Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: ⫸ Krankenkassenwechsel oder Privatversicherung?

15.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Teamgirl
    Ort
    Erlensee
    Alter
    43
    Beiträge
    5.131
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Krankenkassenwechsel oder Privatversicherung?

    Hi Ihr,

    unter Euch Damen gibt es doch Experten zu o.g. Thema.

    Ich möchte evtl. wechseln bzw. in eine Private wechseln, aber im Netz ist das so unübersichtlich.

    Habt Ihr kurz und knackig die Vor- und Nachteile auf der Hand?
    Wo kann ich mir die Leistungen anschauen.

    Ich bin zusätzlich privat versichert was Krankenhausaufenthalte angeht.

    Danke für jedwede Tips von Euch.

    lg Anke


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Krankenkassenwechsel oder Privatversicherung?

    allein anhand der tastache, dass du ja am hibbeln bist, würde ich es mir verkneifen. von der privaten bekommst du weder mutterschaftsgeld, noch wird dein kind beitragsfrei versichert. so ganz grundsätzlich pauschal.

    wobei man sowas eigentlich pauschal nicht sagen kann, weil solche entscheidungen immer im einzelfall getroffen werden müssen. auch für die familienmutter (was ein wort) könnte es (in den seltensten fällen) sinnvoll sein, in die private zu wechseln.

    lg, doro

  3. #3
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Teamgirl
    Ort
    Erlensee
    Alter
    43
    Beiträge
    5.131
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Krankenkassenwechsel oder Privatversicherung?

    Hmmm, das dachte ich mir...

    Und generell ein Wechsel in eine günstigere Kasse? Ich habe die Hoffnung aufgegeben das meine Treue sich irgendwann mal bezahlt macht...

  4. #4
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Krankenkassenwechsel oder Privatversicherung?

    Ja, das lässt sich so pauschal gar nicht sagen. Die kostenlose Familienmitversicherung eines nicht arbeitenden Partners und der Kinder in der gesetzlichen ist sicher ein Pluspunkt und sollte nicht außer Acht gelassen werden.

    Die Leistungen einer Privaten in der SS sind auch so lala. Meine zahlt weder GVK, noch Rückbildung, auch Feindiagnostik etc. alles nicht. Hängt auch vom Tarif ab und gerade den Tarifdschungel kann man ohne einen versierten Versicherungsmakler kaum bewältigen.

    Beitragsteigerungen hast Du auch in der Privaten zugenüge. Mein Mann ist schon seit 7 Jahren privat versichert und es gab jedes Jahr eine. Dieses Jahr war es z.B. auch 50 € Erhöhung.

    Ich sehe aus eigener Erfahrung daher eine private Versicherung nicht uneingeschränkt positiv. Ich war fast 30 Jahre gesetzlich versichert und spüre daher nicht nur die Vorteile, die es auch gibt. Ich muss meist genauso lange warten wie andere Patienten, manchmal hilft es bei terminen zu sagen, dass man privat ist.

    Ich würde mich an Deiner Stelle unabhängig beraten lassen. Und dann entscheiden und dabei Eure zukünftige Familienplanung eingeziehen, gerade auch in Hinsicht von Beitragsfreier Mitversicherung.

    LG Uta

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Krankenkassenwechsel oder Privatversicherung?

    wie hoch ist denn der beitragssatz deine KK?


    soft

  6. #6
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Teamgirl
    Ort
    Erlensee
    Alter
    43
    Beiträge
    5.131
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Krankenkassenwechsel oder Privatversicherung?

    AOK Hessen, muss ich noch mehr sage ;(

  7. #7
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Krankenkassenwechsel oder Privatversicherung?

    da tät ich mich wohl auch umsehen...
    und wenn es dir wirklich um die leistungsfähigkeit und zusatzleistungen sieht, schau dir nicht nur den beitragssatz an. lass dir infomaterial schicken, sieh dir die webseiten an und (wenn du wirklich muse hast) die satzungen. da tun sich dann doch recht fix noch kleine aber u.U. feine unterscheide auf.

    lg, doro

  8. #8
    Vielschreiber Avatar von -Chiara-
    Ort
    München
    Beiträge
    3.820
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Krankenkassenwechsel oder Privatversicherung?

    Zitat Zitat von blackdoro Beitrag anzeigen
    allein anhand der tastache, dass du ja am hibbeln bist, würde ich es mir verkneifen. von der privaten bekommst du weder mutterschaftsgeld, noch wird dein kind beitragsfrei versichert. so ganz grundsätzlich pauschal.

    lg, doro
    wenn aber, wie bei uns, eine kiwu-behandlung dazukommt, sieht es wieder ganz anders aus! die pkv übernimmt kosten mindestens in doppelter höhe wie die gesetzliche, wenn der bzw. die versicherte alleinverursacher ist.

    lg
    chiara

  9. #9
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Teamgirl
    Ort
    Erlensee
    Alter
    43
    Beiträge
    5.131
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Krankenkassenwechsel oder Privatversicherung?

    Uaaahhh, genau das wollte ich doch vermeiden..

    @Utah, was maht denn so ein Makler, macht der sich die Mühe für mich und vor allem betuppt der mich dann nicht?

  10. #10
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Teamgirl
    Ort
    Erlensee
    Alter
    43
    Beiträge
    5.131
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Krankenkassenwechsel oder Privatversicherung?

    Also der Kinderwunsch ist da jetzt nicht ausschlaggebend, darf er für mich erst mal nicht sein.
    Und als frisch geschiedene (bald mal) und dann nicht wirklich direkt wieder verheiratet sein wollende, kommt eine KiWu Praxis erst mal nicht in Frage und wenn, dann muss es eh privat bezahlt werden.

    Da ist dann eine Gesetzliche doch besser...

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 54
  2. Antworten: 17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige