Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: ⫸ Problem mit Kosten beim Arzt - erledigt (26.09.06)

13.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ Problem mit Kosten beim Arzt - erledigt (26.09.06)

    Hallo zusammen!

    Ich brauche jetzt auch mal Eure Meinung zu einem Thema, da ich mir nicht sicher bin, ob ich rechtlich gesehen so vorgehen kann wie ich meine.

    Aaaaaaalso: ich war beim Hausarzt, weil ich zum einen Schmerzen an den Rippen hatte (Rippenprellung o.ä.) und seit langem unter Schnupfen leide, den ich bisher keiner Allergie oder so zuordnen konnte. Der Arzt ist hier bei uns auf der Strasse, ich war zum ersten Mal da, weil ich seit dem Umzug hier ins Dorf nicht mehr zum Hausarzt musste.

    So. Zuerst einen Termin bei Frau Doktor gehabt (sind Eheleute). Die meinte, daß die Rippenschmerzen (wie schon von mir vermutet) vom heftigen Niesen kommen könnten. Da müsste ich erstmal noch ein bischen abwarten oder vielleicht Akkupunktur versuchen. Also: erstmal abwarten. Um die Ursache für den Schnupfen und die heftigen Niesattacken zu ergründen wollte sie einen Allergietest machen. Einmal den "normalen" gegen Gräser usw. den die Kasse übernimmt und sie riet mir dazu einen Lebensmitteltest zu machen, den die Kasse allerdings nicht zahlt, also 40,- EUR für mich.

    Das Beratungsgespräch zur Auswertung der Ergebnisse (allergisch auf alle Gräser, Pollen, Tiere und Lebensmittel: Sellerie. Na toll!) hatte ich dann beim Herrn Doktor. Er riet mir zu einer Bioresonanztherapie, die er seit Jahren anwendet. Desensiblisierung findet er nicht empfehlenswert. Hätte ich auch nicht gemacht. Ein paar Worte zu der BRT (hab allerdings nicht allzuviel verstanden, es ging um Messungen an Akkupunkturpunkten und Ausleitungen...) und einen Termin für die Eingangsmessung bei den Mädels vorn gemacht und am Montag fand dann die Messung statt.

    Was mich bereits wunderte war, daß der Doc fast eine Stunde Zeit hatte und die Messung vorgenommen hat, aber da ja nie die Rede von einer Privatleistung war hab ich mir da weiter keinen Kopf gemacht. Bei der Messung kamen noch weitere Allergien zum Vorschein (ggn. Milch, Zucker, Amalgam, Eiweiss....). Heute hätte ich einen Termin zur ersten Ausleitung gehabt (10 minuten mit Elektroden in der Hand sitzen und das war's.

    Da hab ich dann vorher bei den Mädels nochmal ganz doof gefragt, ob das denn jetzt tatsächlich eine Kassenleistung sei. "Nee! Das geht privat! Hat Ihnen das keiner gesagt?!?!" Nö! Hat keiner! Und ich hab ja auch nix unterschrieben! Nachdem ich den Kostenvoranschlag dann erhalten hatte war ich echt baff.

    137,- EUR nur für die Eingangsmessung. Dazu kämen dann jetzt noch 18,- EUR für jede Ausleitung (5 waren für den Anfang geplant) und danach würde eine Kontrollmessung gemacht, um zu sehen, ob sich was getan hat. Danach je nach dem weitere Ausleitungen.

    Ja Hallo!??! Seh ich das richtig, daß ich das Geld NICHT bezahlen muss? So richtig überzeugt bin ich von dieser Resonanzgeschichte nämlich ohnehin nicht, und wenn ich da jetzt noch SO VIEL Geld für latzen soll schonmal gar nicht.

    Was meint ihr? Bin ich im Recht wenn ich sage: "Ich zahl gar nix und breche ab!" ? Abgesehen von den EUR 40,- für den anderen Test, denn da hab ich ja zugestimmt und unterschrieben (obwohl ich mich ärgere, denn DAS Ergebnis hat mich ja nicht wirklich weitergebracht!)

    LG
    Tanja

    P.S. Sorry, ist echt lang, aber kürzer hab ich es nicht hinbekommen!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    aufsteigender Junior Avatar von Briddiebritt
    Ort
    Hamburg
    Alter
    46
    Beiträge
    645
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo Tanja,

    das ist ja schon mal ein Ding das Du nicht vorher auf die Kosten hingewiesen wurdest. Ist ja auch nicht gerade ein Pappenstiel.
    Ich bin auch der Meinung das Du da eigentlich nichts zahlen mußt. Sogenannte IGEL-Leistungen müssen schriftlich vereinbart werden und es muß eine Aufklärung über die Kosten erfolgen.

    Liebe Grüße
    Britta

  3. #3
    Experte Avatar von Delphine
    Ort
    Neuss
    Alter
    40
    Beiträge
    8.436
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Hallo Tanja!

    Es tut mir leid, dass du Dich mit gesundheitlichen Problemen rumschlagen musst. Ich hoffe, dass die Ursache bald gefunden wird und es Dir wieder besser geht.

    Zu den Kosten kann ich Dir leider nichts sagen. Aber vom Gefühl her würde ich eher sagen, dass Du nichts zahlen musst. Schließlich hast Du ja nichts unterschrieben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass da eine mündl. Vereinbarung (die es ja auch nicht gegeben hat!) reicht.

    LG
    Marijana

  4. #4
    Experte Avatar von Suki
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    7.550
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Ich bin auch der Meinung, du musst nichts zahlen. Ist aber nur ein Bauchgefühl.
    Bisher habe ich alle Leistungen, die ich privat bekommen habe vor in Anspruchnahme unterschreiben müssen, und das hast du ja definitiv nicht.
    Du musst natürlich selber entscheiden, ob dir die Gesundheit das Geld wert ist oder nicht. Aber bei den Kosten überlegt man zweimal...

  5. #5
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Du musst natürlich selber entscheiden, ob dir die Gesundheit das Geld wert ist oder nicht. Aber bei den Kosten überlegt man zweimal...
    Eben! Das Problem ist, daß wir das Geld ganz einfach nicht übrig haben im Moment. Ich hab nebenbei gerade noch drei neue Kronen bekommen. Das ging auch ganz schön ins Geld!

    Und diese Methode überzeugt mich halt auch nicht zu 100%. Wenn ich wüsste, daß danach der Schnupfen weg ist... Aber so, hmmm ich weiss nicht. Ich käme ja auf knapp 400 EUR, aber auch nur, wenn sich bei der 2. Messung rausstellt, daß alles o.k. ist. Das ist mir echt zu viel!

    LG
    Tanja

  6. #6
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard

    Hallo Tanja!


    Erst mal eine Gute Besserung!

    Das klingt für mich schon mal nach einem Abzocker Arzt.
    Ich würde jetzt auch vom Gefühl her sagen das Du das nicht zahlen musst,aber sicher bin ich mir da auch nicht.

    Als erstes würde ich mal bei Eurer Krankenkasse anrufen.Vielleicht können die Dir ja schon mal weiterhelfen bzw. sagen an wen oder wohin Du Dich jetzt wenden kannst.
    Vorerst auf gar keinen Fall bezahlen.

    Habt Ihr eine Rechtschutzversicherung?Dann würde ich nämlich nicht zögern mir gleich rechtlichen Rat einzuholen.

    Ich drück Dir die Daumen das es sich schnell und unkompliziert klären lässt.Das wäre ja jetzt der Hammer wenn Du das auch noch zahlen müsstest!



    Viele liebe Grüße,Jessi

  7. #7
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von Tanja75KR
    Du musst natürlich selber entscheiden, ob dir die Gesundheit das Geld wert ist oder nicht. Aber bei den Kosten überlegt man zweimal...
    Und diese Methode überzeugt mich halt auch nicht zu 100%.
    Es hat ja auch einen Grund, dass die Kasse die Bioresonanzmethode nicht bezahlt. Die Wirksamkeit ist nicht erwiesen, und auch wenn Einzelne damit gute Erfahrungen gemacht haben (auch hier aus dem Forum, glaube ich), müssen für die Kassenzulassung seriöse Studien her, die es eben noch nicht gibt.

    Das Vorgehen deines Arztes klingt nach ganz billiger (bzw. teurer ) Abzocke. Ich würde nicht zahlen und ganz schnell zu einem andern Arzt gehen.

    LG Ellen

  8. #8
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard

    hi tanja

    das ist ja wirklich dreist.

    ich würde mich auch zunächst bei der krankenkasse und falls vorhanden bei der rechtsschutzversicherung erkundigen.

    bei mir ist es auch so, dass ich alles, was privat ging, vorher unterschreiben mußte.

    ansonsten gute besserung.

    lg conny

  9. #9
    Maexchen
    Gast

    Standard

    ...

  10. #10
    Vielschreiber Avatar von -Chiara-
    Ort
    München
    Beiträge
    3.820
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    hallo tanja

    na da wurden ja einige dinge bei dir entdeckt, das ist ja erst mal richtig doof.

    was die kosten betrifft: ich denke, dass dich dein arzt darauf hinweisen muss, wenn die kk etwas nicht zahlt. allerdings muss er nicht soweit gehen, sich etwas von dir unterschreiben zu lassen, denn ein bestimmtes formerfordernis gibt es nicht. unterschriften werden hier in der regel nur zu beweiszwecken verlangt.

    und das wäre das ergebnis: keine unterschrift, also nur "zeugen" beweis, wobei er als inhaber der praxis kein echter zeuge und du als andere (mögliche) vertragspartei auch kein zeuge wärst, aber egal. letzten endes wird es es nicht beweisen können. ich bezweifle daher, dass er wirklich ein verfahren einleiten würde, vor allem nicht bei den beträgen. das geht sowieso nicht ohne vorheriges güte-/ gerichtliches (!) mahnverfahren.

    mein tipp: einfach nicht zahlen und arzt wechseln. wenn dir die therapie aber wichtig ist: kompromiss mit arzt finden, zum beispiel: er verlangt für diese grundprüfung nix, aber dafür zahlst du die weiteren behandlungen.

    lg
    chiara

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erledigt! Hilfe ! Poststempel beim Rücklauf
    Von utah im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 6
  2. Mein Kopf! Ich werde noch wahnsinnig...;-( / War beim Arzt
    Von Sunset im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 65
  3. Reflux (Niere) bei Jasmin/UD 29.7. wir waren beim Arzt
    Von n8eulchen im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 85
  4. Termin beim Arzt / Wartezeiten
    Von Schokoladenkuchen im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 28

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige