Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 52

Thema: ⫸ Nierenbeckenentzündung UD: 06.02.

16.12.2017
  1. #11
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Malo24
    Ort
    zu Hause
    Alter
    42
    Beiträge
    4.273
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nierenbeckenentzündung

    Hallo Jessi,

    ich habe als Jugendliche mal eine Nierenbeckenentzündung gehabt und ich weiß nur noch, dass es irre Schmerzen waren, die bis in die Schulter zogen. Meine Mama meinte, ich hätte mir bestimmt im Sport weh getan. Wusste aber genau, dass es nicht der Fall war und dann kam diese Diagnose .

    Tipp´s kann ich dir leider keine geben, aber GUTE BESSERUNG wünsch ich dir auf jeden Fall .

    LG MARION


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nierenbeckenentzündung

    also, ich hab ja auch so meine last mit den nieren.
    und hatte bereits diverse harnwegsinfekte und auch die eine oder andere nierenbeckenentzündung.

    ich finde, du nimmst das alles nicht ernst genug. sorry, ohne dir nahe treten zu wollen.

    doofe frage - wieso gehst du nicht zum urologen???? oder ins krankenhaus?
    das gehört vernünftig untersucht.
    du könntest ja auch einen stau in der niere haben, weil ein steinchen irgendwo festsitz.

    grad wenn du schon so ewig theater hast, kann ich dir nur empfehlen, dass ganz gründlich abklären zu lassen.

    ich spreche da aus erfahrung, 3 jahre hab ich an mir rumdoktern lassen und selbst gedoktert.
    von den vielen antibiosen war mein immunsystem dann total down.
    ich alle 14 tage krank.

    irgendwann kam der erste stein sichtbar raus...............

    gute besserung.

    lg conny

  3. #13
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Nierenbeckenentzündung

    Ähm Conny,ich nehm das ernst!!!
    Ich renn ständig zum Arzt,hab mittlerweile den Arzt gewechselt weil ich mich nicht ernst genommen gefühlt habe.Beim Urologen war ich noch nicht weil wir hier in größerem Umkreis genau 2 Stück haben.Bei dem einen hätt ich erst im September einen Termin bekommen,beim anderen hab ich nun einen Termin Mitte August.Vereinbart hab ich den im März!!!
    Davor hab ich den Fehler gemacht meiner vorherigen Ärztin zu vertrauen,wenn die mir was homöopatisches gegeben hat,oder meinte dass ein AB unumgänglich wäre.

    Warum ich nicht im KH war?Weil ich auf die Schnelle keine Betreuung für meine Tochter hatte.Ganz einfach.Mein Mann konnte (oder wollte) nicht frei machen,sonst hab ich niemanden.

  4. #14
    Experte Avatar von n8eulchen
    Beiträge
    7.363
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nierenbeckenentzündung

    hast du schon mal abklären lassen, weshalb du so häufig Harnwegsinfekte hast? Ich würde mit deinen jetzigen Beschwerden unbedingt zu einem anderen Arzt oder ins KH fahren!

    Gute Besserung, hoffentlich bist du bald wieder fit!

  5. #15
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Nierenbeckenentzündung

    @Monika: Meine vorherige Ärztin meinte es hätte was mit dem Immunsystem zu tun und hat mir ein homöopatisches Mittel gegeben dass das Immunsystem aufbauen sollte und danach war nun wirklich ein halbes Jahr ruhe und ich dachte es hätte wohl doch daran gelegen,aber da das ja jetzt schon wieder anfängt...
    Ich werd sehen was mein Arzt morgen dazu sagt.Vielleicht kann er ja was machen damit ich schneller zum Urologen komm.

  6. #16
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nierenbeckenentzündung

    Das lässt sich ja in deinem Fall sicher als Notfall einstufen! Da muss doch der Urologe sofort draufsehen. Und ansonsten doch ab ins KH. Vielleicht kann Emiliy ja zu einer Freundin?

    GUTE BESSERUNG auf jeden Fall! Klingt nach viel Aua!

    LG
    Tanja

  7. #17
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Nierenbeckenentzündung

    Ich werd schauen dass mein Arzt morgen selbst beim Urologen anruft.Dann werden die mich ja wohl hoffentlich drannehmen!

    Tanja,leider hab ich echt keinen für Emily.Die eine Freundin hat selbst ein kleines Kind und deren Papa hatte heute eine riesen OP.Magenkrebs.Die ist ständig mit ihrer Mutter auf Achse und beim Papa,was ich verstehe und die andere arbeitet den ganzen Tag.Mein Papa fällt weg,der kann Emily mal Stundenweise betreuen,mehr aber nicht,meine Schwester macht noch 7 Wochen eine Schulung,Thomas Eltern interessieren sich nicht für ihr Enkelkind.
    Im äußersten Notfall MUSS Thomas sich frei nehmen.

  8. #18
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nierenbeckenentzündung

    also homöopathie ist sicher nicht schlecht bei blasenproblemen. gerade wenn es chronisch ist.
    und ich kann dir auch aus erfahrung sagen, dass wenn es am immunssystem liegt, mir die homöp. und eine enzymeigenbluthterapie sehr gut geholfen haben.
    aber wenn es dann so schlimm ist, wie du es beschreibst, dann geht es wirklich nicht mehr. das ist aber bei allen anderen krankheiten auch so.
    meine hp sagt immer, wenn es akut ist, dann ab ins kh.

    zumindest muß ein fachmann einen us machen - um bsp.weise einen stau auszuschließen.
    hat dein arzt denn schon mal die nierenwerte übers blut kontrolliert?

    also, wenn ich richtig krank bin und keiner caro nehmen kann, dann muß sie mit.
    gut, ich mußte sie noch nie mit in kh nehmen, aber bei ärzten kennt sie sich auch.

    emily hat doch nix davon, wenn du dich monatelang quälst.
    mach deinem arzt druck. schäden an der niere sind bleibend.
    der soll zu sehen, dass du ordentlich untersucht wirst.

    lg conny

  9. #19
    Profi
    Beiträge
    3.195
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nierenbeckenentzündung

    Hallo!

    Ich hatte vor - ach bestimmt 15 Jahren - auch mal ne Nierenbeckenentzündung - und das waren auch die schlimmsten Schmerzen, die ich je hatte (okay von der Geburt abgesehen)
    Ich habe immer eine Wärmflasche im Rücken liegen gehabt - das war das Einzige was es ein wenig erträglicher gemacht hat. Ich war damals 2 Wochen zu Hause - das weiß ich deshalb so genau - weil ich noch nie und nie mehr so lang krank geschrieben war.
    Später hatte ich dann sehr viele HArnwegsinfekte und mein Hausarzt hat auch ewig mit zig AB rungedockert. Letztendlich habe ich dann zum Urologen gewechselt und der hat es dann in den Griff bekommen.

    Lass das abklären!

    Gute Besserung!!!!!!!!!!!

    LG Konny

  10. #20
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Nierenbeckenentzündung

    So,ich war nun gestern und heute nochmal bei meinem Arzt.
    Urin war gestern unauffälig,da das aber auch damit zusammen hängen konnte dass ich so viel getrunken hatte,sollte ich heute noch den Morgenurin bringen.
    Aber auch der war unauffälig.
    US war auch unauffällig.Nieren sahen absolut in Ordnung aus,keine Schwellung oder ein Stau zu erkennen.
    Die Nierengegend hat er auch abgeklopft,das tat aber nicht (mehr) weh.
    Die Blasenschmerzen sind übrigens mittlerweile auch weg,da war wohl lediglich noch die Blase gereizt.

    Da ich aber immer noch Schmerzen hatte,hat er sich noch den Rücken angesehen (er ist auch Chiropraktiker) und siehe da,da waren 2 Blockaden im Rücken,einmal im unteren Bereich und einmal in Nierengegend.
    Er hat mich also wieder Eingerenkt und nun werden die Schmerzen langsam besser. Kamen also gar nicht mehr von den Nieren.
    Er meinte dass das wohl kam,weil ich mich unter den starken Schmerzen so verkrampft hab.
    Jetzt bleibt mein Termin beim Urologen so stehen und wenn ich auch nur das leiseste Anzeichen von nem Harnwegsinfekt merke,soll ich gleich wieder kommen.Wenn es nun vor meinem Termin nochmal vorkommt,sorgt er dafür dass ich gleich zum Urologen kann.

    Jetzt hoff ich natürlich dass ich bis dahin erst mal verschont bleibe.

    Liebe Grüße,Jessi

Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige