Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: ⫸ Krankenkasse: Zu viel gezahlt. Recht auf Rückzahlung?

18.12.2017
  1. #1
    Profi Avatar von Brianna
    Ort
    Süddeutschland, bei denen die alles können außer Hochdeutsch ;-)
    Alter
    38
    Beiträge
    3.281
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ Krankenkasse: Zu viel gezahlt. Recht auf Rückzahlung?

    Ich dachte, ich frag euch malr, vielleicht hatte ja jemand schon einen ähnlichen/vergleichbaren Fall...

    Mein Mann und ich sind seit vor meiner Elternzeit verheiratet und haben dies der KK auch mitgeteilt - da wir beide bei der gleichen sind (bewusst so gewählt), war das schnell erledigt. Irgendwie haben die Sachbearbeiter diesen Status aber anscheinend nicht korrekt übernommen, so daß das nicht in unsere Akten vermerkt wurde.
    Als ich 2011 in Elternzeit gegangen bin, bin ich mit Status 1 versichert geblieben, die Kinder sind beide über meinen Mann versichert und auch korrekt bei der KK angemeldet, das hat alles funktioniert.
    Für mich hat die KK dann ab Ende des ersten Mutterschutzes 2011 einen monatlichen Grundbeitrag von ca. 140 EUR festgelegt. Da ich mich an so etwas ähnliches aus meiner Studentenzeit erinnern konnte, hab ich mich nicht darüber gewundert und den Betrag monatlich gezahlt
    Letztens kam ein Schreiben, in dem dann etwas anderes nicht in Ordnung war und beim Gespräch mit dem Sachbearbeiter stellte sich eben heraus, daß ich falsch eingestuft bin. Richtigerweise hätte ich bei meinem Mann mitversichert und von jeglichen Zahlungen befreit sein sollen. Ich hab daraufhin die Kasse angeschrieben, habe die Sachverhalte aufgelistet und richtig gestellt und auf die entsprechenden Schreiben unsererseits (Anmeldung der Eheschließung/Namensänderung, Anmeldung der Kinder) sowei die zu viel gezahlten Beiträge hingewiesen und um Stellungsnahem gebeten.
    Bis heute habe ich nichts dazu gehört (Schreiben ist glaub gut 2 Wochen her) und bevor ich da jetzt wieder anrufe, wollte ich mal euch fragen, ob ihr was dazu wisst:

    * Wie es zu dem Fehler/den Fehlern kommen konnte, lässt sich nachträglich nicht sagen, das habe ich schon bei dem ersten Telefonat gemerkt. Die Kasse behauptet, ich hätte das im Bogen falsch angekreuzt ("geschieden", obwohl ich vorher ja nicht verheiratet war) bzw. nicht korrekt gemeldet, daher seien meine und die Akte meines Mannes nicht "verknüpft" gewesen; ich gehe davon aus, daß es einfach falsch abgetippt wurde. Beweisen lässt sich nix, da der Bogen wohl nicht mehr existiert, es steht also Wort gegen Wort.
    * Eigentlich hätte ich wissen sollen, daß ich gar nix zahlen muss, so schlau bin ich aber erst jetzt; ich dachte, man zahlt immer einen Grundbetrag, so lange man mit Status 1 versichert ist (wie z.B. als Student auch, da hatte ich ja auch kein regelmäßiges Einkommen).

    Hab ich jetzt ein Recht, die zu viel gezahlten Beiträge zurückzuverlagen oder ist das persönliches Pech, weil ich mich nicht rechtzeitig richtig informiert habe?


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Krankenkasse: Zu viel gezahlt. Recht auf Rückzahlung?

    kommt jetzt darauf an wo der fehler war.
    grds ist es rückabwickelbar wenn anspruch auf fami bestanden hat.
    sofern da aber falsche angaben von euch gemacht worden sind, ist es schwierig.
    beweislage ist hier das grosse thema


    wie lange ist das denn her das die bögen nicht mehr da sind?




    soft

  3. #3
    Profi Avatar von Brianna
    Ort
    Süddeutschland, bei denen die alles können außer Hochdeutsch ;-)
    Alter
    38
    Beiträge
    3.281
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Krankenkasse: Zu viel gezahlt. Recht auf Rückzahlung?

    Keine Ahnung, das habe ich bisher nicht gefragt, kann ich aber beim nächsten Telefonat mal tun.

    Ich bin mir eigentlich zu 99% sicher, daß ich im Bogen nix falsches angekreuzt habe, ich bin da sehr pingelig und geh das min. noch einmal durch, bevor ich es unterschreibe und abschicke. Aber wie Du sagst, beweisen kann ich es natürlich nicht...

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Krankenkasse: Zu viel gezahlt. Recht auf Rückzahlung?

    es gibt aber aufbewahrungsfristen - dh die kasse muss die unterlagen iwo haben.
    es sei denn die entsprechende frist ist abgelaufen. deshalb die frage.


    soft

  5. #5
    Profi Avatar von Brianna
    Ort
    Süddeutschland, bei denen die alles können außer Hochdeutsch ;-)
    Alter
    38
    Beiträge
    3.281
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Krankenkasse: Zu viel gezahlt. Recht auf Rückzahlung?

    Danke, das ist ein guter Hinweis, da mach ich mich mal schlau, wie die Fristen sind!

    Der Bogen, auf den sich der Sachbearbeiter bezogen hat, wäre vom August 2011...

  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Krankenkasse: Zu viel gezahlt. Recht auf Rückzahlung?

    den haben die noch - die frist liegt zw. 5-10 jahren- und ich glaube das es 10 sind.
    lass dir doch einfach mal alles in kopie schicken was in 2011 und 2012 vorliegt.


    soft

  7. #7
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Krankenkasse: Zu viel gezahlt. Recht auf Rückzahlung?

    Die Aufbewahrungsfristen sind übel lang, vor allem wenn es wie bei dir um eine freiwillige Mitgliedschaft geht.

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Krankenkasse: Zu viel gezahlt. Recht auf Rückzahlung?

    wir tippen hier alle 10 jahre. aber sicher weiss es keiner.. ^^
    ich bin aber auch noch nicht zum nachgucken gekommen.



    soft

  9. #9
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Krankenkasse: Zu viel gezahlt. Recht auf Rückzahlung?

    10, 15 oder 25 Jahre. Wahlweise. Welche genau weiß ich grad auch nicht ;-)

  10. #10
    Profi Avatar von Brianna
    Ort
    Süddeutschland, bei denen die alles können außer Hochdeutsch ;-)
    Alter
    38
    Beiträge
    3.281
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Krankenkasse: Zu viel gezahlt. Recht auf Rückzahlung?

    Danke an euch - 10 Jahre reichen mir ja schon dicke!

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was habt Ihr für Eure Fotos gezahlt?
    Von tauchmaus im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 28
  2. Isst Lukas zu viel - Füttere ich ihm zu viel?
    Von Besita im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 17
  3. Was habt Ihr für Euren DJ gezahlt?
    Von muc13 im Forum Musikangelegenheiten
    Antworten: 22
  4. Recht am eigenen Bild
    Von Eli im Forum Beratung in Foto(buch) Angelegenheiten
    Antworten: 14
  5. Was habt Ihr für Eure Brautfrisur gezahlt?
    Von muc13 im Forum Ihre Frisur und Kosmetiktips
    Antworten: 37

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige