Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: ⫸ Röteln - Nachimpfen?

14.12.2017
  1. #1
    Nadja
    Gast

    Standard ⫸ Röteln - Nachimpfen?

    Ich habe gerade in meinem Impfpass gesehen, dass ich 1993 zuletzt gegen Röteln geimpft wurde.
    Muss da auch eigentlich alle 10 Jahre nachgeimpft werden wie z.B. bei Tetanus usw.?
    Oder ist das bei Röteln anders?


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Mitglied
    Beiträge
    879
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Röteln - Nachimpfen?

    Hallo Naddi,

    ich hab das hier neulich auch mal gefragt. Also mein Hausarzt meinte, dass die Impfung 15 Jahre hält, die Sprechstundenhilfe meinte wenn man 2 mal geimpft wurde dann ist man immun gegen Röteln.

    Heute war ich beim FA und der hat mir dann Blut abgenommen und es wird getestet ob ich immun bin oder nicht. Er meinte sicher ist sicher und da ich auch mit Kinder zusammenarbeite, sollte man das auf jeden Fall nochmal testen. Er meinte zwar auch, dass der Impfschutz noch anhält, aber wie gesagt sicher ist sicher. Der Bluttest kostet ja auch nix (außer nen schweren Arm)

    LG june


  3. #3
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Jules
    Alter
    35
    Beiträge
    5.651
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Röteln - Nachimpfen?

    @naddi: Also, soweit ich weiß, muss die Röteln.Impfung EIGENTLICH nicht aufgefrischt werden. Allerdings kommt es wohl häufig vor, dass Mädchen in der Pubertät ihren Schutz verlieren.
    Deshalb solltest Du (gerade im Hinblick auf das Hibbeln) bei Deinem Hausarzt mal Deinen Rötel-Titer nachprüfen lassen.
    Bei mir wurde das beim Betriebsarzt durch meine Arbeit mit Kindern eh gemacht, als ich anfing dort zu arbeiten und ich hatte keinen Schutz mehr. Ich habe mich dann nach impfen lassen. Nach der Impfung darf man halt 3 Monate nicht schwanger werden.

    LG,

    Jules

  4. #4
    Profi Avatar von Rapunzel
    Alter
    37
    Beiträge
    3.298
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Röteln - Nachimpfen?

    Hi!

    Mein Titer war sehr grenzwertig. Ich bin das letzte Mal 1997 geimpft worden.

    Da ich ja jetzt meine Therapie mache, habe ich mich heute nachimpfen lassen.

    Aber jetzt müssen wir 3 Monate gut aufpassen. Und da das mit dem Aufpassen so eine Sache ist, schlucke ich jetzt nochmal für 3 Monate die Pille. Alles andere ist mir jetzt doch zu heikel.


    Liebe Grüße
    Rapunzel

  5. #5
    Nadja
    Gast

    Standard ⫸ AW: Röteln - Nachimpfen?

    Ich war gestern spontan beim Hausarzt, um meine Tetanus-Diphterie-Impfung auffrischen zu lassen und da hab ich wegen Röteln gefragt. Da ich nur einmal geimpft wurde (1993) und als Kind die Röteln nicht mit Bestimmtheit hatte, krieg ich nächste Woche nun auch noch ne Röteln-Impfung verpasst.

  6. #6
    Senior Newbie
    Beiträge
    177
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Röteln - Nachimpfen?

    @ Naddi ohne den Titer vorher zu bestimmen ?
    Finde ich dann merkwürdig, normalerweise überprüft man den vorher, bevor nachgeimpft wird. Kann ja auch sein, dass die iMpfung unnötig ist.

    Gruß
    Kerdel

  7. #7
    Nadja
    Gast

    Standard ⫸ AW: Röteln - Nachimpfen?

    Ja, der Arzt war sich sicher, dass der Schutz nicht ausreichend sein kann.

  8. #8
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Röteln - Nachimpfen?

    Ich wurde nach Benedikts Geburt nach geimpft... mein Schutz ist gegen NULL in der Schwangerschaft gesunken... und als ich mit Kilian schwanger wurde, war der nicht mal sehr sehr hoch, sondern "nur" ausreichend. Gegen Ende des Jahres werde ich den auf jeden Fall noch mal überprüfen lassen... denn falls wir wirklich Mitte 2008 an ein weiteres Baby denken, dann lasse ich mich noch mal nach impfen...

  9. #9
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.703
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Röteln - Nachimpfen?

    Ich wurde 1999 nachgeimpft um auf Nummer sicher zu gehen.

    Nunja, im Juli 2006 hab ich nachgehackt und da stand laut Hausarzt alles im grünen Bereich.

    Im März 2007 bekam ich Post von der Kiwu-Klinik das ich keinen Röteltiter mehr habe. D.h. nur die Basiswahrscheinlichkeit von 1/16.
    Mein FA hat das nochmals angeschaut und bestätigt. Nunja, da ich ja seit März schwanger bin sitze ich nun seit dem positiven Test bis zur 20 Woche zuhause.
    Mein FA meinte, dass es schon mal vorkommen kann, dass der Titer noch gegeben ist z.B. 1/32 und ein paar Monate später kein Schutz mehr da ist.
    Da steckt man nicht drin.

    Desshalb, lieber mal öfter kontrollieren und ggf. nachimpfen lassen.

    Grüsse Stefanie

Ähnliche Themen

  1. Inkubationszeit: Röteln und Windpocken
    Von Anika im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 13

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige