Ort
    Brilon
    Alter
    38
    Beiträge
    1.034
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Ich denke dass bei mir realistisches Denken keinen Sinn mehr macht.. Habe diese Angst ja auch schon seit vielen vielen Jahren...

    Denke ich werde wohl mal wie von schwarze Braut vorgeschlagen zu einem Verhaltenstherapeuten gehen.. in der Hoffnung dass ich einen finde...

    Lieben GRuß
    Magali

  6. #16
    Profi Avatar von seestern
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    3.349
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo Magali!!!

    Wie gut ich Dich verstehe!! Bei mir ist dieses Problem auch sehr ausgeprägt - siehe unserem gestrigen Spinnen-Thread. Was ich da noch vergessen habe zu erzählen: Ich kann nichtmal im Lexikon die Seiten mit den Spinnen aufschlagen, ich bekomme immer einen riesen Schreck und mir ekelt es vor dieser Seite. Ich weiß wie bescheuert das ist, klar können die da nicht raus - aber es ist halt so.

    Mir hat vor einigen Jahren ein Erlebnis geholfen - seither kann ich mich mit Spinnen einigermaßen arrangieren.. aber schön war´s nicht.
    Ich war mit meiner Freundin auf der Dominikanischen. Ein älterer Herr hat uns damals erzählt, dass er eine Vogelspinne auf dem Zimmer hatte. Meine Freundin war völlig aus dem Häuschen und ich habe sie beruhigt und meinte, sowas komme alle heiligen Zeiten mal vor.
    Naja, wie´s der Teufel will. Wir kamen in unser Bungalow, gingen in´s Schlafzimmer und quatschten. Als ich gegenüber nur ins Bad wollte, sah ich im Schatten der Tür etwas großes sitzen. Einen Schritt näher hätte ich wirklich beinahe einen Herzinfarkt bekommen. Was da saß, muß ich jetzt nicht erzählen..
    Meine Freundin bekam einen Asthmaanfall, nachdem sie überrissen hatte, das ich keinen Spaß machte. Wir konnten nichtmal aus dem Zimmer raus, weil das Ding genau vor der Türe saß und die Fenster mit Fliegengittern verbarrikadiert waren.. Noch dazu hatte ich ständig Angst, das wie so oft der Strom ausfällt.. Mädels, mir wird jetzt noch ganz anders.
    Gott sei Dank war im Schlafzimmer auch das Telefon. Ich rief bei der Rezeption an und faselte was von \"very big spider..\" - das einzige was ich als Antwort bekam war Gelächter(!!!). Nach dem 2. Anruf hat es noch 20 min gedauert, bis sich jemand erbarmt hatte uns zu helfen. Und - was machen dort die Einheimischen? Krabbeln dem Vieh auf allen vieren nach und erschlagen es.
    Die sind wohl dort nicht so giftig (habe gehört dass der Biss einer Vogelspinne nicht schlimmer ist als der Stich einer Hummel) - aber trotzdem..

    Wirklich, es hat mir geholfen. Meiner Freundin noch viel mehr - auf dem Land sind die Hausspinnen ja noch viel größer als hier, und sie kann im Gegensatz zu mir mit den Spinnen mittlerweile ganz gut leben (O-Ton: sie stören mich nicht mehr!!! - und sie war fast noch schlimmer wie ich).

    Also, wenn es eine Therapie gibt - mach´ sie auf jeden Fall. Vor allem wenn die Angst Dein Leben einschränkt. Kannst mir ja dann Bescheid geben wenn es Dir geholfen hat - ich würde es auch tun.

    Viele liebe verständnisvolle Grüße

    Seestern

  7. #17
    aufsteigender Junior Avatar von Schmetterling
    Ort
    Dortmund
    Alter
    41
    Beiträge
    696
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    @magali: verrückt gibt es für mich nicht

    Ich weiß nur nicht, wie man davor richtige Angst haben kann... ich ekel mich auch irrsinnig, aber ich kann dann wenigstens noch die Spinne einfagen mit einem Glas oder so und sie entsorgen.

    Naja, nix für ungut. Jeder hat ja so seine Macken :kuss:

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Tankefelt Therapie
    Von Kerstin i Norge im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 4
  2. Krebsvorsorge und -therapie?
    Von SpeedyGonzales im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige