Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: ⫸ Nichtanlage von Zähnen = Patient zahlt Behandlung selbst?

15.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Nichtanlage von Zähnen = Patient zahlt Behandlung selbst?

    ich bin etwas vor den Kopf gestossen

    Meine Kinder waren beim Kieferorthopäden und heraus stellte sich, dass mein Sohn im Unterkiefer zwei "Nichtanlagen" habe (d.h. bleibende Zähne gibt es nicht).

    Nun hat die Kieferorthopädin empholen diese zwei Milchzähne trotzallem zu ziehen und dann mit einer Spange die "Löcher" zu zuziehen. Sie sagte allerdings auch, dass ich diese Spangenbehandlung selbst zahlen müsse.

    Ich habe mich also erkundigt und mir wurde gestern schriftlich mitgeteilt, dass sie tatsächlich diese "Nichtanlagen"-Korrektur nicht übernehmen würden. Im Rahmen der Gesundheitsreform etc. etc.



    wie jetzt, also er kann ja nix dafür, ich auch nicht. Natürlich ist daran auch nicht die KK schuld, aber er kann doch auch nicht unten Löcher behalten?

    Soll ich die Zähne ziehen lassen? Seine Spangenbehandlung würde ja sowieso erst in einem halb - 3/4 Jahr beginnen (wenn vielleicht auch erst in 12 Monaten, was noch an anderen Zähnen hängt).

    Ich bin sprach und ratlos.

    Im Grunde würde ich die Zähne nicht ziehen lassen, denn solange sie gesund sind kann ihm ja nix passieren. Andererseits halten doch auch Milchzähne nicht bis ins hohe Alter


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nichtanlage von Zähnen = Patient zahlt Behandlung selbst?

    Hm, das ist ja echt ein Ding.

    So spontan würde ich sagen, warum die Zähne nicht erstmal lassen wenn sie noch intakt sind. Die fallen doch sicher von selbst dann aus, oder? Warum will die Ärztin die denn unbedingt ziehen? Stehen sie anderen im Weg?

  3. #3
    klingham76
    Gast

    Standard ⫸ AW: Nichtanlage von Zähnen = Patient zahlt Behandlung selbst?

    Hallo Laluna!
    Also, ich verstehe jetzt nicht ganz, warum die Zähne gezogen werden sollen. Fallen die nicht wie die anderen Milchzähne von selbst aus?
    Falls ja, würde ich auf jedenfall bis dahin mit der Kieferothopädischen-Behandlung warten. Was ist mit den anderen bleibenden Zähnen? Braucht er dort eine Spange?

    Ich würde mir auf jedenfall eine 2. Meinung einholen. Schließlich sollst du den Spass selbst bezahlen. Bei Handwerkern holt man sich ja vorher auch mehrere Angebote.

    LG
    Michaela

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Nichtanlage von Zähnen = Patient zahlt Behandlung selbst?

    Zitat Zitat von klingham76 Beitrag anzeigen
    Hallo Laluna!
    Also, ich verstehe jetzt nicht ganz, warum die Zähne gezogen werden sollen. Fallen die nicht wie die anderen Milchzähne von selbst aus?
    Falls ja, würde ich auf jedenfall bis dahin mit der Kieferothopädischen-Behandlung warten. Was ist mit den anderen bleibenden Zähnen? Braucht er dort eine Spange?

    Ich würde mir auf jedenfall eine 2. Meinung einholen. Schließlich sollst du den Spass selbst bezahlen. Bei Handwerkern holt man sich ja vorher auch mehrere Angebote.

    LG
    Michaela
    er hatte sehr lange mit den Milchzähnen zu kämpfen und bisher ist ihm nur einer allein rausgefallen. Zwei andere (Oberkiefer) mußten jetzt gestern gezogen werden, weil die bleibenden schon nachgerutscht sind und aufgrund von wenig Platz sich auch schon gedreht haben (bisher um ca. 180 Grad).
    D.h. oben braucht er alle mal eine Spange und die wird auch kostentechnisch getragen

    Zitat Zitat von Mella-h Beitrag anzeigen
    Hm, das ist ja echt ein Ding.

    So spontan würde ich sagen, warum die Zähne nicht erstmal lassen wenn sie noch intakt sind. Die fallen doch sicher von selbst dann aus, oder? Warum will die Ärztin die denn unbedingt ziehen? Stehen sie anderen im Weg?
    Die unteren seien so schmal, dass die Löcher nicht groß wären und damit eine Behandlung einfacher wäre.

    gestern haben wir mit dem Zahnarzt Rücksprache gehalten und der sagt, er gibt ihr (der Kieferorthopädin) recht. ?)

  5. #5
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: Nichtanlage von Zähnen = Patient zahlt Behandlung selbst?

    Zitat Zitat von Mella-h Beitrag anzeigen
    Hm, das ist ja echt ein Ding.

    So spontan würde ich sagen, warum die Zähne nicht erstmal lassen wenn sie noch intakt sind. Die fallen doch sicher von selbst dann aus, oder? Warum will die Ärztin die denn unbedingt ziehen? Stehen sie anderen im Weg?

    Dem ist nicht so, denn die Wurzeln der Milchzähne werden deshalb resorbiert (= lösen sich auf) weil die Bleibenden Zähne noch oben drücken.
    Wenn kein bleibender Zahn da ist, kann sich nichts auflösen.

    Es gibt einige Erwachsene, die mit Milchzähnen leben.

    @laluna:

    sogerne ich dir da helfen würde, kann ich leider nicht. Bin dafür zu wenig in die Kieferorthopädie eingebunden.

    Wie sehen denn die Milchzähne aus? Sind die schon gefüllt oder komplett kariesfrei....?

  6. #6
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nichtanlage von Zähnen = Patient zahlt Behandlung selbst?

    Ich verstehe jetzt auch nicht so ganz wieso die Milchzähne gezogen werden sollen. Vielleicht fallen sie ja auch gar nicht aus, sondern bleiben. Bei einer Freundin von mir ist das so, sie hat bis heute (ist jetzt 28) drei Milchzähne. Die sind nicht ausgefallen, ich nehme an sie hat drunter auch keine Anlagen gehabt. Dann hätte er zumindest keine Löcher und Milchzähne sind doch auch Zähne.

  7. #7
    aufsteigendes Mitglied Avatar von magali79
    Ort
    Brilon
    Alter
    38
    Beiträge
    1.034
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nichtanlage von Zähnen = Patient zahlt Behandlung selbst?

    Zwei Dinge würde ich Dir empfehlen:

    1. Noch einen weiteren Kieferortho fragen...
    2. Ihm egal wie ( auch wenns leider selbst gezahlt werden muss) die Zähne richten lassen. Ich finde nämlich dass es sehr schade ist wenn Kindern die Zähne nicht gerichtet werden und sie ein Leben lang mit schiefen Zähnen rumlaufen müssen..

    Ich hatte übrigens auch ne feste Klammer...

    LG
    Magali

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von Tine
    Ort
    Ba-Wü
    Alter
    35
    Beiträge
    1.558
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nichtanlage von Zähnen = Patient zahlt Behandlung selbst?

    Hallo Jessy!

    Mein Onkel hat bis vor kurzem auch noch 2 Milchzähne gehabt weil er bei den oberen Eckzähnen keine Veranlagung für 2. Zähne hat. 35 Jahre lang war das auch kein Problem, nur jetzt haben sie angefangen zu wackeln. Da er nicht mit zwei Zahnlücken rumlaufen möchte hat er sich jetzt Implantate machen lassen. Ich würde jetzt spontan auch sagen das die Zähne bleiben sollen, allerdings weiß ich auch was mein Onkel für die Implantate gezahlt hat und ich denke da wäre eine Zahnspange wesentlich kostengünstiger.

    LG,
    Tine

  9. #9
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nichtanlage von Zähnen = Patient zahlt Behandlung selbst?

    Zitat Zitat von magali79 Beitrag anzeigen
    2. Ihm egal wie ( auch wenns leider selbst gezahlt werden muss) die Zähne richten lassen. Ich finde nämlich dass es sehr schade ist wenn Kindern die Zähne nicht gerichtet werden und sie ein Leben lang mit schiefen Zähnen rumlaufen müssen..
    LG
    Magali
    So wie ich das verstanden habe, würden die Milchzähne die Spange ja nicht stören. Die Behandlung wäre nur einfacher wenn sie nicht da wären.


    Zitat Zitat von Tine Beitrag anzeigen
    Hallo Jessy!
    Ich würde jetzt spontan auch sagen das die Zähne bleiben sollen, allerdings weiß ich auch was mein Onkel für die Implantate gezahlt hat und ich denke da wäre eine Zahnspange wesentlich kostengünstiger.
    LG,
    Tine
    Aber unter der Spange sind doch dann Löcher bzw. würde dann ja auch sowas wie ein Implantat gemacht werden, oder? Also wenn die so lange halten können, würde ich sie ehrlich gesagt nicht ziehen lassen.
    Und natürlich auch noch ne 2. Meinung einholen.

  10. #10
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Nichtanlage von Zähnen = Patient zahlt Behandlung selbst?

    Zitat Zitat von Wuermelchen1976 Beitrag anzeigen
    Dem ist nicht so, denn die Wurzeln der Milchzähne werden deshalb resorbiert (= lösen sich auf) weil die Bleibenden Zähne noch oben drücken.
    Wenn kein bleibender Zahn da ist, kann sich nichts auflösen.

    Es gibt einige Erwachsene, die mit Milchzähnen leben.

    @laluna:

    sogerne ich dir da helfen würde, kann ich leider nicht. Bin dafür zu wenig in die Kieferorthopädie eingebunden.

    Wie sehen denn die Milchzähne aus? Sind die schon gefüllt oder komplett kariesfrei....?
    seine Milchzähne sind absolut gesund und kariesfrei. Er hat keinerlei Karies.
    Aber das so mancher Erwachsene auch noch Milchzähne hat, ist ja schon mal eine Info. wie schon geschrieben, er hat bisher nur einen verloren, der Rest mußte immer gezogen werden, weil sie nicht von allein herausfielen.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein PC fährt von selbst nach dem Runterfahren wieder hoch
    Von Kanya im Forum Themen rund um Computer und Handy
    Antworten: 5
  2. Zahnsanierung Teil 1 - :o( - Schmerzen nach Behandlung
    Von pinkyi im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 13
  3. Zahnen
    Von sunrise im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige