Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 22 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 218

Thema: ⫸ Schilddrüsenstörungen (Unterfunktion/Hashimoto...)

12.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ Schilddrüsenstörungen (Unterfunktion/Hashimoto...)

    Hallöle!

    Nachdem der Schilddrüsenthread im Sandsack ja gelöscht ist, wollt ich hier gern nochmal wissen, auf was für einen TSH ihr eingestellt werdet?

    Meiner war erst 0,14, dann bei der Kontrolle 1,8 --> daraufhin habe ich mit 75µg Thyroxin begonnen. Das ist jetzt zwölf Wochen her, heut war mein Wert 0,07, also so gut wie supprimiert. So hatte ich auch das Gefühl, dass 75 µg eher etwas zuviel für mich sind. Mein Arzt, der glaub ich nicht wirklich Ahnung hat, meint weiternehmen wie bisher, meinen persönlichen Internisten werde ich nachher noch befragen . Wie war das bei euch?

    Liebe Grüße,
    Danie


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Senior Mitglied
    Alter
    39
    Beiträge
    2.362
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    hi danie,

    hab schon wieder ein super schlechtes gewissen, da ich schon ewig nimmer zur kontrolle war....

    aber wenn ich mich richtig erinnere, dann war der optimale TSH wert bei 0,8. das 75er l-thyroxin war auf jeden fall zu hoch dosiert, denn mein anfangswert war ja bei über 6 und ich nehm 100er. damit war dann der wert gut eingestellt...
    durch meinen ganzen privat scheiss die letzten monate, hat mich das aber irgendwie nimmer so 100%ig interessiert, deshalb muss ich schaun, dass ich bald mal wieder kontrollieren geh...

    ich denke das du zwischen 25 und 50 richtig eingestellt sein wirst. ich finde es schlecht, dass der arzt einfach mal mit 75er begonnen hat. denn normal fängt man klein an, und steigert nach bedarf... so wars jedenfalls bei mir...

    lg manu

  3. #3
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard

    alsomein letzter tsh lag bei 1,16 - das war noch während der schwangerschaft

    ich nehme ne 50ziger thyroxin

    du solltest das bei einem spezialisten (internist mit spezialausbildung oder durch ne spezielle radiologische untersuchung) klären lassen

    mein hausarzt hat mich da einmal im jahr immer hingeschickt. also bei deinem wert erscheint mir die dosis auch zu hoch.
    hast du stark abgenommen????


    lg conny

  4. #4
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    @Conny & Manu: Die Dosis hat ja ein Spezialist, also ein Endokrinologe, festgelegt.Wahrscheinlich auch gleich so hoch, weil er in 6 Wochen doch nicht unerheblich gestiegen war.
    Und natürlich hab ich die auch eingeschlichen . Sonografie hat auch mein Mann nochmal gemacht, also Hashimoto ist ja bestätigt (vor allem durch die Antikörper). Ich werde jetzt mal auf 50 reduzieren und den Wert dann in ein paar Wochen wieder kontrollieren lassen. Abgenommen habe ich nicht, im Prinzip merk ich keine großen Veränderungen.

    Liebe Grüße,
    Danie

  5. #5
    Profi Avatar von -Vera-
    Ort
    NRW
    Alter
    37
    Beiträge
    3.148
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Ich hatte auch eine SD Unterfunktion die vor 6 Jahren festgestellt wurde.

    Ich nahm 3 Jahre L-Thyroxin 50 und wurde dann auf 75 er hochgestuft.
    Dann bekam ich massive psychische Probleme die durch das SD Hormon verstärkt werden können, aus Panik nahm ich sie gar nicht mehr.

    Ich wurde dann ein Jahr später von der Sprechstundenhilfe meines Arztes darauf angesprochen, dass ich solange kein Rezept mehr für die SD Hormone abgeholt habe. Dann hab ich ihr gebeichtet das ich die Tabl. nicht mehr nehme. Sie hat mich dann für den nächsten morgen zur Blutabnahme bestellt.....und siehe da ... mein Wert war ok.

    Seit dem nehme ich keine Tabl. mehr, seit 1 1/2 Jahren. War vor 2 Monaten nochmal zur Blutabnahme und es war immer noch ok.

    Ich muss allerdings dazu sagen das meine SD nur zu klein ist und damals nicht genug gearbeitet hat.

    LG Vera

  6. #6
    Vielschreiber Avatar von -Chiara-
    Ort
    München
    Beiträge
    3.820
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    hallo danie

    bei mir ist die 75 dosierung auch zu hoch gewesen, ich hatte dann vor der SS 50, zeitweilig habe ich auch die 25 und 50 abwechselnd genommen. während der SS (erhöhter bedarf) dann wieder 75 und jetzt bin ich wieder bei 50. ich fühle mich gut damit (ich merke die unterschiede nämlich schon recht deutlich) und in 1 monat gehe ich wieder zu kontrolle.

    lg
    chiara

  7. #7
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard

    Thread wiederhochschieb

    Hallo Ihr
    Habe heute erfahren ( meine Ärztin rief mich an ) das meine Schilddrüsenwerte nicht in Ordnung sind. Mehr hat sie noch nicht gesagt. Muss nächste Woche für weitere Untersuchungen hin
    War erst ganz geschockt weil ich eine Unterfunktion habe und ich immer dachte das diese Leute eher Übergewichtig sind
    Hab sofort an Euch gedacht und musste nun mal schauen was ihr habt ( hätt schwören können ne Überfuntktion, weil ihr auch so schlank seid )
    aber siehe da ich bin nicht alleine. War ein Zufallsbefund
    Habe längere Zeit folgende Symptome die ich mir nun nachdem ich gegoggelt habe endlich erklären kann
    - Haarausfall
    - immer kalte Hände bzw ich friere immer
    - bin immer müde ( manchmal sehr schlechter Stimmung, weinerlich ), antriebslos, Konzentrationsstörung
    - taube Fingerspitzen
    - rheumatische Beschwerden
    - Kopfweh
    - Lustlos beim S... ( das ist das schlimmste )

    hattet ihr das auch und ist es jetzt besser mit den Medikamenten ?
    Es wäre sooo schön wenn es daran liegt und die Beschwerden endlich besser werden
    Seid so lieb und tauscht Euch doch mit mir ein wenig aus bin trotz meines Berufes ein wenig unbeholfen
    liebe grüsse
    linchen

  8. #8
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    ich nehme täglich 150 er Levaxin. Ist jetzt ne Weile her, seit der letzten Kontrolle. Ich hab nur noch die halbe Schilddrüse, da in der rausoperierten Hälfte ein 4 cm langer Knoten war, der mir die Luftröhre am abdrücken war.

  9. #9
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Oh linchen, du nimmst aber auch alles mit *tröst*

    Ich habe ja nur eine ganz leichte Störung, die aber halt wegen Hashimoto und Kinderwunsch trotzdem behandelt werden muss. Aber demzufolge hatte ich auch nicht sooo ausgeprägte Symptome, aber eine Besserung des Allgemeinzustandes habe ich durch die Tabletten schon bemerkt:

    - ich bin nicht mehr dauerhaft müde (und ich muss auch nicht mehr so oft gähnen, wenn mir jemand was langweiliges erzählt :rotwerd: )
    - meine Füße sind sogar öfter mal warm, ich friere nicht mehr ganz so doll (aber schon noch oft genug)
    - ich bin morgens bei weitem nicht mehr so verquollen im Gesicht, das war früher extrem, ich glaub jetzt ist es relativ normal geworden

    Frag mal nach, ob die Autoimmunantikörper auch untersucht worden sind, bei Hashimoto gäbe es nämlich noch zu beachten, dass du kein Jod mehr extra zuführen solltest (und Selen kann helfen, die Entzündung zu hemmen). Da du ja schon eine Autoimmunerkrankung hast (oder verwechsel ich das jetzt ist das ja gar nicht so unwahrscheinlich.

    Ganz liebe Grüße,
    Danie

  10. #10
    Moderator
    Unterhaltungskünstler Avatar von Anni
    Beiträge
    12.331
    Feedback Punkte
    18 (100%)

    Standard

    also jetzt wo ich das lese, sollte ichs bei mir wohl auch mal wieder kontrollieren lassen !?

    haarausfall
    ständig müde
    immer kalte hände und füsse
    kopfweh, manchmal migräne.....

    linchen ich drück dir die daumen.....!

    LG
    anja

Seite 1 von 22 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige