Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: ⫸ Retinoblastom (Augentumor bei Kleinkindern)

15.12.2017
  1. #1
    Experte Avatar von *Mel*
    Alter
    38
    Beiträge
    7.920
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ Retinoblastom (Augentumor bei Kleinkindern)

    Gestern Nacht habe ich im ZDF-Dokukanal einen erschreckenden Bericht über Retinoblastome (http://www.retinoblastom.de/) gesehen. Das ist eine Krebserkrankung des Auges, welches bei Säuglingen und Kleinkindern auftritt und bei Nichtbehandlung immer zum Tod führt!

    Bis zum gestrigen Tag wußte ich nicht einmal, daß es so etwas gibt und nun mache ich mir große Gedanken. Sicherlich und hoffentlich total unnütz, aber dennoch muß ich ständig daran denken und habe ein bißchen im Netz recherchiert!

    Erstes und eigentlich eindeutigste Anzeichen für Retinoblsatome sind sog. Katzenaugen. Wenn man das Kind fotografiert, hat man manchmal rote Augen. Wenn ein Auge von einem Retinoblastom befallen ist, leuchtet das Auge wie bei Tieren in der Dunkelheit weiß auf.

    So, nun zu meiner eigentlichen Angst: Ich habe Hannes schon desöfteren fotografiert und hatte diesen Katzenaugeneffekt. Grade Abends rote Augen, aber ab und an eben auch diese weiß-glänzende Augen. ?)

    Ich weiß gar nicht genau was ich jetzt von Euch hören will... Ich möchte aber jetzt auch nicht hysterisch mit ihm zum Arzt rennen!

    LG, Melanie


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Retinoblastom (Augentumor bei Kleinkindern)

    Hallo Mel,

    das ist ja eine wirklich fiese und schlimme Krankheit, ich kannte sie bislang auch nicht.

    Ist es nicht sowieso so, dass man irgendwann mal im 2. Lebensjahr einen Termin beim Augenarzt vereinbaren sollte?

    Ich würde mir an Deiner Stelle jetzt erstmal keine großen Sorgen machen, denn dieser Augeneffekt kann auch durch technische Probleme entstehen.

    Vielleicht machst Du einfach mal einen normalen Checkup Termin beim Augenarzt aus und gibst dann noch mal an, was Du beim Fotografieren gesehen hast?

    LG
    Ulla

  3. #3
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.586
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Retinoblastom (Augentumor bei Kleinkindern)

    Liebe Melanie,
    bitte laß dich nicht verrückt machen!
    Ein Retinoblastom ist wenn, dann immer da. D.h. die Pupille leuchtet bei Bestrahlung immer weiß auf. Gerade wenn du Hannes schon öfter abends fotografiert hast (durch die Dunkelheit sind die Pupillen geweitet) und die Pupillen dann auch rot erscheinen (Aderhaut des Augenhintergrundes) kann dort kein Retinomlastom sein!

    Das was du beobachtet hast, sind denke ich Reflexionen in der Linse. Erscheint dann gräulich auf dem Bild.

    Ich hoffe ich konnte dich beruhigen. Wenn nicht, dann wende dich bitte an einen Augenarzt mit deiner Verdachtsdiagnose. Er wird das sicher schnell ausschliesen können.

    Alles Gute
    blugirl

  4. #4
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Retinoblastom (Augentumor bei Kleinkindern)

    Mel, da du dir ja nun Sorgen machst und diese sich auch nciht abstellen lassen, würde ich an deiner Stelle einen Termin beim Augenarzt machen und deine Angst schildern. Lieber einmal zuviel nachgeschaut, als zu wenig.

    LG und ich bin mir sicher, dass deine Angst unbegründet ist! (ab
    er ich würde mir auch solche Gedanken machen)

  5. #5
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Retinoblastom (Augentumor bei Kleinkindern)

    Zitat Zitat von *Mel* Beitrag anzeigen

    Erstes und eigentlich eindeutigste Anzeichen für Retinoblsatome sind sog. Katzenaugen. Wenn man das Kind fotografiert, hat man manchmal rote Augen. Wenn ein Auge von einem Retinoblastom befallen ist, leuchtet das Auge wie bei Tieren in der Dunkelheit weiß auf.
    Im Moment des Fotografierens, oder auf dem Foto?

    Danke!

    Klingt ja wirklich schlimm!

    Habe aber auch schon davon gehört, eine Kollegin meiner Freundin hat das wohl bei ihrem SOhn entdeckt.

    @Blugirl-Also, wenn man auch mal rote Augen auf dem Foto hatte kann es nicht sein?

    Danke!

    LG Melli

  6. #6
    Vielschreiber Avatar von Juule
    Beiträge
    3.789
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Retinoblastom (Augentumor bei Kleinkindern)

    Hallo,

    ich habe 4 Jahre beim Augenarzt gearbeitet.

    Also macht euch jetzt mal keine Panik, das ist so selten, da ist die Wahrscheinlichkeit vom Auto überfahren zu werden wohl grösser!!
    In der ganzen Zeit hatten wir glaub ich 1 (!!!) Patienten damit, und das bei mehreren 100 Patienten in der Woche!!!
    Da müsste man sich wegen anderen erntshaften Kinderkrankheiten mehr Sorgen machen....

    Wenn du fotografierst, und die Pupille im Moment des Blitzes noch weit offen ist, dann spiegelt dich die durchblutete Netzhaut, deswegen schimmert es ab und an rot.

    Wenns dich beruhigt, geh einfach generell mal zur Kontrolle zum Augenarzt, aber mach dir bitte nicht unnötig Panik.

    LG,

    Juule

  7. #7
    Experte Avatar von *Mel*
    Alter
    38
    Beiträge
    7.920
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Retinoblastom (Augentumor bei Kleinkindern)

    Ich danke Euch erstmal für Eure lieben Worte. Ich wollte wirklich keine generelle Panik verbreiten... Da ich ständig daran gedacht habe, mußte ich mir das mal von der Seele schreiben und hören was Ihr dazu sagt.

    Es beruhigt mich, was Juule und Bluegirl geschrieben haben. Tausend Dank für Euren fachlichen Rat! Ich werde aber dennoch mal mit Hannes zum Augenarzt gehen. Schaden kann es sicher nicht! Aber ich gehe jetzt einfach mal nicht davon aus, daß er das wirklich hat!

    LG, Melanie

Ähnliche Themen

  1. Was hilft bei Verstopfung bei Kleinkindern?
    Von ulli im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 15
  2. Lispeln bei Kleinkindern, UD 03.04. Schnuller weg!
    Von Isabel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 63
  3. Verdauung bei Kleinkindern?
    Von Mella-h im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 5
  4. Parkett bei Kleinkindern?
    Von Angie im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 22
  5. Brille bei Kleinkindern UD:mit Bild
    Von Summersun im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 86

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige