Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: ⫸ Problem mit Kosten beim Arzt - erledigt (26.09.06)

17.12.2017
  1. #21
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von Nuki
    Vielleicht dachte er auch, es wäre ganz klar, dass es nicht zum Kassenrahmen gehört. Ich finde es auch unmöglich, keine Frage, er hätte informieren müssen, aber irgendwie denke ich, manchmal geht einem sowas vielleicht auch mal als Arzt durch die Lappen?
    Im Grunde zahlt die gesetzliche Krankenkasse ja eigentlich nichts, zumindest war es bei mir immer so.
    Naja, ich bin als "Selten-zum-Arzt-Geher" nicht auf dem Laufenden was die KK so zahlt und was nicht. Wird ja doch recht häufig was geändert. Außerdem hatte Frau Doktor beim ersten Gespräch erwähnt, daß meine KK 10 Akkupuntkursitzungen übernimmt, und da der Herr Doktor nun auch von Akkupuntkurpunkten (bei der Messung) sprach hab ich tatsächlich angenommen, daß das wohl sowas ähnliches sei.

    Ich werde auf jeden Fall nochmal in die Praxis gehen und das im Gespräch klären. Ich werde sagen, daß ich mir unter den Umständen die Behandlung wirklich nicht leisten kann und sie auch nicht begonnen hätte, wenn ich von den Kosten gewusst hätte. Zu einem anderen Zeitpunkt vielleicht, aber wahrscheinlich eher nicht. Denn wie schon gesagt bin ich nicht zu 100% von der Methode überzeugt und ich weiss nicht, ob das dann was werden kann...

    Allen vielen Dank für die Tipps! Hat mir für's erste schon sehr geholfen!

    LG
    Tanja


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Senior Mitglied Avatar von daje1906
    Alter
    46
    Beiträge
    2.933
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Erstmal auch gute Besserung.
    Also ich weiß es nur vom FA das immer wenn er mir eine IGel leistung ans Herz gelegt hat. Er mir erst mal einen Zettel gegben hat wo dies dick drauf stand und alles erklärt worden ist und er mich extra drauf hingewiesen hat.
    Bin mal gespannt was da raus kommt.
    Lg
    danny

  3. #23
    Profi Avatar von Tanja1975
    Ort
    Landkreis Regensburg
    Alter
    42
    Beiträge
    3.171
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard

    Erstmal gute Besserung!

    Ich weiß es auch nur von meiner FÄ. Die lässt mich bei IGEL-Leistungen immer etwas unterschreiben.

    Tanja

  4. #24
    Nuki
    Gast

    Standard

    Also ich kann Dir versichern, dass die Behandlung nichts mit Glauben zu tun hat. Wir haben auch nicht dran geglaubt, aber wenn man verzweifelt genug ist, dann macht man alles, auch Dinge, von denen man nicht überzeugt ist.
    Aber ich will hier keinen bekehren. Manchmal (losgelöst von Dir Tanja, fällt mir nur so ein) wunder ich mich nur. Da gibt es Eltern, deren Kinder so krank sind durch Allergien und anstatt dann eben auch sowas zu probieren, lassen sie die Kinder lieber leiden. Ich bin froh,d ass meine Eltern das damals nicht gemacht haben.

    Lg Nuki

  5. #25
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    @ Nuki: du hast schon recht! Und wenn ich das Geld übrig habe, oder es wirklich nicht mehr auszuhalten ist, dann werde ich es auf jeden Fall machen. Schaden kann es ja nicht. Aber für den Moment ist es mir nicht dringend genug, um soviel Geld auszugeben.
    Bei Lilja wäre das was GAAAANZ anderes! Da würde ich ALLES tun wenn sie krank wäre und da wären mir auch die Kosten egal. Ich gehe ja auch mit ihr wegen jedem "Pups" zum Arzt, während ich meine eigenen Angelegenheiten gerne monatelang aufschiebe....

    @ all:

    das Thema ist erledigt! Die Mädels beim Arzt hatten schon den Vorgang "gelöscht", da es ja eindeutig ein Fehler der Praxis war. Die beiden Mädels die vorne saßen hatten wohl jeweils gedacht, daß die andere mich aufgeklärt hatte. Tut mir ja beinahe schon leid für die beiden, aber sie meinten, daß es halt passiert sei, und es ihnen leid täte, daß ich die Unannehmlichkeiten hatte.

    Ich bin froh, daß ich mich nicht mit dem Doc um die Kosten kloppen musste. Ist ja dann doch noch gut gelaufen...

    LG
    Tanja

  6. #26
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Plitsch
    Alter
    38
    Beiträge
    5.728
    Feedback Punkte
    14 (100%)

    Standard

    Meeeensch, du machst ja Sachen!! Da hats dich ja ganz schön erwischt :-(

    Wie gut, dass die Sprechstundenmädels so kulant waren und ihren Missgeschick eingesehen haben und du dich jetzt nicht mehr mit dem Doc rumärgern musst. Das wäre dann echt nervig geworden!

    LG
    Daniela

  7. #27
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von klingham76

    Und ganz ehrlich: Bioresonanz ist meiner Meinung nach ziemlicher Humbug. Das ist so wie Handauflegen (Reiki heisst das, oder??))eine Glaubenssache. Als Naturwissenschaftlerin stehen mir da die Haare zu Berge, wenn so was als echte Medizin verkauft wird.
    Ich hatte mal eine Kollegin, der ihr Vater hat das betrieben. Sie hat fest daran geglaubt. Zum Spass hab ich mich dann auch mal von ihm "austesten" lassen. Was soll ich sagen: Angeblich hab ich Probleme mit Niere und Harnblase ( Nicht das ich wüßte!), aber mein Ohr mit der chronischen Mittelohrentzündung hat er nicht erkannt ! Soviel dazu. Aber wenn man an Horoskope und ähnliches glaubt, dann kann man ruhig auch BR machen!
    Echt, da ist dein Geld überall besser investiert!

    LG
    Michaela
    Hallo Michaela,

    auch ohne "bekehren" zu wollen, einfach eine Erfoglsgeschichte aus der unmittelbaren Familie:
    Meine Schwägerin hatte als Säugling eine ganz üble Milcheiweißallergie, die durch die Bioresonanztherapie komplett geheilt wurde. Und dass bei einem 4 Monate alten Kind, dem man die Elektroden an die Händchen hält, Placebo greift, halte ich für nahezu ausgeschlossen.
    Ich denke einfach, es gibt Dinge, die wir (noch) nicht bis ins letzte begründen und beweisen können. Aber es gibt nunmal Fälle, die zeigen, dass es eben doch funktionieren kann. Und wenn es nicht irgendwie die Nachbarin vom Onkel von der Kommilitonin ist, sondern echt in der nächsten Verwandtschaft, dann glaubt man das sogar

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Erledigt! Hilfe ! Poststempel beim Rücklauf
    Von utah im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 6
  2. Mein Kopf! Ich werde noch wahnsinnig...;-( / War beim Arzt
    Von Sunset im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 65
  3. Reflux (Niere) bei Jasmin/UD 29.7. wir waren beim Arzt
    Von n8eulchen im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 85
  4. Termin beim Arzt / Wartezeiten
    Von Schokoladenkuchen im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 28

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige