Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: ⫸ MRT mit Beruhigungsspritze wenn man stillt?

13.12.2017
  1. #11
    Koryphäe Avatar von Francesca
    Ort
    Horn-Bad Meinberg
    Alter
    32
    Beiträge
    5.885
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: MRT mit Beruhigungsspritze wenn man stillt?

    Ok, hat sich erledigt, in der Kauflandzeitung, die man kostenlos zugeschickt bekommt, ist zufälligerweise, ein 1 Seitiger Artikel, über Röntgen, CT und MRT, da ist das auch mit Organen erklärt. Also trotzdem danke


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: MRT mit Beruhigungsspritze wenn man stillt?

    Das würde mich aber auch mal interessieren. Was ist denn nun der Unterschied zwischen CT und MRT? Und was ist besser und was wird bei was gemacht?

  3. #13
    aufsteigender Junior
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    534
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: MRT mit Beruhigungsspritze wenn man stillt?

    So, bin zurück. War gar nicht schlimm. Die Helferin war suuuper nett und hat mich motiviert a la "für unsere Babies schaffen wir das schon". War dann auch relativ easy. Hab einfach die Augen nicht geöffnet und nicht an die Enge gedacht. Als dann das Knattern und Gestampfe losging, wurd's noch einfacher, da ich einfach nur an einen Sommerurlaub vor 10 Jahren zurückdenken musste, an dem ich in einer grässlichen Techno-Disco mit horrendem Mindestverzehr gelandet bin ;-)

    Lieben Dank Euch allen!
    Lotte

  4. #14
    Koryphäe Avatar von Francesca
    Ort
    Horn-Bad Meinberg
    Alter
    32
    Beiträge
    5.885
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: MRT mit Beruhigungsspritze wenn man stillt?

    CT.: Bei der CT rotiert eine Röhre, in der die Röntgenstrahlung entsteht, um den Patienten. Exakt gegenüber der Strahlenzeugung befindet sich ein Empfänger, der die Strahlung auffängt, nachdem sie die unterschiedlichen Gewebe des Körpers durchlaufen hat. Aus dieser Information errechnen Computer das Schnittbild, das der Radiologe auf dem Monitor betrachten kann. Auf diese Weise lassen sich im Gegensatz zur normalen Röntgenuntersuchung auch dreidimensionale Bilder erzeugen, die weitaus mehr Informationen liefern.

    CT-Aufnahmen sind ebenfalls dann am besten, wenn es einen starken Kontrast zwischen den verschiedenen beabachteten Geweben gibt. Die Methode eignet sich daher sehr gut für alle Untersuchungen rund um den Knochen. Doch auch Weichteile lassen sich mit dem CT darstellen. Gut zu sehen sind etwa Tumoren, die sich vom umliegenden Gewebe unterscheiden, Flüssigkeitsansammlungen jedweder Art oder Ablagerungen in den Gefäßen am Herzen.

    Man soll aber die Risiken abwegen, wegen den Röntgenstrahlen.

    MRT.: sind Röntgenstrahlen kein Problem - kommt die Magnetresonanztomographie ohne die ionisierende Strahlung aus. Sie basiert auf der Tatsache, dass sich alle Wassermoleküle im Körper wie winzige Magneten verhalten, die auf ein von außen angelegtes Magnetfeld reagieren. Werden sie dann noch mithilfe von Radiowellen angeregt, senden sie beim Abschalten der Radioquelle Energie aus. Aus der Vielzahl der Einzelsignale, die jeweils von der Beschaffenheit des jeweiligen Gewebes und seiner Umgebung abhängen, errechnet ein Computer schließlich das Bild.

    Am besten lassen sich Weichteile und Körperflüssigkeiten darstellen. Weniger gut sind Knochen und die luftgefüllte Lunge, weil dort nur wenig Wasser zur Verfügung steht. Bei den meisten anderen Organen ist die Darstellung bei der MRT dagegen viel konstrastreicher und damit deutlicher möglich als bei der CT.

    Die MRT gilt als sehr sichere und unschädliche Methode, da der Körper außer der vergleichsweise energiearmen Radiowellen keiner Strahlung ausgesetzt ist. Wegen des starken Magnetfeldes ist das Verfahren allerdings tabu für Menschen, die bestimmte Metalle oder zum Beispiel Herzschrittmacher im Körper tragen.

    Bewegte Teile Können mit dem MRT nicht dargestellt werden. Zum dem muss der Patient sehr still liegen.


    Auschnitt aus dem Kaufland Magazin.

    Allerdings sehr gekürzt, sorry für die Schreibfehler, aber habe grade nich soviel Zeit

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 63
  2. Antworten: 4
  3. Wie ist denn das, wenn man krank geschrieben ist....
    Von surfmaus79 im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 23

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige