Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: ⫸ Lactoseintoleranz

14.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Butzemaus
    Ort
    65618
    Alter
    48
    Beiträge
    4.365
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ Lactoseintoleranz

    Hallo,

    Fabian hat einen dicken Milchschorf auf dem Kopf hat und er nicht weggeht haben wir einen Allergietest machen lassen, er ist gegen Lactose allergisch .

    Jetzt heißt es die ganze Ernährung umstellen , er darf keine :

    normale Milch ,Wurstwaren, Desserts, Pudding, Backwaren, Schokolade, Ovomaltine, Nesquick, Margarine weil dort Lactose drin ist zum haltbar machen.

    Auch auf seine Milchschnitten und Pinguins muß er jetzt verzichten.
    Garnicht so einfach ihm das alles zuerklären das er es nicht mehr darf, deswegen kommt öfters zum Streit und er ist nur am heulen.

    War jetzt schon in Reformhaus und habe verschiedene Wurstpasteten gekauft auf pflanzliche Art das ist ja so was von teuer :shock: :-x und schmecken tuts ihm auch nicht auch Plätzchen habe ich dort gekauft und Jogurts.
    Ich habe für 3 Wurstpasteten (100g), 2x Käse (100gr) und 3x Knapperzeug und 1 x Joghurt fast 50 Euro hingelegt.

    Milch habe ich 1 mal Sojamilch gekauft und einmal Minus-L .

    Hat jemand damit erfahrung und kann mir Tips geben . Rezepte wären auch gut .

    LG
    Butzemaus


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Katinka
    Ort
    im grünen Herzen Deutschlands
    Alter
    42
    Beiträge
    4.392
    Feedback Punkte
    19 (100%)

    Standard

    Hallo Butzemaus,

    mein Mann hat das auch. In großen Supermärkten gibt es jede Menge Minus-L Produkte. Den Minus-L Käse brauchst du nicht kaufen, da geht auch normaler alter Käse (Edamer, Gouda, etc.) Wurst gibt es auch ohne Milchzucker, die Inhaltsstoffe müssten überall draufstehen. Außerdem müssen Bäcker auch Listen mit den Inhaltsstoffen bereithalten...
    Außerdem gibt es Lactase-Tabletten, die dein Sohn vor dem Essen nehmen kann. Damit kann er problemlos auch Milchprodukte essen (im Sommer Eis etc) - zumindest kann dies mein Mann.

    Es gibt auch diverse Lactoseintoleranzforen...

    VG Katja

  3. #3
    Inaktiv
    Alter
    39
    Beiträge
    157
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Liebe Butzemaus,

    das ist bedauerlich mit Deinem Sohn, dennoch würde ich im Supermarkt nach den Produkten von Minus L sehen.
    Diese Produkte enthalten keinerlei Laktose und schmecken, so habe ich mir sagen lassen genause wie laktosehaltige Sachen.

    hier ein Link zur Internetpräsenz der Firma mit dem Komplettsortiment:
    http://www.omira-industrie.de/minusl/

  4. #4
    Junior Mitglied
    Beiträge
    369
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    wenn du im Bioladen oder beim Metzger Fleisch kaufst, dann sind die eher bereit nach den Inhaltsstoffen zu sehen bzw wissen was drin ist. In meinem lieblings Bioladen sind Laktose und Glutamat mit Farbpunkten ausgezeichnet, also Glutamat hat eine Farbe und Laktose eine andere :-D
    (im normalen Supermarkt hat das nicht geklappt, da haben die Leute in der Schlange angefangen zu meckern, daß des wohl net sein kann und die Verkäuferin hatte auch keinen Bock)

    Im Bioladen findet sich sicher auch ein Kakao der in Ordnung ist, backen kannst du noch mit über 70% Kakao und evt kannst du ihm so einen Kakao selber machen, Laktosefreie oder Sojamilch heiß machen und die Schokolade darin schmelzen :-D

    was mich an Minus L bzw Lakosefreien Sachen "stört" ist daß sie so ewig süß sind, der Vorteil meinen Milchkaffee kann ich ohne Zucker trinken
    deswegen nehme ich nur Milch für Milchkaffee und den Süßkram laß ich fast ganz weg, die Laktosefreie Butter ist aber eine Investitiom (auch wenn ich so kein Butterbrot mehr essen kann aber für Waffel und so ist es ok und zum Braten nehmen wir halt Öl)

    evt kann er nach einer Weile auch wieder Sachen essen in denen nur wenig Milch/Laktose ist (in den Süßigkeiten ist ja auch nicht sooooooo viel Laktose, eher Zucker)

    und ich würde austesten ob er nur gegen Kuhmilch allergisch ist (dann würde nämlichen Ziegen und Schafskäse gehen, kann ich nämlich essen und die Milch schmeckt für mich weniger schlimm als laktosefreie

  5. #5
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Butzemaus
    Ort
    65618
    Alter
    48
    Beiträge
    4.365
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Danke für eurer Antworten.
    Also so süß finde ich die Minus-L garnicht da ist die Sojamilch süßer.
    Bei der Wurst in der Metzgerei muß ich garnicht fragen habe das ja gelernt .

    Aber das mit dem mittelalten Gouda ist schon mal gut .
    Nur seine heiß geliebte Gelbwurst und Fleischwurst kann er leider nicht mehr essen.

    Nächste woche haben wir noch mal einen Termin beim Arzt.
    Zur Zeit ist ja mit meinen Eltern in der Schweiz bei meiner Schwester , deswegen habe ich ja auch die Sachen noch schnell im reformhaus gekauft.
    Aber bei DM gibt es auch solche Sache nur halt viel günstiger.

    Das mit den Tabletten wäre natürlich eine tolle Sache .

    Muß ihn jetzt jeden Abend die Haare mit Öl einmassieren und am nächsten Morgen mit einem feien kamm den Milchschorf rauskämmen und danach noch mit babyshampoo waschen und das ganze 4 Wochen lang.

    Weil wenn wir uns nicht dran halten kann er alle Haare verlieren und das möchte ich ganz bestimmt nicht.

    Wußte garnicht das es hier auch welche gibt die dagegen allergisch sind.

    LG
    Butzemaus

  6. #6
    riksu
    Gast

    Standard

    ich weiss nur von meiner kusine, dass sie laktoseintolerant ist. sie hatte auch immer schon tabletten, die ihr ein einigermassen normales leben ermöglichte. da würd ich mich also mal erkundigen...

    auf was kann er denn am wenigsten verzichten? milchschnitten?

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

  8. #8
    Fee
    Fee ist offline
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Fee
    Beiträge
    3.959
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Ich muss doch jetzt mal fragen ob dein Sohn wirklich allergisch ist, oder eine unverträglichkeit hat. Das ist nämlich ein ganz schöner Unterschied!!

    Bei eine Allergie äußert sich der Verzehr von Milchzucker meist über die (Schleim-)Haut mit Ekzem, Jucken, Rötung und Schwellungen. Da kannst du nicht viel machen ausser Milchzuckerhaltige Produkte (!!Auch ganz viele Fixprodukte!!) weg lassen!

    Eine Unverträglichkeit kommt dahe, dass dem Körper das passende Enzym (LactAse) fehlt den Milchzucker (LactOse) zu spalten und damit vom Darm in die Blutbahn aufzunehmen. Eine Unverträglichkeit hier äussert sich durch bauchscmerzen, Übelkeit, Blähungen und Durchfall!
    Hier können Lactasetabletten aus der Apotheke meist helfen und glücklicherweiße gibt es mittlerweile sehr viele Lactose freie Produkte (z.B. Minus L, Lactosefreier Frischkäse von Buko, div. Soja Produkte u.a. Alpro)

    Eine gute Seite ist auch www.libase.de

    Mir als Laktoseintoleranzlerin (keine Allergie, sondern das Verdauungsproblem!!) helfen die Lactaid Tabletten aus den USA wahre wunder! Allerdings benutze ich sie nur wenn wir eingeladen sind, Essen gehen oder ich ein Eis möchte. Da ich seit 8 jahren Lactoseintollerant bin, habe ich meine küche weitest gehend Lactose frei! Aber die tollen MinusL/Sojaprodukte haben die Lebensqualität wieder enorm gesteigert...

    Wenn du noch Fragen zu Intoleranz hast immer her damit!

    LG Fee

  9. #9
    Junior Mitglied
    Beiträge
    369
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    dann ist die Wurst aus dem Bioladen vlt doch was für dich(in meinem wird das augeschrieben) , es gibt nur eine Art von pflanzlichen Auftrichen die esse (wegen dem Geschmack ^^) ist von lebe gesund und oder ibi, da kann man auch bestellen, die haben auch vegetarische Wurst (die hab ich aber bisher nicht probiert)

    was meintest du denn mit Rezepten?
    ich koche so gut wie immer nach Gefühl aber vlt kann ich dir da ein wenig helfen?

  10. #10
    Fee
    Fee ist offline
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Fee
    Beiträge
    3.959
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von arwen
    in den Süßigkeiten ist ja auch nicht sooooooo viel Laktose, eher Zucker)
    DAS stimmt leider garnicht!! Lactose ist nämlich im Vergleich zu Glucose, Sacharose und Fructose ein sehr billiger Zucker. Noch dazu hält er bei unseren Temperaturspannen und der Feuchtgkeit Pulver rieselfähig. Deshalb wird es in der Nahrungsindustie und auch in der Pharmabranche bei so vielen Produkten (Achtung Lactose ist in vielen mMedikamenten Trägerstoff!) eingesetzt!

    LG Fee

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige