Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: ⫸ Morgen Wurzelspitzenresektion: Worauf achten wg. Stillzeit?

14.12.2017
  1. #1
    Mitglied
    Beiträge
    765
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Morgen Wurzelspitzenresektion: Worauf achten wg. Stillzeit?

    Hallo zusammen,

    gestern abend habe ich leichte Zahnschmerzen bekommen und weil ich da ein gebranntes Kind bin, bin ich heute morgen gleich zum Zahnarzt. Ergebnis: ich muss eine Wurzelspitzenresektion machen lassen. Davon mal abgesehen, dass ich sowieso schon schreckliche Angst davor habe, frage ich mich natürlich wie das mit der Betäubung, evtl. Schmerzmitteln und Antibiotika aussieht, da ich ja noch voll stille und Mattis auch keine Flasche nimmt - und ich deswegen auch auf keinen Fall damit anfangen möchte.

    Die OP ist schon morgen, ich muss zu einer Kieferchirurgin und kann vorher nicht mehr mit ihr sprechen. Mein Zahnarzt hatte leider relativ wenig bis keine Ahnung von Medikation in der Stillzeit.

    Hat jemand von Euch während der Stillzeit schonmal sowas ähnliches gehabt und kann mir Tipps geben worauf ich achten soll? Morgen früh werde ich außerdem nochmal den Kinderarzt und meine Hebi anrufen.

    Ach Mist - das müsste jetzt doch wirklich nicht sein.

    LG
    Anneli


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.890
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Morgen Wurzelspitzenresektion: Worauf achten wg. Stillzeit?

    Oh je! Einen Rat habe ich nicht, aber ich wünsche dir für den Eingriff alles Gute!

  3. #3
    Senior Mitglied Avatar von Nadine
    Ort
    Krefeld
    Alter
    43
    Beiträge
    2.618
    Feedback Punkte
    14 (100%)

    Standard ⫸ AW: Morgen Wurzelspitzenresektion: Worauf achten wg. Stillzeit?

    Ich hatte einen ziemlich großen Eingriff am Kiefer als janis 10 Wochen alt war. Ich habe im Voefeld die Mahlzeiten für 24 Stunden abgepumpt. War halt mit etwas mehr Vorlauf gut möglich...
    Ich habe damals die Empfehlung bekommen, 24 Stunden nicht zu stillen, sondern abzupumpen udn wegzuschütten.

    Drücke dir die Daumen, dasss alles gut läuft.

  4. #4
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Morgen Wurzelspitzenresektion: Worauf achten wg. Stillzeit?

    vielleicht kann anni auch was dazu sagen, denn ich bin da fachlich nicht sonderlich fit. ich hatte während der SS auch probleme mit dem zahn, so dass eine wurzelbehandlung anstand. man hat dann das "übel" ohne narkose entfernt und eine provisorische füllung, haltbar ein jahr, eingesetzt. diese füllung habe ich wegen der stillzeit nochmals erneuern lassen und erst danach wurde die behandlung beendet.
    ob das nun aber das ist, was bei dir gemacht werden soll, weiß ich nicht.

    wie auch immer: toi toi toi!

  5. #5
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Morgen Wurzelspitzenresektion: Worauf achten wg. Stillzeit?

    Hallo anneli!

    Die aktuellsten Informationen zu dem Thema geben da ganz klar Entwarnung!
    Hier ein Zitat von der afs ( AFS-Stillen: Stilltipps )

    Zahnbehandlung mit Lokalanästhesie in der Stillzeit? Ja - jederzeit. Lokalanästhetika können in der Stillzeit verwendet werden. Eine Stillpause ist nicht erforderlich; Sie können gleich danach wieder stillen. Während sich die wirksamen Substanzen im Körper der Mutter verteilen, werden sie bereits teilweise abgebaut. Bis sie in die Milch gelangen, vom Darm des Kindes aufgenommen und in seinem Körper verteilt werden, ist ihre Konzentration derart gering, dass sie das Kind nicht mehr beeinträchtigen.

    Insofern würde ich mir da gar keine Sorgen machen (und vielleicht auch bei der Kieferchirurgin nicht unbedingt erwähnen, dass ich stille, weil Zahnärzte und ähnliche Berufsgruppen da oft nicht auf dem neuesten Stand sind und dann Probleme machen, wo gar keine sind). Ich würde einfach sagen, sie soll halt nicht mehr als nötig verwenden, du bist mit solchen Sachen lieber vorsichtig .

Ähnliche Themen

  1. Hauskauf - worauf achten?
    Von sea_water im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 16
  2. Krippenbesichtigung - worauf achten/ was fragen?
    Von wichita im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 42
  3. Laptop - worauf achten
    Von *lilly* im Forum Themen rund um Computer und Handy
    Antworten: 10
  4. Rechtsschutzversicherung - worauf achten?
    Von amelie im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 3

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige