Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: ⫸ Private Krankenversicherung?

15.12.2017
  1. #11
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard

    dann sag das mal de pkv wie "krank" du bist. die werden die beiträge dezent hochschrauben.

    ich geh jetzt besser wieder *g*


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Senior Mitglied
    Alter
    43
    Beiträge
    2.624
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Ist schon gut.
    Die Beiträge werden nicht hochgeschraubt, der Keratokonus wird bei der Versicherung sowieso ausgeschlossen. Das war von vornherein klar.
    Da ich bei einem Augenspezialisten in Magdeburg in Behandlung bin, zahle ich das sowieso privat. Nur die Linsen hat bisher die KK übernommen. Macht sie jetzt aber halt nicht mehr.

    LG Josiejane

  3. #13
    Rose
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von *caro
    Josiejane
    es ist euch klar, daß die beiträge mit dem alter steigen werden? könnt ihr so weit kalkulieren, dass ihr genug fürs alter vorgesorgt habt, sodass ihr euch mit 60 - 70 - 80 jahren die private immer noch leisten könnt? ich kenne leute, die sich in jüngeren jahren als selbständige privat versichern ließen und jetzt - etwas älter und krank geworden - praktisch das ganze vorhandene geld für die krankenversicherung drauf geht... ein paar ist gar nicht mehr krankenversichert, weil sie es sich nicht leisten können.


    selbstverständlich sind die angebote in "jüngeren" jahren verlockend und eigentlich weiss man auch nicht, wohin es mit der gesetzlichen krankenkasse gehen wird, ob es sie in 30 jahren überhaupt noch geben wird.
    und es ist verlockend, als privatpatient besser behandelt zu werden. denn das wäre wohl der einzige nachvollziehbare grund, in die private zu wechseln, oder???

    übrigens- es gab vor einigen wochen eine diskussion zu diesem thema. gruss caro


    ja das sit das Klischee des "weinenden Rentners"
    ja auch private Beiträge steigen, ebenso wie zum Teil die gesetzlichen bzw bei der gesetzl die Versorgung gekappt wird -
    es besteht im Alter die Möglichkeit auf sogf Standarttarife zurück zu gehen,
    das sit dann Beitrags UND Zahlungsniveau der gesetzlichen...
    also quasi das schlimste was einem passieren kann.
    Sinnvoll ist es halt die Beitragsersparnis aus jungen Jahren in eine Altersvorsorge zu stecken, damit fängt man dann die Erhöhung (die kommen) sehr bequem auf, hat aber halt die besere mediz versorgung.
    Ein Unterschied: bei der Gesetzlichen gibt es noch Geld wenn man ein Kind bekommt (bzw irgendwie was mit der Versorgung) da gabs bie der privaten was, die das nicht übernehmen...
    je nachdem wieviele ihr noch geplant habt, kann das noch intressant sein.

    und - private KK sind gesetzlich verpflichtet Rückstellungen zu bilden, so daß im Alter die Kosten nicht explodieren.

    Bei der einen gesellschaft war ich beschäftigt, bei der anderen werde ich s bald sein - trotzdem halte ich sie für gute Krankenversicherer - alle beide:
    lass dir sowohl von HUK ausl auch DEBEKA mal ein Angebot machen (wobei HUK keine entspiegelung in Brillengläsern mehr übernimmt, falls das für dich wichtig ist)


    die gesetzliche bitte ERST kündigen , wenn du das ok, von der privaten hast (kommt leider immer wieder vor, daß jemand unternehmungslustig schon kündigt.... und dann kommt die Gesundheitsprüfung der privaten)

  4. #14
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    hm, ich war bisher der Auffassung das ab Obergrenze des Gehalts auch ein festern Prozensatz an, bei mir sind es 13,8 %, als Beitrag für die KV gezahlt werden. So hat es jedenfalls auch meine Personalabteilung erklärt.
    Während ich, abgesehen von meiner Erkrankung eh dort nicht genommen würde oder nur für einen IMMENSEN Aufschlag, also in der freiwillig gesetztlichen KV jetzt 490 Euro zahle, knapp die Hälfte vom AG bekomme und meine Kinder bereits mitversichert sind, müsste ich für mich allein PKV etwa 380 Euro rechnen plus jeweils 170 Euro pro Kind.
    Also bleib ich doch freiw. gesetz. KV und nehme eine Zusatzversicherung für mich für 70 Euro und pro Kind 20 Euro und bin noch sehr günstig dabei.

    Zumal man auch abwägen sollte, ob man den Verwaltungsaufwand hinterher stemmen kann. Nur wer seine Rechnungen auch einreicht bekommt sein Geld überwiesen.

    meine zwei cent

    lg

  5. #15
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard

    Dann lies mal gut das Kleiongedruckte! Die normalen Tarife bei der PKV enthalten meist Beschränkungen bei so Sachen wie Brille, z.B. "Alle 2 Jahre bis 250 Euro, vorher nur, wenn die Sehstärke sich um mind. 0,5 Dioptrien ändert".

    Und wenn sie das, was Deine Augen da haben, als Krankheit einstuft, zahlst Du eh Zuschläge ohne Ende oder sie nehmen Dich gleich gr nicht an.

  6. #16
    Justitia
    Gast

    Standard

    ...

  7. #17
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    du bist bis betrag 3.800 ungrad brutto Gehalt gesetzlich versichert, liegst Dumit Deinem Bruttogehalt höher, bist du freiwillig gesetzlich versichert oder kannst Dich privat versichern.

    so hab ich es kürzlich gelernt.

    lg

  8. #18
    Senior Mitglied Avatar von Tanja_FFM
    Ort
    Köln
    Alter
    45
    Beiträge
    2.111
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    oh je....bitte.....geht jetzt die leidige diskussion um die vorteile und nachteile der privat-kv wieder los????

    also - ich glaub josiejane ist es nicht geholfen, wenn man hier wieder so gegen die pkvs hetzt......

    beide versicherungsysteme haben vor- und nachteile....und da sollte vielleicht jeder mit der hilfe von nem seriösen versicherungsfachmann herausfinden, was für einen persönlich das beste ist....das mag ja für den einen die pkv sein und für den anderen die gkv sein...

    vg
    tanja

  9. #19
    Senior Mitglied
    Alter
    43
    Beiträge
    2.624
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Danke Tara, für die Info mit der HUK. Die habe ich nochmal angeschrieben.

    Danke Tanja, du hast mit deiner Äußerung völlig recht.

    Ihr Lieben, hätte ich gewusst, dass ich mit so einer einfachen Frage sowas lostrete, hätte ich nie gefragt.
    Ich dachte lediglich, ich könnte mir das Anschreiben von 1 oder 2 Versicherungen für Vergleichswerte sparen. Das war meine ganze Absicht.
    Ich wusste nicht, dass ich dafür mein Einkommen und meinen Gesundheitsstand bei euch offenlegen muss.
    Wir liegen mit unserem Einkommen beide um einiges über dem Betrag der gesetzlichen. Ich war bisher einfach zu bequem für Wechsel und Schreibkram.
    Soviel noch dazu.
    Und unsere Versicherungstrine bietet nunmal meinem Mann die typische Ärzte-PKV an. Da ich als Selbstständige ja nicht zwangsläufig in die gleiche muss, wollte ich lediglich mal Vergleichswerte.

    Damit ist das Thema wohl auch beendet.

    LG Josiejane

  10. #20
    Nuki
    Gast

    Standard

    Ich bin ja jetzt auch privat versichert. Vielleicht hattest Du das damals ein bißchen mitgelesen. Ich bin bei der Huk. Dort gab es ganz verschiedene Tarife. Ich habe mir einfach mal so einen Berater kommen lassen damals, der war ganz nett und hat alles gut erklärt, ich habe dann insbesonder die Sachen nachgefragt, die für mich interessant waren.

    Lg Nuki

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Krankenversicherung nach der Hochzeit
    Von Luise im Forum Fragen nach der Hochzeit
    Antworten: 5
  2. Frage zu Krankenversicherung
    Von Angie im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 15
  3. Frage zur Krankenversicherung
    Von tauchmaus im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 5
  4. Krankenversicherung - Wie weiter?
    Von Gänseblümchen im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 3

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige